Mehr brandheiße Inhalte
zur Gruppe
BigDicks & Chicks
16435 Mitglieder
zum Thema
Grosse Labien, was ist normal?66
Kleine Schamlippen sieht man öfter, aber liebst du auch deine großen…
Das Thema ist für dich interessant? Jetzt JOYclub entdecken

Größen

******tch
1.363 Beiträge
Themenersteller 
Größen
Sicherlich gab es dieses Thema schoneinmal nur finde ich nichts in der Richtung.

Ich bin unsicher was die Größen bei Kleidungsstücken angeht. Ich habe als größe M bei Männerkleidung. Welche größe entspricht das bei Damenkleidern? Kann mir das jemand von Euch verraten oder hat einen Rat?

Google hat mir da bisher nicht wirklich geholfen.
*******1967 Mann
9 Beiträge
Hey
Kommt auf deine Körpergröße an und wie die Sachen geschnitten sind ( Taille erc)
Es gibt für große Frauen extra Mode Only.M zum Beispiel
Mir passt Comma gut in der Armlänge bei Größe 42
D.h viel anprobieren . Viel Spaß dabei .Gruß Ute
****ima Frau
1.858 Beiträge
Geschätzt XL bei Damen
Wenn ich andersrum Männerkleidung kaufe brauche ich XS weil ich tendenziell M habe bei Damenkleidung. Muss aber nicht auf alle gelten. Das ist viel testen
********eNRW Mann
50 Beiträge
Hello my deer,

Damengrößen fallen sehr sehr unterschiedlich aus. Daher bestelle ich gar nicht sooo gern online. Ich bestelle wenn meist bei den Herstellern, wo ich bereits Erfahrung gemacht habe.

Wenn ich jetzt von deinen Bilder schätzen muss, dann würde ich sagen dass du 40/42 trägst. Das entspricht so M-L.

=)
**********abell Mann
264 Beiträge
Hier ist der Link zu einer Crossdressing-Seite, die u.a. Herren- und Damengrößen zusammenfügt

http://crossdress.transgender.at/018f81931910ce62b/018f81931c0e57810/018f8193220fda10a/index.html
*******960 Mann
11 Beiträge
Hallo auf der Website
crossdress.transgender at
Gibt es eine Tabelle mit Umrechnung Herren Damen Größe
*****Bln
84 Beiträge
Hallo DeerWitch, das lässt sich nicht so anfach anhand deiner Angabe sagen.

Erstens hängt das von der Seite ab wo du bestellst; z.b. findest du bei Amazon viele Sachen mit Asiatischen Maßen. Die fallen nochmal kleiner aus.

Des Weiteren ist der Schnitt und der Kleidungstyp entscheidend.

Drittens spielt der Stoff eine Rolle. Je mehr Strechanteil, desto flexibler ist die Kleidung.

Ich persönlich habe Kleidung von Größe 36-40, wobei die 40 die Norm ist. Aber wie du siehst, können Sachen auch mal anders ausfallen.
****_CD Mann
294 Beiträge
Hallo DeerWitch,
ich habe letztens bei Bonprix bestellt und habe mich nach deren Größentabelle gerichtet, d.h. bei mir gemessen und dann daraus die Bestellgröße gewählt, das hat gut funktioniert.
LG
******_TV Mann
1.321 Beiträge
Zitat von ******tch:
Ich bin unsicher was die Größen bei Kleidungsstücken angeht. Ich habe als größe M bei Männerkleidung. Welche größe entspricht das bei Damenkleidern? Kann mir das jemand von Euch verraten oder hat einen Rat?

Warum kaufst Du Dir kein Maßband?
*******esir Frau
42 Beiträge
Das Verhältnis Schulter-Taille-Becken ist bei Männerkleidung meist anders als bei Frauenkleidung ("Sack" vs. "Sanduhr"). Das heißt bei Oberbekleidung passt die Schulter aber flattern Taille und Becken, oder Taille sitzt aber Schulter spannt und Becken flattert usw. Je nach Kleidungsstück, Stoff (elastisch oder nicht) und Stil (figurbetont oder kaschierend) kann man unterschiedliche Kompromisse eingehen.

Bei einem elastischen Rock, der figurbetont sitzen soll, würde ich zum Beispiel eher aufs Beckenmaß schauen und hoffen, dass die Taille nicht zu sehr spannt.

