Magazin

Das große Sex- und Erotik-Magazin mit vielen Anregungen, Tipps und Tricks wird dein Sex-Leben bereichern und aufregender machen. Immer wieder neu und aktuell!

gif
©

Schmetterling oder Brötchen

Was ist die beliebtere Vulva-Form?
02. Mai 2018

Jede Vulva ist einzigartig. Und doch existieren Diskussionen darüber, welche Vulva-Form mehr Ästhetik ausstrahlt. Woher stammt jene Kontroverse? Um Licht ins Höschen zu bringen, haben wir 10.000 JOYclub-Mitglieder nach ihren persönlichen Vorlieben befragt. Das Ergebnis überrascht positiv.

Autor: Condwiramurs

Feiere mit uns die Schönheit der Weiblichkeit im Mai!

In den kommenden Wochen findest du im JOYclub immer wieder spannende Beiträge und Aktionen zum Thema. Schau doch mal bei unserem "Lippenbekenntnisse"-Foto-Contest vorbei und feiere mit dem #VivaLaVulva-CoverArt auf deinem Profil die Schönheit der Weiblichkeit!

Vulva vs. Vagina: Wo ist da der Unterschied?

In diesem Beitrag geht es um die Vulva, also den sichtbaren Teil der Scheide.
18
In diesem Beitrag geht es um die Vulva, also den sichtbaren Teil der Scheide.
©
 

  • Vulva bezeichnet den sichtbaren Teil der Scheide: Venushügel, Schamlippen und Kitzler.

  • Vagina meint das schlauchförmige Organ im Inneren des weiblichen Körpers. Sie verbindet den Muttermund mit der Vulva.

Brötchen oder Schmetterling: Das ist hier die Frage!

Bis vor Kurzem gehörte ich zu den 30 Prozent der #VivaLaVulva-Umfrage-Teilnehmer, die glauben, dass es Männern vollkommen egal sei, wie die Vulva einer Frau aussieht. Das Gespräch mit einem Kumpel über dieses Thema brachte mir neue Erkenntnisse, als er mit überzeugender Vehemenz zu mir sagte: "Ein Schmetterling kommt mir nicht ins Bett!" Ungläubigkeit meinerseits.

Ob der Brötchen-Liebhaber am Charakter einer Frau ihre Vulva-Form erkennt?
18
Ob der Brötchen-Liebhaber am Charakter einer Frau ihre Vulva-Form erkennt?
©
 

Mit "Schmetterling" meinte er Frauen, deren innere Schamlippen über die äußeren hinausragen. Na hoffentlich sieht nur er das so, dachte ich mir, und stolperte themen-sensibilisiert als nächstes über ein männliches JOYclub-Profil, das "labbrige Schamlippen" unter der Vorlieben-Angabe "geht gar nicht" führte.

Bei Recherchen im Netz stieß ich dann auf das vermeintliche Schönheitsideal einer perfekten Vulva: Kleine innere Schamlippen, die nicht über die leicht gewölbten äußeren Schamlippen rausgucken. Das i-Tüpfelchen: Sie ist komplett rasiert und unterscheidet sich farblich nicht von anderen Hautpartien.

Das perfekte "Brötchen" also.

Die verschiedenen Vulva-Typen

"Schmetterlinge" und "Brötchen" – das ist natürlich eine sehr grobe Kategorisierung, denn keine Frau sieht untenrum aus wie die andere. Jede hat ihre komplett individuelle Vulva was Aussehen, Farbe, Geruch, Geschmack und Feuchtigkeit angeht.

Die Vulva-Form "Brötchen" lässt sich in weitere Typen unterscheiden:

  • Marillen-Typ: Es ist nur eine Falte zu sehen.
  • V-Typ: Es sind zwei kleine Bögen sichtbar.
  • Köpfchen-Typ: Der Kitzler, ist er stärker ausgeprägt, lugt hervor.

Beim "Schmetterling" gibt es jene Arten:

  • Klassischer Typ: Die inneren Labien und der Klitorismantel ist sichtbar.
  • Knospen-Typ: Die inneren Schamlippen sind deutlich sichtbarer als die äußeren, der Kitzler jedoch nicht.

Warum finden Frauen ihre Vagina hässlich?

Ich gehöre selbst zum "Schmetterlingstyp" und mag wie 70 Prozent der befragten JOYclub-Damen meine Vulva. 20 Prozent der Umfrage-Teilnehmerinnen geben an, sich darüber noch nie Gedanken gemacht zu haben. Jede zehnte Frau gibt zu, dass sie ihren Intimbereich unschön findet.

