Magazin

Das große Sex- und Erotik-Magazin mit vielen Anregungen, Tipps und Tricks wird dein Sex-Leben bereichern und aufregender machen. Immer wieder neu und aktuell!

gif
©

Erotic Food

Lust geht durch den Magen
21. Februar 2017

Lust auf Erotic Food? In Gestalt von Aphrodisiaka wie Kräutern, Gewürzen und anderen Lebensmitteln produziert Mutter Natur ein ganzes Heer williger Lust-Komplizen. Ob für Libidosteigerung, Ausdauer, Spermienqualität oder Stehproblemchen – Safran, Ginseng und Co. helfen auf die Sprünge. Und verleihen Liebesmenüs den letzten Feinschliff.

Kulinarische Scharfmacher haben eine lange Tradition

Seit Jahrtausenden greifen Menschen auf Ingredienzen zurück, um das Verlangen anzukurbeln. Den ein oder andere Irrweg inbegriffen: Der Legende nach versorgte die berüchtigte Kurtisane Madame du Barry, offizielle Mätresse von Ludwig XV., all ihre Liebhaber mit Ingwer. Die genusssüchtige Dame wollte derart die Lust und Leistung ihrer Gespielen sicherstellen. Vielleicht zählte sie gar das Kamasutra zu ihrer Lektüre, in dem Ingwer als Aphrodisiakum erwähnt wird?

Die Gewürzmischung macht's:

Erotic Food

Ach, gäbe es doch nur Gewürzmühlen, die eine Mischung anregender Kräuter enthalten! Was, die gibt es schon?

Zur Gewürzmischung im Shop

Diesen Lebensmitteln wird eine aphrodisierende Wirkung nachgesagt

Unbestritten ist die Wirkung von Safran und asiatischem Ginseng. Beide regen die Blutzirkulation an und die soll, glaubt man den Gerüchten, in der Sexualität eine Rolle spielen.

Helfer wie Rosmarin, Knoblauch oder Zimt wirken belebend, erhöhen die Aufmerksamkeit, regen den Kreislauf an oder hellen die Stimmung auf. Obschon sie keine punktuellen Libido-Booster sind, ist nicht zu unterschätzen, dass sie dennoch ihren Teil für eine Lustentfachung beitragen können.

Lecker: Acht kulinarische Liebeshelfer

Diese acht Lebensmittel machen dir Lust auf mehr! Aber Achtung: Nicht nur die Dosis macht‘s, sondern auch die Regelmäßigkeit! Setz deswegen lieber auf einen kontinuierlichen Genuss von Ginseng, Safran und Co.

Welcher Kaffee-Typ bist du?
Erotic Food
©
Cappuccino, Frappe oder Latte Macchiato? Mach mit bei unserem großen JOYclub-Kaffee-Quiz und erfahre, welches Heißgetränk du bist!

Zum Quiz

Begreift das gemeinsam Kochen und Essen als Vorspiel

Erotic Food und Aphrodisiaka hin oder her, definitiv stimulierend wirkt ein Liebesdinner zu zweit. Noch schöner ist es, die Mahlzeit gemeinsam zuzubereiten. Werft euch beim Schneiden, Dünsten und Braten der Wunderzutaten flachsend die Bälle und den ein oder anderen eindeutigen Blick zu. So greift ihr in gelassener Stimmung dem weiteren Verlauf des Abends vor.

Seid nicht nur aufs "Dessert" aus

Ihr braucht nicht auf Biegen und Brechen jedes euch bekannte Aphrodisiakum in eurem Menü unterzubringen. Giacomo Casanova mag zum Frühstück zweckorientiert 50 Austern ausgeschlürft haben, Erotic Food aber zelebriert auch den Akt des Essens.

Lasst Euch vom Schmecken und Riechen, vom Sehen und Fühlen leiten und verführen. Begreift das gemeinsame Essen als Vorspiel. Legt einen Abend aufs Parkett, der das Kochen und Dinieren als ausgiebige und lustvolle Anbahnung eines fleischlichen Desserts begreift.

Neueste Forschungen belegen: Auch Pfannen haben Herzen. Sie eignen sich indes nicht zur Verhütung.
Neueste Forschungen belegen: Auch Pfannen haben Herzen. Sie eignen sich indes nicht zur Verhütung.
©
 

Wer themengerechte Musik auflegen möchte, dem seien Tom Waits‘ "Ice Cream Man" oder Nina Simones "I want a little Sugar in my Bowl" ans Ohr gelegt.

Vermeidet diese kulinarischen Lusttöter

Müssen wir erwähnen, dass Schweres, schlecht Verdauliches und Blähendes zu vermeiden ist? Liebhaber von Kohl, Milch und Fettigem müssen jetzt also ganz stark sein: Diese Speisen dürfen am Abend der Abende leider nicht mitspielen.

Das Wörtchen "scharf" wird synonym zu erregend bzw. erregt verwendet und durchblutungsfördernden Gewürzen wie Chili und Pfeffer werden aphrodisierende Schlagkraft nachgesagt. Aber zu viel Schärfe im Menü reizt die Schleimhäute und verursacht Sodbrennen.

Euch bleiben noch immer genug Menü-Optionen, sodass ihr nicht gleich auf Blattschneiderameisen ausweichen müsst – wegen ihrer Proteine seit Jahrhunderten ein Hit in Kolumbien, traditionell auch vor der Hochzeitsnacht. Aber lasst Euch bei eurer Menüzusammenstellung nicht alleine von der Lust leiten. Die kommt schon noch zu ihrem Recht.

Tausche dich mit der Community über dein erotisches Lieblingsrezept aus!

Melde dich noch heute an, um alle Inhalte zu sehen und dich mit der Community austauschen zu können. Natürlich ist die Anmeldung kostenlos. Wir freuen uns auf dich!

Jetzt kostenlos anmelden

Neu hier und Interesse an Erotic Food? Mehr dazu findest du bei uns:



JOYclub Mitglieder sehen mehr!

Viele Inhalte des JOYclub sind nur für Mitglieder zugänglich – explizite Fotos und Videos, freimütige Diskussionsthreads, heiße Dating-Möglichkeiten oder vielfältige Gruppen rund ums Thema Sex. Der JOYclub ist sicher und diskret. Werde Teil unserer einzigartigen Community!

Jetzt kostenlos anmelden

Was sind eure aphrodisierenden Rezepte? (92 Beiträge)