Mehr brandheiße Inhalte
zur Gruppe
Swinger Hessen
253 Mitglieder
zur Gruppe
Swinger mit PT&GV
1486 Mitglieder
Das Thema ist für dich interessant? Jetzt JOYclub entdecken

Neuling sucht Rat

********sfix Mann
Themenersteller 
Neuling sucht Rat
Erst mal einen schönen guten Morgen

Wie schon in der Überschrift steht: Ich bin neu, war noch nie swingen, möchte es aber gerne mal versuchen um herauszufinden, ob das etwas für mich ist.

Würdet ihr mir euere Erfahrungen mitteilen? Wie war es bei euch beim ersten Mal, was tu ich wenn zu viele Singelmänner da sind, wie spricht man sich dort an, was soll ich anziehen..... usw.

Ich war und bin etwas schüchtern, soll ich mich trauen das erste Mal alleine zu gehen oder ist es besser, wenn mich einer/eine erfahrener/erfahrene Swinger/Swingerin begleitet.

Ich freu mich auf eure Antworten *smile*
***************
Mein erstes Mal war ruhig und wir wollten es auch so. Ich bin mit meinem Mann in einem Club gewesen, wir haben uns umgeschaut und erst mal auf uns wirken lassen. Mit anderen, die schon länger swingen, vor ort zu sprechen kann viele Vorurteile und Ängste abbauen.
Du kannst schon bei deiner partywahl darauf achten ob vllt viele solomänner zugelassen werden. Hü-parties sind bspw extra dafür da.
Die Clubs die ich von innen gesehen habe, haben alle einen barbereich und einen essensbereich, dort kann man genau wie im "normalen Leben" die Leute ansprechen ohne in iwas hinein zu platzen *zwinker*
Jeder/r hat so seine Erfahrungen gemacht. Es ist daher m.E. wenig hilfreich, sie zu beschreiben (es sei denn, es geht um ein konkretes Thema). Wie mit Allem findet der Eine dies gut, und der Andere das. Man muss schon sich schon sein eigenes Bild machen und einfach mal hingehen. Such dir doch am Besten ein Abend für Neulinge aus oder fange in einer frivolen Bar an, die Swingerluft zu schnuppern.

Weitere wissenswerte Infos gibt es im Joyclub-Magazin:
Swinger
********sfix Mann
Themenersteller 
@A_K_T
Vielen Dank für den Tip.
Ich werd mich dort mal umsehen *taetschel*
********icht Mann
Ich würde auch sagen: Zuerst geh mal da hin, um dich umzuschauen. Was sind da für Leute, wie sieht so n Club überhaupt von innen aus, passt mir die Atmosphäre, was für Dinge mag ich da, welche nicht (und, ehrlich, mit welchen der Dinge, die mir nicht geallen, kann ich leben, oder gibts absolute No-Gos).

Nimm Dir explizit NICHT vor, dass da was passieren soll (oder nimm dir vor, dass explizit NIX passiert)... Quatsch mit den Leuten da, hinter der bar und vor der Bar (Männer von Paaren sind übrigens auch Leute *zwinker* ). Sondier einach mal die Lage, iss was, trink was, tanz n bißchen, geh n bißchen spannen (das aber echt nur "n bißchen", und nicht als Teil des Rattenschwanzes, bitte!), leg Dich in den Pool oder die Sauna. Spiel Tourist *zwinker*

Dann geh heim und denk paar Tage drüber nach, ob das überhaupt was für Dich ist.

Wenn Du dann meinst, dass Du dir das gern mal "wirklich" geben würdest, ist mein Tip für den Anfang: Geh im Rudel. Das fängt so ab 6-7 Leuten an, übrigens *zwinker* Braucht was Kommunikation im Vorfelds, denn die muss man auch erst mal finden. Hau Dich in den Chat, schreib par Paare an, die n Date für nen Clubbesuch reingestellt haben, oft gehen die nämlich auch wieder zu zwei, drei Paaren (mit vielleicht noch nem Solo oder zwei) hin. Je mehr Leute, umso lockerer ist die Runde.

Such Dir nen Partyclub raus, wie z. B. die Schickeria in Dortmund (je nachdem wo Du her kommst natürlich nen anderen), da ist Flirten immer was leichter als wenn da vier Paare in ihren Drink starrend an ner kleinen Theke stehen...

