Mehr brandheiße Inhalte
zur Gruppe
Cuckold & Wifesharer
939 Mitglieder
Das Thema ist für dich interessant? Jetzt JOYclub entdecken

Bull, Lover oder wie?

**oi Paar
632 Beiträge
Themenersteller 
Bull, Lover oder wie?
Liebe Mitglieder,
nach unserem letzten Date im Rahmen des Cuckolding haben wir uns gefragt welche Namen es noch für den Bull bzw. Lover gibt.
Hintergrund ist der, dass wir "Bull" für eine dominante Sie bei einem bestimmten männlichen "Schwanzspender" nicht passend finden (und diskreditierlich für eine Femdom.)

Der Begriff "Lover" trifft es auch nicht genau, da Sie Sex zum eigenen Bedarf und nicht den großen Lover ihr gegenüber sucht. Klar, freut sie sich und genießt es wenn er gut ist und ihre Bedürfnisse achtet. Aber ist er damit gleich ein "Lover"? Aus unser Sicht gehört zu einem Lover mehr als nur das Sexuelle.

Kurz gefragt, habt Ihr für Euch einen speziellen Namen für den Partnerersatz oder heißt es bei Euch im gegenseitigen partnerschaftlichen Austausch einfach "der Bull" oder "der Lover"?

Vielen Dank für Eure Gedanken! *g*
Sofern
er einen Namen hat, beim Namen. Also Peter, Klaus, Jürgen, Günter usw.
*******mart Mann
1.008 Beiträge
Und in der Reihenfolge....;-)))))))
***er Mann
7.601 Beiträge
Na ja Lover im englischen Sinne kann man ja auch als den interpretieren, der Vögelt, also to make love.

Deutsche Übersetzung wäre Stecher.

Bull ist doch eigentlich passend, denn es drückt einen potenten Mann aus, wie im Deutschen Stier, Hengst. Im Gegensatz zu einem Ochsen, dem man ja was weggeschnitten hat.

Ihr könnt ja auch Neudeutsch für Euch eine Verkürzungsform nehmen: SP ( Sexpartner) oder GP ( Geschlechtspartner).

Oder Ihr benennt ihn einfach nach seiner Funktion: Zweitschwanz
*********_love Mann
202 Beiträge
Bull oder Lover
Bei uns eindeutig Bull, da besteht er drauf.....
"Er" schreibt...
Wir persönlich sehen hinter der Bezeichnung "Bull" auch eher einen Mann, der ihr gegenüber dominant auftritt/auftreten würde. Der Großteil der Männer die uns anschreiben und sich selber so nennen äußern dies auch in diese Richtung. Da sie aber nicht dominiert werden möchte, sehen wir diesen Begriff für uns auch nicht als passend an und verwenden ihn selten bis gar nicht.

Schreiben wir hier im Forum irgendwas oder in unseren Berichten, dann benutzen wir in der Regel "Lover". Dabei geht es uns aber weniger um eine Definition, sondern schlicht um einen Ersatz für den richtigen Namen.

Sprechen wir unter uns, wird der normale Name genutzt und nicht durch einen anderen Begriff umschrieben, da derlei Umschreibungen für uns persönlich dann belanglos sind.

LG "Er" von NeueReize
*********_love Mann
202 Beiträge
Bull oder Lover
Zur Ergänzung, er wird natürlich nicht als Bull angesprochen, aber er macht klar, dass er der Bull ist....
Wir sprechen uns alle mit Namen an. Aber die Rollenverteilung ist, hotwife, Bull und cucki.
*******olf Mann
587 Beiträge
Mein Gedanke dazu
Auch wenn ich nicht gerade aktiv darin bin - mangels Partnerin/Gelegenheit -, möchte ich doch einen kurzen Gedanken dazu schreiben ...

Aus eurem EP geht für mich hervor, dass dieser zusätzliche Mann eine "Funktion" ausübt und IHRE Dominanz auch dahin reicht - siehe eure selbstgewählte Formulierung "Schwanzspender" ...

"Schwanzspender" finde ich schon mal gut. Alternativ denke ich an eine Bezeichnung wie "Lusterfüller" oder "Lustgeber" ...

... das könnte sogar mir selbst in dieser Position gefallen *zwinker*
*********_0805 Paar
514 Beiträge
Hallo!
Von dieser Seite aus habe ich das noch nie betrachtet!

Bei uns läuft es generell so,wenn ich mit meinem Cuckie im normalen Rahmen spreche nennen wir ihn beim Vornamen!
Schreibe ich hier oder spreche mit anderen ist es,“mein Lover“!
Will ich meinen Cuckie demütigen werd ich schon direkt und derb und es kann durchaus sein das Namen aus dem Tierreich dabei sind!
Bei uns ist es immer der Situation geschuldet!

Wenn der Lover auf den Cuckie trifft,bleibt Cuckie Cuckie und Cuckie spricht ihn beim Namen an!

Lg
Name 🤔
.....ein Name 🤔?
Auf Grund der Beschriebene Funktion für den „Mittel zum Zweck“ habe ich auch kein Problem wenn jemand mich „der Postbote“ nennt.... 😂😂

😉

Genieß die *sonne*
Für selbstbewusste, dominante Frauen....
habe ich folgende Vorschläge:

• mein Ficker

• mein Zuchtbulle

• mein Stecher

• mein Toyboy

• mein Lustspender

• mein Befriediger

• mein big dick

• mein Beleghengst

• mein Besorger
*******ile Mann
257 Beiträge
Der Vorname eigentlich ist genügned.
Ansonsten hat Phallus73 schon eine gute Liste verfasst was Alternativ zu sagen wäre.
Je nach Situation halt. Im Allgemeinen würde ich aber dennoch beim Vornamen bleiben
Also bei uns auch definitiv der richtige Vorname.
Aus Spaß auch schon mal "mein Lover" oder einfach Affäre.
Da sich bei uns die beiden aber auch rundum gut verstehen, wäre zumindest mir so eine Typifizierung irgendwie zu wenig aussagekräftig.
*********r_85 Mann
2.001 Beiträge
Name für den Bull
Wie wäre es mit Sexgott? *lol*
Bull und Lover
Hey,
Ich bin Lover und erfahre Bull ,
Für Paare wo die nach eine Lover für die Hotwife Suchen !!
Eine gute Lover muss auch im Bett wie ein Bull sein 😜
LG Lover
*******Cul Frau
82 Beiträge
Thema verfehlt Lover201616
*oh2*
Warum!
Warum das denn ??
Wenn wir über ihn reden sagen wir meist "Hausfreund", auch wenn das nicht ganz passend ist. Aber es handelt sich hierbei einfach um eine "Ersatzbezeichnung", da unsere Dame mit 'Bull' nichts anfangen kann. Bei Gesprächen mit ihm oder unter uns zwei nennen wir ihn aber meist beim Vornamen.

Die Liste von Phallus73 hat aber auch was *g*
*******_69 Paar
86 Beiträge
Bull
Hallo in die Runde,
bei uns reden wir untereinader auch über ihn mit seinem Vornamen oder Lover. Beides ist doch passend.
Sie spricht ihn immer mit dem Namen an.

Er von Flieger
Anmelden und mitreden
Du willst mitdiskutieren?
Werde kostenlos Mitglied, um mit anderen über heiße Themen zu diskutieren oder deine eigene Frage zu stellen.