Magazin

Das große Sex- und Erotik-Magazin mit vielen Anregungen, Tipps und Tricks wird dein Sex-Leben bereichern und aufregender machen. Immer wieder neu und aktuell!

gif
©

Die 5 häufigsten Fehler beim Fingern

Falsch gefingert: Macht DAS niemals bei einer Frau!
22. Februar 2019

Was kann man denn beim Fingern schon falsch machen? Richtig viel, ihr Lieben. Angefangen von kantigen Fingernägeln bis hin zur Fehlannahme, dass es bei jeder Frau die gleichen Sex-Knöpfchen zum Drücken gibt. Wir haben die 5 häufigsten Fehler aufgelistet, die gern mal beim Fingern gemacht werden.

Von Condwiramurs

5 häufige Fehler beim Fingern

#1 Falsch gefingert: Du kommst ohne Umwege zum Ziel

Sofortiges und ausschließliches Fingern der Vagina bringt kaum eine Frau von 0 auf 100! Langes Küssen, sanftes Streicheln über Brust, Bauch, Beine, Zärtlichkeiten nonstop - all das brauchen die meisten Frauen. Wer ohne Umwege gleich zum Ziel will, schießt meist drüber hinaus. Daher: Etwas Kreativität und Ausdauer bitte!

#2 Falsch gefingert: Du fingerst mit ungepflegten Händen

Lange, kantige oder ungepflegte Fingernägel sind ein absolutes No-Go beim Fingern! Ein kleiner Geheimtipp: Sehr viele Frauen achten darauf, ob jemand gepflegte Hände hat.

Das ist gewissermaßen ein kleines Charaktermerkmal (derjenige legt Wert auf Details und achtet auf sich). Eine regelmäßige Maniküre ist also nicht nur vorm Fingern wichtig!

#3 Falsch gefingert: Du ignorierst oder überreizt die Klitoris

Sie ist kein Mythos, es gibt sie wirklich. Die kleine, sensible Lustknospe namens Klitoris. Sie braucht unbedingt ein anständiges Verwöhnprogramm. Manche neigen jedoch dazu, die Klitoris entweder komplett zu ignorieren oder sich ihr überfürsorglich zu widmen.

Uups, falsch gefingert? Die Klitoris ist kein Rubbellos!
Uups, falsch gefingert? Die Klitoris ist kein Rubbellos!
©
 

Beides tötet die Lust. Du solltest daher genau auf die Zeichen deiner Partnerin achten: Mag sie es, wenn du viel mit dem Kitzler spielst? Liebt sie es hart oder zart und im Wechsel mit der vaginalen Stimulation? Da wären wir schon beim nächsten Fehler, der gern beim Fingern gemacht wird:

#4 Falsch gefingert: Du ziehst Schema F durch

Du hast einen ganz speziellen Griff, unter dem sich bisher jede Frau orgiastisch wand? Gibt dir deine neue Flamme allerdings den Hinweis, dass ihr das gar nicht so gefällt, heißt das für dich: Es gefällt ihr nicht. Heißt im Konkreten: Lass es, auch bei zukünftigen Fummeleien, und erweitere dein Liebeskunst-Repertoire besser um ihre Hinweise.

#5 Falsch gefingert: Du wirst ungeduldig

Ja, Frauen brauchen meist ein Stückchen länger. Du solltest daher in jedem Fall vermeiden, Ungeduldsbekundungen jedweder Form zu äußern - vor allem, wenn die Liebste deine Fingerkünste gerade zutiefst genießt.

Ein falscher "Handgriff" genügt, damit ihr die Lust vergeht.
Ein falscher "Handgriff" genügt, damit ihr die Lust vergeht.
©
 

Dazu zählt zum Beispiel: Lautes Ausatmen oder Beklagen, dass dir gleich die Hand abfällt. Mach das unter gar keinen Umständen! Du bist ein Mann. Hast früher mal Mammuts erlegt. Gehst vielleicht sogar ins Fitness-Studio. Da wirst du es doch sicher schaffen, mit etwas Ausdauer die Liebste bis zum Höhepunkt zu fingern! Leg dir notfalls einen Handexpander zu. Mit dem kannst du sogar während der Arbeitszeit entspannt die Hand- und Fingermuskulatur trainieren.

 

Im Übrigen: Nicht nur beim Fingern kann man so einiges falsch machen.

Das sind die 5 Lust-Killer beim Lecken

 

Auch im Sex-Forum wird zum Thema diskutiert

Melde dich noch heute an, um alle Inhalte zu sehen. Natürlich ist die Anmeldung kostenlos!

Jetzt kostenlos anmelden

Diskutiert mit: Falsch gefingert - was tun? (136 Beiträge)