Callgirls
Erfahrungen und Eindrücke aus der Welt der käuflichen Liebe

Callgirls erfreuen sich großer Beliebtheit. Sie bieten stil- und niveauvolle Begleitung zu verschiedenen Anlässen und können sich über eine mangelnde Auftragslage nicht beklagen: Die Escort-Branche boomt.

Callgirls und ihre Dienstleistungen

Erotik gehört nicht bei allen Callgirls zum Angebot
Erotik gehört nicht bei allen Callgirls zum Angebot

Ein Callgirl, auch Escort-Lady genannt, bietet ihre Gesellschaft zu einer bestimmten Zeit gegen Bezahlung an. So begleitet sie ihre Kunden beispielsweise zu einem Geschäftsessen, Theater- Opern- oder Restaurantbesuch.
Dabei kann Erotik eine wichtige Rolle spielen. Dies geschieht jedoch nicht zwangsläufig und auch auch nicht immer vordergründig. Oftmals steht der zwischenmenschliche Aspekt im Fokus.

Übrigens gibt es auch Männer, die derartige Dienste anbieten und als sogenannte Callboys tätig sind.

Escort-Agenturen: Der Weg zu einem Callgirl

Am einfachsten und seriösesten bucht man eine Escort-Lady über eine Begleit- bzw. Escort-Agentur. Viele Agenturen stellen die notwendigen Informationen im Internet bereit. Hier kann man sich ein Bild von den Callgirls und allen wichtigen Rahmenbedingungen machen. Auch die erste Kontaktaufnahme mit der Agentur erfolgt meist problemlos elektronisch. Im Gespräch werden dann die Wünsche und Ansprüche der Interessenten besprochen.

Escort-Agenturen bieten absolute Diskretion und oftmals auch weitere Zusatzleistungen, wie beispielsweise Zimmer- oder Restaurantreservierungen.

Wie sich seriöser Escort-Service gestaltet, erzählt eine Escort-Agenturchefin im Interview.

Callgirls und ihre Beweggründe

Callgirls machen ihren Job aus ganz unterschiedlichen Gründen. Viele sind neugierig, interessante neue Menschen kennenzulernen, die sie so nicht treffen würden. Andere freuen sich, mit einer Beschäftigung, die ihnen Spaß macht, auch Geld zu verdienen. Im Interview berichten Escort-Ladys über weitere Details ihrer Beschäftigung.

Artikel zum Thema