Alternativ etwas weiter kaufen und zur Änderungsschneiderei bringen.
******_TV Mann
1.321 Beiträge
Das Problem lässt sich beim Kauf von Oberbekleidung relativ einfach lösen:

1) Maßband kaufen
2) Eigene Maße ermitteln
3) Anhand der Maßtabelle die passende Größe heraussuchen

Beim ersten Kauf sicherheitshalber zwei Größen bestellen.
*********8_bw Frau
334 Beiträge
Gruppen-Mod 
Also ich rate von irgendwelchen allgemeinen Größen- und Umrechnungstabellen ab.

Gerade beim Online-Shopping kauft man schnell mal ein Kleidungsstück, das ausländische Größenmasse zugrundelegt, die nichts mit den deutschen Größen zu tun hat. Da muss man gar nicht unbedingt nach Asien gehen - auch Frankreich und Italien weichen hier teilweise davon ab.

Wie @******_TV schreibt: Maßband nehmen und ausmessen.

Wenn ein Anbieter nur M, L, XL etc anbietet, ohne dass er eine konkrete Größentabelle eigens für dieses Produkt ausweist, dann lasse ich gleich die Finger davon (L ist oft nicht gleich L, übrigens ist auch eine deutsche Größe 40 nicht gleich 40 je nach Hersteller). Viele Anbieter veröffentlichen die genauen Abmessungen - nur dort bestelle ich auch und ich hatte dann noch nie Probleme damit, dass es nicht gepasst hat.
*****see Paar
202 Beiträge
Also bei ist es so dass ich Damenkleidung immer eine grösse grösser nehmen muss als meine Männerkleidung ist.
Bei manchen dingen ggf auch 2 Nummern grösser
*********8_bw Frau
334 Beiträge
Gruppen-Mod 
@*****see
Das kann aber ordentlich schief gehen (zumindest beim Online-Kauf).
Meine Hosengrösse für Herren ist 48/50 und bei Damen 44.
*****see Paar
202 Beiträge
Zitat von *********8_bw:
@*****see
Das kann aber ordentlich schief gehen (zumindest beim Online-Kauf).
Meine Hosengrösse für Herren ist 48/50 und bei Damen 44.

Ich kaufe nur wenige dinge online und die ich online kaufe, kenne ich grössen die mir passen oder habe es schonma so anprobiert. Hosen bspw muss ich immer anprobiere, weil die so extrem verschieden ausfallen. Dessous und Tshirts dagegen weiss ich genau welche grösse und das ist dann immer eine grösser als ich so hätte.

Kleider sollte man so oder so immer anprobieren.
******tch
1.363 Beiträge
Themenersteller 
Zitat von **********abell:
Hier ist der Link zu einer Crossdressing-Seite, die u.a. Herren- und Damengrößen zusammenfügt

http://crossdress.transgender.at/018f81931910ce62b/018f81931c0e57810/018f8193220fda10a/index.html

Vielen lieben Dank
*******hen Frau
443 Beiträge
Bei Oberteilen oder Kleidern ist häufig der Brustumfang entscheidend, damit es gut anliegt und da haben eigentlich viele Shops auch eine Größentabelle jeweils dabei, da es, wie schon erwähnt wuirde, von Hersteller zu Hersteller variiert.
Bei Röcken/Hosen würde ich nach der Taille bzw. Hüfte gehen, je nachdem wo es sitzen soll.

Sollte ein Shop keine Größentabellen anbieten, richte ich mich idR nach der Tabelle von Wikipedia: https://de.wikipedia.org/wiki/Konfektionsgr%C3%B6%C3%9Fe#Damen
*******lion Mann
1.101 Beiträge
Ich habe auch schon die Erfahrung gemacht, dass die Damengrößen extrem(!) unterschiedlich ausfallen können.
Dazu kommt bei mir das Problem, dass ich lange Arme und Beine habe, so dass mir die Standardgrößen immer zu kurz sind.

