Als Veranstalter im JOYclub

Was unterscheidet ein normales Profil von einem Veranstalterprofil und umgekehrt?

Grundsätzlich kann jeder im JOY seine eigenen Veranstaltungen bewerben. Wenn du nur ab und zu eine kleine Veranstaltung durchführen willst, kannst du dies komplett mit deinem Privatprofil tun. Ab einem gewissen Punkt kann es aber sinnvoller sein, mit einem Veranstalterprofil aufzutreten, da sich hier mehr Möglichkeiten bieten. Hier findest du einen Überblick über die wichtigsten Unterschiede:

    • Normale Mitgliederprofile dürfen ihre Veranstaltung im Veranstaltungskalender sowie im automatisch generierten Eventthread bewerben, weitere Threads stehen nicht zur Verfügung. Beiträge in Sammelthreads ausgewählter Gruppen sind erlaubt.
    • Veranstalterprofile dagegen dürfen zusätzlich in bis zu zwei weiteren, thematisch passenden Gruppen ihre eigene Veranstaltung per neuem Thread bewerben.
    • Private Dategesuche zur eigenen Veranstaltung sind seitens des Veranstalters nicht erlaubt. Es besteht aber die Möglichkeit, über die Pinnwand per Statusmeldung auf die Veranstaltung hinzuweisen.

    Hinweis: Profilfremde Werbung ist grundsätzlich nicht erlaubt.


  • Als Veranstalter hat man die Möglichkeit, ähnlich der Echtheitsprüfung bei Privatprofilen eine Verifizierung durchzuführen. Diese erfolgt per Gewerbeschein, Auszug aus dem Handelsregister oder ggf. per Vereinssatzung (für Clubs) womit sich das Profil als ein Unternehmen mit professionellem Veranstalter-Hintergrund ausweisen kann und wird durch einen weißen Haken im Profil gekennzeichnet.


  • Gewerbliche Veranstalterprofile werden besonders betreut - beispielsweise in einer eigenen Gruppe, die nur für gewerbliche Veranstalter- und Clubprofile geöffnet ist und eine direkte Schnittstelle zum JOY-Team bietet. Ein eigener B2B-Telefonsupport steht gewerblichen Usern ebenfalls zur Verfügung.


  • Eine Vielzahl technischer Funktionen in der Eventverwaltung stehen ausschließlich gewerblichen Veranstaltern zur Verfügung. Unsere weitere Entwicklung wird in diesem Bereich zukünftig noch mehr für gewerbliche Profile tun und nimmt technische Anregungen aus dieser Richtung gern entgegen.


  • Als Veranstalter oder Club kannst du für deine Stammkunden und Fans eine Gruppe gründen, um sie mit Informationen zu versorgen und einen Raum zum Austausch über Veranstaltungen, den Club, die Musik oder auch das passenden Outfit zu geben. Die Gruppenmitglieder lernen sich kennen und können sich vernetzen, du erhältst wertvolles Feedback.

    Um eine Gruppe gründen zu können, solltest du bereits Erfahrung in unserer Community mitbringen und mindestens sechs Veranstaltungen durchgeführt haben. Denn eine Gruppe bringt verantwortungsvolle Aufgaben für dich als Gruppenleiter mit sich.

    Weitere Informationen und wie du deinen Vorschlag einreichen kannst, erhältst du unter Gruppe vorschlagen.

    Premium-Gruppen

    Eine Premium-Gruppe ist eine besondere Auszeichnung für Clubs und Veranstalter, die unsere Community bereichern und mit ihren Veranstaltungen/ihrem Club bei unseren Mitglieder besonders beliebt sind.

    Die Vorteil einer Premium-Gruppe sind:

    • individuellere Gestaltung der eigenen Gruppe mit CoverArt und Hintergrundbild
    • direkte Einbindung des Portraits aus dem Club- bzw. Veranstalterprofil in die Gruppe
    • direkter Link auf die eigene Website aus der Gruppe

Wie lege ich eine Veranstaltung an?


    • Privates Profil
    Als Veranstalter mit einem privaten Profil darfst du nur eigene Fotos für die Bewerbung der Veranstaltung verwenden. Auch dürfen weder die Fotos, noch der Text Links, E-Mail-Adressen, Telefonnummern o.ä. enthalten. FSK18-Bilder können aufgrund der eingeschränkten Ansichtsmöglichkeiten ebenfalls nicht genutzt werden.

