gif

Intimschmuck und die Kunst der Verführung

Sylvie Monthules intime Schmuckstücke im JOYclub-Test

Sylvie Monthule ist eine Designerin für Intimschmuck aus Frankreich, die seit 1995 mit immer neuen Kollektionen die Sinne verführt. Ihr Intimschmuck ist handgefertigt, antiallergisch und nickelfrei - und vor allem optisch enorm betörend. Gemeinsam mit dem Erotikshop "Amorossi" haben wir ausgewählten Intimschmuck von Sylvie Monthule getestet.

Schnell zu den Einzeltests klicken:

Labien- und BrustschmuckDer LoveballDer String
Intimschmuck und die Kunst der Verführung
Intimschmuck und die Kunst der Verführung
Intimschmuck und die Kunst der Verführung
Zum TestZum TestZum Test

Sylvie Monthules Brustschmuck "Libelle" und der Labienschmuck "Clips purs Or"

Unser Mitglied desert_rose8924 widmete sich bei ihrem Test dem Brustschmuck "Libelle" und dem Labienschmuck "Clips purs Or" und fand:

Es war Liebe auf den ersten Blick
Der Brustschmuck von Sylvie Monthule
Der Brustschmuck von Sylvie Monthule

Als typisches Mädchen liebe ich jede Sorte von Glitzer. Neben einem Bauchnabel-Piercing kam vor drei Jahren auch ein Intim-Piercing hinzu, was wohl abgesehen von Tattoos die dauerhafteste Version von Körperschmuck darstellt. Zufällig entdeckte ich dann den Testaufruf zu den Schmuckstücken von Sylvie Monthule und war sofort begeistert, da ihr Schmuck eine ideale Möglichkeit darstellt, vorhandene Reize sehr schön in Szene zu setzen, ohne bleibende Löcher zu hinterlassen.

Sylvie Monthule ist im Übrigen eine französische Schmuckdesignerin, die auch Intimschmuck herstellt. Doch damit nicht genug, hält sie in ihrem Sortiment doch auch Liebeskugeln und Luxusdildos bereit. Das Ergebnis sind meiner Meinung nach Produkte, die in Funktionalität und Schönheit ihresgleichen suchen.

Der Intimschmuck hinterlässt einen guten ersten Eindruck

Endlich war es soweit, der Postbote brachte mein Testobjekt. Natürlich war die Spannung groß, denn so einen Test habe(n) ich/wir noch nie gemacht. Die Freude beim Auspacken war greifbar und die Augen strahlten mit den Kristallen der Schmuckstücke um die Wette. Nach dem Entfernen des Kartons blieben zwei schwarze Samtsäckchen zurück.

Gespannt holte ich den Brust- und Labienschmuck aus der Verpackung und war überrascht, dass zum einen der Labienschmuck sehr viel dezenter wirkte als es die Bilder bei dem Testaufruf vermuten ließen und zum anderen bei dem Brustschmuck eine Libelle für jede Brustwarze vorhanden war.

Der Labienschmuck "Clips purs Or" besteht aus 18-karätigem Gold, ist nickelfrei und mit einem weißen Kristall verziert. Der Brustschmuck "Libelle" ist als Alternative zum Piercing gedacht - einfach das Schmuckstück durch das Verschieben der Schlaufe an die Brust anpassen und fertig. Verziert ist dieser wunderschöne und edle Brustschmuck mit blaufarbenen Kristallen.

Das erste Anlegen von Brust- und Labienschmuck

Das erste Anlegen des Schmuckes gestaltete sich kompliziert, denn meine Brustwarzen schlüpften beim Regulieren der Weite jedes Mal wieder raus. Ein kurzes Bad in der Kälte und entschlossene Männerhände führten zum gewünschten Ergebnis: Sitzt, passt, wackelt und hat Luft.

Der angelegte Brustschmuck
Der angelegte Brustschmuck

Wesentlich simpler dagegen war der Labienschmuck "Clips purs Or" anzulegen. Die Verschlüsse funktionieren ähnlich wie Ohrclips und saßen dann an der passenden Stelle. Danach erfolgte auf streng wissenschaftlicher Basis der Hüpftest auf dem Bett. Fazit: Die Clips blieben am Platz, beim Brustschmuck musste die Schlaufe enger gezogen werden..

Die Schmuckstücke von Sylvie Monthule im Praxiseinsatz

An dieser Stelle sollen nun unsere/ meine Erfahrungen mit beiden Schmuckstücken auf ihre Eignung für Outdoor, bei der Selbstbefriedigung und beim Sex skizziert werden.

Die Alltagstauglichkeit des Schmucks

Zum Brustschmuck ist in meinem Fall zu sagen, dass ich Schlupfwarzen besitze, welche sich erst richtig aufrichten, wenn man mit ihnen spielt oder mir kalt ist. Für das Anlegen bedeutet das de facto: Mir muss kalt sein oder ich muss mich immer wieder mit meinen Brustwarzen beschäftigen.

