Mehr brandheiße Inhalte
zur Gruppe
BDSM & Bondage Österreich
909 Mitglieder
zur Gruppe
Bondage for fun
36 Mitglieder
zum Thema
Reportage Swinger11
Ein Tipp zum Fernsehprogramm! am Donnerstag um 23:10 Uhr in RTL 2…
Das Thema ist für dich interessant? Jetzt JOYclub entdecken

Reportage in RTL II

*******mann Mann
56 Beiträge
hab sie auch gesehen und
Kopfschüttelmodus....

Natürlich war diese Reportage an Leute gerichtet die
mit diesem Thema nichts bis nur wenig zu tun hatten.
Aber grade für diese Ziehlgruppe fand ich das anschneiden
der möglichen Gefahren und Risiken viel zu gering!

Würde mir wünschen das sich Sender die sowas Produzieren
wollen sich eine/n Professionelle/n zur Beratung suchen
würden, so das grade wenn die Ziehlgruppe anfänger sind
diese auch hören und sehen was wichtig ist...

Anders rum finde es schön das sich der ein oder andere
Sender darum bemüht solche Themen in die Öffentlichkeit
zu tragen und da durch Gesellschaftsfähiger zu machen...
Auch wenn aus Sicht der Sender damit natürlich die Einschalt-
quoten erhöhen. Sex Sells...

Wenn diese Doku den ein oder anderen dazu gebracht hat
sich mehr mit dem Thema Bondage auseinander zu setzten
freut es mich, hoffe aber das sie sich dann noch selber schlau
machen und nicht einfach loslegen...

@T_McGun

Glaub ich dir das es für den Sender auch nicht ganz einfach war
jemanden zu finden, geschweige denn noch Leute für den
Workshop.

Finde ich schade das sich kein alter Hase aus der Szene
gefunden hat der da mitgemacht hat, allerdings kann
ich die Leute auch ein wenig verstehen da viele Sender
sich wie oben in einem anderen Post erwähnt wurde halt
schon den Ruf eines "Harz 4" Senders zugezogen haben.
Ich glaube wenn sich z.B. N24 oder ZDFinfo sich bei den
Leuten bezüglich einer solchen Doku melden würden, die
Resonanz eine ganz andere währe...

Mal schauen was die Zukunft bringt.

lg Stundenmann

*undwech*
**********ht_81 Paar
594 Beiträge
stundenmann:
Finde ich schade das sich kein alter Hase aus der Szene
gefunden hat der da mitgemacht hat

T_McGun:
Nur wollte such keinen dafür hergeben.

Bei dem Sender mit dem Ruf kein Wunder. I.d.R werden die Rechte am gedrehten Material voll an Sender oder Produktionfirma abgetreten. Die können dann damit tun, was sie wollen. Inklusive entstellender Schnitte und fragwürdiger Kommentare aus dem Off, die nicht mal beabsichtigt sein müssen.

Wer ein bisschen auf seinen Ruf oder seine Medienprädenz bedacht ist, wird nicht mit RTL2 arbeiten. Warum auch? Zielgruppe und mediale Aufbereitung der Themen auf dem Sender sind nicht für eine wertungsfreie, informative Darstellung angetreten.
******
ähh - was ist denn

"Har(t)z 4" - TV oder -Sender? *gruebel*
*******
Klar kann man daraus noch viel mehr machen. Vielleicht war meine Erwartungshaltung wirklich bei RTLII entsprechend niedrig, ich erwartete ziemlich Haarsträubendes, so Kram wie Seile um den Hals ohne Kommentar, ein Bier vorher könne zum Auflockern auch nicht schaden, eine versaute Sprache - halt das, was man von RTLII so kennt.

Die beiden "Bondageprofis" haben daraus noch das Beste gemacht. Sie werden gewusst haben dass die Off-Kommentare RTLII-Standard haben, also süffisant einiges mitgeben, bei dem man "Niveau" noch am Horizont grade noch so sieht.

Ich denke, wenn Arte angerufen hätte, würde das Ganze anders aussehen. Gab es nicht erst kürzlich auf Arte eine Reportage zu Japanbondage, die auch sehr gut war? Glaub so etwas im Kopf gehabt zu haben.

