17.07.2012

Mollig
Die erotische Vorliebe nach etwas mehr Gewicht

Magazin

Das große Sex- und Erotik-Magazin mit vielen Anregungen, Tipps und Tricks wird dein Sex-Leben bereichern und aufregender machen. Immer wieder neu und aktuell!

Erotik

Hier kannst du Erotik mit allen Sinnen genießen: Erfahre mehr über besondere erotische Erlebnisse, Geschichten, Massagen und lass dich inspirieren von erotischen Fantasien.

Erotik- und Sex-Partys
Literatur
Erotik Geschichten
Erotische Hörspiele
Künstler
Kolumnen
Tantra Massage

Mollig gilt für die einige Menschen nicht gerade als Schönheitsideal. Für viele jedoch ist eine mollige Figur beim Partner oder in Sachen Erotik genau das Richtige, denn sie werden sexuell von der Körperfülle des anderen angesprochen und auch erregt.

Mollige Figuren - keine Seltenheit

Viele Menschen stehen auf mollige Figuren.
Viele Menschen stehen auf mollige Figuren.

In Deutschland ist inzwischen jeder zweite Mann übergewichtig, und auch zwei von fünf Frauen haben zu viele Pfunde auf den Rippen. Während die meisten immer wieder gegen das Übergewicht ankämpfen, gibt es auch Menschen, die sich mollig richtig wohl fühlen und die Figur halten wollen.

Bei einigen Paaren gehört eine mollige Figur auch zum sexuellen Fetisch dazu, wobei nicht beide Partner zwangsläufig mollig sein müssen. Vor allem Männer finden weibliche Rundungen häufig äußerst anziehend und werden von ihnen fast wie von einem Magneten angezogen.

Ansprechend finden viele dabei vor allem einen fülligen Po und natürlich auch einen großen Busen. Aber auch kräftige Oberarme oder stramme Schenkel bei einer Frau bringen so manchen Mann richtig in Fahrt.

Generell gilt jedoch aber auch, dass mit dem Körpergewicht nicht übertrieben werden darf. Zehn, zwanzig, auch mal dreißig Kilo zu viel finden viele Menschen attraktiv, ist der Gegenüber aber richtig fettleibig, findet die sexuelle Neigung schnell ihre Grenzen. Außerdem sollte auch nicht vergessen werden, dass extremes Übergewicht gesundheitschädlich ist.

Vorzüge von Molligen

Mollige gelten häufig als sexuell experimentierfreudiger und offener. Zudem fühlen sich viele Partner bei ihnen einfach geborgener und durch die staatliche Figur oft auch beschützt. Vor allem Mollige, die gelernt haben, zu ihrer Figur zu stehen, schaffen es leicht ungehemmt ihren Sex auszuleben und sind daher ohne Scham und völlig unbeschwert bei der Sache dabei.

Vielen Molligen wird ferner nachgesagt, häufig ausgeglichener als Schlankere zu sein, da sie sich nicht ständig Gedanken über die richtige Ernährung machen müssen. Nicht selten geht damit auch viel Humor und Beständigkeit einher.

Mehrere Fetische kombinieren

Da mollige Menschen, wie eben beschrieben, vielfach auch sehr experimentierfreudig sind, wird die sexuelle Vorliebe zu rundlichen Figuren häufig auch mit anderen Fetischen kombiniert. Dies kann ein Lack-oder Leder-Fetisch sein, sowie ein Fuß- oder Bondage-Fetisch sein.

Singles, die Ausschau nach molligen Partnern halten, schauen dabei nicht nur nach der Bezeichnung mollig, sondern auch nach Codes wie Moppel oder BBW und BHM. BBW steht für Big Beautiful Woman, BHM steht als Pendant für Big Handsome Man.