Und dann: Erwarte trotzdem nicht, dass was geht. Das passiert, oder halt nicht. Nimm die Party mit, verkrampf dich nicht, und sei so kommunikativ, wie Du es kannst! Solang Du nicht negativ auffällst, ist es nie falsch, auch ein bißchen aufzufallen *zwinker*

Hab einfach Spaß, der Rest kommt dann von allein *g*
********sfix Mann
Themenersteller 
@ Micha_Reicht
Vielen Dank für die tollen Tipps. *top2*

Auch das werde ich ausprobieren!

Wie war denn dein "erstes Mal" im Club? *nixweiss*
********icht Mann
Oh oh...
... mein erstes Mal ist glaub ich nicht repräsentativ *lol*

Ich bin an meinem 18. Geburtstag von meiner wesentlich älteren Ichweißnichtwieichdasdefinierensoll-Cougar-Affäre-Minderjährigenverführerin-Whatever-Freundin *mrgreen* mit ner Einladung in nen Club überrascht worden... war natürlich total überfordert, rot bis in die Sackhaarspitzen, hab trotz jugendlichem Alter und erfahrenen Bemühungen nicht mal einen hoch bekommen, und war danach für die nächsten 2 Jahre kuriert....*lmw*

War dann so mit Anfang 20 ein paar mal allein oder mit "Kumpels", auch nicht sonderlich erfolgreich, weder physisch noch sonst wie, nur war ich irgendwie von der Atmosphäre doch ein wenig angefixt scheinbar, sodass ich doch immer mal wieder in nem Club war. So richtig eingestiegen bin ich dann mit mitte-ende 20, als ich dann über ein anderes Portal sowie ne "erotische Kneipe", die zufällig bei mir um die ecke war, ne passende Crew gefunden hatte, mit denen wir dann raus gegangen sind...
*****ine Mann
Ich rate allerdings von dieser Gruppenmentalität ab. Eine Clique, obendrein eine Clique aus lauter Männern, verführt zum "Einigeln". Du wirst dich dann in der Sicherheit der Gruppe wohlfühlen, aber dir wird es wesentlich schwerer fallen, die Komfortzone dieser Gruppe zu verlassen und mit anderen Leuten Kontakt aufzunehmen. Und eine Truppe, die sich sichtlich gemeinsam Mut antrinkt und sich gegenseitig hochpusht, FÄLLLT AUF, und das unangenehm. Da kannst du davon ausgehen, dass du deine Abende im Club nur in dieser Gruppe verbringst und nirgendwo sonst Anschluss findest, außer vielleicht durch Zufall.

Wenn du dich wirklich selber kennenlernen willst, geh als Solo-Mann los, allerhöchstens mit einem Begleiter.
********sfix Mann
Themenersteller 
@Bedouine
Das ist bestimmt richtig was du sagst. Ich hätte auch nicht vor, mit einer Männerclique in einen Club zu gehen, sonder mit einer gemischten Gruppe. Nur hab ich so eine Gruppe nicht.
Ich glaube, ich versuche es alleine, wenn ein Club ein Anfängertreffen veranstaltet.

Wie war dein "Erstes Mal" im Swingerclub?
*****ine Mann
Sehr heiß und angenehm, Danke der Nachfrage.
********sfix Mann
Themenersteller 
Na das wollte ich nicht wissen.... *lol*

Wie hast du dich gefühlt, wie schnell hattest du Kontakt? Solche Sachen halt.....
*******ker Mann
@ Machallesfix
Einmal anders gefragt: Warum möchtest du denn in einen Swingerclub gehen? Was reizt dich am Swingen?

Mich hat am Anfang vieles im Club gestört - manches davon stört mich immer noch. Aber ich hatte Ziele vor Augen, warum ich einen Swingerclub besuche. Deshalb habe ich die negativen oder mir fremdartig vorkommenden Seiten am Swingen einfach ignoriert.
********sfix Mann
Themenersteller 
@Your_Joker
Ich bin Neugierig. Wollte einenClub schon immer mal erleben. Wenn ich dann mal drin war, kann ich immer noch entscheiden, ob das etwas für mich ist.

