Maliz kink coach

8050 Zürich, Schweiz

Quotes, quotes, quotes

Liebe ist ein viel zu schweres Wort. Der starke ideele Bezug zwischen Liebe und lebenslanger Partnerschaft und Verpflichtung, den wir in unseren Köpfen tragen verhindert, all die anderen Schattierungen als solche zu sehen, zu geniessen und zulassen zu können.
Hier einige lose zusammengestellte Zitate, die zumindest mir gelegentlich erleichtern, mein Wahrnehmungsbarometer zu justieren.
_______

The free soul is rare, but you know it when you see it - basically because you feel good, very good, when you are near or with them.
- C. Bukowski, Tales of Ordinary Madness, 1972
_______

Wenn ich da und dort Interesse zeige, Anteil nehme, Eifer entwickle, Wärme und Gutmütigkeit bekunde, so wird es wohl geschehen, dass ein seltsames, gesetzhaft Verbundenes auch mir wieder einige Güte erzeigt und Liebe erweist. Den ich leben lasse, wird auch mich gefällig leben und vorwärtskommen lassen wollen.
- R. Walser, Seeland, 1920
_______

All stages of sexual perception are varieties of identification of a person with his body...Desire is therefore not merely the perception of a pre-existing embodiment of the other, but ideally a contribution to his further embodiment which in turn enhances the original subject's sense of himself.
- T. Nagel, Mortal questions, 1979
_______

Wer in sich wie in einen ungeheuren Weltraum hineinsieht und Milchstrassen in sich trägt, der weiss auch, wie unregelmässig alle Milchstrassen sind; sie führen bis in's Chaos und Labyrinth des Daseins hinein.
- F. Nietzsche, Die fröhliche Wissenschaft,1886
_______

Der Eros reisst das Subjekt aus sich heraus auf den Anderen hin....
...Die gelingende Beziehung zu den Anderen äussert sich als eine Art Scheitern...wenn man das Erotische durch das "Ergreifen", durch das "Besitzen" oder durch das "Erkennen" charakterisieren will...Im Eros gibt es nichts von all dem oder das Misslingen von all dem. Wenn man den Anderen besitzen, ergreifen und erkennen könnte, wäre er nicht der Andere....
...Die Urdistanz bringt den transzendentalen Anstand hervor, der den Anderen in seine Andersheit befreit, ja distanziert. Sie macht gerade die Anrede im emphatischen Sinne möglich....
...Die Kraft der Negativität besteht drin, dass die Dinge gerade von ihrem Gegenteil belebt werden. Einer blossen Positivität fehlt diese belebende Kraft.
Die Liebe wird heute zu einer Genussformel positiviert. Sie hat vor allem angenehme Gefühle zu erzeugen.... Sie ist frei von der Negativität der Verletzung, des Überfalls oder des Absturzes. Verfallen (in Liebe) wäre zu negativ. Gerade die Negativität macht aber die Liebe aus.

- Byung-Chul Han, Agonie des Eros, 2015

_______

Everything is beautiful. We have all this beauty in the world and all we have to do is reach out and touch it, it is all there and all ours for the taking.
-C. Bukowski, Women, 1978

_______

Have you ever been in love? Horrible isn't it? It makes you so vulnerable. It opens your chest and it opens up your heart and it means that someone can get inside you and mess you up... one stupid person, no different from any other stupid person, wanders into your stupid life...You give them a piece of you. They didn't ask for it. They did something dumb one day, like kiss you or smile at you, and then your life isn't your own anymore. Love takes hostages. It gets inside you. It eats you out and leaves you crying in the darkness... It hurts. Not just in the imagination. Not just in the mind. It's a soul-hurt, a real gets-inside-you-and-rips-you-apart pain.
- N. Gaiman

_______

If you're losing your soul and you know it, then you've still got a soul left to lose.
- C. Bukowski
_______

Never allow someone to be your priority while allowing yourself to be their option.
- M.Twain
_______

We don't see things as they are, we see them as we are.
- Anaïs Nin

_______

How can you be so many women to so many strange people, oh you strange girl?
- S. Plath, The Unabridged Journals
_______

Zauberhaftes Geschlecht, ihr werdet frei sein; ihr werdet wie die Männer all jene Freuden geniessen, die euch die Natur zur Pflicht macht; ihr sollt euch bei keiner einzigen zurückhalten. Darf denn der göttlichste Teil der Menschheit vom anderen in Ketten gelegt werden? Ah! Zerbrecht sie, die Natur will es so ... Ihr seid frei wie wir.
- Marquis de Sade, Philosophie dans le boudoir, 1795
_______

Du loderst wie er,
Du forderst wie er,
Du verlangst herrliche Kräfte
Du tanzt mit Überschwang
Du erliegst der Entfesselung
Du tobst und tost wie Artaud
! TARA-HU-MARA!
Du ermattest im Sturm
Du kehrst zurück und heim -
Aber aufhören, wirst Du nicht.

- S, 2015
_______

Du seltener Mensch und Frau, die Du Dich traust Dich zu erkennen und entdecken.
- A, 2015
00850
Maliz kink coach
Wellness & Tantra
geprüftes Mitglied
persönlich bestätigt
Wellness & Tantra
58261 Besucher
Impressum