ProfilbildProfilbildProfilbild

KUNST & SÜNDE berlin | Utopia

KUNST & SÜNDE berlin | Utopia

Samstag, 24. November 2018 - ab 22:00
Europe/Berlin (System-Zeitzone)
Veranstalter:

Alt Tempelhof 17-19, 12099 Berlin

JOYclub Rabatt

132 Personen angemeldet

80 mal vorgemerkt

3835 Aufrufe

Jetzt anmelden Event merken
U-T-O-P-I-A: Die KUNST & SÜNDE leuchtet in Neon & Schwarzlicht
---
Die Manege der Magie. Hier tanzen deine Träume, es fliegen deine Emotionen! Eine hedonistische Party, auf der du sein kannst, wie du sein möchtest. Es erwartet dich ein Abend voller Seligkeit, voll Musik und Lust. Tanze deine Leidenschaft.

KUNST & SÜNDE | Next Generation
Eure Gastgeberin des Abends: Felicitas
DJ of the Night: SirStew

Utopia | Schöne Neue Welt


Wir glitzern zu Disco und genießen funky Soul, wir tanzen zu Pop & House, drehen uns zu Walzer und swinging Burlesque. Rock`n`Roll ist here to stay und wir rocken all Night long. FrauenTanzMusik!

Das Insomnia als unser hedonistisches Paralleluniversum: Stilvolles Ambiente im historischen Ballsaal, mit Liebe zum Detail eingerichtete Räumlichkeiten auf mehreren Etagen, ein edles Holzparkett auf der Tanzfläche, VIP-Lounges, gut sortierte Premium-Bar. Genießt den Whirlpool und die SpielRäume, die Terasse der Lüste über der Tanzfläche. Genießt Schlaflosigkeit.

Dein Raumschiff der Sehnsüchte entführt dich heute. Wir nehmen dich mit an einen Ort, an dem deine Träume fliegen und deine Emotionen tanzen! Eine schöne neue Welt. Sie leuchtet. Sie strahlt. In NEON!

Willkommen in Utopia!
Hier kannst du sein. Dein Freiraum. Für eine Nacht erschaffen wir ein Paralleluniversum aus Tanz und Glückseligkeit. Und wir lassen es leuchten! Wir statten euch aus mit NEON-Accessoires. Kommt in Farbe wenn ihr mögt. Erstrahlt im Laserlicht. Leuchtet unter der Disco-Kugel. Das Schwarzlicht wird euch umhüllen, der Nebel entreisen, die Stimmung wird euch tragen.

Schöne neue Welt
Unser nackten Elfen haben wir handbemalt. Sie nehmen dich bei der Hand und entführen dich in unsere schöne neue Welt. Freigeister auf und neben der Bühne schaffen Freiräume, um Mitternacht entführen wir euch in einen Tango der Lust. Sündige Licht-Kunst komplettiert den Abend der Ausschweifung. Wir verteilen NEON-Accessoires, denn unsere Utopia-Welt soll leuchten, sie soll strahlen!

PlayRooms
DanceFloor
Whirlpool

Elfen reichen Süßes
Schwarzlicht & Neon
Kunst auf der Leinwand
Terasse der Lüste über der Tanzfläche


Die KuS als Gruppe im Joy: Kunst und Sünde

Wir sammeln auf jeder KuS in Berlin für den Kätebus der Stadtmission mit einem kleinen rosa Spendenschweinchen. Feli & Stew runden den Betrag des Abends anschließend großzügig auf.


Eintritt/Anmeldung

Doors: 22 Uhr
Eintritt Vorverkauf: 17 Euro
Abendkasse: 20 Euro

Vorkasse als Überweisung
https://www.joyclub.de/party/homepage/2676348-205575.impressum_vorverkauf_agbs.html

Vorkasse vor Ort, bis 24 Stunden vor der Party
Im INSOMNIA

Eine Anmeldung zum Event ist zu empfehlen. Die Kapazitäten sind begrenzt. Nähern wir uns der Kapazitätsgrenze, können wir nur Gästen Einlass garantieren, die zum Event vorab angemeldet sind.



Was passiert da?
Kunst und Sünde ist seit 12 Jahren in aktuell vier Städten die vielleicht größte hedonistische Party deutschlandweit. Gender, sexuelle Präferenzen, Neigungen oder Fetische sind hier egal: Die KuS ist ein toleranter Schmelztiegel für alle. Sündige Kunst, wie Lesungen, Shows, Ausstellungen bilden zusammen mit der tanzbaren Musik den Rahmen für einen ausschweifenden Abend. Eure Gastgeber sind Salondame Felicitas und DJ SirStew.

