Mehr brandheiße Inhalte
zur Gruppe
BDSM & Bondage Österreich
909 Mitglieder
zur Gruppe
Bondage for fun
36 Mitglieder
Das Thema ist für dich interessant? Jetzt JOYclub entdecken

Hängebondages

**********esire Mann
1.359 Beiträge
Themenersteller 
Hängebondages
Hallo,

ich habe ein Problem mit Deckenhaken. Da ich ein einer Mietwohnung lebe kann ich nicht einfach einen Deckenhaken setzen. Ich weiß nicht mal ob es stabil genug wäre. Gibts es einfache Lösungen die man auch wieder abbauen kann?

Lg
stefan
************
Gibt es. kommt auf die Größe des Raumes an. Und wie viel du Bereit bist dafür auszugeben
**********esire Mann
1.359 Beiträge
Themenersteller 
Der Raum ist schön von der Größe her ok. Welche Lösung habt Ihr denn parat? Es sollte halt auch gut verstaubar sein.
*****
15 x 15cm Holzrahmen, rechts und links an der wand rauf und oben schlüssig verbinden,..dann durch den an der Decke befindlichen Holzbalken und in der Decke verankern!
******ari Mann
113 Beiträge
Der Bondagerahmen...
... von eviltoys wäre vielleicht eine Alternative. Mit dem Ding durfte ich mal in einer Diskothek spielen (= Suspensions wären damit problemlos möglich). Die holen das Teil auch nur für Fetishpartys raus. Kostet ein paar Euros... sieht dafür geil aus.
**********esire Mann
1.359 Beiträge
Themenersteller 
über solche Umbauten wird mein Vermieter nicht so erfreut sein
*************
die löcher der schrauben kannst du beim auszug einfach mit spachtelmasse wieder füllen
**********esire Mann
1.359 Beiträge
Themenersteller 
Der Rahmen ist schon sehr schön aber 800 EUR ist schon ganz schon viel
******ari Mann
113 Beiträge
Vielleicht gibt es noch...
... günstigere Hersteller. Wobei die Jungs - aus meiner Sicht - preiswert sind.

Hast Du Dir Gedanken gemacht, wieviel Deine Lösung kosten darf?
**********esire Mann
1.359 Beiträge
Themenersteller 
Hm noch nicht so wirklich. Wollte mich mal generell erkundigen ob jemand evlt. etwas günstiges weiß. Manchmal gibts Lösungen auf die man selbst nicht kommt.
*************
Gegen Oecher in den Waenden kann der Vermieter wenig tun...
Du musst sie halt beim auszug wieder zu machen...

Du kannst auch aus Holz oder Stahl einen Galgen bauen...
**********esire Mann
1.359 Beiträge
Themenersteller 
hm evtl ist das eine verrückte Idee aber es gibt doch so Hängesessel? Wo man den Sitzkorb aushängen kann.
**************
Lass das mit dem Hängesessel bitte bleiben!

Wir haben so einen(nur zum Sitzen nicht für Bondage) und selbst die Kinder hatten es mal geschafft das Ding umzuwerfen.

Viel zu gefährlich und unstabil, nicht geeignet für Hängebondage!

Wir sind auch in einer Mietswohnung mit Deckenhaken....bei Auszug wird alles beseitigt und gut is.

LG
Frau Dream
**********esire Mann
1.359 Beiträge
Themenersteller 
ok das war nur so eine Idee da ich dachte im Sitzen hält es eine Person aus.

LG
stefan
********
wenn die Person in dem Sessel sitzt und dann fixiert wird, kein Problem...Schaukeln is nicht mit dem Ding....vor allen Dingen den Sessel nicht aushängen und versuchen an das Gestell eine Person hinzuhängen. Dass könnt kippen und böse enden.
**********esire Mann
1.359 Beiträge
Themenersteller 
ok. Denke dann muss ich das mit dem Haken doch machen
*******ope Mann
877 Beiträge
ein Schwerlastanker
zu montieren , sprich eine Ankerhülse so denn Du gute betondecke dein Wohnungseigen nennst, ist schnell gesetzt. Wenn ein Fachmann dies anbringt und sie sogar etwas weiter rein schlägt kannst Du eine gewindestange einsetzen und mit einer kleinen Holzplatte die Auflagefläche vergössern, so dass die dynamischen Kräfte durchs Schwingen ( seitlich , etc ) aufgenommen werden können.

Ich hab da meist nen M10 x 80 - 100 mm eingesetzt ( Beton ), aber auch schonmal M12 x 80- 100

das trägt, hat genügend Reserve und ich konnte durchs etwas weiter reinsetzen stets die Wohnung im astreinen Zustand wieder verlassen weil durch eine Madenschraube und etwas Acrylpaste / farbe alles TIPTOP renoviert werden
***********
Bondagerahmen
Hatte dasselbe Problem in meiner alten Wohnung. Habe mir dann ein Gestell konstruiert und gebaut. Lässt sich in wenigen Minuten auf /abbauen.
Das mit dem Hängesessel kann man definitv knicken! Bob von Ropemarks hat das Gestell auf der letzten Boundcon auch lediglich als Fixierhilfe bei stehenden Bondages verwendet.