    • Unternehmensprofil
    Als Veranstalter mit Unternehmensprofil darfst du Links und Telefonnummern mit Mehrwert im Text und auf Bildern verwenden, sofern diese nicht explizit zu einer externen Anmeldung auffordert oder privater Natur sind.

  • Im Feld "Beschreibung" kannst du eine ausführliche Beschreibung der Veranstaltung verfassen. Zudem hast du hier die Möglichkeit, Informationen zur gewünschten Zielgruppe und zum erwarteten Dresscode zu hinterlegen sowie zusätzliche Informationen zu veröffentlichen, die später nur angemeldeten und bestätigten Gästen zugänglich sind.

    Unter dem Punkt "Wann und Wo?" kannst du alle Details zu Ort und Termin der Veranstaltung unterbringen. Veranstaltungen können auch schon weit im Voraus angelegt werden und erscheinen so entsprechend mit längerem Vorlauf im Kalender. Bitte achte darauf, dass die Region korrekt gewählt ist, da der Veranstaltungskalender ebenfalls regional sortiert ist. Möchtest du den genauen Veranstaltungsort erst später (z.B. per Newsletter) bekannt geben, so kannst du das Feld "Straße" hier einfach leer lassen.

    Hinweis:Die Texte zur Veranstaltung müssen aussagekräftig und nach Möglichkeit stilvoll sein, da Veranstaltungen mit zu wenig Text nicht im Kalender veröffentlicht werden können.

  • Du kannst Bilder und/oder Flyer einer Veranstaltung hochladen oder auch Bilderserien anlegen, um einen Einblick zu eurer Veranstaltung aus vergangenen Tagen zu präsentieren. Dafür werden die Nebenalben deines Profils genutzt. Aus dem DropDown-Menü kannst du das passende Album auswählen.


  • Zunächst solltest du eine passende Kategorie für deine Veranstaltung wählen. Aus folgenden Kategorien kannst du wählen:

    Im öffentlichen Veranstaltungskalender:

    • Erotik-Party (Veranstaltungen mit erotischer Ausrichtung)
    • Swinger Party (Mottopartys von Clubs ...)
    • BDSM & Fetisch Party
    • Foto-Event (Shootingevents, Foto-Workshops - nur für Fotografen und Fotostudios)
    • Mitgliedertreffen (Gruppenstammtische, Chattertreffen, gesellige Mitgliedertreffen ...)
    • Reisen & Urlaub (Urlaubsreisen, Wochenendtrips, Segeltörns ...)
    • Tantra & Wellness (Tantra-Workshops ...)
    • Kunst & Kultur (Lesungen, Theater, Liederabende ...)
    • Private Party (Veranstaltungen, zu denen das Publikum gezielt ausgewählt werden soll ...)
    • Danceparty (Frivoles Tanzen ...)
    • Gangbang (Partys mit Männerüberschuss, Bukkake, ...)
    • Sonstiges

    Nicht im Veranstaltungskalender:

    • nicht im Veranstaltungskalender anzeigen

    Wie der Name schon sagt, erscheint deine Veranstaltung damit nicht im öffentlichen Veranstaltungskalender, und ist ggf. nur über dein Profil oder die zugeordnete Gruppe erreichbar. Das JOY-Team behält sich vor, fehlerhaft eingeordnete Veranstaltungen nachträglich zu korrigieren.


  • Wenn du deinen Gästen zusätzlich zur Veranstaltung weitere Optionen wie bspw. Übernachtungen anbieten möchtest, so kannst du bis zu zwei Optionen eintragen. Wählt ein Gast eine Option, wir dies direkt bei der Anmeldung des Mitglieds in der Anmeldeverwaltung angezeigt.

    Der Preis für Optionen kann im Textfeld angegeben werden. Die Buchung der Optionen ist auf dem Ticket des Gastes zu sehen.


  • Wer eine Veranstaltung im JOYclub einträgt, muss auch sicherstellen, dass man sich direkt über den JOYclub bei dieser online anmelden kann. Daher ist ein direkter Verweis auf eine externe Anmeldung bei einem Event grundsätzlich nicht zulässig.

    Du hast 3 verschiedene Möglichkeiten festzulegen, auf welche Weise Besucher sich zu deiner Veranstaltung anmelden können.