Was läuft da?
Kein DarkWave, keine gregorialen Gesänge, kein EBM oder Techno. Dafür Soul & Swing, Funk & Rock`n`Roll, Disco und Pop, Charts und House, handverlesen und tanzerprobt.

Was sind Elfen & Feen?
Nackte Körper, kusntvoll bemalt. Gäste der Party die am Abend Süßes auf silbernen Tabletts verteilen. Du kannst mit dabei sein, wenn du dich vorab meldest.

Und das Motto?
Jede KuS der "Next Generation" steht unter einem Motto. Das soll euch inspirieren, ist als Dresscode aber nicht verpflichten. Wir werden es musikalisch, mit Deko und Specials immer versuchen in den Abend einzuflechten, aber an der grundsätzlichen Ausrichtung der KUNST & SÜNDE ändert sich dadurch nichts.

Zielgruppe

Wer Spaß am Tanzen, an sündiger Kunst und nackter Haut hat. Lauter nette Leute also, dominant, devot, Switcher und TVs oder oder – die hedonistische Tanzorgie ist für alle da. Auch Anfänger und neugierige Einsteiger werden sich dort wohlfühlen.

Dresscode

Die KuS | Next Generation ist nicht alltäglich, Dein Outfit sollte es auch nicht sein. Die Party ist eure Bühne! Putzt euch heraus, bestecht durch ausgefallene Optik, lebt euren Fetisch, zeigt uns eure Lust: Uniform, Lack, Leder, Latex, Burlesque, Ball & Oper, elegant, frivol, ganz besonders. Farbe, Glitzer, Glamour, böse, lieb und erotisch. Sünde. Kunst.

Bitte nicht: Jeans, Turnschuhe, Shirts, offene Herren-Schuhe, Boxershorts, Versicherungsvertreter-Anzug. Unterwäsche.

Bitte auch das jeweilige Motto des Abends beachten,
vielleicht inspiriert es euch ja.

Eintritt ab 18 Jahren. Einlass vorbehalten (Dresscode).
Umkleide-Spinde sind vorhanden, Anreise am besten mit den Öffentlichen.

Unsere Community

Kunst und Sünde
Kunst und Sünde

| Hamburg | Nürnberg | Rhein-Main | Hannover | Dresden| Die freundliche kinky Party. Bunte Gäste. Bunte Musik

3139 Mitglieder

Preise

Für alle GästeFür Premium-
Mitglieder
Frau:17,00 €
(AK: 20,00 €)
17,00 €
(Abendkasse: 17,00 €)
Mann:17,00 €
(AK: 20,00 €)
17,00 €
(Abendkasse: 17,00 €)
Paar:34,00 €
(AK: 40,00 €)
34,00 €
(Abendkasse: 34,00 €)
Eintritt Vorverkauf: 17 Euro
Abendkasse: 20 Euro

Der Joyclub-Ausdruck hat keine Relevanz und ist für uns nicht notwendig.
Der Anmeldeschluss ist vorbei. Es sind keine weiteren Anmeldungen möglich.
Gästeliste (132)

HINWEIS: Für die Veranstaltung ist alleine der jeweilige Veranstalter verantwortlich. Daten und Inhalte basieren auf Angaben des Veranstalters ohne Gewähr auf Richtigkeit und Vollständigkeit. Für die vollumfängliche Nutzung aller Services können Zusatzkosten entstehen.

Inhalt melden

Neugierig, wer noch dabei ist?

Als JOYclub-Mitglied siehst du auf der Gästeliste gleich, wer bei dieser Veranstaltung noch am Start ist.

Also schnell Profil anlegen, beim Event anmelden und los geht's!

Jetzt kostenlos Mitglied werden

Neugierig, wer noch dabei ist?

Als JOYclub-Mitglied siehst du auf der Gästeliste gleich, wer bei dieser Veranstaltung noch am Start ist.

Also schnell Profil anlegen, beim Event anmelden und los geht's!

Jetzt kostenlos Mitglied werden
lieben dank
den angenehmen worten meines vorredners...

ich war bisher nur immer bei der "alten kus-truppe" und habe ein bisschen naserümpfend die kommentare von bekannten beim letzten mal im insomnia verfolgt...