Grüsse, Mirko
*******ope Mann
877 Beiträge
Mobiler Rahmen..
ist eine Lösung

Es kommt drauf an WAS Du an Raum zur Verfügung hast und Du grundsätzlich machen willst ( Konzeption des Ganzen )

es gibt viele Lösungen und ich kann dir sicher einige hierzu nennen, der tolle Bondage von vorhin ist eines.. man kann auch ne Semi.mobile Lösung anstreben. Teilweise zerlegbar

Wandmontage und gleichzeitige Integration als weiteres Spielmöbel

dazu Deckenbalken.. frag halt wenn Du ne Skizze benötigst..

gruss Mino
**********esire Mann
1.359 Beiträge
Themenersteller 
ok vielen Dank für die Tipps

LG
stefan
******ure Mann
80 Beiträge
Such mal im online-Angebot von Hornbach nach "Winkelprofil" - das sind Stangenartige Dingsies (sorry, kanns nicht besser beschreiben *zwinker* ), die man Lego-Artig zusammenschrauben kann. Pro Lastenstrebe mindestens zwei Stück nehmen, mit Flügelmuttern zusammenschrauben und fertig ist der Rahmen. Ich selber habs das Ding für 3D Fesselungen ohne Suspension ausprobiert, ein Kollege hats für Suspensions erfolgreich verwendet. Wie immer gilt: Ohne Gewähr, selber gucken und selber probieren. Tipps ersetzen nie den gesunden Menschenverstand *zwinker*
****Art Mann
499 Beiträge
selbst ist der Mann ;)
also ich finde man sollte zu seiner leidenschaft stehen *zwinker* deshalb habe ich mir auch einen bondagerahmen direkt inswohzimmer gebaut . . . kosten ca. 500 aber dafür auch endlose Möglichkeiten im 3-dimensionalen raum *ggg*
*********under Frau
4.227 Beiträge
Meine persönliche Empfehlung sind mehr als eine Verankerung von einem Haken oder Ring. Die Last auf mehrere verteilen. Zweiter Vorteil ist mehr Sicherheit falls mal was bricht oder ausreißt. Das kann passieren, denn eine Mensch am Haken ist nicht nur das Eigengewicht sondern ein Vielfaches mehr durch Bewegung.
********
ich habe die Haken bei uns im haus nach Anleitung von Umino montiert

Stabile haken , nicht aus dem Baumarkt, Bohrungen in den Holzpfetten ca 1,5-2 mm dünner als der Schwerlastanker Durchmesser ohne das gewinde hat.

Den anker eingefettet mit Vasiline oder Melkfett und langsam ins Holz eingedreht

Von Vorteil ist es wenn du einen anker mit sehr langem gewinde setzt und den ganz reindrehst

Wenn die Decke deiner Mietwohnung geeignet ist kannst du mit eintsprechenden Dübeln ähnlich verfahren

Rausdrehen und das loch wieder zuschmieren geht immer

gruss

Joachim
*******ope Mann
877 Beiträge
@Frl Wunder
es ist sicherlich richtig und voraussschauen auch der Vielseitigkeit wegen, mehrere Anker zu setzen.

meiner einer hat hierfür ein Quadrat geschweisst und viele Ösen dran geschweisst. Tragkraft dieser Konstruktion

1.5 to bei Verwendung entsprechend dickerer Schwerlastanker auch bi 3 Tonnen locker machbar, Voraussetzung >> gute Betondecke suaber gebohrt und gesetzt

Aber um es nochmals zu sagen.. bei dynamischen Bewegungen und Lastwechseln, kurzzeitigen Schlägen weil zB ruckartig gefesselte Person ins Seil fällt, steigt die Belastung um ein mehrfaches ( faktor 5 kann gut als Faustregel genommen werden )

Sollte also ein Dübel bei weit weniger Belastung bereits leichte Anzeichen eines Versagens zeigen, wie Staubrinnsale etc.. oder leises Knarren das nicht auf Karabiner etc Rückzufühen ist ( Reibung Metall an Metall so denn man eine reine Metall / Karabinder / drehkonstruktion verwendet) würde ich mir schon Gedanken machen, WIE gut dieser gesetzt , wie umsichtig die Abklärung der Deckenbeschaffenheit war..


nun aber genug der Oberlehrerei.. ich glaube das der gesunde Menschenverstand die Hebamme eines guten Bondagehakens ist *zwinker*
Anmelden und mitreden
Du willst mitdiskutieren?
Werde kostenlos Mitglied, um mit anderen über heiße Themen zu diskutieren oder deine eigene Frage zu stellen.