Aus Gesprächen mit Freundinnen weiß ich, dass es gar nicht mal so wenige Frauen gibt, die sich für ihr "Gehänge da unten" schämen und sich in diesem Bereich unästhetisch finden. Weil die inneren Schamlippen bei ihnen zum Beispiel im breitbeinigen Stand zwei oder mehr Zentimeter aus den äußeren Schamlippen herausragen, unterschiedlich lang oder deutlich dunkler sind als die umliegende Region. Sie fühlen sich einfach "nicht genormt". Aber was ist eigentlich die Norm?

Gibt es eine "Vulva-Norm"?

Bei meiner Recherche bin ich auf die These gestoßen, dass wir in unserem "Vulva-Schönheitsempfinden" mitunter von der Porno-Industrie beeinflusst werden. Der überwiegende Teil der Darstellerinnen habe aalglatte, gebleichte Fötzchen, das setze sich in den Köpfen und Wunschvorstellungen der Männer fest und habe auch einen gewissen "Vorbildcharakter" für Frauen.

Sorgt die Porno-Industrie dafür, dass Männer nur noch "Brötchen" wollen?
18
Sorgt die Porno-Industrie dafür, dass Männer nur noch "Brötchen" wollen?
©
 

Keine Ahnung, ob das in Pornofilmen Gezeigte einige Leute tatsächlich (unbewusst vielleicht?) in ihren erotischen Vorlieben und Vorstellungen beeinflusst – oder diese nicht eh schon von Natur aus vorhanden waren und lediglich im entsprechenden Porno-Genre befriedigt werden. Ich habe auch schon genug Darstellerinnen mit ungebleichten Schmetterlingen gesehen.

Tipp

Wer das Natürliche, Authentische und Vielfältige abseits des gekünstelten Porno-Perfektionsmus sucht, wird sich bei den erotischen Fotos und Videos unserer Mitglieder wohlfühlen.

JOYclub ist diskret und sicher. Viele Bereiche sind daher nur unseren Mitgliedern zugänglich. Melde dich noch heute an, um alle Inhalte zu sehen. Natürlich ist die Anmeldung kostenlos. Wir freuen uns auf dich!

Jetzt kostenlos anmelden


Und sind es denn wirklich so viele perfekte Brötchen(-liebhaber) da draußen, dass sich die Schmetterlinge schamvoll verkriechen müssen? Das sagen die Zahlen der Umfrage:

Die JOYclub-Frauen geben bei der Frage "Welchem Vulva-Typ kannst du dich zuordnen?" an:

  • 48 Prozent: Brötchen
  • 38 Prozent: Schmetterlinge
  • 12 Prozent: fällt die Zuordnung zu beiden Typen schwer
  • 2 Prozent: haben keine konkrete Antwort abgegeben

Folgendes antworten die Männer auf die Frage: "Welche Vulva-Form findest du ansprechend?"

  • 47 Prozent: Ich liebe sie alle!
  • 26 Prozent: Brötchen
  • 25 Prozent: Schmetterling
  • 1 Prozent: versteht die Frage nicht

Fast jeder zweite Mann gibt bei unserer Umfrage an, dass ihn der Unterschied "Schmetterling" oder "Brötchen" völlig egal sei.
18
Fast jeder zweite Mann gibt bei unserer Umfrage an, dass ihn der Unterschied "Schmetterling" oder "Brötchen" völlig egal sei.
©
 

Ich finde, dass ist ein sehr schönes Ergebnis. Klar gibt es Männer, die auch bei Vulva-Formen eine eindeutige Präferenz haben – genauso wie es Frauen gibt, die einen bestimmten Penis-Typ vorziehen. Das ist doch auch völlig in Ordnung und niemand sollte sich durch persönlichen Vorlieben abgewertet oder "nicht richtig" fühlen.

Kurzum: Es ist vollkommen egal, ob Frauen einen Schmetterling haben oder eher ein Brötchentyp sind. Wichtig ist, dass man sich wohl fühlt. Was andere sagen oder wie andere aussehen, spielt keine Rolle. Die Natur hat uns alle so gemacht, wie wir sein sollen – und die Richtigen werden uns genau dafür begehren. Ohnehin sehen wir zwischen den Beinen alle anders aus. Wir sind alle einzigartig und wunderschön – erst recht untenrum!

Viva la Vulva!

Mach bei unserem Foto-Contest 'Lippenbekenntnisse' mit!

Schmetterling oder Brötchen
18
 

Wie einzigartig du bist, kannst du uns im aktuellen Foto-Contest "Lippenbekenntnisse" zeigen:

Zum Vulva-Foto-Contest

Um am Foto-Contest teilzunehmen, benötigst du ein JOYclub-Profil. Melde dich kostenlos und unverbindlich an, wir freuen uns auf dich!

Zur kostenlosen Anmeldung