Mehr brandheiße Inhalte
zur Gruppe
Rough Sex
6869 Mitglieder
zum Thema
Unfreiwilliges Outing und die Angst davor166
Erstaunlicherweise habe ich hier nicht viel zu dem Thema gefunden...
zum Thema
Outing gegenüber der nichtsahnenden Partnerin65
Viele von uns haben das Problem und sind damit todunglücklich: Man…
Das Thema ist für dich interessant? Jetzt JOYclub entdecken

BDSM-Tafelrunde 6020: Stalking, Outing, Datenschutz (15.06.)

*********elin Paar
1.520 Beiträge
Themenersteller 
BDSM-Tafelrunde 6020: Stalking, Outing, Datenschutz (15.06.)
Anfänger, Fortgeschrittene, Wissbegierige, Quasselstrippen, Erklärfreudige und alle anderen, die etwas mit BDSM anfangen können, treffen sich in kleiner Runde zum Tafeln und Austausch über alles, was mit BDSM zu tun hat. Es gibt jedes Mal einen anderen, besonderen Schwerpunkt, sozusagen das Leid-Thema. Selbstverständlich sind auch andere Themen gern am Tisch gesehen, sofern sie etwas mit BDSM zu tun haben. Wer allerdings am liebsten über Autos, die Firma oder derlei Dinge reden möchte, wird an einem anderen Stammtisch glücklicher werden als bei uns.*zwinker*

––––––––––––

Die Dunkle Fee flog ohne Eile, aber zielgerichtet durch den Wald und freute sich an der Sonne, die ihr auf die Flügel schien. Auf einmal spürte ein Vibrieren in ihrer Tasche. Ohne im Flug innezuhalten, nahm sie das Smartphone heraus und las eine Nachricht, die ihr der Finstere Kobold gerade geschickt hatte:
"Wenn du gleich bei der großen Weide bist, mach dort Halt und brich fünf schöne, knackige, lange Zweige ab. Daraus machst du einen Kranz und setzt ihn heute Abend auf. Pass auf, dass die Zweige nicht knicken!"
Die Dunkle Fee fühlte sich freudig erregt; fast gleichzeitig meldete sich aber ein warnendes Gefühl in ihrem Bauch. Woher wusste er eigentlich, das sie gleich die große Weide erreichen würde? Sie konnte sich nicht erinnern, ihm dafür irgendeine Genehmigung erteilt zu haben …



Stalking, Outing, Datenschutz – die Gefahren der digitalen Welt

Die digitale Welt ist heutzutage allgegenwärtig. Wir schreiben WhatsApp, telefonieren über FaceTime, teilen Bilder in Instagram und Facebook und führen digitale Wunschlisten bei Amazon. Das Smartphone zeigt Dom, wo Sub sich gerade aufhält, es aktiviert einen Plug oder eine Audioübertragung. Und wie viele von uns haben ihre Partner über eine digitale Plattform kennengelernt?

Doch in all diesen faszinierenden Möglichkeiten liegen auch Risiken begründet. Daten sind Macht, egal ob diese zu individuellen, kommerziellen oder staatlichen Zwecken genutzt wird, ob legal oder illegal. Und wer sie wofür nutzen kann, das haben wir zu einem gewissen Grad in der Hand. @*******auri wird an diesem Abend sein Wissen mit uns teilen und über Risiken, Legalität und konkrete Beispiele sprechen. Darüber hinaus wird er wichtige Tipps und Ratschläge geben, wie man sich und seine Daten am besten schützen kann.

Zum Einlesen in die Thematik empfehlen wir die folgenden Threads und Links:

Stalking - wer hat es erlebt, welche Erfahrungen habt ihr?
BDSM: Outing und Klischees
Unfreiwilliges Outing und die Angst davor
Treffpunkt Gruppen: [♥] 25. Mai 2018, neue Datenschutz-Grundverordnung
For women only: Joy und Datenschutz?

Wir freuen uns auf einen angeregten Abend und eine spannende Diskussion! *stammtisch*

––––––––––––

Nochmal in Kurzform: Was ist das?
Kurz gesagt: Ein BDSM-Stammtisch. Ausführlicher gesagt: … Ach, komm doch einfach vorbei ...

Muss ich mich da anmelden?
Unbedingt. *ja* Als Veranstalter reservieren wir für eine bestimmte Anzahl von Personen, auf die sich auch der Wirt einstellen muss. Die Plätze sind begrenzt. Dabei behalten wir uns vor, von unserem Hausrecht Gebrauch zu machen: Zutritt erhält nur, wer angemeldet und von uns bestätigt ist.
Wenn wir uns nicht ohnehin kennen, bitten wir bei der Anmeldung um ein paar erklärende Worte, warum du kommen möchtest und was du dir von unserer Runde erwartest!
Falls du dich angemeldet hattest und doch nicht kannst, melde dich bitte verlässlich ab. Wer öfter als einmal trotz Freischaltung nicht erscheint, ohne abzusagen, kommt auf die Schwarze Liste und wird künftig nicht mehr zugelassen. *peitsche*

Und was muss ich da machen?
Erstmal nur einen guten Eindruck. Danach dich einbringen, wenn du dich wohlfühlst. Später dann mal ein Thema vorschlagen und etwas Input liefern, idealerweise auch selbst dabei helfen, ein Thema vorzubereiten, sodass es bei einem Treffen diskutiert werden kann. Wir organisieren zwar die Runde, aber sie lebt von den Themen der Teilnehmer.

Und wer kommt da?
Keine Muggels; wir sind unter uns. Wir fragen nicht nach Namen und wir fragen nicht nach dem Beruf. Es bleibt jedem selbst überlassen, wie viel er von sich preisgeben möchte.

Was soll ich anziehen?
Was deine Mutter dir rausgelegt hat oder was dir auch sonst im Leben zusagt, wenn du abends Freunde triffst. Da wir an einem öffentlichen Ort tagen, verzichte bitte darauf, wie der Heiland ein wuchtiges (Andreas-)Kreuz zu tragen oder wie Django seinen Sarg eine Sub an der Leine hinter dir herzuschleifen. *zwinker*
Wir wollen offen über BDSM reden, ihn aber nicht dort in der Öffentlichkeit praktizieren. Weder wollen wir das Personal schocken noch Rundenmitglieder kompromittieren. Kleine Zeichen sind okay, aber die ganz große Gewandung bleibt bitte für die Partys im Schrank.

Was kostet das?
Nichts. Jeder zahlt seinen Kram selber.

Und wo ist das?
Innsbruck. Der Veranstaltungsort wird in der Teilnahmebestätigung bekanntgegeben. Es handelt sich um eine geschlossene Gesellschaft.


Die Tafelrunde 6020

Innsbruck, Tirol, Österreich
15.06.2024

Die Tafelrunde 6020



Anmelden und mitreden
Du willst mitdiskutieren?
Werde kostenlos Mitglied, um mit anderen über heiße Themen zu diskutieren oder deine eigene Frage zu stellen.