Mehr brandheiße Inhalte
zur Gruppe
BDSM & Bondage Österreich
909 Mitglieder
zur Gruppe
Bondage for fun
36 Mitglieder
zum Thema
Wie baut ihr Hände und Füße in euer Liebesspiel ein?8
Da ich viel Wert auf schöne Hände und Füße lege wollte ich mal eure…
zum Thema
Deckenschiene mit verstellbaren Haken zur Aufhängung5
Wir sind gerade dabei unseren "Hobbykeller" einzurichten.
Das Thema ist für dich interessant? Jetzt JOYclub entdecken

Wie baut ihr einen Deckenhaken?

********razy Paar
71 Beiträge
Themenersteller 
Wie baut ihr einen Deckenhaken?
Hallo zusammen,
in meiner Wohnung hab ich endlich eine Decke, die auch was halten kann - sie ist aus Beton, und da bröselt endlich mal nichts!
Ich möchte ihn natürlich möglichst vielfältig nutzen *zwinker* - unter anderem aber auch für einen Hängestuhl in dem ich auch schaukeln möchte.
Jedoch ist es doch nicht so einfach, wie ich gedacht habe. Ich habe jetzt einfach einen Hacken, der für Schaukeln benutzt wird mit einem Beton-Dübel befestigt ist. Der rutscht allerdings mehr und mehr. Das mag aber daran liegen, dass ich auf den Herren im Baumarkt gehört habe und zuerst 2 Haken benutzt, wobei sich die Haken aber durch die schräge Belastung (zueinander) gelockert haben.
Also - meine Frage lautet also, wie man eine stabile Befestiungsmöglichkeit an eine Betondecke bekommt.
Gibt es eine Möglichkeit die Kraft auf mehrere Schrauben zu verteilen?
Der Baumarkt hatte da keine Alternativen Vorschläge *snief*
**************
Ich benutze für sowas Augplatten mit 8 Schrauben und Öse.
Kommen aus dem Segel-Bedarf halten bis zu 500 Kilo...
habe allerdings gerade weder Bild noch link, aber da hat sicher einer der anderen eine Idee...
*********xelxX Mann
685 Beiträge
Das ist einfach, nimm einen normalen Schaukel Harken die gibt es in 10mm dicke

und befestige den mittels UPAT Dübel ,gibt es nicht in jedem Baumarkt aber beim Industriebedarf (Elsinghorst) .

So werden Maschinen befestigt das hält 100% tig
**********Adept Mann
12.561 Beiträge
Grundplatte
Ich habe eine Aluminium Grundplatte benutzt .
Grösse 100x100 x10 mm , in den Ecken sind 4 Löcher für Senkkopfschrauben 6x70 mm (Spax) eingedübelt mit 8mm Fischer UX Dübel .
In der Mitte habe ich von hinten eine M8x20 Senkkopfschraube der Güteklasse 10.9 versenkt .
Als Haken dient eine aufgeschraubte Augenschraube aus dem Baumarkt .
Das Ganze hält schon 20 Jahre .

LG Stefan
*********ligen Paar
208 Beiträge
Wie die anderen auch schon schrieben...
Gewicht auf mehrere Schrauben mittels Grundplatte(n) verteilen und Finger weg von Plastikdübeln und Wald- und Wiesenschrauben (4.8 und schlechter) Zuganker von Fischer und Dübel dazu passend halten alles und gibt es in besseren Baumärkten.
Grüße, Katharina.
**03 Frau
80 Beiträge
Elefantenschaukel...
Oh Gott,was wollt Ihr denn schaukeln? Aber Finger weg von Alu-Platten,viel zu weich.Eine Stahlplatte mit mind.vier Bohrungen und einer angeschweißten Öse ist perfekt und wenn die Dübel für Stahlbeton geeignet sind,in einer passenden Bohrung mit der richtigen Scharube sitzen(10/45 ?) dürfte reichen.Viel Spass beim Schaukeln Du "Übergewicht"
********razy Paar
71 Beiträge
Themenersteller 
Vielen Dank für eure schnellen Antworten!
Diese Augplatten sehen mir am vielversprechendsten aus, aber ich werde auch schauen, wo ich diese UPAT.-Dübel her kriege.

@Jirik: Meintest du wirklich 8 Schrauben? Ich hab Augplatten im Internet gesehen, die hatten aber alle 4 Bohrungen.

