Mehr brandheiße Inhalte
zur Gruppe
BDSM & Bondage Österreich
909 Mitglieder
zur Gruppe
Bondage for fun
36 Mitglieder
zum Thema
Soft-Bondage Fesseln der Strawberry Company40
Wir durften in unserem Portrait der Firma "Strawberry Company" ein…
zum Thema
Soft-Bondage - Hände hinter dem Rücken verbinden19
Soft-Bondage - im Sinne von Hände von ihr hinter dem Rücken verbinden…
Das Thema ist für dich interessant? Jetzt JOYclub entdecken

Soft-Bondage?

******
Soft-Bondage?
Ich betreibe nun seit etwa 2 Jahren mehr oder weniger aktiv japanisches Bondage. Nun lese ich in letzter Zeit relativ oft den Begriff "Soft-Bondage" und ich stelle mir die Frage, was Soft-Bondage von normalem Bondage unterscheidet und ob es auch Hard-Bondage gibt. Ich hoffe ihr könnt mir helfen den Begriff besser zu verstehen.
******sky Paar
1.882 Beiträge
Baumwollseile
Baumwollseile, die sind recht "soft" *geheimtipp*
**********t2017 Paar
194 Beiträge
aus meiner
rein subjektiven Sicht möchte ich folgendes dazugeben. Sogenannte Hard-Bondage würde ich darunter verstehen, wenn Fesselungen gezielt auf Schmerz ausgerichtet sind, und beispielsweise darauf abzielen eine masochistische Neigung des passiven Models zu bedienen. Dabei ist es dann unwichtig ob es Fesselungen rein am Boden oder bei Hängebondage sind.

Als Softbondage würde ich alles bezeichnen was dir zwar die Bewegungsfreiheit raubt, aber dennoch so gefesselt ist, dass es dich rein körperlich nicht einengt.

Wie gesagt, spontan formuliert ohne länger darüber nachzudenken.
****e89 Mann
14 Beiträge
Ich finde
eine sinnvolle Einteilung wäre:

Hard Bondage: Torture Ties, Dinge die wirklich weh tun, die Luft abschnüren, gezielt Blutstau verursachen, dergleichen.

Normales Bondage: your average shibari. Tut manchmal etwas weh, ist manchmal etwas unbequem usw, ist aber nicht gezielt sadistisch.

Soft Bondage: bissl Seilgedings mit Baumwolle damit es hübsche Fotos gibt. Oder mal die Arme/Beine ans Bett.

Abschließend: Ihgittbäh, Baumwolle. *zwinker*
*******ute Mann
83 Beiträge
Ich höre die Begriffe hier zum ersten Mal.

Meine Vermutung ist, dass es vor allem um "Bondage" und nicht "Rope Bondage" im amerikanischen Sinne geht. Also Leder, Metall und Latex...
****IN Mann
698 Beiträge
unklar
ist mir, in welchem Zusammenhang der Begriff vom TE gesucht/gelesen wurde ...

Unser Fotograf ( und NawaDo-Teilnehmer) hat sich den Namen zugelegt
soft_bondage

Homepage
Links nur für Mitglieder
*********ahira Frau
454 Beiträge
Also ich denke dabei auch als erstes an weiche, anschmiegsame Baumwollseile und dann darf es ihr ja nirgends drücken. So Kunstbondage halt was man trägt auf Veranstaltungen oder ähnlichem
******awa Mann
271 Beiträge
So ganz ist das Thema ja unklar da es ja Person, Tagesform etc. Abhängig ist wenn man fesselt ....

Die Individualität spielt hier eine Grösse Rolle für den einen kann ein einfaches pattern hart sein für den anderen ist es eine Entspannung.... *zwinker*
*****rgy Mann
248 Beiträge
Der pubertäre Ansatz...
...das ist der Unterschied!

Da hat wieder jemand Begriffe versucht einzuführen, die tatsächlich aus dem pubertären Ansatz kommen.
"....ich mache hard-xxx, also bin ich besser und toller als die, die nur soft-xxx machen!"
*kopfklatsch*

Wir können Bondage an Hand der bereits stehenden Begrifflich bzgl. des Styles beschreiben, wie
Japanisch oder japanisch orientiert,
Western,
Fusion,
Bedroom,
Film usw.
....

