Mehr brandheiße Inhalte
zur Gruppe
Bondageeducator D-A-Ch
41 Mitglieder
zur Gruppe
BDSM & Bondage Österreich
909 Mitglieder
zum Thema
Geheimnis der Kommunikation/ Paarkommunikation?281
Uns geht es in diesem Thread um "den SCHLÜSSEL in positiver oder…
zum Thema
Schriftliche Kommunikation mit dem Partner/der Affäre281
Ein liches HALLLO in die Runde ich merke es immer wieder, das in der…
Das Thema ist für dich interessant? Jetzt JOYclub entdecken

RopeHelp.ch gestartet -- eine Initiative der CH-Fesselszene

****a45 Mann
249 Beiträge
Themenersteller 
RopeHelp.ch gestartet -- eine Initiative der CH-Fesselszene
Fesseln, in seinen Unterarten (Western) Bondage, Shibari oder Kinbaku genannt, erfreut sich ständig grösserer Beliebtheit. Entsprechend wächst die Community immer weiter an. Menschen mit den unterschiedlichen Hintergründen (z.B. Tanz, Yoga, Fotografie, Kunst, BDSM, Journalismus) entscheiden sich aus mannigfaltigen Motiven dazu, gemeinsam zu fesseln. Es fehlt jedoch oft an Hintergrundwissen und an vorausgehender Kommunikation. So kann es leider - bei allem Spass und Vergnügen - immer wieder dazu kommen, dass eine Bondage-Session für einen oder beide Fesselpartner zu einer negativen Erfahrung wird oder zu einer Verletzung führt. Mit dem wachsenden Zulauf steigt auch die Anzahl der Personen, die sich mit so einer Erfahrung alleine gelassen fühlen. Oft wissen gerade Einsteiger nicht, wie sie mit der Situation umgehen sollen, sind ratlos und überfordert.

Wir, freiwillige, erfahrene Helfer aus der Schweizer und Liechtensteiner Bondage Szene, haben uns zusammengeschlossen, um das zu ändern, und gemeinsam eine Webseite erstellt, die in solchen Fällen Hilfe bietet bzw. etwas dazu beitragen möchte, dass das Fesseln eine positive Erfahrung für alle ist und bleibt:

ropehelp.ch (und auf Englisch: Links nur für Mitglieder)

Die Website stellt Informationen, Antworten auf häufige Fragen und einen Vorschlag für Verhaltensregeln zum Fesseln, um Probleme zu vermeiden.

Vor allem aber bietet die Seite auch Namen und Kontaktangaben der "RopeHelper", also erfahrene Fessler, Modelle und Dojo-Betreiber aus der Schweiz und Liechtenstein. Sie können individuell kontaktiert werden, wenn jemand -- ob Modell oder Rigger -- über negative Erfahrungen mit einer unabhängigen, aber diesen Dingen erfahrenen Person sprechen möchte, etwa, wenn das Gespräch mit dem Fesselpartner nichts bringt oder nicht passt. Sei es für Fragen, eine kurze Beratung oder auch eine Vermittlung zwischen den Fesselpartnern. Diejenigen, die ein Erlebnis hatten, das für sie negativ war oder das sie nicht einordnen können, sollen damit nicht alleine gelassen sein und sich auch nicht in die Öffentlichkeit des Internets flüchten müssen, weil sie sonst nicht gehört werden. Es soll ihnen auf diese Weise die Möglichkeit eines persönlichen Gesprächs mit jemandem geboten werden, der genau weiss, worum es beim Fesseln geht, ob als Rigger oder als Modell.

Wir werden sehen, wie sich diese Initiative entwickelt. Sie ist nach unserem Verständnis Neuland, und wir werden damit Erfahrung sammeln müssen.

Selbstverständlich kann die Seite auch für Rigger und Modelle ausserhalb der Schweiz von Nutzen sein. Wir würden uns freuen, wenn ihr die Seiteninfo weitergebt -- spread the word!

Oder wenn ihr Feedback habt. Dazu könnt ihr diesen Thread benutzen.

Die RopeHelper sind zum grössten Teil auch auf Joy:

https://www.joyclub.de/profile/2516823.atrim_namor.html
https://www.joyclub.de/profile/2439321.acqua45.html
https://www.joyclub.de/profile/2023376.isith.html
https://www.joyclub.de/profile/535870.ibinuphis.html
https://www.joyclub.de/profile/1734154.shanaundjack.html
https://www.joyclub.de/profile/3174421.nawa_j.html
luhmen d'arc
https://www.joyclub.de/profile/3268165.pleasetease.html
Ropu_Nawa
https://www.joyclub.de/profile/3465993.sadrig.html
https://www.joyclub.de/profile/3113100.sirin_civia.html
https://www.joyclub.de/profile/858784.yoko_sumii.html

-acqua
****IN Mann
698 Beiträge
wir...
... würden uns für den hohen Norden anbieten !

LG Ralf und Denise
( Gaijin + Amo-Vitam )
******rnd Paar
193 Beiträge
Tolle Sache *top*

Wäre super, wenn ihr auch Informationsveranstaltungen oder Workshops zum Thema safe Bondage anbieten würdet. Wären auf jedefall das ein oder andere mal dabei *zwinker*
********Jack Paar
154 Beiträge
Luesternd:
Tolle Sache *top*

Wäre super, wenn ihr auch Informationsveranstaltungen oder Workshops zum Thema safe Bondage anbieten würdet. Wären auf jedefall das ein oder andere mal dabei ;)

Bei uns im Secret56 ist das Thema Sicherheit im Basis-Workshop Grundlagen ein sehr grosses Thema.
Von daher decken wir das da bereits eingehend ab.

Ansonsten wird von uns in den Gesprächen mit den Leuten darauf sensibilisiert.