    • Anmeldungen direkt zulassen: Die Veranstaltung ist offen für alle und Besucher landen nach ihrer Anmeldung direkt auf der Gästeliste.
    • Anmeldungen müssen erst bestätigt werden (Warteliste): Nach der Anmeldung erhältst du eine Mail über die Anmeldung jedes einzelnen Users und kannst daraufhin die Besucher manuell bestätigen oder ablehnen. Somit hast du die volle Kontrolle über alle - auch externe - Anmeldungen und kannst diese gemeinsam verwalten.
    • Anmeldung deaktiviert: Niemand kann sich anmelden. Dies kann erforderlich werden, wenn eine Veranstaltung ausverkauft ist, kurzfristig entfällt oder verschoben werden musste bzw. wenn das Anmeldelimit erreicht worden ist.

    Zudem kannst du angeben, wie viele Anmeldungen maximal für Frauen, Männer und Paare möglich sein sollen, sofern du "Anmeldungen automatisch bestätigen" aktiviert hast.


  • Als Gruppenmoderator hast du die Möglichkeit, deine Veranstaltung auch in deiner Gruppe zu veröffentlichen. Wähle dazu bei der Erstellung der Veranstaltung deine passende Gruppe aus dem DropDown-Menü aus. Zusätzlich kannst du auch bestimmen, ob die Veranstaltung im öffentlichen Veranstaltungskalender oder nur privat innerhalb der Gruppe angezeigt werden soll.

    Es ist relativ beliebt, für eine Veranstaltung zusätzliche Themen in den Gruppenforen zu posten. Um unsere Mitglieder vor Spam zu schützen und einen gleichberechtigten Wettbewerb zu ermöglichen gelten dabei folgende Einschränkungen:

    • Diese Möglichkeit steht ausschließlich Veranstalterprofilen zur Verfügung.
    • Die Veranstaltung muss inhaltlich zur Gruppe passen
    • Es ist pro Veranstaltung zusätzlich zum automatisch generierten Event-Thread je ein Werbethread in maximal zwei thematisch passenden Gruppen erlaubt

  • öffentliche Veranstaltung

    Öffentliche Veranstaltungen erscheinen automatisch im Veranstaltungskalender. Zusätzlich wird im Eventforum ein neuer Thread zur Veranstaltung eröffnet, sobald der erste Kommentar dazu geschrieben wurde. Wird die Veranstaltung wieder gelöscht, werden gleichzeitig auch der Kalendereintrag und der Thread gelöscht.

    Eine Ausnahme bilden Sexpartys – diese erhalten keinen automatisch generierten Thread und werden im öffentlichen Veranstaltungskalender in einer eigenen Rubrik angezeigt.

    private Veranstaltungen

    Private Veranstaltungen ohne öffentlichen Charakter wie auch Club-Partys ohne weitere Besonderheiten kannst du einstellen, indem du "Veranstaltung nur im Profil anzeigen" auswählst. Wäge bitte vorher auch ab, ob es für dein Vorhaben nicht besser ist, ein Dategesuch einzustellen.

    Eine Veranstaltung, die im Veranstaltungskalender erscheint, sollte einen entsprechenden Personenkreis (Faustregel: mehr als 10 Personen) ansprechen und einen festgesetzten Termin und Veranstaltungsort haben.

    Gruppenveranstaltungen

    Als Veranstalter im JOYclub
    Bei Gruppenveranstaltungen, die nicht im Veranstaltungskalender angezeigt werden, kannst du zusätzlich wählen, ob diese öffentlich in Gruppe und Profil angezeigt werden sollen, oder nur privat für Gruppenmitglieder in der Gruppe gelistet werden sollen.
     

    Beispiel 1:

    Ein Gruppentreffen steht auf

    • Kategorie = nicht im Veranstaltungskalender anzeigen
    • Gruppe = die entsprechende Gruppe ist ausgewählt
    • Die Veranstaltung erscheint nicht im Veranstaltungskalender
    • Die Veranstaltung erscheint für alle sichtbar im Profil des Veranstalters
    • Die Veranstaltung erscheint für alle sichtbar in der Gruppe
    • Die Anmeldung ist auch für Nicht-Gruppenmitglieder möglich
    • Anmeldungen sind im Profil unter "Hier trifft man mich" für alle sichtbar

    Beispiel 2:

    Ein Gruppentreffen steht auf:

    • Kategorie = nicht im Veranstaltungskalender anzeigen
    • Gruppe = die entsprechende Gruppe ist ausgewählt
    • Sichtbarkeit = privat
    • Die Veranstaltung erscheint nicht im Veranstaltungskalender
    • Die Veranstaltung erscheint nicht im Profil des Besitzers
    • Die Veranstaltung erscheint nur für Gruppenmitglieder in der Gruppe
    • Die Anmeldung ist nur für Gruppenmitglieder möglich
    • Anmeldungen sind im Profil unter "Hier trifft man mich" nicht sichtbar

  • Wenn du dein Event vorbereitet, es aber erst später veröffentlichen möchtest, kannst du es erst einmal als Entwurf abspeichern. Setze dazu einfach den Haken im entsprechenden Feld.

  • Um das Event später zu veröffentlichen, musst du es in deiner Eventverwaltung bearbeiten und nimmst dort den Haken bei "Veranstaltung noch nicht veröffentlichen" wieder heraus.

Verwaltung

Die Veranstaltungsverwaltung bietet dir verschiedene Möglichkeiten, um ein Event für deine Gäste und unsere Mitglieder bestmöglich nach deinen Wünschen und Vorstellungen zu gestalten.

  • Unter dem Punkt "Wann und Wo?" kannst du alle Details zu Ort und Termin der Veranstaltung unterbringen. Veranstaltungen können auch schon weit im Voraus angelegt werden und erscheinen so entsprechend mit längerem Vorlauf im Kalender. Bitte achte darauf, dass die Region korrekt gewählt ist, da der Veranstaltungskalender ebenfalls regional sortiert ist. Möchtest du den genauen Veranstaltungsort erst später (z.B. per Newsletter) bekannt geben, so kannst du das Feld "Straße" hier einfach leer lassen.

    Im Feld "Beschreibung" kannst du eine ausführliche Beschreibung der Veranstaltung verfassen. Zudem hast du hier die Möglichkeit, Informationen zur gewünschten Zielgruppe und zum erwarteten Dresscode zu hinterlegen sowie zusätzliche Informationen zu veröffentlichen, die später nur angemeldeten und bestätigten Gästen zugänglich sind.

  • Bilder sagen mehr als Worte. Deshalb bietet es sich an, mithilfe von Bildern zusätzliche Reize für die Besucher zu schaffen. Dafür kannst du z.B. den Flyer deiner Veranstaltung hochladen. Du hast zudem die Möglichkeit bei deiner Veranstaltung Bilderserien aus vergangenen Veranstaltungen mit in die Beschreibung einzubinden. Dafür werden die Nebenalben deines Profils genutzt. Aus dem Optionen-Menü kannst du das passende Album auswählen. Auch der Upload eines individuellen CoverArts bietet eine Option, eigene Events optisch hervorzuheben.

    Als Entwurf speichern

    Wenn du dein Event nur vorbereiten, aber erst später veröffentlichen möchtest, kannst du es erst einmal als Entwurf abspeichern. Setze dazu einfach den Haken im entsprechenden Feld.

    Um das Event später zu veröffentlichen, musst du es in deiner Eventverwaltung bearbeiten und nimmst dort den Haken bei "Veranstaltung noch nicht veröffentlichen" wieder heraus. Speichern nicht vergessen!

  • Trage bei den Preisen nur die Varianten ein, die für deine Veranstaltung zutreffen. Diese werden aktiv, sobald du den Haken in der entsprechenden Rubrik gesetzt hast.

    Vorverkauf
    Gib den Vorkassenpreis an, wenn du einen echten Vorverkauf für deine Gäste anbietest, bei dem diese bis zu einem bestimmten Stichtag Tickets per Vorabzahlung oder über bestimmte Vorverkaufsstellen günstiger erwerben können.

    Abendkasse mit Anmeldung
    Der Abendkassenpreis mit Anmeldung ist der normale Preis, wie er von Besuchern an der Abendkasse gezahlt wird, wenn sie sich zuvor schon im JOYclub (oder anderswo) angemeldet haben – also meistens der Standardfall.

    Abendkasse ohne Anmeldung
    Wenn du für "Laufkundschaft" bzw. Besucher, die sich NICHT zuvor angemeldet haben, einen abweichenden Abendkassenpreis vorsiehst, kannst du das Feld „Abendkasse ohne Anmeldung“ nutzen und den höheren Preis dort eintragen. Somit können alle Mitglieder sehen, dass sich eine Voranmeldung ggf. für sie lohnt, was wiederum zu mehr verbindlichen Anmeldungen führen kann und dir mehr Planungssicherheit gibt.

