Magazin

Das große Sex- und Erotik-Magazin mit vielen Anregungen, Tipps und Tricks wird dein Sex-Leben bereichern und aufregender machen. Immer wieder neu und aktuell!

Erotik

Hier kannst du Erotik mit allen Sinnen genießen: Erfahre mehr über besondere erotische Erlebnisse, Geschichten, Massagen und lass dich inspirieren von erotischen Fantasien.

Erotik- und Sex-Partys
Literatur
Erotik Geschichten
Erotische Hörspiele
Künstler
Kolumnen
Tantra Massage
gif
©

Dessous – Ein Hauch von Nichts

So klappt es mit dem heißen Valentinsgeschenk
08. Februar 2016

Dessous sind verführerisch, sexy und verspielt. Sie machen Frauen reizvoll und Männer heiß. Nicht umsonst will man(n) seine Liebste nur zu gern in einem Hauch von Nichts sehen.

Egal, ob als Geschenk für die Traumfrau oder als sündige Überraschung für den Liebsten zum Valentinstag: Wir nehmen euch mit in die Welt von Corsage, Strapse und Co. und geben euch Tipps für den Kauf der perfekten Unterwäsche!

Tipps zum Dessous-Kauf

Wichtig beim Dessous-Kauf: SIE muss sich wohl fühlen! Männer verschenken oftmals Dessous, die ihnen selbst gefallen. Frauen stürmen dann zu Tausenden in die Kaufhäuser und tauschen Spitze gegen Seide, Leder gegen Baumwolle, Rotes gegen Weißes.

 Sich bei all den Dessous-Varianten zu entscheiden, ist gar nicht so einfach! ©Axel Bueckert auf istockphoto.com
Sich bei all den Dessous-Varianten zu entscheiden, ist gar nicht so einfach! ©Axel Bueckert auf istockphoto.com

Auch in der Größe verschätzen sich die Männer gerne: Der Weg durch den Urwald an BH- und Höschengrößen ist schließlich schwer und nervenaufreibend.

Damit die Geschenkidee zum Erfolg führt, muss vor dem Kauf Recherchearbeit betrieben werden: Auf welche Farben steht die Liebste und welche Größe trägt sie? Mit diesen Tipps für den Dessous-Kauf geht garantiert nichts schief:

Tipp 1: Lotet die Vorlieben eurer Partnerin aus

Sicherlich habt ihr bestimmte Vorstellungen, in welchen Wäschestücken ihr eure Herzensdame gerne sehen möchtet. Jedoch: Nicht jede Frau trägt gerne Strings, geschweige denn Strapse. Manch eine mag lieber Seide, eine andere schwört auf Baumwolle als Material.

Findet vorher die Vorlieben eurer Partnerin heraus - entweder subtil durch einen Blick in ihren Unterwäscheschrank oder ganz direkt: "Schatz, trägst du eigentlich gerne Corsagen?".

Tipp 2: Bestimmt die korrekte Größe

Zunächst etwas Grundsätzliches zum Thema Dessous kaufen: Jeder Hersteller nutzt seine eigenen Schnitte, unterschiedliche Materialien und Produktionsverfahren. Gerade bei BHs können die Größen von Hersteller zu Hersteller verschieden ausfallen. Nichtsdestotrotz gibt es eine einfache Methode, die benötigte BH-Größe herauszufinden:

 

So bestimmt ihr die BH-Größe richtig!

So ermittelt ihr die korrekte BH-Größe! ©tatianakrylova (Frau) und LarisaBozhikova (Maßband) auf istockphoto.com
So ermittelt ihr die korrekte BH-Größe! ©tatianakrylova (Frau) und LarisaBozhikova (Maßband) auf istockphoto.com

Die Dame stellt sich gerade hin. Nun wird das Maßband horizontal einmal um den Oberkörper geführt. Gemessen wird am höchsten Punkt der Brusterhebung (A). Der ermittelte Wert ist der Brustumfang, auch Oberweite genannt. Als nächstes wird der Unterbrustumfang ermittelt: Hierfür das Band unterhalb der Brust am Brustansatz anlegen und einmal um den Oberkörper führen (B).

Aus beiden Werten kann nun die BH-Größe ermittelt werden. Zuerst der Unterbrustumfang: Er bestimmt die Zahl der BH-Größe und findet sich in der unten gezeigten Tabelle in der ersten Spalte. Dann der Brustumfang, sprich die Oberweite: Sie bestimmt den Buchstaben der BH-Größe. Mit einem Unterbrustumfang von 68 cm und einer Oberweite von 87 cm ergibt sich so eine BH-Größe von 70 C.

In der folgenden Tabelle findet ihr alle weiteren Maßkombinationen!

