Mehr brandheiße Inhalte
zur Gruppe
BDSM für Anfänger
17399 Mitglieder
zum Thema
erfahrene SUB mit unerfahrenem DOM51
Wie geht man als erfahrene SUB mit einem DOM um, der ganz neu in der…
Das Thema ist für dich interessant? Jetzt JOYclub entdecken

Verliebt in den Dom - reine Wissenschaft?

*******666 Frau
172 Beiträge
Themenersteller Gruppen-Mod 
Verliebt in den Dom - reine Wissenschaft?
Hallo Ihr zusammen *knicks*

Ich hab mir jetzt echt lange Gedanken gemacht und endlich (mit Hilfe eines anderen Forums) kann ich ausdrücken was ich meine *lach*
Ist bei mir manchmal nicht so leicht.

Also los *g*

Oft lese oder höre ich ,dass sich subs in ihren Top verlieben ( ist mir selbst auch passiert ) .

Meine Gedanke ... liegt das mit unter am Spiel ?
Beim Sex wird Oxycotin ("Bindungshormon") gebildet, allerdings nur bei der Frau. Zusätzlich dazu wirkt Vasopressin (Treuehormon) bindend.
Genau diese beiden Hormone sind übrigens im Bereich des Belohnungssystems im Gehirn besonders aktiv.
Das Belohnungssystem wird übrigens auch durch Berührungen und allgemein angenehme soziale Kontakte aktiviert.

Daneben steigt auch der Spiegel im Blut anderer Substanzen, die mit Glücksgefühlen und einem Energiehoch verbunden sind.
Dazu gehören das im Belohnungssystem Euphorie auslösende Dopamin und das Aufputschhormon Adrenalin.
Die Gesamtheit all dieser Hormone und Botenstoffe erzeugt also das Gefühl der Verliebheit *love*

Aber "kann" das alles sein? Ich denke nicht

Verlieben sich Frauen einfach leichter? Oder verwechseln wir gar Emotionen? Sich kümmern, eine tolle Zeit erfahren und wir verlieben uns?

Leiden Subs nur subjektiv betrachtet mehr / häufiger? Sind die Tops einfach zu unterkühlt und hart *nachdenk*

Ich denke diese Gedanken sind nahezu endlos erweiterbar...

Wie gesagt, das sind lediglich meine Gedankenfetzen und ich möchte niemanden angreifen! *knicks*

Wie handhabt ihr das? Wie geht ihr mit Emotionen um, die da "nicht hingehören"?
****ja Frau
494 Beiträge
Interessanter Ansatz
Aber wer sagt denn, dass diese Emotionen da nicht hingehören?
Es ist doch letztlich eher immer die Frage ob das Probleme mit sich bringt die da nicht hingehören?!

Entsteht dadurch bspw. Krankhafte Eifersucht die zerstörend auf die Person oder die Beziehung wirkt... oder der Wunsch nach mehr als nur BDSM obwohl dies vorher klar war das dies aus welchen Gründen auch immer nicht möglich oder gewünscht ist.

Warum haben so viele Menschen ein Problem damit sich zu verlieben und auch so dahinter zu stehen? Das muss doch nicht groß verändernd auf die Beziehungsstruktur einwirken.
Man genießt die Zeit miteinander und schaut wo die Dinge hinführen.

Denn schlussendlich sollte auch im BDSM die Zeit nicht stehen bleiben und die Zukunftsplanung nicht drunter leiden. Und wenn sich Menschen nunmal verlieben ineinander oder auch nur ein Part ja dann sollte man doch trotzdem die Dinge so handhaben können wie ursprünglich geplant.
Es ist nichts schlimmes verliebt zu sein.
So meine Meinung zumindest.
Man sollte nur aufpassen das man sich deshalb nicht in Dinge reinsteigert die einem nicht gut tun, um den anderen nicht zu verlieren.

Ob es letztlich ein chemischer Cocktail ist der durch das Play die Verliebtheit erzeugt oder nicht, Fakt ist das Gefühl ist dann da. Und damit müssen beide offen umgehen können und verantwortlich mit der Verletzlichkeit umgehen die daraus resultiert.
******n76 Frau
869 Beiträge
Mal anders herum
Warum meinst du ein Top verliebt sich nicht, es ist ja auch eine Definition.
Ich bin Switcherin und der Moment in dem meine (gerade weiblichen) Subs in ihren Subspace übergleiten, sie mit Beedung des Spiels in meine Arme sinken, in diesem Moment und für diese halbe Stunde verliebe ich mich in das süsse kleine Masochistische Wesen das vor mir liegt und mir so mega viel Vertrauen geschenkt hat. Allerdings schaltet sich das Gefühl mit Putzen der Geräte wieder ab. Je öfter ich eine Person bespiele stellt es sich aber füher wieder im Spiel ein, kannst du verstehen was ich meine? Ich bin in diesem Moment toal in das Wesen (manchmal sogar ohne Name, alter ) wirklich und wahrhaftig verliebt und fühle mich verbunden. Und ganz ganz sicher sind das in dem Moment Homone die das im meinem Körper auslösen,
Komischerweise habe ich das als Masochistin nicht, ich entwickel eine Verbundenheit mit dem oder der Top die mich bespielen, aber mit Verliebtheit hat es nichts zu tun. Allerdings kann ich mich in die Harmonie und Schönheit eines tollen Spiels verlieben.
Gruss LD
Anmelden und mitreden
Du willst mitdiskutieren?
Werde kostenlos Mitglied, um mit anderen über heiße Themen zu diskutieren oder deine eigene Frage zu stellen.