Magazin

Das große Sex- und Erotik-Magazin mit vielen Anregungen, Tipps und Tricks wird dein Sex-Leben bereichern und aufregender machen. Immer wieder neu und aktuell!

gif

Lust auf Partnertausch? So klappt der erste Vierer

Tipps fürs erste Swinger-Treffen
19. Februar 2017

Ich geb dir meine, du gibst mir deine... Wie findet ihr dieses Szenario? Während eure Liebste sich neben euch mit einem anderen Herren vergnügt, vernascht ihr zeitgleich dessen Frau. Ihr genießt gemeinschaftlich fremde Haut, ohne fremdzugehen.

Beim Partnertausch, kurz "PT" oder auch "flotter Vierer" genannt, geht es genau darum. Wir wollen dieses spannende Thema näher betrachten und fragen:

Was macht den Partnertausch so reizvoll? Wie findet man ein zweites Paar? Wie weit geht man und was sollte man beim ersten Mal Partnertausch beachten?

Was gefällt Paaren am Partnertausch?

Reiz 1: Der Partnertausch bringt ungeahnte Qualität in die Beziehung

Partnertausch kann eine ganz neue Qualität in eine gesunde Beziehung bringen. © MilosStankovic (li.), KatarzynaBialasiewicz (re.), istockphoto.com
Partnertausch kann eine ganz neue Qualität in eine gesunde Beziehung bringen. © MilosStankovic (li.), KatarzynaBialasiewicz (re.), istockphoto.com
 

Partnertausch kann die Beziehung bei Paaren, die diese erotische Fantasie voll und ganz miteinander teilen, auf eine ganz neue Stufe heben. Viele JOYclub-Mitglieder beschreiben, dass dieses sexuelle Abenteuer noch mehr Vertrauen schafft, da man es gemeinsam genießen kann, ohne etwas heimlich tun zu müssen.

Sex mit unterschiedlichen Menschen vermehrt den erotischen Erfahrungsschatz ungemein - und das alles nimmt man letztendlich für die eigene Beziehung mit.

Zudem erhält man beim Partnertausch die Chance, neue Facetten an seinem Partner kennenzulernen. Ebenfalls entdeckt man vielleicht auch an sich selbst erotische Vorlieben, die einem in dieser Ausprägung vorher nicht bewusst waren.

Beim Partnertausch kann man beispielsweise - insofern das zweite Paar die gleichen Vorlieben teilt - seine Lust auf das gleiche Geschlecht ausleben.

Partnertausch: Beziehungskick oder -killer?

Die allerwichtigste Grundvoraussetzung beim Partnertausch: Nur wenn beide Partner diese Fantasie teilen und ausleben wollen, bringt der Partnertausch eine tolle, neue Qualität ins Sexleben und kann es noch schöner machen. Lasst die Finger davon, wenn ihr im Hinterkopf habt, damit ein fades Sex- und Beziehungsleben aufzupeppen - das wird nicht gut gehen.

Reiz 2: Ein Vierer eröffnet ganz neue Blickwinkel

Ein weiterer Reiz besteht darin, zu sehen und zu spüren, wie der eigene Partner verwöhnt wird. Er ist ganz nah, lebt seine Begierden aus, während man selbst fremde Haut genießen darf. Man hat sozusagen einen Privatporno direkt vor Augen, während man selbst in seinem eigenen Streifen mitspielen darf.

Reiz 3: Der Partnertausch sorgt für einen prickelnden Abend mit tollen Menschen

Letztendlich ist es auch für viele die "Metaebene" des Treffens, die einen ganz besonderen Reiz hat. Gemeint sind all jene Dinge, die einen solchen Abend schön und unvergesslich für alle Beteiligten machen: Die Vorfreude, das Unbekannte, das Hübschmachen, die erotische Location, in der man sich trifft, das gemeinsame Lachen, das Annähern, Verwöhnen und vieles mehr.

