EROTOPIA

8005 Zürich, Schweiz

Der Dresscode

DER DRESSCODE

Warum überhaupt ein Drescode?
Der Dresscode spielt bei unseren Partys eine zentrale Rolle. Wir legen grossen Wert auf fantasievolle Outfits, wobei wir keine Präferenz einem speziellen Fetisch gegenüber haben. Der Dresscode hat viele Funktionen. Wir grenzen uns bewusst gegen aussen ab, wir wollen unter gleichgesinnten feiern, wir zeigen unseren Fetisch, wir lassen den Alltag hinter uns und tauchen ein in eine andere, hocherotische Welt und nicht zuletzt machen wir uns Appetit, versprühen Leidenschaft und signalisieren unsere Liebe zur Lust und zur Lebensfreude.

Frauen – Männer – Paare
Die Damen haben es naturgemäss einfacher, es gibt ganz einfach viel mehr Auswahl für sie und während sich die Ladys immer wieder gerne neu einkleiden, genügt den Herren ein passendes Outfit oft für lange Zeit. Aber auch die Männerwelt findet heutzutage mit etwas gutem Willen ein Outfit das richtig etwas hermacht. Der Fantasie sind hier wenig Grenzen gesetzt. Aber wir machen keinen Hehl daraus, dass wir bei einzelnen Männern die Messlatte definitiv höher legen. Das hilft uns das Geschlechterverhältnis ohne abgestufte Preise zu regulieren und verschont uns vor Gaffern und schlecht gekleideten, rumschleichenden Einzelgängern.

Bitte Männer, geht euch einen Ruck, macht euch und den anwesenden eine Freude und investiert etwas mehr Zeit und Fantasie in euer Outfit. Wir und alle mitfeiernden Gäste werden es euch danken!

Lack – Leder - Latex
Die Klassiker gehen immer und wenn diese Materialen dein Fetisch sind, hast du es relativ einfach. Such dir online oder in einem Shop was passendes aus und du hast am Eingang schon gewonnen.

Dessous
Gehen bei Frauen, aber wir reden hier nicht von Unterwäsche, sondern von schönen, verlockenden, erotisierenden Kleinigkeiten, gerne aus Seide, Spitzen oder sonstigen wertigen Materialien. Kombiniert mit Heels & Strümpfen ist der gelungener Auftritt garantiert. Sorry Männer, bei euch sind Unterhosen leider ein No-Go, auch zwar auch solche aus dem Sexshop mit etwas Durchsicht! Lange Beinkleider sind jederzeit (ausser im Hochsommer) lieber gesehen!

Fast- oder Splitternackt
Es geht nicht darum möglichst viel Haut zu zeigen. Oft sind verhüllende Kleinigkeiten appetitanregender als nackte Tatsachen. Bei Männern ist Nackt ein No-Go. Bei Frauen sehen wir es nicht so eng. Im Dom-Sub Kontext, wo dies z. Bsp. durch ein Halsband mit Leine signalisiert wird, geht das völlig in Ordnung. Nie zu vergessen aber passendes Schuhwerk als Schutz für die Füsse.

Apropos Schuhwerk
Für die Damen sind Stiefel oder Heels die gebräuchlichsten Fussbedeckungen. Es geht aber auch, passend zum Rest was Anderes. Ballerinas und Sandalen sind nicht das richtige, von Birkenstock wollen wir gar nicht reden. Für Männer hat sich grobes Schuhwerk im Stil der Springerstiefel, Biker-Boots, New-Rocks, etc. bewährt. Es können aber auch mal elengante schwarze Stiefel sein, wenn es passt. Keine Halb- oder Turnschuhe (auch wenn aus Leder)!

Gothic/Steam Punk
Gothic Style & Steam Punk kann durchaus dem Dresscode entsprechen. Aber bitte Sexy. Im Mittelaltergewand und mit Stoffhosen bist du nicht ganz richtig und bei Männern geht die oft gesehene Cargo-Hose/Band-Shirt Kombi leider gar nicht. Gothic/Steam Punk gibt mehr her als das und wenn das euer Stil ist, findet ihr bestimmt das richtige das sich kombinieren und mit den richtigen Accessoires veredeln lässt.

Uniformen
Uniformen sind ein verbreiteter Fetisch und wir zählen da auch Schulmädchen, Cheerleader-Krankenschwester, etc. Outfits dazu. Bei Männern sind es geschichtsträchtige, klassische Offiziersuniformen und das geht ok, auch wenn diese aus Stoff sind. Kein Thema sind aktuelle Armee-Uniformen oder Cargo-Hosen mit Kampfstiefeln.

