Magazin

Das große Sex- und Erotik-Magazin mit vielen Anregungen, Tipps und Tricks wird dein Sex-Leben bereichern und aufregender machen. Immer wieder neu und aktuell!

gif

DIY - So bastelt ihr euer Sextoy selbst!

Taschenmuschi oder Dildo selber bauen? So einfach geht's!
15. Februar 2019

Sexspielzeug aus einfachen Materialien selber bauen? Das geht! Hier findet ihr ausführliche Bastelanleitungen für eure DIY-Toys!

So baust du dir eine Taschenmuschi selbst

Vor allem Taschenmuschis sind unter den Sextoy-Bastlern ungeheuer beliebt, weshalb es hierzu zig verschiedene Bastelanleitungen gibt. Eine davon hat sich unsere Sexpertin Jana Förster im Video genauer angesehen und direkt ausprobiert: Die Wasserbett-Taschenmuschi.

Variante I: Die Wasserbett-Taschenmuschi

Zum Bauen der Wasserbett-Taschenmuschi benötigt ihr:

  • Plastiktüte (Gefrierbeutel mit Zipper haben sich am besten bewährt)
  • evtl. Schnipp- oder Haargummi
  • Paketklebeband
  • Wasser (am besten lauwarm)
  • Gleitgel

Schritt 1: Befüllt die Plastiktüte bis zur Hälfte mit warmem Wasser. Das offene Ende verschließt ihr mit dem Zipper oder dem Haargummi. Achtet darauf, dass die Tüte fest verschlossen und nicht zu viel Luft eingeschlossen ist!

DIY - So bastelt ihr euer Sextoy selbst!
 
 

Schritt 2: Legt die Tüte flach auf einen ebenen Untergrund und klappt sie wie ein Buch zusammen.

 
DIY - So bastelt ihr euer Sextoy selbst!
 

Schritt 3: Fixiert das Konstrukt an der langen Seite mit ausreichend Klebestreifen. Nur das Ende ohne Gummi-Verschluss darf nicht zugeklebt werden, denn da gebt ihr jetzt etwas Gleitmittel hinein. Nun nur noch den Penis einführen und schon kann das fröhliche Rubbeln losgehen.

DIY - So bastelt ihr euer Sextoy selbst!
 
 

Variante II: Der Chipsdosen-Masturbator

Zum Bauen der Chipsdosen-Taschenmuschi benötigt ihr:

  • Dose Chips
  • 6 rechteckige Schwämme
  • Einmalhandschuhe
  • Gleitgel
  • evtl. Schnipp- oder Haargummi

DIY - So bastelt ihr euer Sextoy selbst!
 

Schritt 1: Vor der eigentlichen Bastelarbeit gilt es, die Chips zu vernaschen! Entfernt nach dem Knabberspaß auch die restlichen Krümel aus der Chipsdose und schon kann es losgehen!

DIY - So bastelt ihr euer Sextoy selbst!
 

Schritt 2: Nehmt drei Schwämme und stellt sie in einer Dreiecksform auf. Sollten die Schwämme unterschiedlich harte Seiten haben, nehmt die weichere nach innen! Dieses Gebilde schiebt ihr nun bis zum Boden der Chipsdose. Wiederholt das Ganze mit den verbliebenen drei Schwämmen. So wird verhindert, dass in der Dose beim zu heftigen Einsatz etwas verrutscht und der Spaß unbefriedigend endet.

DIY - So bastelt ihr euer Sextoy selbst!
 

Schritt 3: Führt den Einmalhandschuh in die Öffnung ein. Lasst das Ende des Einmalhandschuhs etwas oben überstehen und zieht den überstehenden Gummirand über die Ränder der Dose. Mit einem weiteren Gummi könnt ihr dem Ganzen noch etwas mehr Halt geben. Jetzt etwas Gleitgel in die entstandene Öffnung geben und schon kann es losgehen!

Tipp:
Wenn ihr in den Boden der Dose ein oder zwei kleine Löcher stecht, kann der Druck, der beim Benutzen im Inneren entsteht, besser entweichen. So macht die Chipsdosen-Taschenmuschi gleich noch mehr Spaß!

Lust auf noch mehr Selfmade-Sextoys?


Nicht nur Chipsdosen und Plastiktüten kann man wunderbar zum Basteln von Sexspielzeug zweckentfremden. In unserem Bastel-PDF findet ihr sechs weitere Schritt-für-Schritt-Anleitung zum Bauen von Taschenmuschis und Dildos aus einfachen Materialien.

DIY - So bastelt ihr euer Sextoy selbst!

Anmelden + PDF kostenlos herunterladen

Was macht das Thema Sexspielzeug selber bauen so faszinierend?

"Not macht erfinderisch. Notstand erst recht!" Dieses schlaue Zitat deutet die Quintessenz des Bastelns von Sextoys bereits an: Es geht darum, aus simpelsten Ausgangsmaterialien und mit wenigen Handgriffen Sexspielzeug zu basteln, das dabei hilft, die eigene Lust zu kanalisieren.

Doch warum basteln, wenn man Sextoys auch einfach kaufen kann? Nun, nicht jeder traut sich in einem Sexshop einzukaufen. Und viele sind sich unsicher, ob der Online-Sexshop XY wirklich absolut diskret versendet. Ein weiterer gewichtiger Grund: Eine originale Taschenmuschi (etwa von "Fleshlight") ist um ein Vielfaches teurer als ein improvisierter Eigenbau.

Hinzu kommt, dass bei Bastelarbeiten der Weg immer auch ein wichtiges Ziel ist. Denn beim Erfinden, Herumprobieren, Verwerfen, Neu-Ansetzen und Perfektionieren von Sextoys kommt enorm viel Vorfreude auf: Was wird man mit dem Ergebnis alles anstellen können? Wird das Sexspielzeug seinen Zweck erfüllen...?

Tja, und dann hat man der eigenen Hände Arbeit in der Hand und bringt sie zum Einsatz. Belohnt sich während der Lust an und für sich auch noch selbst für seine harte Arbeit. Kurzum: Sextoys selber bauen macht einfach riesigen Spaß!

 

Habt ihr auch schon mal eine Taschenmuschi, einen Dildo oder ein ganz anderes Sextoy selbst gebaut? Erzählt uns davon im Sexspielzeug-Forum und zeigt eure Bastelkünste!

Sextoys machen dich neugierig? Dann bist du im JOYclub genau richtig!



Melde dich hier und jetzt an, um alle Inhalte sehen zu können. Natürlich ist die Anmeldung kostenlos!

Werde Teil unserer Community!

Habt ihr interessante Bastelanleitungen? (123 Beiträge)