Das erste Mal Partnertausch: Tipps für Einsteiger

Partnertausch und Swingen erfordern viel Kommunikation mit dem Partner und dem zweiten Paar. Schnuppert ihr gerade erst in diese Materie hinein, gilt es, die genauen Grenzen des erotischen Abenteuers zu definieren. Hierzu haben wir zwei grundlegende Tipps für euch:

Definiert mit eurem Partner feste Regeln

 Partnertausch und Swingen erfordern viel Kommunikation mit dem Partner und dem anderen Paar. © Wisky (li.), Izabela Habur (re.), istockphoto.com
Partnertausch und Swingen erfordern viel Kommunikation mit dem Partner und dem anderen Paar. © Wisky (li.), Izabela Habur (re.), istockphoto.com

Der Partnertausch ist zunächst erstmal reine Kopfsache. Man sollte von Natur aus nicht allzu eifersüchtig veranlagt sein: Man ist schließlich direkt daneben, wenn der Partner mit jemand anderem intim wird. Klärt gemeinsam, was mit anderen erlaubt ist und was nicht. Es ist sehr wichtig, über Vorlieben oder mögliche No-Gos des Partners genau Bescheid zu wissen.

Vor dem Besuch eines Swingerclubs beispielsweise muss klar sein, was man selbst sowie der eigene Partner mit anderen Partnern machen darf, ohne dass Eifersucht oder andere negative Gefühle aufkommen. Horcht dabei genau in euch hinein: Fändet ihr ein derartiges Szenario in der Realität auch noch erregend? Oder zuckt sich doch irgendwo das Teufelchen der Eifersucht? Schnell könnte dann aus dem erotischen Abenteuer ein tränenreiches Desaster werden.

Partnertausch: Wie weit geht man?

Die Meinungen darüber, womit Partnertausch genau anfängt, gehen weit auseinander. Für manche zählt bereits der Austausch von Zärtlichkeiten wie Küssen und Streicheln dazu. Bei anderen beginnt er mit Oralsex. Die Mehrheit der Swinger vertritt jedoch die Ansicht, dass "wirklicher" Partnertausch erst durch Sex zustande kommt.

Jedes Paar muss hierbei selbst entscheiden, was mit dem anderen Paar geteilt werden darf und was man sich für den eigenen Partner aufheben möchte. Für manche ist zum Beispiel Küssen außerhalb der Beziehung ein No-Go.

Trefft klare Absprachen mit dem anderen Paar

Neben der Absprache mit dem festen Partner muss auch mit dem Paar, mit dem Partnertausch praktiziert werden soll, geklärt sein, wie weit man gehen möchte. Durch die unterschiedlichen Ansichten sind Missverständnisse möglich, die dann die gemeinsame Session ruinieren könnten.

Natürlich können sich die Regeln während des ersten Kennenlernens lockern. Ihr hattet Sex beim ersten Treffen ausgeschlossen? Vielleicht ist das zweite Paar so sympathisch, dass ihr eure Grenzen noch einmal gemeinsam überdenkt. Sobald alle Parteien mit dem Ablauf einverstanden sind, steht einem vergnüglichen Abend nichts mehr im Weg. Bei Sympathie und einen ersten lust- und spaßbringenden Abend sind vielleicht auch regelmäßige Treffen möglich.

Lesetipp zum Thema Partnertausch

"Partnertausch" - Eine erotische Geschichte, wie sie das Leben schreibt

Buch-Cover "Partnertausch" von Jan Starck
Buch-Cover "Partnertausch" von Jan Starck

Die Geschichte:
"Partnertausch" erzählt die Geschichte eines Paares, in welchem die Gier nach sexuellen Spielarten jenseits aller Moral brodelt: Sex mit anderen Paaren; hemmungsloser wilder Partnertausch. Das Paar beginnt, in ein höchst orgiastisches Abenteuer einzutauchen, welches alle bisherigen Grenzen überschreitet und die verruchtesten Begierden Realität werden lässt... .


Buchinformationen:
Jan Starck: Partnertausch
Oktober 2014
Verlag: epubli GmbH
Taschenbuch: 340 Seiten, 11,95 EUR
ePub-Version 6,99 EUR
ISBN: 978-3737514705
 
 

Der Gedanke an Partnertausch reizt euch? Lernt im JOYclub nette Paare kennen!


Melde dich noch heute an, um alle Inhalte zu sehen. Natürlich ist die Anmeldung kostenlos!

Jetzt kostenlos hineinschnuppern

 
 

Welche Erfahrungen habt ihr beim ersten Vierer gemacht? Welche Tipps könnt ihr an Anfänger weitergeben? Diskutiert mit im Forum!

Diskutier mit! Welche Erfahrungen hast du gemacht? (78 Beiträge)