Body-Kult
Oft haben wir gut gebaute, straff trainierte Männer zu Gast, die mit Unterhose und oben nichts Einlass begehren. Das ist leider nicht genug. Ein guter Body ziert jede Party und geschmückt mit Tatoos/Piercings macht das auch was her, aber etwas mehr muss es dann schon sein. Im Minimum ein paar fantasievolle Accessoires, eine passende Hose/Pants und das richtige Schuhwerk. Auch Männerröcke stehen prima dazu! Das gleiche gilt hier übrigens auch für die Damen.

Crossdresser / Trans-Männer & Frauen
Unsere Partys stehen allen Geschlechtern und Neigungen offen. Bei uns geben sich Bi- Gay & Straight Partypeople die Hand und feiern gemeinsam. Männer in Frauenkleidern und auch umgekehrt sind oft und gern gesehen. Drag-Queens & Kings sind immer willkommen. Aber auch hier gilt, das Outfit muss stimmen, sexy muss es sein!

Anzüge / Bizarre Eleganz
Schwarze Anzüge für die Herren, wie bei manchen Fetischpartys üblich, geht leider bei uns nicht. So gern wir sie selber auch tragen, sie passen einfach nicht an diese Party und machen es einfacheren Gemütern zu einfach, die Dresscode-Schranke zu überwinden. Daher mit einem weinenden Auge, leider NO-GO! Bizarre Eleganz bezieht sich auf ebenfalls erhältliche Anzüge in Latex oder Leder, das geht natürlich ok!

Die Crux mit der Figur
Viele würden gerne, trauen sich aber nicht, weil sie meinen nicht die passende Figur für solche Outfits zu haben. Das ist hier ist eine Party, kein Model-Contest! Hier feiern Menschen wie du und ich. Ihr müsst euch wohl fühlen in euren Kleidern. Jeder hat die Möglichkeit etwas aus sich zu machen, sei Selbstbewusst, zeig was du hast, mach dich schön! Für dich, für die Nacht und für alle um dich herum!

Wetlook
Wird oft nachgefragt und ist ein Grenzfall. Wenn du als einzelner Mann mit Wetlook-Hosen und Shirt daher kommst wirst du bei den Door-Bitches keine Gnade finden. Als Einzelteil kann es dennoch passen. Als Entscheidungshilfe: Wenn du damit in die normale Disco gehen würdest, wird es bei uns nicht reichen!

Die No-Go’s
Strassenkleidung – Jeans & T-Shirt/Hemd – Fastnachtskostüme – Stoffschuhe – Badelatschen – Sandalen - Barfuss – Bademäntel – Durchsichtige Shorts - Männertangas - Boxershorts – Anzüge – Muscel-Shirts

Damit wäre das eine oder andere zu diesem unerschöpflichen Thema abgehandelt. Nachfolgend noch ein paar Ratschläge und Informationen:

Für Einsteiger
Organisiert euch erst mal online oder in einem Shop etwas adäquates und holt euch dann vor Ort weitere Inspiration für ein nächstes mal. Warum viel Geld ausgeben, wenn man noch nicht sicher ist, ob einem diese Szene überhaupt zusagt.

Einzelne Männer
Gebt euch Mühe! Macht gleich am Eingang klar, dass ihr Fantasie und Liebe zum Detail in euer Outfit investiert habt und nicht hier seid, weil ihr hofft billig auf eure Kosten zu kommen, das wird nicht funktionieren!

Paare
Geht zusammen shoppen. Frauen haben oft das bessere Gespür für was passt und was nicht und entgegen aller Vorurteile, macht zusammen Shoppen richtig Spass!

Einzelnen Frauen
Hast du selber nicht das richtige, frag deine guten Freundinnen. Fast jede Frau hat irgendwo in der hintersten Schublade noch etwas richtig scharfes für besondere Gelegenheiten, dass es verdient endlich mal gezeigt zu werden.


Wir hoffen euch damit ein paar nützliche Tipps zum Thema gegeben zu haben. Wenn ihr unsicher seid, ob eure gewählte Kleidung dem Dresscode entspricht, zögert nicht uns eine Nachricht zu schicken. Beschreibt das Outfit oder schickt ein Bild mit und wir sagen euch ob’s passt oder nicht. Bitte informiert euch vorher! Wir möchten Diskussionen und Enttäuschungen vor Ort vermeiden. Der Entscheid unserer Door-Bitches & Masters ist hart aber fair und unumstösslich!

Wir wünschen euch viel Spass an unseren Partys

Mit Begeisterung
EROTOPIA
www. erotopia.ch

Antonio Romano
05362