...und war begeistert, dass davon für mich nicht allzu viel zutraf... musik klar, nicht immer jedermanns geschmack... *dj* aber sehr an abwechslungsreiches für jedermann nebst voller tanzfläche interessiert... stimmung locker (die leute, die ich kannte, hatten allesamt nen erlebnisreichen abend)

besonderes schmankerl: der toll bemalte, äußerst aufmerksame, immer lächelnde tablett-boy mit der neonbepunkteten wirbelsäule*top*
hätte mich gern in einer ecke ebenso bemalen lassen... *liebguck*

für die anderen schwarz-spieler: ja, ich verstehe euch...
oben im rauch natürlich kein vergleich zu einstigen emotionalen episoden...
ich wäre auch ab und an mal in den kellergewölben... warum die nicht auch bei solchen partys öffnen???
*****y72 Paar
229 Beiträge
bunte Tanzparty
... so hatte ich die Einladung verstanden... mit der Option auf mehr. Bei den Rundgängen mit dem Süßigkeiten-Tablett war auch der Bereich hinten links neben der Massageliege meist bespielt, der Whirlpool war gefüllt und in dem Spielbereich im Raucherraum wurde fleißig ausgepeitscht ...
So wahnsinnig voll war es ja nicht. Selbst die Öffnung der Empore führte ja zur Entleerung der Tanzfläche.
Normalerweise steht ja oben ein Schild: „nur für Paare“ - aber wenn keiner aufpasst, hält sich wohl keiner dran - 😉 vielleicht alles potentielle Anwärter, die gerne am Andreaskreuz im Raucherraum bestraft werden wollten... aber Ihr habt Euch leider nur geärgert, dass unten nicht offen war...
Mir ist jedenfalls aufgefallen, wie gut ein weißes Hemd im Schwarzlicht aussah... ein Lichtblick im Meer schwarzer Klamotten - gesprenkelt von Farbe und außergewöhnlichen Neon-Outfits.
Mir hat ein Teil der Musik auch nicht gefallen - aber Party ist ja, was ich draus mache... und mit ner schönen Frau zum Tanzen ist die Musik dann für mich Banausen Nebensache 😁
Ansonsten war ja von 70ern bis Merengue irgendwie alles mögliche dabei... Ich hatte sehr viel Spaß und habe sehr viele fröhliche Menschen gesehen, viele lächelnde Gesichter - ich komme gern wieder zu Kunst & Sünde und vielleicht auch mit nem Tablett in der Hand...
*****emo Mann
587 Beiträge
Zugangskontrolle...
...ich sage mal so : offensichtlich bin ich nicht der einzige das unter der Begriff "PlayRooms" auch der Keller "verstanden" hat (zumindest so interpretiert) und in allgemein enttäuscht ist weil er nicht Spielen könnte wie erhofft /vorgestellt...
Dafür sprechen die Kommentare...
Und nun lass uns die Sache endlich schließen denn offensichtlich haben wir (du und ich) zwei völlig verschiedene Meinungen...
Dir einen schönen Tag noch
***57 Mann
674 Beiträge
Das mit der Zugangskontrolle hat ja leider
nicht so richtig geklappt, weder in den Club (es waren schon einige Jeans- und richtige Turnschuhträger da) noch zur Empore, wobei mir nicht ganz klar war, ob nicht einige Herren einfach, nachdem sie von einem Pärchen mit hoch genommenen wurden danach nicht wieder mit runter gegangen sind sondern einfach oben blieben.
@*****emo: ich habe im Veranstaltungs-Text keinen Hinweis auf die Kellergewölbe oder einem Extra-BDSM-Bereich gelesen. Bei anderen Veranstaltungen im Insomnia stand da schon mal extra etwas davon.
*****121 Frau
2 Beiträge
Spielzimmer
Naja die Empore war ja für alle zugänglich gewesen, erst ab halb vier haben wir mitbekommen, dass nur Pärchen hoch dürfen. Zu Beginn war eindeutig ein männerüberschuss (was jetzt nicht schlimm war) , aber man fühlte sich wie auf dem Bahnhof dort oben. Räume, Abtrennung hat gefehlt.
Jetzt anmelden
Baronesse_Pink 26. November 2018
War eine sehr schöne Party mit angenehmer Stimmung gewesen. Die Musik war tanzbar und nicht so laut wie sonst und es war schön, dass auch viele der Gäste das Motto aufgegriffen haben und farbige Sachen anhatten. Alle haben sich prima amüsiert. Eigentlich wäre es noch gut gewesen, wenn man noch Showeinlagen gehabt hätte. Ich freue mich jedenfalls auf die nächste Party.
urberlin 26. November 2018
Die Musik war von der Lautstärke und der Art her ok, ebenso das Publikum. Was uns überhaupt nicht gefallen hat war der Überschuss an teils älteren Herren (teils oben ohne, was sie lieber gelassen hätten) aus denen sich um fast jedes Paar, kaum das es sich etwas näher kommen wollte, sehr schnell eine Traube von Gaffern bildete. Ein bisschen gucken ist ok (sonst könnte man ja auch zuhause bleiben) aber das war definitiv zu viel, da verging eine alles, *sorry*
Versuchungen001 26. November 2018
Die damaligen KuS Veranstaltungen aus dem Darkside waren wohl erheblich besser! Uns stellt sich einfach die Frage: "Was hatte die Veranstaltung mit "Kunst", oder gar "Sünde" zu tun hatte". Und es war leider so gar nicht unsere Musik. Aber über Geschmack lässt sich ja streiten. Grundsätzlich waren wir auch der Meinung, dass der Keller wohl bei dem Motto offen zugänglich sein wird.
Es wirkte für uns leider wie eine verstaubte Pop Veranstaltung nur zum "abzappeln".
Fastlane99 25. November 2018
Wir fanden die Veranstaltung klasse! Wo gibt es sonst eine Party mit Musik vom Abba bis Rammstein? Meine Süsse war völlig weg!
Die Leute waren in bester Partystimmung. Den Keller brauchten wir nicht! Das Andreaskreuz im Raucherraum ist völlig ausreichend.
Süss fanden wir die Rammler auf der Paarebene! Wie die Duracell Hasen! Heisss!
Wir kommen gerne wieder!
VerenaM 25. November 2018
Es war eine sehr schöne Nacht.