Gruss Jack
*********ampyr Frau
931 Beiträge
Luesternd:
Tolle Sache *top*

Wäre super, wenn ihr auch Informationsveranstaltungen oder Workshops zum Thema safe Bondage anbieten würdet. Wären auf jedefall das ein oder andere mal dabei ;)

Ich besuche regelmäßig Workshops bei Fushicho in Köln.

Da ist bei jedem Workshop das Thema Safe dabei... es wird erklärt, warum und wieso bestimmte "Inhalte/Arbeitsabläufe beim Fesseln der Pattern" so und nicht anders sind. Was als Grundkonstrukt bleiben muss, wenn man Fesslungen variieren möchte. Es wird auch auf körperliche Hintergründe im allgemeinen und vor allem auch im Besonderen bei den Workshopteilnehmern hingewiesen, gezeigt und erklärt und auch wiederholt.

DAS macht für mich einen guten und qualifizierten Workshop aus.
****ya Frau
270 Beiträge
Gleiches kann ich über die Workshops bei WolfRope in Karlsruhe berichten, auch dort wird bei den Fesselungen immer auf das Knoten_warum und Sicherheits_wie sehr detailliert eingegangen, mögliche Gefahren aufgezeigt und die Lösung für schwierige Situationen mitgeliefert und trainiert.

Tolle Seite, wenn ich es mir wünschen dürfte, nehmt doch bitte unsere deutschen Rigger und Workshop-Anbieter mit auf *g*
******his Mann
41 Beiträge
Achtung es geht hier nicht primär um sicheres Fesseln
Ganz klar: die Fesselung muss Safe sein, gar kein Thema.

Aber mit ropehelp.ch möchten wir insbesondere betreffend dem sicheren und achtsamen Miteinander von Model und Rigger den Fokus legen. Denn die hübschen Knoten und die coolen Pattern machen meiner Meinung nach nur knapp die Hälfte der Fesselung aus. Die Emotionen sind wichtiger! Daher sollte auch in der Ausbildung bereits in den ersten Workshops oder Schnupperkurs darauf eingegangen werden. Ich bin mir sicher dass alle fundierten Anbieter genauso wie wir im Secret56 dies tun.

Trotzdem ist es aufgrund von Vorfällen und zur Unterstützung von Einsteigern wichtig dies zu sensibilisieren. Zudem darf man es auch als alter Hase wieder einmal repetieren bzw. reflektieren und hoffentlich zufrieden feststellen dass man es in der Praxis richtig macht.
**********t2017 Paar
194 Beiträge
wir sind ja
ab und zu regelmäßig in der Schweiz zum fesseln unterwegs und kennen wie wir es nennen nicht nur das für sondern auch das miteinander wie es Ibinuphis treffend ausdrückt. Emotionen zu wecken und zu erkennen ist wohl das, worauf es ankommt. Ohne das ist ansonsten sicherheitsbedachtes fesseln überflüssig. Nur das miteinander und aufeinander eingehen bringts.
********Jack Paar
154 Beiträge
Und weiter muss noch ergänzt werden, dass wir mit der Seite vor allem auch dann Hilfestellung bieten möchten, wenn etwas passiert ist und die Person damit nicht zurande kommt.

Schon des öfteren hatte ich und meine Frau mit Modellen Gespräche, bei denen es nicht um Körperliche Dinge gegangen ist (das natürlich schon auch) aber die Emotional total neben sich standen, und keine Person hatten mit denen Sie Fragen klären konnten.

Genau dort möchten wir auch ansetzten. Keine Person soll im Regen stehen, und nicht wissen wie ihm geschieht und was er machen soll. Hier wollen wir ebenfalls die Unterstützung bieten.
********ashi Mann
386 Beiträge
Auch wenn ich nicht so viel Erfahrung gesammelt habe so biete ich mich unkommerziel auch mal an..
Für Fragen die ich beantworten kann bin ich gerne offen ansonsten gebe ich euch gerne an kompetente Leute weiter..

Lieben Gruß,
Nawa_Tadashi
****er Frau
283 Beiträge
Danke!
Für die Umsetzung dieser wunderbaren und sehr wichtigen Idee!
Es ist so wichtig und tut gut um eine "kurze Strecke" zur Hilfe zu wissen.

*blumenschenk*

LG Ingver
**********t2017 Paar
194 Beiträge
Für Fragestellungen
bezüglich notwendiger Anpassungen bei allen TK Varianten am Oberkörper aufgrund auftretender Defizite in diesem Bereich biete ich auch meine Hilfe an um individuelle Lösungen zu erarbeiten.

Gerade dann wenn Fesselungen streng nach vorgegebenen Standards des Japanbondage nicht gehen.
****IN Mann
698 Beiträge
... ich glaube, es geht eher um die emotionalen Aspekte !
********Jack Paar
154 Beiträge
BlackVelvet2017:
Für Fragestellungen
bezüglich notwendiger Anpassungen bei allen TK Varianten am Oberkörper aufgrund auftretender Defizite in diesem Bereich biete ich auch meine Hilfe an um individuelle Lösungen zu erarbeiten.

Gerade dann wenn Fesselungen streng nach vorgegebenen Standards des Japanbondage nicht gehen.

Danke für das Angebot. Aber wie gerade erwähnt, geht es nicht darum dass wir bei Fesselungen Unterstützung bieten. Dafür haben wir ein breites Spektrum an Workshops in den diversen Dojos.

Es geht um Hifestellung bei Emotionalen oder Körperlichen Notsituationen.

Gruss Jack
Anmelden und mitreden
Du willst mitdiskutieren?
Werde kostenlos Mitglied, um mit anderen über heiße Themen zu diskutieren oder deine eigene Frage zu stellen.