08.04.2011

Sperma schlucken
Alles übers Sperma schlucken

Sperma schlucken wird heutzutage von vielen als Element der Lust und Erotik angesehen. Man will seinen Gegenüber beim Sex am ganzen Körper spüren und baut das Sperma bewusst in das Liebesspiel ein. Zudem hat das Sperma schlucken ohne vorherige Penetration den Vorteil, dass eine Schwangerschaft unmöglich ist.

Sperma schlucken ist für Mann und Frau erotisch

Viele Männer empfinden den Moment, in dem das Sperma aus ihrem Penis schnellt und die Frau bzw. den Partner mit voller Wucht trifft, als äußerst erotisch. Nicht wenige turnt das so an, dass sie schnell erneut Lust auf Sex haben.

Aber auch Frauen erregt es, wenn der Penis kurz vor dem männlichen Orgasmus herausgezogen wird und sie ihn mit einem Handjob oder oral weiterstimulieren können, so dass das Ejakulat in ihrem Mund landet.

Wenn der Penis gänzlich mit Mund und Hand stimuliert wird und eine Penetration ausbleibt, sind auch Bedenken hinsichtlich einer Schwangerschaft überflüssig. Möchte man jedoch vorm Spermaschlucken zunächst in die Vagina eindringen, sollte man auch an Verhütung denken. Denn obgleich das Sperma im Mund landet, kann auch ein vorheriger sogenannter Lusttropfen zu einer Schwangerschaft führen.

Sperma schlucken beim Blowjob

Sperma schlucken ist häufiger Bestandteil eines Blowjob.
Sperma schlucken ist häufiger Bestandteil eines Blowjob.

Um das Sperma schlucken zu können, ist aber selbstverständlich nicht zwangsläufig vorab eine Penetration notwendig. Ein Blowjob reicht aus, um das weißlich-gelbliche Sekret in den Mund aufnehmen und schlucken zu können.

Der Übergang vom eigentlich erotischen Akt, über den Samenerguss bis hin zum Schlucken wird dabei zudem flüssiger: Das Herausziehen des Penis‘ aus der feuchten Scheide entfällt, da er sich bereits im Mund des Partners befindet.

Sperma schlucken hält gesund

Neben den Spermien enthält der Samenerguss des Mannes auch jede Menge Eiweiß. Sollte Sperma schlucken mehrmals täglich Bestandteil des Liebesspiels sein, kann dies somit auch positive Auswirkungen auf die Physis und das allgemeine Wohlbefinden haben. So wird die Lust zugleich zum gesunden Protein-Shake. Sind beide Partner ohne Krankheiten, ist das Sperma schlucken also völlig unbedenklich.

Allerdings gefällt das Sperma schlucken nicht jedem. Mitunter können ein Ekelgefühl oder Unerfahrenheit zum Verschlucken führen und so ein unangenehmes Gefühl hervorrufen. Es ist also wichtig, dass sich derjenige, der das Sperma schluckt, auch damit identifizieren kann. Erst mit einer gewissen Vorfreude auf das Gefühl, wenn das Sperma die Geschmacksnerven berührt, empfindet man das Schlucken als Genuss und Lust auf mehr. Und dies erregt dann auch den Mann zusätzlich.

Weitere Themen