Mehr brandheiße Inhalte
zur Gruppe
Medizin
114 Mitglieder
zur Gruppe
Latex
4786 Mitglieder
zum Thema
Sex in der Klinik ?153
Ich werde wohl in einigen Wochen in die Klinik gehen und wollte euch…
zum Thema
Spirale wechseln - Klinik oder Praxis?35
So, ihr Lieben, ich habe jetzt seit drei Jahren meine erste Spirale…
Das Thema ist für dich interessant? Jetzt JOYclub entdecken

Klinik Praktikum als Fertiger Rettungssanitäter

**********uhe_7 Mann
Themenersteller 
Klinik Praktikum als Fertiger Rettungssanitäter
Hallo ich möchte das Thema starte Klinik Praktikum als Fertiger Rettungssanitäter?
Wie seht ihr das als Fertiger Rettungssanitäter nochmals ein Klinik Praktikum zu machen?
In den Bereichen Notaufnahme, Anästhesi.
Wie sinnvoll haltet Ihr das den ,??
Wie ist das mit Versicherungsschutz über die Klinik??
Oder muss sich da selber versichern ??
Wie seht ihr da die Möglichkeit ?
Und worauf ist da zu achten ?
Es da meinten an Fachlich Personal.was wirklich weiß was ein Rettungssanitäter können muss und Wissen muss .
*****978 Mann
Gruppen-Mod 
Bei sind es jetzt fast 20 Jahre her, wo ich auch nach den theoretischen Phase noch das Klinikpraktikum absolviert habe. Wenn ich mich recht entsinne, waren die klinischen Bereiche vorgeschrieben, welche für das Praktikum anerkannt wurden. Ich habe mein Praktikum damals auf der ITS absolviert. Die Station wurde damals von einem Oberarzt der Anästhesie geführt, welcher im damaligen Landkreis der leitende Notarzt war. Ich habe die Zeit als sehr nützlich und hilfreich angesehen, da sich der leitende Notarzt um mich mit gekümmert hat und somit zielorientiert begleitet hat *top*
Ich wurde seiner Zeit von meinen Dienstherren zeitlich freigestellt, wie es mit dem Versicherungsschutz war kann ich nicht sagen.
********inis Mann
Versicherungsschutz
Jedes Praktikum ist sinnvoll. Zugänge legen, Medis aufziehen, sauberes 12-Kanal kleben, atemwegssicherung, Bebeuteln usw ... Je mehr Übung desto besser. Da ist ein Praktikum immer sinnvoll
Der Versicherungsschutz ist das Problem, da das Praktikum ja nicht mehr zur Ausbildung gehört und du daher auch nicht über einen Ausbilder versichert bist. Am besten du fragst bei der Klinik deiner Wahl nach, wie das gelöst werden kann. Falls du für eine Versicherung aufkommen müsstest, frag deinen Arbeitgeber ob er das als Fortbildung akzeptiert und du über ihn versichert bist (allerdings entfaltet du in der Zeit als Arbeitskraft, weshalb ich nicht denke, dass er zustimmen wird.)
**********uhe_7 Mann
Themenersteller 
Klinik Praktikum als Fertiger Rettungssanitäter
Ja genau das ist auf was ich hinaus wollte wiso der Arbeitgeber ein ensanten Mitarbeiter als Praktikant Versicheren kann ?
Bei meinem Derzeitigen Arbeitgeber ein klares Nein .
Wie kann noch ein solches Versicherung abdecken ?
Ich bin ja noch im.Berufsverband Rettungsdienst Mitglied
Und was noch bei so einem Praktikum zu achten ??
********inis Mann
Wenn dein Arbeitgeber dich als Fortbildingsmaßnahme dahin schickt, bist du über seine Betriebshaftpflicht versichert. Er könnte dich schon dahin schicken, aber wie gesagt du fällst eben als Arbeitskraft aus. Er WILL also nicht. Wenn du das in deiner Freizeit machst könnte das eine Berufshaftpflicht abdecken, die allerdings du über deinen Versicherungsvertreter abschließen müsstest. Erkundige dich bei ihm aber nochmal ob das auch wirklich so ist. Ansonsten denke ich dass auch die Klinik die Möglichkeit haben wird, Dich zu versichern. Frag also als erstes bei der Klinik nach.
Falls du das Praktikum machen kannst, lass dir die Anzahl jeder Maßnahme die du durchgeführt hast (Zugang, Intubation endotrachial gegebenenfalls auch larynxmaske oder - Tubus, usw) schriftlich bestätigen.
Ansonsten fällt mir gerade nichts ein, auf das du achten müsstest... Ausser das ganz normale eben... Mit den Arbeitgeber abklären, Impfungen usw..
**********uhe_7 Mann
Themenersteller 
Klinik Praktikum als Fertiger Rettungssanitäter
Danke an alle für die schnelle Antwort und eure Tipps
Anmelden und mitreden
Du willst mitdiskutieren?
Werde kostenlos Mitglied, um mit anderen über heiße Themen zu diskutieren oder deine eigene Frage zu stellen.