    Wichtig: Die Preise in der Spalte "Für alle Gäste" müssen den Preisen entsprechen, wie sie auch außerhalb des JOYclub - bspw. auf deiner Homepage oder deinen Flyern - kommuniziert werden.

    Mindestverzehr
    Aus Gründen der Transparenz sowie aus rechtlichen Gründen, die sich aus der Preisangabenverordnung (PAngV) ergeben, muss immer der Endpreis, den ein Besucher zu erwarten hat, in unser Preisfeld eingetragen sein. Ein zusätzlicher Mindestverzehr (oder andere, zusätzlich anfallende Kosten) sind daher wie ein Eintrittspreis zu sehen und müssen entsprechend auch im Preisfeld auftauchen, indem der Preis zum reinen Eintrittspreis addiert wird.

    Im zusätzlichen Infofeld zu den Preisen hast du die Möglichkeit, auf die Unterschiede zwischen Eintrittspreis und eventuellem Mindestverzehr oder auch auf andere Besonderheiten bei der Preisgestaltung nochmals hinzuweisen.

    Reiseangebote mit variablen Kosten
    Einige hochpreisige Urlaubs- oder Reiseevents können aufgrund der stark variierenden Kosten, die von unterschiedlichen Faktoren abhängen, oftmals nicht eindeutig im Preisfeld erfasst werden. Hier sollte dennoch der mindestens anfallende Grundpreis eingetragen werden und auf weitere Besonderheiten in der Eventbeschreibung bzw. im Textfeld hingewiesen werden. Bitte in jedem Fall keinen kostenlosen Preis eintragen, wenn tatsächlich Kosten anfallen.

    Achtung: Für den Gast gilt immer der Preis, der ihm bei seiner Anmeldung angezeigt wird - das Preisfeld muss daher stets aktuell gehalten sein, sollten sich Preise im Laufe des Anmeldezeitraums durch Rabattaktionen o.ä. verändern.

  • Freiwillig kannst du zusätzlich unseren Premiummitgliedern einen Rabatt gewähren. Dieser sollte mindestens 10% auf den in einer Rubrik (Abendkasse und/oder Vorverkauf) eingetragenen Preis ODER mindestens 10 Euro betragen. Zum Dank heben wir deine Veranstaltung im Kalender besonders hervor.

    Wichtig: Die Hervorhebung kann nur gewährt werden, wenn der Rabatt auf alle in der Rubrik angegebenen Preise (Männer, Frauen, Paare) mindestens 10% ODER mindestens 10 Euro beträgt.

    JOYclub-Premiummitgliedern wird bei der Anmeldung automatisch der vergünstigte Preis angezeigt. Dieser erscheint zusammen mit dem Zusatz "Premium" später auch auf dem Anmeldebeleg bzw. in der Gästeliste, so dass du auch am Einlass genau weißt, wer für einen rabattierten Zugang berechtigt ist und wer nicht.

  • Du hast die Möglichkeit, die Tickets für deine Gäste mit einem von mehreren Standarddesigns oder mit einem eigenen Layout individuell zu gestalten. Klicke dazu unter "Ticket-Layout" auf "bearbeiten". Nun kannst du zunächst zwischen einem schwarzen und einem weißen Hintergrund umschalten.

    Unter "Ticket-Vorlagen" kannst du aus verschiedenen vorgegebenen Desings wählen. Um ein eigenes Bild zu verwenden und dein Ticket noch weiter zu individualisieren, klicke einfach in der Ticket-Vorschau auf das Bild und dann auf den erscheinenden Button "Hintergrundbild ändern" - nun kannst du ein Bild von deiner Festplatte oder aus einem deiner Fotoalben hochladen und auf deinem Ticket verwenden.

  • Unter "Mail-Vorlagen" kannst du die Mails einsehen, die bei einer Anmeldung eines Mitglieds automatisch verschickt werden - je nachdem, ob die Anmeldung direkt bestätigt ist oder man erst auf der Warteliste landet, wird die entsprechende Mail rausgeschickt.

    Beide Mails sind so vorkonfiguriert, dass sie direkt ohne Überarbeitung verwendet werden können. Du hast aber auch die Möglichkeit, die Mails zu personalisieren und eigene Informationen darin unterzubringen. Klicke dazu bei der jeweiligen Vorlage auf "bearbeiten".

