Praxis für Entspannung

41366 Schwalmtal

De-Armouring

Body De-Armouring heißt übersetzt etwa: den Körper entwaffnen/entpanzern.
„Armour“ ist der Panzer, die Rüstung, so wie wir sie von einem Ritter kennen.

Wir haben uns in unserem bisherigen Leben oftmals wappnen müssen gegen das, was uns beängstigend erschien – als Kind, als Heranwachsender, als Erwachsener.
Manche dieser Situationen waren vielleicht sogar so beängstigend, dass wir von ihnen traumatisiert wurden.

Diese Traumata werden in unserem Körper vor allem im Muskel- und Bindegewebe gespeichert. Die Erinnerung daran wird sogar im Zellgedächtnis und in unseren Erbinformationen aufbewahrt. So kann also auch viel mehr in uns gespeichert sein, als wir selbst vermuten.

Body De-Armouring kann dir dabei helfen, diese physisch festgehaltenen Blockaden schnell und effizient lösen. Auch die Verhaltensweisen und Denkmuster, die mit ihnen zusammenhängen, können sich dabei auflösen.

Besonders im Anus und in der Yoni sind meist viele solcher Stellen zu finden, an denen Taubheit, ein Brennen oder Schmerz lokalisiert ist. Durch meine liebevolle Behandlung kannst du diese Punkte „erlösen“ und so wieder zu lustvollen Empfindungen fähig werden lassen.

Dazu werden „Triggerpunkte“ im Körper gesucht und durch physischen Druck oder energetische Behandlung stimuliert. Dabei darf sich dann der alte Schmerz lösen, die Panzer und Schutzschilde sich auflösen.

Manchmal reicht ein einziges De-Armouring um den Körper wieder zu seiner natürlichen Lustempfänglichkeit zu verhelfen, meist ist die Wiederholung angeraten.

Du wirst erstaunt sein, wie anders, lustvoll, „fluffig“ sich deine Yoni und dein Anus nach dem De-Armouring anfühlt!

Ich helfe dir gerne dabei, diese Erfahrung zu machen.

In Übereinstimmung mit den entsprechenden Gesetzen ist das keine Heilbehandlung, sondern ich helfe dir, dich zu entspannen.

Feedback

Vorgestern warst du zu meiner dritten De-Amoring-Behandlung bei mir; die ersten beiden Erlebnisse waren schon toll, aber für die letzte Behandlung fehlen mir immer noch ein wenig die Worte. Ich konnte mich dir noch mehr öffnen und fühlte mich dir so nahe wie ich mich fast noch nie einem Menschen gefühlt habe. Deine Berührungen waren so vorsichtig; als ob ich zerbrechen könnte – niemals hätte ich es für möglich gehalten, dass ein Mensch; sogar ein Mann; soooo vorsichtig, liebevoll und zärtlich berühren kann. Meine Yoni und ich fühlten uns behütet, beschützt, geborgen, wichtig genommen und gesehen; ich habe mich bei dir sicher und unglaublich wohl gefühlt. Ich habe einfach gespürt, dass du auf mich aufpasst und mir nicht weh tun würdest. Du hast nicht nur meinen Körper gestreichelt, sondern auch meine Seele. Ich danke dir von Herzen für diese wunderschöne Erfahrung!!! Schön, dass es dich gibt! Du bist für mich sehr wertvoll; einfach schön, dass ich dich kennenlernen durfte!! Ein ganz dickes Dankeschön auch für deine einfühlsamen Worte und unser langes Gespräch vor der Berührung und für viele wundervolle Momente und tiefe Blicke in der Berührung sowie danach! Ich sende dir ganz liebe Grüße und freue mich bereits jetzt auf ein baldiges Wiedersehen.
00139