Viele Grüße
*****
Jap ich habe eine mit 8 schrauben, aber die ist schon ein paar Jahre alt und ca 10X10 CM aus Edelstahl hat eine 10mm oese dran und wird, wenn ich mich richtig erinnere normalerweise fuer Ankerketten benutzt...

Aber das Ding ist bestimmt schon 5 jahre alt, vielleicht gibts das heutzutage einfach nicht mehr...
*********xelxX Mann
685 Beiträge
bedenke zu viele schrauben (Löcher) können das ganze auch unstabiel machen kann, besonders wenn sie so eng aneinander sind

an meinen Hacken mit UPAT Dübel hängt ein E Seilzug der hebt 1,5 Tonnen und wurde schon öfter mit 1 T belastet
****
Es gibt auch noch HKD Einschlaganker .
Da wird 12 mm gebohrt , so ca. 4 cm tief und dann wird der Dübel festgeschlgen mittels einem Dorn .
Da kann man dann 10 mm Maschinenschrauben reindrehen . Wenn Du 4 Stück davon nimmst , kannst Du einen Panzer an die Decke hängen .
NG Tom
******ari Mann
113 Beiträge
Im Baumarkt...
... gab man mir die Empfehlung, Schaukelhaken und dazu einen Stabilit Dübel 12 mm x 70 mm. Laut Verpackung sollte ein Dübel mit 14 mm genommen werden.

Dauerbelastung mit einem 30 kg Sandsack bestanden. Die ersten Semi Suspensions waren ebenfalls erfolgreich. Ich selbst habe mich auch schon vollständig drangehangen... dann meist unter 5 Minuten. Der Haken bleibt vertrauenswürdig.
*******
8mm Fischer-Dübel mit passendem Schraubhaken in Betondecke hat mehr als 250 Kilo Testgewicht ausgehalten...
******ola Mann
21 Beiträge
Ihr macht mir manchmal richtig Angst,
mit euren Fragen. Lach
Wie von der Tarantel gestochen bin ich jetzt ins Wohnzimmer gesaust,weil ich wirklich nicht mehr wuste wie meine Deckenanker aussehen.Lach
Und dann strahlten sie mich an meine drei Gerüstanker die zum befestigen von Baugerüsten an der Wand benutzt werden. Seit über 11 jahren haben sie alles getragen was ich ihnen zugemutet habe und so wie sie aussehen werden sie es die nächsten 11 jahre auch noch tun.
ich kann es nur empfehlen.
Einen lieben gruß an euch alle,und vor allem an die Flieger.
Pantagola
****nxx Paar
336 Beiträge
wahnsinn.......
aber das finde ich sehr oft bei meiner täglichen arbeit......6,8 oder 10mm kunststoffdübel in der hoffnung hat gestern gehalten, hat heute gehalten ...wird morgen auch halten.
FINGER WEG.............
entweder wie bereits bei einigen vorigen antworten upat, hilti -hit oder von fischer selbst und dann gewindestangen einkleben oder schwerlastanker setzen.
alles andere wird eventuell euren arzt freuen wenn ihr auf die wirbelsäule oder den kopf kracht.
********razy Paar
71 Beiträge
Themenersteller 
Hmm, ich steh da noch auf dem Schauch.
Bei diesem UPAT Dübel werden scheinbar keine Haken oder so verwendet, oder geht das?
Braucht man diese Auspresspistole?

Sowohl in den als auch in einen HKD Einschlaganker brauche ich dann noch die Aufhänge-Vorrichtung (einen Haken oder Öse).
Wie kommt denn das dann an die Decke?
*******iele Paar
11.996 Beiträge
Dübelabstand
Bin jetzt zwar schon länger nicht mehr auf dem Bau. Aber ich erinnere mich daran, dass auch bei geklebten 8er Ankern / Düber ein Lochabstand von über 100 mm erforderlich war, um die volle Tragkraft der Anker zu erhalten. Daher können zu kleine Lastverteilplatten mehr Schaden als Nutzen.
Bei uns steckt der Haken im Firstbalken - es war also kein Dübel notwendig. Bei einer Betondecke würde ich jedoch EINEN 10 mm Innengewinde-Klebeanker (Hilti HIT oder was auch immer) verwenden.
Und den Anker ca. 5 mm "zu Tief" setzen - so kann bei einem Auszug aus der Wohnung die Schraube raus gedreht und einfach zugespachtelt werden.
Damit sich die eingedrehte Schraube bei der normalen Nutzung nicht aus dem Anker raus dreht würde ich diese mittels einer flüssigen Schraubensicherung (LOCTITE & Co.) sichern.