Vielleicht nach der Anforderung und Ausprägung, wie
Meditativ und ruhig,
Kunstvoll und ästhetisch,
Schnell und pragmatisch,
Derb und geil,
Zeckentsprechend und hübsch,
Usw.

...wenn jemand von sich behauptet, er mache hard-Bondage, würde ich ihn fragen:
"Darf nicht noch etwas mehr sein?"

*haumichwech*
*****tie Paar
228 Beiträge
hmmm
Da ich als 2te Sprache Englisch habe, welches aber mehr und mehr meine 1ste etwas übernimmt, lese ich viel in Englisch.
Soft, vanilla bezeichnet man die ausübung gewisse Sachen als weich und “Soft“.
Sprich bei Softbondage ß, wenig oder kaum Kenntnis von den Fesselungen zu haben um ein Person einfach so zu Fixieren.
Meistens auf ein Bett.
Hier werden irgendwelche Seile, Tücher verwendet.
Die Erkentniss das dies nicht so funktioniert kommt meistens später.


Ps meine 1st Sprache ist nicht Deutsch. *g*
****
Erstmal Danke für die zahlreichen Antworten. Ihr konntet mich tatsächlich etwas erhellen.

GAIJIN:
unklar
ist mir, in welchem Zusammenhang der Begriff vom TE gesucht/gelesen wurde ...

Unser Fotograf ( und NawaDo-Teilnehmer) hat sich den Namen zugelegt
soft_bondage

Homepage
Links nur für Mitglieder

Richtig, da ich heute Abend für deinen Kurs im Catonium angemeldet bin, war dieser Nick erstmal der Grund für die Frage.

Er erinnerte mich daran, dass ich hier oft schon in Profilen gelesen hab, dass Leute auf Soft-Bondage stehen.

Das erste mal hab ich diesen Begriff in einer älteren Version der Joyce-App gelesen. Dort stand statt "Bondage / Fesseln" unter als Vorliebe "Soft-Bondage". Da kam mir die Frage zum Ersten mal in den Sinn. Der Nick deines Fotografen erinnerte mich wieder daran.


demiurgy:
Der pubertäre Ansatz...
...das ist der Unterschied!

Da hat wieder jemand Begriffe versucht einzuführen, die tatsächlich aus dem pubertären Ansatz kommen.
"....ich mache hard-xxx, also bin ich besser und toller als die, die nur soft-xxx machen!"
*kopfklatsch*

Ja, sowas in der Art habe ich mir auch schon gedacht.

Wintermute:
Ich höre die Begriffe hier zum ersten Mal.

Da ich dich beim Tüdeltreff schon Live bei der Arbeit gesehen hab und weiss wie erfahren und routiniert Du in diesem Bereich bist, beruhigt es mich, dass auch Dir der Begriff neu ist *ggg*

purplesky:
Baumwollseile, die sind recht "soft" *geheimtipp*

Naja, so geheim ist der Tipp nun auch wieder nicht. *baeh* Ich (und eigentlich alle Damen, die ich bisher fesseln durfte) ziehe allerdings Jute- oder Hanfseile vor. Obwohl ich damals mit Baumwolleseilen angefangen hab, ist das inzwischen überhaupt nicht mehr mein Material. Einzige Ausnahme: Die Weichheit ist explizit gewollt, was bei so manchem Fotoshooting durchaus ja mal der Fall sein kann.
*******NAWA Paar
311 Beiträge
Eine Einteilung ist Blödsinn bzw nicht möglich, man kann schlecht festlegen Element A ist soft und Element B ist hart oder was auch immer. Es gibt t keine messbaren Parameter.
Wir müssen uns oft nachsagen lassen das wir "hart" fesseln würden, für uns ist es "normal", es ist unsere Art zu fesseln, unser Shibari, unsere Art, ich mag die Einteilung überhaupt nicht.
Auch gibt es einige Fesselungen die "harmlos oder einfach" aussehen es aber absolut nicht sind, Aussenstehende können das aber oft einfach nicht abschätzen, allein schon weil jeder jegliche Fesselungen unterschiedlich empfinden.