 
 Unsere Tabelle hilft, die perfekte BH-Größe zu finden! ©karandaev auf istockphoto.com
Unsere Tabelle hilft, die perfekte BH-Größe zu finden! ©karandaev auf istockphoto.com
 

Der BH sitzt perfekt, wenn die Cups die Brüste komplett umschließen und er dem Busen die nötige Stütze verleiht. So werden Rücken- und Schulterschmerzen vorgebeugt.

Außerdem beachten: Im Laufe der Zeit verändern sich die Brüste einer jeden Frau. Messt also lieber von Jahr zu Jahr neu nach, ob ihr nicht mittlerweile eine andere BH-Größe benötigt!

Für die perfekte Überraschung:

Soll die Unterwäsche eine Überraschung für die Liebste sein, mopst einfach ein von ihr oft getragenes Unterwäsche-Set und notiert euch die Größe! So kann im Geschäft nichts schief gehen. Und ihr erspart euch fadenscheinige Ausreden, wieso ihr plötzlich mit dem Maßband vor ihr unter der Dusche steht!

Tipp 3: Hebt den Kassenzettel auf!

Egal, wie viel Mühe ihr euch bei der Vorbereitung und dem eigentlichen Dessous-Kauf macht: Manchmal passt es einfach (doch) nicht. Deswegen unbedingt den Kassenzettel aufbewahren und zur Not umtauschen. Am besten sucht ihr gleich gemeinsam nach einem neuen Wäschestück!

Das kleine Dessous-ABC

Nachdem die gröbsten Fettnäpfchen beim Dessous-Kauf fachmännisch umschifft wurden, stellt sich abschließend die Frage: Was gibt es noch alles in der Welt von Slip, BH und Co.? Unser kleines Dessous-ABC hat die wichtigsten Varianten an weiblicher Unterwäsche zusammengefasst:

 Das kleine 1x1 in Sachen Dessous! ©incomible auf istockphoto.com
Das kleine 1x1 in Sachen Dessous! ©incomible auf istockphoto.com

  • Bodysuit: Auch Body genannt, ist ein enganliegendes Stück Unterwäsche und ähnelt in der Form einem Badeanzug.
  • Bustier: Dieser BH reicht als Oberteil über die Brust hinaus, jedoch nicht ganz bis zur Taille.
  • Büstenheber: Er stützt (hebt) den Busen von unten, ohne die Brustwarzen zu verdecken. Ein besonders aufreizendes Dessous!
  • Catsuit: Das einteilige, enganliegende Kleidungsstück umhüllt den Körper komplett. Mit verschiedenen Mustern wird der Catsuit auch gerne zur Kostümierung genutzt.
  • Corsage: Diese geschnürte und sehr steife Bekleidung modelliert Brust und Taille für eine perfekte Figur.
  • G-String / Stringtanga: Das kleine Höschen bedeckt gerade noch den Intimbereich. Der eigentliche String verschwindet zwischen den Pobacken.
  • Korsett: Dieses Unterwäschestück ähnelt stark der Corsage. Jedoch sind hier zusätzlich zur Schnürung auch Metallstäbe eingearbeitet, die den Oberkörper noch präziser formen.
  • Negligé: Ein aufreizendes Damen-Nachthemd, welches an ein durchscheinendes Kleidchen erinnert.
  • Ouvert: Als Ouvert werden bei Damenunterwäsche Stücke bezeichnet, die mit Öffnungen im Genitalbereich und an Brustwarzen versehen sind.
  • Panties: Ein breiteres Höschen, welches im Gegensatz zum Stringtanga über Beine verfügt.
  • Push-up BH: Der wohl bekannteste BH ist mit wattierten Cups ausgestattet, die die Brüste nach oben heben und so für eine üppige Oberweite sorgen.
  • Slip: Das wohl beliebteste Unterhöschen ist ein Mittelding zwischen Stringtanga und Panties.
  • Strapshöschen, Strapse und Strümpfe: Ein Damenbein im Seidenstrumpf hat schon so manch Männerherz höher schlagen lassen. Damit die Strümpfe auch über den Tag hinweg nicht verrutschen, werden sie mittels Strapse am Strapshöschen befestigt.

 
 
 
 
 

Noch mehr Lust auf heiße Dessous?

  • Tauscht euch in unserer Gruppe für Dessous Liebhaber mit anderen JOYclub-Mitgliedern über eure Vorlieben aus!
  • Im Fotobereich Dessous findet ihr heiße Aufnahmen der Mitglieder in ihren erotischen Dessous!
  • Ihr habt noch niemanden, dem ihr aufreizende Dessous schenken könntet? Lernt im Bereich Dating noch heute andere JOYclub-Mitglieder mit einer Vorliebe für heiße Unterwäsche kennen!

Melde dich noch heute an, um alle Inhalte zu sehen. Natürlich ist die Anmeldung kostenlos!

Jetzt kostenlos und unverbindlich hineinschnuppern

 
 

Was haltet ihr von Dessous als Geschenk? Diskutiert mit im Forum!

Was haltet ihr von Dessous als Geschenk? (116 Beiträge)