Faustspieler
***ui Frau
11.516 Beiträge
Holzbalken
*hm* hab da ein anderes "problem" bzw. frage
ich hab keine betondecken sondern alles holz und leimbalken in der erdgeschoßdecke bzw. oben sinds massive dachbalken.
nur kann ich um keinen dieser balken "rundum" mit einem seil deswegen - was würdet ihr mir denn für einen haken empfehlen der die last auch in holz geschraubt hält? oder was gibts da für empfehlenswerte befestigungsmöglichkeiten?

*danke*

M
**********Adept Mann
12.561 Beiträge
@minui
Die von mir beschriebene Bodenbefestigungsplatte ist dafür geeignet .
Von denen habe ich 2 auf meinem eigenen Dachboden verbaut .
Hält immer noch ! *grins*

LG Stefan , nur die Schrauben nicht zu kurz nehmen (60mm)
***ui Frau
11.516 Beiträge
@ stefan

*hm* ich mag mir aber nicht unbedingt platten draufhängen an die balken - gibts da keine lösung in vollholzbalken mit dicken hakenschrauben oder so?

M
**********Adept Mann
12.561 Beiträge
Haken in Holz
Natürlich gibt es die auch !
Ich habe eine Etage tiefer eine alte Decke , wie sie vor 20 Jahren gemacht wurde , nämlich mit Profilbrettern (Holz das hält ein Leben lang) .
Bis ich da auf richtige Balken gestossen bin hat es etwas gedauert , immer an der Wand entlang kleine Löcher bohren .........
8cm Luft und Heraklit , dann alle 60 cm Balken .

Meine Haken sind 8mm Stark und 150 mm lang , geschweisstes Auge !
Noch halten sie .

LG Stefan ,
vorbohren nicht vergessen ! Sonst reisst die Schraube beim Eindrehen ab !
***ui Frau
11.516 Beiträge
ich hab da ja quasi den "seilhakenhimmel" auf erden *ggg*

hab freiliegende balken - die sind ca. 15*20 cm und tragen die obergeschossdecke dazwischen is "luft" - hab ein holzhaus.

das gleiche hab ich oben mit den dachbalken - die sind zur hälfte verkleidet und die andere hälfte ist sichtbar und bearbeitbar.
alles massives fichtenholz was ich weiss.

das heisst ich kann grundsätzlich überall wo ich grad mag eine seilbefestigung anbringen - nur soll das eben a) halten und b) halbwegs unauffällig ins bild passen... also keine großen platten und so...

na ich werd schon eine lösung finden *g*

M
*******
na ich helfe mal aus als fachmann im bauwesen . . .lol

die upat-dübel sind eigentlich die endlösung . . .
mindestens 10 besser 12 durchmesser und mind. 120 mm lang, dann bohren und ausblasen (für heimwerker reicht zum ausblasen eine luftpumpe), klebedübel rein und haken mit hammer reinhauen . fertig

auch rüsthaken ( mit rundöse ) sind für betondecken ideal, die gib es von hause aus in der richtigen stärke und länge . . . richtigen bohrer, passend zum durchmesser des rüsthaken, nehmen und danach reinschrauben ( sollte der beton nicht mehr der beste sein, holzspan reinschieben ( kauf dir eis mit holzstiel lol ) ). . .

bei holzbalken auch kein problem, wenn du den balken unterm deckenputz gefunden hast, dann auch große holzschraube mit öse reinschrauben ( nicht unter 12mm durchmesser und mind 120 mm lang ), fertig . . .

da wackelt nichts mehr . . .
*******iele Paar
11.996 Beiträge
Für Holzbalken
Wurde schon beschrieben:
Durchmesser: >10mm, Länge: >120mm, Geschweisstes Auge


Faustspieler
********razy Paar
71 Beiträge
Themenersteller 
Also diese Upat - Dübel scheinen mir am vielversprechendsten zu sein.
Gibt es scheinbar aber nicht im Laden zu kaufen, oder?

Und wie man da einen Haken dran kriegt ist mir auch noch unklar - gibt es die im upat-Sortiment oder kann man da alles mögliche reindrehen?
***ui Frau
11.516 Beiträge
danke für die daten für die holzdecke! damit kann ich was anfangen! *liebguck*

M
Anmelden und mitreden
Du willst mitdiskutieren?
Werde kostenlos Mitglied, um mit anderen über heiße Themen zu diskutieren oder deine eigene Frage zu stellen.