Magazin

Das große Sex- und Erotik-Magazin mit vielen Anregungen, Tipps und Tricks wird dein Sex-Leben bereichern und aufregender machen. Immer wieder neu und aktuell!

gif
©

Alles echt? Warum Frauen den Orgasmus vortäuschen

… und wie du einen Fake-Orgasmus erkennst
16. Oktober 2018

Bei dem Wort Fake-Orgasmus schütteln viele Männer den Kopf und stoßen ein empörtes "Sowas passiert mir nicht!" hervor. Zugleich durchstöbern sie ihre Erinnerungen an vergangene Liebesnächte nach verräterischen Zeichen. Natürlich täuschen nicht alle Frauen einen Orgasmus vor. Falls es doch mal passiert, werden es viele Männer wahrscheinlich nicht merken. Warum, wieso, weshalb – das erfahrt ihr hier.

Von Condwiramurs

So einfach lässt sich der weibliche Orgasmus vortäuschen

Eine berühmte Szene aus dem Film "Harry und Sally": Er behauptet, ein großartiger Liebhaber zu sein und noch nie eine Frau sexuell enttäuscht zu haben. Sie beweist ihm das Gegenteil und täuscht ihm formvollendet einen Orgasmus vor – mitten im Restaurant, vor allen Leuten:

 

Quelle: Filme und Politik, Youtube

 

♥ Täuschungsmanöver 1: Stöhnen, Hecheln, Schreien

Wie im Film gezeigt kann frau den Orgasmus ganz einfach durch schneller werdendes Stöhnen, Hecheln und Schreien vortäuschen. Liebe Männer, bedenkt dabei: Nicht jede Frau drückt ihren "richtigen" Orgasmus durch laute, akustische Signale aus. Manche genießen ihn auch einfach still und leise.

♥ Täuschungsmanöver 2: Ganzkörperanspannung

Bei einem echten Orgasmus spannt sich der gesamte Körper an und die Mimik entgleist ein wenig. Einige Frauen spreizen zudem die Zehen (aber welcher Mann beobachtet schon beim Liebesaktes die Zehenstellung seiner Partnerin?). Oftmals wird beim Fake-Orgasmus das Detail mit der Mimik vergessen, da frau ungern merkwürdige Gesichtszüge nachstellt.

♥ Täuschungsmanöver 3: Beckenboden-Kontraktionen

Durch An- und Entspannung der Beckenbodenmuskulatur können die Kontraktionen, wie sie bei einem Orgasmus stattfinden, simuliert werden. Frauen, die das perfekt beherrschen, können so auch einen multiplen Orgasmus vortäuschen.

Es gibt keine eindeutigen Orgasmus-Indizien!

Wer "Sex nach Schema F" betreibt, wird einen Fake-Orgasmus vermutlich nicht erkennen.
Wer "Sex nach Schema F" betreibt, wird einen Fake-Orgasmus vermutlich nicht erkennen.
©
 

Eine feuchte Vagina und harte Nippel sind KEINE eindeutigen Zeichen dafür, dass eine Frau erregt ist. Bei einigen liegt es schlicht in der Natur, dass sie feucht sind, ohne auch nur einen Hauch von Erregung zu verspüren. Harte Nippel können auch nur auf eine kühle Umgebung hindeuten.

Jede Frau ist zudem anders und hinsichtlich ihrer Körperreaktionen individuell. Was bei der einen funktioniert, muss noch lange nicht der anderen gefallen. Unkreatives Rein-Raus bzw. "Sex nach Schema F" funktioniert bei Frauen nicht.

Warum Frauen ihren Orgasmus vortäuschen

Es gibt unzählige Gründe, warum Frauen zur Orgasmus-Schauspielerei greifen. Die drei häufigsten sind:

  • Frauen wollen ihre Ruhe haben: Frauen denken beim Liebesspiel (egal, wie gut es ist) auch mal: "Heute wird das nix mehr mit meinem Orgasmus, er muss sich nicht weiter abmühen. Beenden wir das lieber mal schnell."