Welche Erfahrungen, negativ oder positiv, hast du denn gemacht? Und warum willst du micht mehr rein gehen?
*******ker Mann
Neugierig zu sein, finde ich persönlich, reicht nicht. Es muss irgendetwas geben, was dich in den Club zieht.
Etwas, was die negativen oder eher störenden Seiten des Swingens vergessen macht. Am Anfang war mir überhaupt nicht bewusst, dass nicht nur schöne Leute im Club herumlaufen, sondern auch sehr unattraktive Menschen.
Diese unattraktiven Leute können sich in Millimeter-Abstand neben dich stellen, dir beim Sex zuschauen und sich dabei über Warzen & Erfahrungen mit verschiedenen Hautärzten unterhalten. Das ist typisch Swingerclub! Geiler Sex gepaart mit völlig abtörnenden Small Talk nebenan.
Überhaupt: Beim Sex beobachtet zu werden. Für Anfänger entweder total antörend oder vollkommen irritierend. Meistens sind es jedoch Trauben von Soloherren, die einem zuschauen - also für heterosexuelle Männer nicht unbedingt das Nonplusultra des Kopfkinos.

Dann Grüppchenbildung. Man stellt sich immer vor, Swingerclub bedeutet Ringelpiez mit Anfassen. Oftmals redet jedoch keiner mit dir als Soloherr. Du schaust dich vor Ort um und überall reden Paare, 3er oder 4er Konstellationen im Aufenthaltsraum miteinander. Du fühlst dich wie das fünfte Rad am Wagen, fängst an zu jammern, wie schwer es der Solomann doch hat...

Nein, und hier kommen wir dann einmal zu den positiven Seiten des Swingens. Wenn du ein wenig Mut hast, sprichst du eine Dame (oder ein Paar oder eine größere Runde - je nach Geschmack) an. Wenn du vorher ein wenig mit den Augen geflirtet hast oder/und du ein sympatisches Auftreten hast, lernst du ganz schnell eine fremde Dame (bzw. Paar oder Gruppe) kennen. Der erste Schritt ist der Schwerste.
Sobald du gute Unterhaltung hast, verläuft so ein Clubabend sehr gut.
Und vergeude deine Zeit nicht mit ewigen Suchen einer Begleitung im Joyclub. Sei mutig und geh allein!
*****ine Mann
Joker hat mit seinen Punkten durchaus Recht. Insbesondere, was die Cliquenbildung und das Verhalten auf den Spielwiesen angeht. Er lässt dabei allerdings noch einige wichtige Punkte aus.

[Lies dir (ohne mich in den Vordergrund schieben zu wollen) mal die beiden Homepages über die derzeitige Swingerszene auf meinem Profil durch, ich habe mich schon durchaus breit über gewisse Phänomene ausgelassen. Etwas zu breit und pointiert für das hiesige öffentliche ("große") JOY-Forum.]

Erstens: Mach dir klar, dass deine Luft ziemlich dünn ist.
Du gehörst zum Soloherren-Überschuss. Zum Überangebot. Solojäger zu sein ist die Königsklasse. Da musst du Aufmerksamkeit auf dich ziehen. Du bist nach deinem Profil schon 50, da musst du schon wirklich gut aussehen und trainiert sein, wenn du aus der Masse herausstechen willst. Ansonsten bleiben dir bestenfalls die Brösel von der erotischen Tafel, auch bekannt als der "Panzerparkplatz". Geh mit der entsprechenden Mentalität an die Sache heran und bereite dich vor, oder bleib gleich zuhause.

Zweitens: Mach dir klar, dass es ungeschriebene Regeln gibt, die dir vorher keiner verrät.
Es gibt Feinheiten der Club-Etikette, die über das "Kleine Einmaleins" hinausgehen, dass du an der Tür zur Umkleide angeschlagen findest. Diese Feinheiten lernst du mit der Zeit durch Erfahrung, oder wenn du das Glück hast, jemanden zu finden, der sie dir verrät. Und diese Feinheiten sind teilweise regional, d.h. abhängig von dem Club, in dem du gerade bist.
Beispiel: Dazu gehört, dass du in aller Regel nicht einfach die Frau eines Paares anquatschst, eventuell noch, wenn ihr Begleiter gerade daneben steht. Idealerweise sprichst du zumindest beide gleichzeitig an, bzw. den Mann zuerst, und bezeigst ihm Respekt. Damit machst du klar, dass du die Frau nicht einfach als Freiwild ansiehst. Wenn besagter Begleiter nämlich seine Rolle ernst nimmt (und die Regeln kennt), dann beschützt er seine Begleiterin. Und je nach seiner Geduld und seinem Temperament geht das von dem höflichen Hinweis, dass du störst, bis hin zu handfesten Platzverweisen.

