WSC Events
09244 Lichtenau

The famous Femdom

"Femdom Party"

Ein Event für dominante Damen und devote Herren, mit einem eindeutigen Machtgefälle.

Besonderes Highlights:

- 3 Gänge Menü
- begrenzte Teilnehmerzahl
- SM-Location
- gemeinschaftliche Erziehung

Neigungsbogen für die männlichen Subs

Den Neigungsbogen könnt Ihr hier downloaden:
(Bitte den Link in die Browserzeile kopieren.)

xxx (Bitte separat anfordern)

WSC_Neigungsbogen_Femdom_Sub_male.pdf mit der rechten Maustaste anklicken und "Ziel speichern unter" auswählen.

Idealer Weise gleich mit Eurem Profilname speichern, dann öffnen und weiter bearbeiten.

Ein Event für dominante Damen und devote Herren.

Diese Veranstaltung findet im Ambiente einer stilvoll eingerichteten Villa im Herzen Sachsens statt. Die besondere Atmosphäre entsteht durch den familiären Charakter dieser einzigartigen Location und die Persönlichkeit der Gastgeber, die besonderes Augenmerk auf Niveau, Stil, das Wohlergehen ihrer Gäste und eine ausgewählte SM-Möblierung legen.

Alle Gäste erwartet ein reichhaltiges Angebot an warmen und kalten Speisen sowie ein umfangreiches Obstbuffet, abgerundet durch ein erlesenes Getränkeangebot.

Der Fokus der Gastgeber und unseres Teams liegt ausnahmslos auf dem Wohlergehen aller anwesenden Damen. Dabei legen wir als Veranstalter besonderen Wert auf einen ausgewählten Kreis an Paaren sowie ein sehr ausgewogenes Verhältnis zwischen dominanten Frauen und devoten Herren.

Die Damen werden grundsätzlich durch Diener und Sklaven bedient.

Als Herrin wird es Ihnen somit frei stehen, sich nahezu alle Wünsche unter Zuhilfenahme der Dienerschaft erfüllen zu lassen und Ihre Lust an ihnen und den anwesenden Herren auszuleben.

Zum Ablauf des Abends:

ab 19:00 Uhr
- Empfang der Gäste durch die Dienerschaft -
Bereits hier ist es den Damen möglich, Wünsche für den Abend frei und ungezwungen kundzutun, Reservierungen anzumelden und nach Belieben Unterstützung oder Mithilfe für ihre ganz speziellen Inszenierungen anzufordern.

ab 20:00 Uhr
- Darreichung des 3-Gänge-Menüs an der Tafel -
Die Dienerschaft oder der eigene Sklave serviert Ihnen ein exklusives Drei-Gänge-Menü. Schon währenddessen ist es den Damen freigestellt, Fehlverhalten zu maßregeln und uneingeschränkt, unter Berücksichtigung der benannten Tabus, auf alle devoten Herren zuzugreifen.
In aller Regel sitzen die Damen gut gelaunt in entspannter Runde zusammen und begutachten schamlos und mit dem nötigen Machtgefälle die hereingeführten devoten Männer in ihren demütigen Haltungen und Posen.

ab 21:00 Uhr
- Gemeinschaftliche Erziehung -
Nach Beendigung des Dinners haben alle Gäste des Abends die Möglichkeit ihren Gelüsten, welcher Art auch immer, freien Lauf zu lassen.
Begleitend und auf gezieltem Wunsch der Damen inszenieren und unterstützen wir eine gemeinschaftliche Erziehung und Bespielung der devoten Herren/Subs/Sklaven.
Es steht den Damen frei, ihren Sub/Sklaven durch die Veranstalter vorstellen zu lassen.
In gemütlicher Runde entscheiden die Damen dann das gemeinschaftliche Vorgehen bzw. die Hinzuziehung geeigneter Gäste für bestimmte Praktiken.
Wir möchten ausdrücklich betonen, angestrebt ist nicht der unkontrollierte Tausch, vielmehr die gemeinschaftlichen, abgesprochenen Aktionen im D/s und SM Kontext.

Devote Herren/Subs/Sklaven stehen grundsätzlich den Wünschen aller Damen zur Verfügung, sei es für Handreichungen oder aktive Lusterfüllung, jedoch ausschließlich nur im Rahmen der Vorgaben der eigenen Herrin. (Die speziellen Neigungen des Delinquenten werden auf entsprechenden Formularen verteilt, welche bereits im Vorfeld per PM versandt werden.)

Die Teilnehmerzahl begrenzt sich auf maximal 20 dominante Damen und 20 devote Herren, nebst Dienerschaft und Personal. Die Gastgeber der Villa Barococo und wir als Veranstalter haben den Anspruch, für alle anwesenden Damen einen unvergleichlichen Abend zu gestalten, den Sie so schnell nicht vergessen werden. Somit begründet sich die limitierte Anzahl an Gästen.

Zielgruppe

Für alle Konstellationen "dominante Dame, devoter Herr" als Paar- oder jegliche andere Abhängigkeit.

Vorrangig richtet sich diese Veranstaltung an dominante Frauen, Femdoms, Cuckoldressen bzw. Herrinnen eines Sklaven.

Zudem können dominante Frauen als Solodame und eine begrenzte Anzahl devoter Herren als Soloherr, dieses Event besuchen.

Dresscode

Wir bieten eine stilvolle Umgebung für gepflegte Gäste. Bitte denken Sie an eine Garderobe, die diesem Anspruch gerecht wird.

Die Outfits sind entsprechend Ihrer Stellung auszuwählen. Fetisch und bizarre Mode, Latex oder Leder sind gern gesehen. Entscheidet die Herrin, dass der Sklave nackt, in Ketten oder mit Halsband versehen erscheint, wird das an diesem Abend besonders gern gesehen.

Untersagt sind Bermudas, Feinripp-, Freizeit- und Sportbekleidung.
00572

Unsere Community

geprüftes Mitglied
persönlich bestätigt
Veranstalter
217092 Besucher
Impressum