    Bitte verwende dazu unsere Platzhalter, um sicherzustellen, dass die Mail in der richtigen Form (Singular an Soloprofile, Plural an Paarprofile) verschickt wird. Dazu musst du einfach die entsprechenden Passagen in eckigen Klammern an die richtige Stelle in deinem Satz setzen.

    Nicht benötigte Platzhalter kannst du auch entfernen. Über das Dropdown-Menü "Platzhalter" kannst du sie auch wieder zurück in den Text holen. Die Ursprungsversion kannst du über "Standard wiederherstellen"
    wieder herstellen.

    Wichtig: Sieh dir die Mailvorlage vor dem Speichern über den Reiter "Vorschau" noch einmal genau an, um sicherzustellen, dass der Text auch korrekt ist, bevor er verschickt wird.

    Direkt unterhalb der Mailvorlagen kannst du noch einstellen, wann die jeweilige Mail verschickt werden soll - bei jeder Anmeldung, nur bei Anmeldungen, die eine persönlicher Nachricht enthalten oder gar nicht

  • Hast du deine Veranstaltungen im JOY eingetragen, kannst du diese mittels eines sogenannten Widgets einfach auf deiner Website anzeigen lassen. Dies hat den Vorteil, dass du deine Termine und Anmeldungen nur einmal im JOY verwalten musst und dennoch einen aktuellen Kalender auf deiner Website einbinden kannst. Diesen kannst du mit unseren Vorlagen oder individuellen Einstellungen voll an das Design deiner Website anpassen. Mehr dazu findest du hier: Widget

  • Die meisten Punkte deiner Veranstaltung können später auch noch über deine Profilverwaltung nachträglich geändert werden. Klicke dazu in der Übersicht den Titel der gewünschten Veranstaltung an und das Bearbeitungsfenster öffnet sich.

    Bitte beachte, dass die alte Version so lange sichtbar bleibt, bis die neue Version durch unsere stichprobenartige Prüfung gelaufen ist und freigegeben wurde. In diesem Zeitraum sind auch keine Anmeldungen möglich. Änderungen sollten daher möglichst nicht allzu kurzfristig vor dem Veranstaltungstermin vorgenommen werden.

  • Deine Anmeldungen kannst du unter Profil verwalten > Veranstaltungen verwalten, wo du einen Überblick über alle deine Veranstaltungen findest.

    Du kannst ein weiteres Mitglied für die Anmeldeverwaltung oder auch für den Erhalt der Benachrichtigungsmails entweder eines oder aller Events freigeben. Damit können Mitorganisatoren oder Personal über ihren eigenen Account die Betreuung des Events sicherstellen. Ein Mitglied, das die Anmeldeverwaltung über eine solche Freigabe nutzt, sieht diese Events in seiner Veranstaltungsverwaltung, allerdings ohne die dazugehörigen Statistiken.

    Mehr zur Funktion der Benachrichtigungen und der Box "Meine Events" findest du hier

  • Das Dashboard zeigt dir auf einen Blick die Anzahl der Anmeldungen und Vormerkungen, die in den letzten Tagen für alle deine Veranstaltungen eingegangen sind. Neueste Anmeldungen und Vormerkungen werden dabei zuoberst gelistet.

  • Dir stehen verschiedene Möglichkeiten zur Verfügung, die Anmeldungen für deine Veranstaltung zu verwalten. Über die Eventsettings können Business-Mitglieder einen weiteren User für die Anmeldeverwaltung oder auch den Erhalt der Benachrichtigungsmails entweder eines oder aller Events freigeben. Damit können Mitorganisatoren oder Personal über ihren eigenen Account die Betreuung des Events sicherstellen. Ein Mitglied, das die Anmeldeverwaltung über eine solche Freigabe nutzt, sieht diese Events in seiner Veranstaltungsverwaltung, allerdings ohne die dazugehörigen Statistiken.

    • Notizen
    Bei jedem Teilnehmer kannst du weitere Details wie reale Namen und andere Informationen für deine Übersicht hinterlegen. Diese werden natürlich nirgendwo öffentlich angezeigt, allerdings praktischerweise in deiner persönlichen Druckansicht der Teilnehmeransicht berücksichtigt. Um Notizen zu ergänzen, genügt ein Klick auf das Stift-Icon beim entsprechenden Eintrag. Die in der Eventverwaltung angezeigten Notizen zum Gast können direkt in dieser Ansicht editiert werden. Das Profil muss dazu nicht mehr extra aufgerufen werden.