Was sehr schade ist, dass die Sinnlichkeit hier völlig baden gegangen ist. Aber, wie gesagt - es ist RTLII ... *zwinker*
Unter den gegebenen Umständen aber ist sie besser als (von mir) erwartet. Sicherheitshinweise kamen etwas kurz, stimmt, aber sie gab es wenigstens, und das Ganze war angenehm unschmuddelig, war nicht auf "perverse Fesselspiele" getrimmt. Der Grundtenor war dass es Spaß macht, eine schöne Abwechslung ist und -vor allem- rein gar nix mit "die perverse Schlampe kriegt jetzt was sie verdient" zu tun hatte. So hätte es, gerade weil es RTLII ist, schließlich auch laufen können.
********
Die Doku kam vor einiger Zeit schonmal. Damals gab es im Thread dazu einen sehr genialen Hinweis auf die "Fesselzeit" auf youtube *g*

Links nur für Mitglieder
****
mal ein paar anmerkungen
âlso ich will hier gar nicht auf alles eingehen, nur kurz:

mi shibari aka fesselzeit ist wirklich spitze !

hab dank ihm meine erste suspension machen können.

dann möchte ich hier noch ein zitat von "hanjie" einwerfen:

Das was ich sah, war ein Knoten auf der Handinnengelenkseite, der dermaßen locker war, dass sich jener Knoten auch problemlos auf die Rückseite schieben ließ, zudem noch mit Baumwollseil, auf den ersten Blick mit Seele, das ohnehin locker gefesselt kaum Blutstau verursacht. Soo ein "no-go" ist das gar nicht.
Es ist nun auch nicht des Fesselns letzter Schluss, aber hey - es geht um den Anfang! Ruhig Blut.

damit hat er vollkommen recht. wer (ich hoffe ich erinnere mich richtig) besagten handknoten mal selber ausprobiert wird feststellen, dass dieser immer genügend raum lässt um KEIN blut abzustauen, ebenso ist er viel leichter (bitte bedenkt es sind anfänger) zu legen, wenn er auf der innenseite begonnen wird.

wer dann hintereher immernoch rumheult kann ihn ganz simpel auf die rückseite wenden.


ebenso geht es bei solchen dokus, meines erachtens, nicht um die fachlich korrekte durchführung von irgendwelchen knoten, sondern dienen die, meiner meinung nach, eher der aufklärung, dass es sowas gibt und dass das gar nichts schlimmes ist.

dafür finde ich die dokus durchaus passend.

btw wird JEDER, der auf einem gewissen gebiet großes wissen besitzt über eine doku zu dem thema schmunzeln.


das hängebondage wurde btw nicht gelehrt, sondern einfach nur von dem "profi rigger" durchgeführt, weil "sie" wissen wollte, wie sich das anfühlt.

und ich denke, dass man das durchaus behutsam im 1. workshop machen kann.
******und Mann
286 Beiträge
Habs jetzt erst gesehen. (Danke an den Link-Poster.)

Ich bin aber der gleichen Meinung wie hanjie: Das war was für die Allgemeinheit, das Lust auf Mehr machen sollte.

Das war kein Intensivkurs aus einem Bondage-Channel, sondern einfach ein netter Beitrag, wie man anfangen kann - und wie's weitergehen kann.

Und, ja, für rund 90% derjenigen, die hier bereits im Bondage-Forum unterwegs sind, dürfte der Beitrag zu harmlos sein. Aber für's Bondage-Forum von JC war das auch nicht gedacht.... *zwinker*
*********Kerl Mann
1.931 Beiträge
Hab ihr sie gesehen? Was haltet ihr davon?

1) Ja. Schon vor Jahren. "Exklusiv"-Produktionen werden von Vox an RTL-2 und zurück weitergereicht.
1b) Die meisten der Protagonisten auch. Die Szene ist klein.

2) Ömpf. Fast alle sind hier im Joy mit Profil vertreten. Warum nicht selbst fragen?
*****
der Beitrag genannt Doku über Bondage wird durch die einzelnen Sender durchgereicht wie Sauerbier und ist ein abschreckendes Beispiel wie man es nicht tun sollte

Ernsthaft an Bondage interessierte die das sehen bevor sie je ein Seil am Körper hatten die nehmen Abstand wenn ihnen was an ihrer Gesundheit liegt


just my 5 cents
*****
oO
halte ich für totalen schwachsinn.

man lernt nichts durch die doku und derartige hammerfehler machen sie nun auch nicht.

wir sind uns einig, dass das nicht als lehrwerk dient, aber es derartig verteufeln würde ich nun auch nicht.

kategorie: aha bondage, das ist das also.

mehr aber auch net, aber auch net weniger.
Anmelden und mitreden
Du willst mitdiskutieren?
Werde kostenlos Mitglied, um mit anderen über heiße Themen zu diskutieren oder deine eigene Frage zu stellen.