Meine Herrengröße M entspricht in der Damengröße meistens L bis XL bzw. 42.
Wenn es aber um meine Körperlänge geht, dann muss ich eine sehr eng geschnittene XXL oder gar 3XL wählen (48/50).
*********8_bw Frau
334 Beiträge
Gruppen-Mod 
@*******lion
Da sprichst Du ein Problem an, das sehr viele von uns haben. Die Arme und Beine oft etwas länger als es die Damengröße vorsieht und die Beine sowie der Hintern auch oft etwas schlanker.
Bei einteiligen Sachen, vor allem Kleidern kommt dazu, dass der Brustumfang erheblich größer ist wie der zu der Normgröße passende übliche Taillenumfang.

Ich brauche "untenrum" meistens 42/44 und "obenrum" 46/48. Viele Kleider, die oben rum passen hängen dann an Taille und Hüfte wie ein Putzlappen herunter und machen keine schöne Figur. Bei manchen kann man das mit einem Gürtel korrigieren, andere sind aber so geschnitten, dass es auch mit Gürten besch.... aussieht.
*******lion Mann
1.101 Beiträge
@*********8_bw Bei mir ist es quasi umgekehrt.
Obenherum sitzt bei mir Größe 42 "sehr figurbetont".
Ein gut sitzendes Kleid muss somit Größe 42 haben.
Da ich ganz besonders die bodenlangen Kleider mag, fängt jetzt das Problem an.
Ein bodenlanges Kleid in Größe 42 ist an mir dann noch nicht einmal mehr knöchellang, sondern nur noch wadenlang.
Wähle ich eine größere Größe, dann wäre es zwar lang genug, würde dann aber obenherum wie ein Sack hängen.
(Damit es wirklich bodenlang ausfällt, müsste ich mindestens Gr. 48 nehmen. Man kann sich vorstellen, wie das obenherum aussehen würde.)
******_TV Mann
1.321 Beiträge
Die Größen können sich von Hersteller zu Hersteller unterscheiden. Gerade heute habe ich mir bei Zalando einen Artikel bestellt, der von meiner herkömmlichen Größe (40) abweichen könnte. Laut Größentabelle würde mir 40 passen.
Da es bei Amazon und Otto den gleichen Artikel gab, habe ich mir die Rezensionen durchgelesen. Meist wurde empfohlen 1-2 Größen größer zu bestellen.
Daher habe ich ihn in 44 bestellt und lasse mich überraschen. *g*
Falls er nicht passt, werde ich ihn wieder zurück schicken und mir eine andere Größe bestellen.
*******lion Mann
1.101 Beiträge
Die Größen können sogar innerhalb desselben Herstellers abweichen.
Ich hatte mir in einem Onlineshop für extralange Leggings drei verschiedene Modelle derselben Marke in derselben Größe bestellt.
Da die Längenangabe in Inch (wie bei Jeans) angegeben wurde, wusste ich meine richtige Größe.
Bei der Weite wählte ich wie immer die 42.

Als die Lieferung kam, probierte ich sie an.
Die ersten zwei passten perfekt wie eine zweite Haut ohne zu drücken oder einzuschneiden.
Die dritte bekam ich noch nicht einmal zur Hälfte angezogen. Viel zu eng.
Also umgetauscht und Ersatzlieferung in Größe 44 geordert.
Passt perfekt wie die anderen beiden in 42.
Onlinekäufe finde ich ausserordentlich schwierig. Oberbekleidung geht Grade noch so, aber bei Hosen wird es fast unmöglich für mich. Die Beinlänge paßt so gut wie nie, was aber auch meiner Statur geschuldet ist. So habe ich Jahrelang nur Röcke oder Kleider getragen bis ich dazu übergegangen bin persönlich in Boutiquen einzukaufen. Aber auch dort gibt es höchst selten passende Artikel. Allerdings triffst Du dort häufig freundliches und kündigen Personal das gerne weiterhilft.
******_TV Mann
1.321 Beiträge
Mein Ratespiel bei Zalando verlief erfolgreich. Die Größe 44 hat tatsächlich gepasst. *lach*
*******_77 Mann
265 Beiträge
@*******lion : aus diesem Grund kaufe ich mir keine Kleider, da ich als Mann schon seehr schlank bin, bei 191cm und 75 kg ein passendes langes Kleid finden ist mir ohne Änderungsschneiderei viel zu aufwändig- bzw nur zum Spaß tragen, wenn's Markenprodukte sind, zu teuer!
Anmelden und mitreden
Du willst mitdiskutieren?
Werde kostenlos Mitglied, um mit anderen über heiße Themen zu diskutieren oder deine eigene Frage zu stellen.