  • Frauen wollen das männliche Ego schonen: Menschen vermeiden gern unangenehme Situation. Dazu gehört zum Beispiel, den Partner nicht darauf hinzuweisen, dass seine Liebeskünste für einen Orgasmus einfach nicht ausreichend sind. Egal, ob sie nun gut sind (und lediglich ein Detail bis zum Glück fehlt) oder nicht über das schnöde Rein- und Raus-Spiel hinausgehen.

  • Frauen wollen nicht als unnormal gelten: Bis heute hat das merkwürdig verquere Denken überlebt, dass Sex nur dann gut und "erfolgreich" war, wenn auch die Dame einen Orgasmus hatte. Ansonsten ist SIE nicht normal oder ER glaubt, ein schlechter Liebhaber zu sein. Also lieber ein wenig Schauspielerei und alles ist gut.

Diese Gründe sind natürlich alle ein wenig überspitzt dargestellt, treffen aber den Punkt, um den es geht: Sehr häufig sind bestimmte Ängste und Unsicherheiten die Ursache dafür, dass Frauen einen Orgasmus vortäuschen. Mit diesem Verhalten geraten Frauen unter Umständen in einen Teufelskreis, wie der letzte Punkt zeigt:

 

Ein Orgasmus-Fake ist blöd, denn …

… Frauen tun sich damit selbst keinen Gefallen. Ohne Frage: Jemandem etwas vorzuspielen, ist mies. Das Schlimmste aber ist: Frauen nehmen damit den Männern die Möglichkeit, zu lernen. Und bringen sich damit selbst um ihr Vergnügen.

Ein Vergleich: Der Liebste kocht für euch nach bestem Wissen und Gewissen. Allein beim Geruch des Essens krampft sich euer Magen zusammen. Dennoch verspeist ihr mit lächelnd-schmerzverzerrtem Mund Happen um Happen und versichert ihm, dass ihr noch nie etwas Köstlicheres gegessen habt.

Warum macht man das? Meist wohl, um einer unangenehmen Situation aus dem Weg zu gehen und das gemeinsame Essen nicht zu ruinieren. Ihr wisst aber, was dann passiert: Er kocht euch euer "Lieblingsgericht" immer wieder! Guten Appetit.

 

Der natürliche Feind des Fake-Orgasmus: Kommunikation

Vergeudet keine Energie fürs Schauspielern. Auch wenn Reden – allem voran, was sexuelle Dinge anbelangt – schwer sein kann und Überwindung kostet: Bringt eurem Partner klipp und klar auf eine freundliche Art bei, was ihr euch beim Sex wünscht. Und das muss bei Weitem nicht das sein, was den anderen Damen vor euch – seiner Aussage zufolge – so wahnsinnig gefallen hat.

Macht das euch selbst und eurem Liebsten bewusst und genießt den Sex mit oder ohne Orgasmus – einfach, weil ihr beide miteinander schlafen wollt. Ganz ohne Druck und Zwang und Schauspielerei.

Hättet ihr's gewusst?

Auch Männer können ihren Orgasmus vortäuschen!

Auch ER kann seinen Orgasmus vortäuschen.
Auch ER kann seinen Orgasmus vortäuschen.
©
 

Ihr dachtet immer, der Samenerguss sei der eindeutige Beweis für den männlichen Orgasmus? Fehlanzeige: Männer können einen Samenerguss haben, ohne tatsächlich gekommen zu sein. Andersherum können sie durch eine bestimmte Sex-Technik Wahnsinns-Orgasmen ohne sichtbare Ejakulation erleben.

So geht der Orgasmus ohne Ejakulation

Tausche dich mit der Community zum Thema aus!

Melde dich noch heute an, um alle Inhalte zu sehen und dich mit der Community austauschen zu können. Natürlich ist die Anmeldung kostenlos. Wir freuen uns auf dich!

Jetzt kostenlos anmelden