Drittens: Mach dir klar, dass du unter dauernder Beobachtung stehst.
Nur weil sich ein Haufen sabbernder Typen im Halbkreis um die beiden wild vögelnden Pärchen auf der Matte herum drängeln, heißt das nicht, dass du das auch tun darfst oder solltest. Sonst bist du nämlich ziemlich schnell Bestandteil der störenden Kulisse, die Joker so blumig beschreibt. Und damit bist du RAUS! Jede Frau oder jedes Paar, die dich beim Rudel der mattenwichsenden Hyänen, Grabscher und Möchtegern-Trittbrettvögler sehen, werden dann genau NICHTS mehr mit dir zu tun haben wollen. Und solche Gestalten sind sowieso per se Ohrfeigenmagneten.

Viertens: Garderobe, Garderobe, Garderobe.

Diese Aufzählung ist nicht abschlleßend.

Das mag jetzt alles übertrieben hart klingen, aber so läuft der Hase heutzutage zum großen Teil.
********sfix Mann
Themenersteller 
@Your_Joker & Bedouine
Vielen Dank für eure sehr speziefischn Anmerkungen.
Ich wede mir das alles sehr genau durch den Kopf gehen lassen und Bedouines Beiträge lesen. *danke*
********sfix Mann
Themenersteller 
Das erste Mal...
Ich habs getan, das erste Mal, ich war im Club.

Gut, ich war nicht alleine, hatte ein nettes Mädel dabei die Erfahrung hat, und es hat mir gefallen.
Es ist richtig, das nicht nur die schönen Menschen in einen Club gehen, es ist aber auch richtig, das nicht nur die schönen Menschen ins Schwimmbad oder die Sauna gehen.
Man trifft Menschen im Club, Menschen wie du und ich, schlanke Menschen, dicke Menschen, schöne Menschen, nicht schöne Menschen... Aber die trifft man überall! Der einzige Unterschied ist: Die Menschen gehen in den Club um Sex zu haben.

Ich wurde auch beim Sex beobachtet und ich muß gestehen.... es störte mich nicht!
Es wurden auch Bemerkungen über unser Tun gemacht, ich hab sie gehört und... es störte mich nicht!
Und warum? Das hab ich mich zu Hause dann gefragt.
Weil jeder, der in einen Club geht, das gleiche tun will wie ich.

Demnächst werde ich auch mal alleine gehen. Das wird wieder eine gänzlich andere Erfahrung sein. Ich muß sagen: Ich freu mich drauf!
********y_76 Frau
@ Machallesfix
Hallo erstmal,

wenn ich an meinen ersten Besuch im Swinger Club denke oh weh das war eine Katastrophe.... aber das ist ja nicht das Thema hier :-).

Du hast schon viele wertvolle Tips hier bekommen und vielleicht hast du sie auch schon umgesetzt und deine ersten Erfahrungen gesammelt.

Was ich dir als Tipp mit geben wollte: Am besten gehst du auf eine Swinger Party die extra für Neulinge denn da kannst du in der Regel davon ausgehen das sich sehr viel Zeit für dich genommen wird das dir erfahrene Swinger zur Seite stehen oder gar direkt ein Swinger Pate. Dafür gibt es auch hier in Joy noch eine separate Gruppe, der ich so ganz neben bei auch zugehörig bin.

Bei allem was du tust, sei du selbst und achte immer darauf das ein NEIN immer ein NEIN bedeutet und das eine Frau niemals frei Wild ist auch nicht zu einer Gang Bang oder Herren Überschuss Party.

Lg Mandy
********
Schuhe
Hallo
Hab da mal ne frage an euch
gehe zum Erotischen Frühstück suche gerade noch mein Outfit zusammen aber was für Schuhe zieh ich an habe nun mal keine 1000 bin halt nur nen mann
******z72 Mann
Swingen in München
Hallo alle zusammen.
Ich plane in kürze einen we tripp nach München zu machen, kann mir jemand einen Club empfehlen?
Anmelden und mitreden
Du willst mitdiskutieren?
Werde kostenlos Mitglied, um mit anderen über heiße Themen zu diskutieren oder deine eigene Frage zu stellen.