    • Bezahlt und Bestätigt
    Zu jedem Gast kann hinterlegt werden, ob dieser bereits bezahlt hat und seine Teilnahme bestätigt wurde. Um ein Häkchen zu setzen, musst du nur das entsprechende Kästchen anklicken - der Status wird dann direkt übernommen. Wenn du eingestellt hast, dass du alle Anmeldungen einzeln freischalten willst, dann erscheinen nur von dir bestätigte Anmeldungen auf der Gästeliste.

    • Externe Gäste
    Nehmen auch Teilnehmer von außerhalb des JOYclubs teil, können diese ebenso in die Teilnehmerübersicht eingetragen werden. Diese werden nicht öffentlich angezeigt, helfen aber, die komplette Übersicht über die Teilnehmer zu behalten.

    • Liste drucken
    Hier kannst du die komplette Teilnehmerliste der Veranstaltung inkl. aller deiner Angaben zu den Teilnehmern ausdrucken und erleichterst dir damit die Einlasskontrolle

    • Newsletter verschicken
    Mit dieser Funktion sendest du eine ClubMail an die angezeigten Mitglieder, um ggf. noch auf Änderungen und Besonderheiten hinweisen zu können. Über die Filter kannst du die Empfängerliste einschränken, z.B. nur bezahlte Anmeldungen.

    • Filter und Sortierung
    Du kannst die Teilnehmerliste z.B. darauf beschränken, nur bestätigte Anmeldungen zu sehen. Weiterhin kannst du mit Klick auf die Spaltennamen "Bezahlt" und "Bestätigt" nach diesem Status deine Liste sortieren. Jede Anmeldung ist zudem mit einer eigenen Anmeldungsnummer versehen, nach der du über die kleine Suchbox gezielt filtern kannst und diese z.B. für die Zuordnung von Überweisungen auch an die Gäste weitergeben kannst. Die Gäste sehen ihre Anmeldungsnummer nach der Anmeldung und auf dem Ausdruck ihres Tickets. So kann dies auch an deiner Abendkasse entsprechend geprüft werden.

Häufige Fragen

  • Gehe in deiner Profilverwaltung einfach auf den Punkt Veranstaltungen, wähle das gewünschte Event durch Klick auf "Veranstaltung bearbeiten" aus und stelle die Rubrik "Anmeldungen" auf "Anmeldung deaktiviert". Vergiss nicht, im Anschluss zu speichern.

  • Du kannst mehrere Veranstaltungen am selben Tag eintragen, solange die Startzeit nicht identisch ist.

  • Ein User kann sich für ihn interessante Veranstaltungen unverbindlich merken. Wenn man sich eine Veranstaltung nur gemerkt, sich aber noch nicht angemeldet hat, erscheint für den User dort der Hinweis: "Du hast Dir diese Veranstaltung unverbindlich gemerkt, bist aber noch nicht angemeldet. Bitte denke daran, Dich rechtzeitig anzumelden, wenn Du die Veranstaltung besuchen willst."

    Ein User, der eine Veranstaltung auf seiner Merkliste hat, erhält 10 Tage vor der Veranstaltung automatisch eine Erinnerungsmail, die ihm erklärt, dass er sich ggf. noch anmelden muss, um an der Veranstaltung teilzunehmen.

  • Alle Veranstaltungen werden vor einer Veröffentlichung geprüft und erscheinen daher erst mit einer gewissen Verzögerung im Profil.

  • Angaben für wiederkehrende Veranstaltungen kann man automatisch von bereits eingestellten Veranstaltungen übernehmen, indem man den bestehenden Eintrag wählt und diesen einfach als Kopie mit neuem Datum speichert. Damit lässt sich zB die wöchentliche FKK-Party schnell für die nächsten Monate jeweils dienstags eintragen.

  • Je nach Intention können verschiedene Arten von Veranstaltungen mit unterschiedlichen Einstellungen im JOYclub erstellt werden, was sich wiederum auf die Sichtbarkeit und Anmeldemöglichkeit innerhalb des JOYclubs und seiner Mitglieder auswirkt.