Die Labienclips
Die Labienclips

Da der Schmuck auch auf seine Alltagstauglichkeit getestet werden sollte, kam ein Abendessen mit einem eng sitzenden Kleid ohne Unterwäsche gerade recht. Wir hatten beide ein Dauergrinsen im Gesicht, was zum einem an dem Wissen lag, was ich drunter trage, und zum anderen an dem, was zu fühlen bzw. zu spüren war.

Am Tragekomfort gab es nichts auszusetzen, kein Zwicken oder Verhaken. Allerdings löste sich der Brustschmuck ein paar Mal, was aber leicht wieder behoben werden konnte. Den Test haben beide Stücke bestanden. Dennoch möchte ich hier alltagstauglich in Anführungszeichen setzen, da Intimschmuck, ähnlich wie besonders schöne Dessous, vom Besonderen lebt und deswegen nur an speziellen Anlässen getragen werden sollte. Die Verarbeitung und der Komfort lassen aber auch tägliches Tragen zu.

Der Brust- und Labienschmuck beim Sex

Beim Sex und bei der Selbstbefriedigung kamen die Labienclips häufiger zum Einsatz als der Brustschmuck, da dieser bei härteren Stößen a tergo wieder von den Brustwarzen rutschte. Der Brustschmuck erfüllt eher dekorative Zwecke und macht Lust auf mehr.

Der Brustschmuck setzt sexy Akzente...
Der Brustschmuck setzt sexy Akzente...

Zudem ließen sich die Libellchen wunderbar in das Vorspiel integrieren: Während mein Freund mit der einen Warze spielte, schmückte das funkelnde Geschmeide die andere.

Beim Masturbieren kam der Schmuck zwei Mal zum Einsatz, wobei beim Ansetzen meines geliebten Magic Wand die Labienclips störten und abgemacht wurden. Ansonsten sind die Clips für alle Arten von Vibratoren/Dildos nutzbar, denn man kann selber die Stelle wählen, wo die Labienclips angebracht werden sollen.

Der Labienschmuck in kompletter Ansicht. Zur Freischaltung des Bildes
Der Labienschmuck in kompletter Ansicht.
 

Die "Clips purs Or" versetzen in Kombination mit hohen Schuhen auch den müdesten Mann in Wallung – ich kann es bestätigen. Beim Vorspiel, vor allem beim Oralverkehr, war der Reiz groß und sie störten nicht im Mindesten. Die Clips sind variabel an inneren oder äußeren Schamlippen einsetzbar – so kann jeder selbst entscheiden. Bei mir persönlich schmückten sie die vorderen äußeren Schamlippen im Bereich meines Piercings, was a tergo aufgrund der flinken Finger meines Schatzes zu wahren Lustschreien führte und auch die Penetration nicht beeinträchtigte.

Vor dem Entfernen der Clips empfiehlt es sich, die Finger kurz abzuwischen, da der feine Schmuck sehr leicht aus den feuchten Fingern rutscht.

Als letzten Punkt ließ ich meine beste Freundin den Schmuck begutachten und ich durfte selber sogar noch Hand bei ihr anlegen. Die Schlaufe war schnell gezogen und et voila betonten die Kristalle die schöne Form ihrer Halbkugeln. Die Labienclips riefen bei der bloßen Sichtung ebenfalls Begeisterungsstürme hervor.

Fazit: Klein, aber fein: Der Brust- und Labienschmuck von Sylvie Monthule

Das Label von Sylvie Monthule steht für hochwertige Materialien und sinnliche, handgefertigte, antiallergische Produkte made in France. Der Schmuck entstammt keiner asiatischen Massenanfertigung und Monthule ist ein Siegel für Qualität und Exklusivität. Diese hat allerdings ihren Preis (Der Brustschmuck ca. 50 EUR, die Labienclips ca. 40 EUR).

Jeder muss für sich selbst entscheiden, ob ihm die Produkte das wert sind, doch wer eine Alternative zu Piercings sucht, ist mit dem von mir getesteten Schmuck gut beraten. In meinem Fall ist schon der Wunschzettel für das Christkind im nächsten Jahr geschrieben: Ein String von Sylvie Monthule.

9 von 10 Sternen

 

Zur Webseite von Sylvie Monthule

 

© desert_rose8924

Auf Seite zwei haben wir den Loveball "Boule 'Elle et Lui'" von Sylvie Monthule getestet.

Neu hier und Interesse an Sexspielzeug?
Im JOYclub findest du alles Wissenswertes rund um das Thema Sexspielzeug:


Melde dich hier und jetzt an, um alle Inhalte sehen zu können. Natürlich ist die Anmeldung kostenlos!
 

Melde dich jetzt kostenlos an