Verhütung & Safer Sex
Was machst du, wenn dein Date HIV hat?

Schauspieler Charlie Sheen hat vor Kurzem im US-Fernsehen verkündet, dass er HIV-positiv ist. Auch in Deutschland infizieren sich jedes Jahr etwa 3.000 Menschen neu mit dem HI-Virus. Eine Kampagne zum Welt-Aids-Tag* am 01. Dezember fragt provokativ: "Was machst du, wenn dein Date HIV hat?" Wünschenswert wäre die Antwort: "Weiter kräftig Komplimente!" Die Realität für Betroffene sieht oftmals anders aus.

Sexuelle Zurückweisung: Ein großes Problem für Betroffene

Was viele nicht wissen: Beim Küssen und Kuscheln besteht keine Ansteckungsgefahr mit HIV. Auch nicht im täglichen Zusammenleben mit HIV-positiven Menschen. Beim Sex bieten Kondome zuverlässigen Schutz. Bei einer erfolgreichen HIV-Therapie kann eine Übertragung sogar praktisch ausgeschlossen werden.

Die Rote Schleife ist das bekannteste Symbol der Solidaritätsbekundung mit HIV-positiven Menschen und Aids-Kranken.
Die Rote Schleife ist das bekannteste Symbol der Solidaritätsbekundung mit HIV-positiven Menschen und Aids-Kranken.

Es gibt keinen Grund, einem HIV-positiven Date aus dem Weg zu gehen. Laut einer Umfrage des Projektes "positive stimmen" haben 61 Prozent der Menschen mit HIV jedoch Angst vor sexueller Zurückweisung.

Das Jahr 2030: Stopp der Aids-Epidemie?

Neue Medikamente können die Lebenserwartung und Lebensqualität von Menschen mit HIV und AIDS erheblich verbessern.

Ein Heilmittel für Betroffene gibt es allerdings nicht. Aufklärung und Schutz sind nach wie vor die wichtigsten und wirksamsten Instrumente bei der Bekämpfung der Immunschwächekrankheit.

Alle fünf Jahre konnte die Zahl der Menschen mit lebensrettender Behandlung verdoppelt werden, berichtet das Aids-Programm der Vereinten Nationen UNAIDS. Setzt sich dieser Trend fort, könnte die Aids-Epidemie bis zum Jahr 2030 aufgehalten werden, so die Prognose der Forscher. Bis dahin ist es noch ein langer Weg, für den vor allem finanzielle Mittel erheblich aufgestockt werden müssen.

HIV-Tests sind wichtig!

Weltweit macht der Kampf gegen Aids zwar enorme Fortschritte, doch in Europa steigt derzeit erneut die Zahl der Infizierten drastisch an. Einem Bericht des Europäischen Zentrums für die Prävention und die Kontrolle von Krankheiten zufolge hat sich im vergangenen Jahr die Zahl der registrierten Neuansteckungen in 50 Staaten von 136.235 Erstdiagnosen auf 142.197 erhöht.

Insbesondere in Osteuropa wurde ein enormer Anstieg bei Heterosexuellen und bei Drogenkonsumenten festgestellt.

Die Deutsche Aids-Hilfe betont, dass nicht zwangsläufig die Zahl der Neuinfektionen gestiegen sein muss, sondern sich mittlerweile mehr Menschen einem Test unterziehen. Die Dunkelziffer der Infizierten ist allerdings weitaus größer.

Das Robert-Koch-Institut geht davon aus, dass in Deutschland mehr als 83.000 Menschen HIV-positiv sind. Jeder Sechste weiß davon nichts - das sind 13.000 Menschen. Doch nur wer weiß, dass er HIV-positiv ist, kann andere vor einer Ansteckung schützen!

Aktionen zum Thema Safer Sex:

Kondom-Emoji:
Der Kondomhersteller Durex hat eine Kampagne ins Leben gerufen, die sich dafür einsetzt, ein Kondom-Emoji einzuführen.

Kondome schützen:
Im JOYclub setzen wir uns mit vollem Körpereinsatz für Safer Sex ein - wie in unserem "JOYclub-Cockbuster" zum Weltverhütungstag:
Kondome schützen! In jeder Lebenslage!

Wir alle können positiv zusammen leben!

Wir alle können positiv zusammenleben. © shironosov, istockphoto.com
Wir alle können positiv zusammenleben. © shironosov, istockphoto.com

Der Welt-Aids-Tag erinnert uns daran: HIV und Aids sind wichtige, gesellschaftsrelevante Themen, die ununterbrochen ein hohes Maß an Aufklärung bedürfen. Und: Wir alle können positiv zusammen leben. Jeder kann etwas tun, um sich und andere zu schützen und um Diskriminierung abwehren. Nicht nur am Welt-Aids-Tag, sondern jeden Tag!

 

*Kampagne "positiv zusammen leben" der Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung und des Bundesministeriums für Gesundheit in Kooperation mit der Deutschen Aids-Hilfe und der Deutschen Aids-Stiftung. Mehr dazu auf www.welt-aids-tag.de.

Im JOYclub findest du Informationen und Hilfe zum Thema HIV, Verhütung und Safer Sex

Melde dich noch heute an, um alle Inhalte zu sehen. Natürlich ist die Anmeldung kostenlos!

Jetzt kostenlos und unverbindlich hineinschnuppern