    Öffentliche Veranstaltung
    Eine öffentliche Veranstaltung erscheint für alle Mitglieder sichtbar im öffentlichen Veranstaltungskalender und ist grundsätzlich für alle zur Anmeldung offen. Ein automatisch generierter Thread begleitet die Veranstaltung im Event-Forum. Anmeldungen werden im Profil der Mitglieder angezeigt (sofern sie sich nicht anonym angemeldet oder die Anzeige unterdrückt haben).

    Öffentliche Veranstaltung in der Gruppe
    Ein öffentliches Event, das von einer Gruppe veranstaltet wird, erscheint ebenfalls im Veranstaltungskalender. Alle Mitglieder können sich anmelden. Ein automatischer Thread in der Gruppe begleitet die Veranstaltung. Anmeldungen werden im Profil der Mitglieder angezeigt (sofern sie sich nicht anonym angemeldet oder die Anzeige unterdrückt haben). Die Gruppen-CoMods können zur Bearbeitung der Veranstaltung mit freigeschaltet werden.

    Öffentliches Profilevent
    Profilevents erscheinen nicht im Veranstaltungskalender, sondern nur im Profil des Veranstalters. Somit kann eine Anmeldung nur über das Profil selbst erfolgen. Es gibt keinen automatischen Thread, die Anmeldungen können aber im Profil der Teilnehmer angezeigt werden (sofern nicht unterbunden).

    interne Gruppenveranstaltung, öffentlich
    Öffentliche gruppeninterne Veranstaltungen erscheinen nicht im Veranstaltungskalender, werden aber durch einen internen Gruppenthread begleitet. Die Anmeldung ist auch für Nicht-Gruppenmitglieder möglich, ebenso wird die Veranstaltung im Profil der Teilnehmer angezeigt.

    interne Gruppenveranstaltung, privat
    Private Gruppenveranstaltungen sind ausschließlich für die Mitglieder einer Gruppe gedacht. Gruppenfremde Personen können sich nicht anmelden. Ein automatisch generierter Thread in der Gruppe begleitet die Veranstaltung. Die Anmeldung wird nicht im Profil der Teilnehmer angezeigt.


  • Deine Veranstaltung kann aus verschiedenen Gründen abgelehnt worden sein. Unter anderem weil sie nicht unseren Regeln entspricht bzw. diese verletzt. Oder weil sie keinen Bezug zum JOYclub hat bzw. Veranstaltungen anderer Communities nicht in unserem Veranstaltungskalender veröffentlicht werden.

  • Als Veranstalter im JOYclub
    Auf der Übersichtsseite werden dir zunächst alle ungelesenen Benachrichtigungen chronologisch aufgelistet. Die Box "Meine Events" dient dir als Werkzeug zur Filterung und damit als Arbeitserleichterung bei der Anmeldeverwaltung. Mit Klick auf "Meine Events" wird der Filter aktiv, sodass dir nur noch Benachrichtigungen aus dem Eventbereich angezeigt werden.

     
    Als Veranstalter im JOYclub
    Die Einträge in der Box entsprechen deinen "aktiven" Events. Du siehst diese mit Datum und Eventtitel, wenn es aktuell Benachrichtigungen gibt. Mit Klick auf einen Eintrag aktivierst du den Filter, sodass dir nur noch ungelesene Benachrichtigungen zum gewählten Event angezeigt werden.
     
    Als Veranstalter im JOYclub
    Wenn du bei einem Event bereits bearbeitete Benachrichtigungen sehen möchtest, genügt ein Klick auf "alle". Es werden zuerst ungelesene und dann gelesene Benachrichtigungen gelistet.
     
    Als Veranstalter im JOYclub
    Mit Klick auf eine neue Anmeldung oder Stornierung gelangst du direkt zum jeweiligen aufgeklappten Eintrag in der Kassenansicht. Gästeinformationen aus der Anmeldung werden mit einem "i" hinterlegt. Fügt ein Gast seiner Stornierung eine Nachricht an, so erscheint diese aktuell noch nicht als "i" in der Kassenansicht.
     
    Als Veranstalter im JOYclub
    Aus der Kassenansicht kannst du dem Gast eine ClubMail senden. Mit Klick auf ClubMail öffnet sich ein ClubMail-Dialog mit einer vorausgefüllten ClubMail und dem Eventtitel.
     
    Weitere Informationen zur Funktionalität des Benachrichtigungssystem findest du hier.