LG Isabell
*****r42 Paar
339 Beiträge
Hab den Begriff gerade mal bei Tante Google eingegeben.
Als Resultat ergeben sich dann zahlreiche Links zu den einschlägigen Online Shops und Webseiten, auf denen es unter diesem Begriff dann im Wesentlichen um plüschige Hand- und Fußfesseln geht. Direkt dabei dann gleich noch die plüschige Augenmaske und der Federkitzler für das Soft-BDSM *zwinker*
*******rBW Mann
9.815 Beiträge
Als Softbondage bezeichnen auch viele das fesseln mit Tüchern, in dieser Form wird das feseln mit Tüchern auch leider belächelt.

WandererBW
******not Mann
21 Beiträge
Das ist dann wohl das, was ich bislang Wohlfühl-Bondage genannt habe.
Ist ja nicht jedermenschs Sache, dass schon das Seil weh tut.
Eine Frage der persönlichen Vorlieben. Mehr nicht.
Lustig finde ich dann allerdings, wenn sich Rigger damit brüsten, wieviel ihr Bunny verträgt. Wohlfühl-Bondage will genauso gelernt sein.
****eUp Mann
338 Beiträge
Seile...
... tun weh?
Ich muss da glatt mal das Bunny interviewen, was sie von Bondage mit Tüchern hält.
Für mein Empfinden maximal zur Sicherung, damit der Knebel nicht aus dem Mund fällt.
Oder Sonntags nachmittags zum Kaffee.
*smile*
*******e_22 Mann
105 Beiträge
Brust Bondage
Vor kurzem war eine Video Anleitung für eine einfache Brustbondage hier eingestellt. Habe sie leider gelöscht. Wer kann mir helfen, wo ich sie finde (oder auch andere schöne Anleitungen)

Danke!
LG Michelle
**********hen70 Frau
8.815 Beiträge
In so-called "soft bondage", the active partner can simply hold the restrained partner's hands together with their own hands, handcuff the restrained partner, or simply order the restrained partner not to move their hands, without using any physical restraint. This latter case, called "verbal bondage", appeals to many people and is far more common than most people think.
Links nur für Mitglieder

Verwendung finden u.a.:
Plüschhandschellen, Augenbinden, Seidenbänder, Nylon-Fesselsets, breiten Manschetten innen mit weichem Stoff gepolstert und mit einem Klettverschluss aus Nylon o.ä. oder auch weiche Ledermanschetten, Monohandschuh, Bondagesäcke etc.

Der Begriff wird offensichtlich gerne von Shops genutzt, die Online ihre Toys bewerben.

Offensichtlich eine Bezeichnung, wenn Bewegungseinschränkungen auf sehr sanfte Art herbeigeführt werden und ggf. halt Utensilien genutzt werden und somit keine vertieften Kenntnisse wie beim Seilbondage benötigt werden.

Ich würde fast mal vermuten mein Faible Leute in Folien einzuwickeln könnte auch unter diesen Oberbegriff fallen. Wobei mir das ehrlich gesagt ziemlich egal ist, wie man das bezeichnen würde *zwinker*
*****ght Mann
215 Beiträge
Ich kann da...
... nur für mich persönlich sprechen.

Ich unterscheide (wie schon vorher mal geschrieben insbesondere bei Fotografie) soft und hard eher in den Möglichkeiten, sich selbst befreien zu können. Das wäre dann, logischerweise, soft.

Wirkliche Fixierung, wo es auch gerne mal zu Seilabdrücken kommt, wäre dann "hard".

Aber, wie gesagt: Das ist eine "Definition", die ich wirklich nur selbst verwende, wenn eine Dame gerne mal Seil- oder Fesselfotos von sich hätte.
Anmelden und mitreden
Du willst mitdiskutieren?
Werde kostenlos Mitglied, um mit anderen über heiße Themen zu diskutieren oder deine eigene Frage zu stellen.