Kurz: Es war wunderbar.
Don_Remo 25. November 2018
Ich schliesse mich an @**********dence an, ich war mir denen sozusagen verabredet;
doch der Abend wurde uns total versaut, sorry, nie wieder K&S in Berlin!!!
Alexnoise 25. November 2018
Ich finde es schade das der Keller nicht offen war. Viele sind extra deswegen gekommen um dort zu "Spielen"
FrankB 25. November 2018
Der Abend war o.k. Die Musik hätte deutlich vielfältiger sein können, war definitiv zu Funk-lastig. Genug Tanzwillige waren ja da, aber da braucht der DJ wohl noch etwas mehr Feingefühl.
Die Gastgeber ware gewohnt freundlich.
Wir werden dem DJ sicherlich noch eine weitere Chance geben beim nächsten Mal ... von daher dies als konstruktive Kritik verstehen mit der Bitte die Facetten der Playlist zu erweitern ... vielleicht einfach mal eine Auge auf die Playlist von Leander werfen ... *g*
BlindConfidence 25. November 2018
Wir haben Kritik u. subjektive Meinung den Ansprechpartnern vor Ort mitgeteilt.
Wir haben KuS im Darkside geliebt &genossen, so ist das ist hier leider nichts für uns.
Auch wenn der Eintrittspreis für *berlin* gering ist, wieso ändert ihr das leidige Thema Eintrittspreis auf dem Ticket und tatsächlicher Zahlbetrag nicht endlich,Zeit war genügend. Verweist immer nur auf Fehler von Joy! Auch wenn es irgendwo im Text kleingedruckt steht (VK), es führt doch zu unnötigen Irritationen. Viele unserer Freunde/Bekannten dachten bei dem recht clever gewählten Text, dass die Playrooms im Keller geöffnet sind und gingen frühzeitig enttäuscht. Gem. Eurer Aussage reichte die Gästezahl nicht, *sorry*, hat sie schon jemals dafür bei KuS im Insomnia gereicht? Berlin ist arm an guten "Spielmöglichkeiten" & solch eine Kombi wäre geil, wie damals im DarkSide, wenn nicht wäre ein Bundleabend möglich gewesen. Viele haben sich gestern aufgeregt, bin gespannt wer mal Arsch i.d. Hose hat u. hier schreibt. C&T
sweety72 25. November 2018
großartig war es. Am Anfang war die Musik für mich eher schwierig, insgesamt im „wir spielen von allem etwas“ hat das aber auch gepasst. Habe irgendwie die ganze Zeit getanzt, wenn ich nicht gerade Süßes rumgereicht habe 😁 gerne wieder.
Wenn die Tür nach unten zur Garderobe mal einen automatischen Schließer hätte... das wäre toll
Timper 25. November 2018
Ein schöner Abend.
Allerdings hätte teilweise die Musik etwas weniger poppig sein können.
Aber im großen und ganzen war es ok .
wfs57 25. November 2018
Die Veranstaltung an sich war gut, auch die Musikauswahl war gut. Mich störte nur , dass entgegen dem angegebenen Dresscode eine ganze Menge Jeansträger reingelassen wurden.
Revonne 25. November 2018
Nicht unsere Veranstaltung. Hätten wir auch in die Amber Suite gehen können...
Teilen