Mehr brandheiße Inhalte
zur Gruppe
BDSM & Bondage Österreich
909 Mitglieder
zur Gruppe
Bondage for fun
36 Mitglieder
zum Thema
Ein Seil als Verbindung zum Traum & Füße die mich tragen18
Das Seil ist beim Bondage nicht nur ein Werkzeug um einen Menschen zu…
Das Thema ist für dich interessant? Jetzt JOYclub entdecken

Seil und Hygiene

********
Seil und Hygiene
Unternehmt ihr was in Sachen Hygiene wenn ihr das Bunny / Modell wechselt?
Beste Grüße Queequeg
*****sCH Mann
135 Beiträge
Aber sicher!
Zum einen haben ich und meine Partnerin ein Seilset nur für uns.
Und für Seilgäste eben ein Gästeset welches je nach beanspruchung jeweils gewaschen und gepflegt wird.
******Nip Paar
73 Beiträge
Achtung... nicht zu Ernst nehmen
Wir waschen es, hängen es zum trocknen auf, dann wird es noch desinfiziert und ordentlich eingecremt.....das Bunny *zwinker*

Greatz Licht_Nip
********rfee Frau
615 Beiträge
*haumichwech* ...ja genauso sollte man es machen! Wunderbar *smile*
********rfee Frau
615 Beiträge
15 Minuten bei 100 Grad in den Backofen ab und an, wäre hingegen für die Seile eine Alternative und wer mag danach etwas ölen. *blumenschenk* ...das nun wiederum bitte nicht mit dem Bunny machen!!! *smile*
*******rlin Mann
266 Beiträge
Wenn 15 Minuten bei 100 Grad gut für die Seile sind geht dann nicht auch seile und Bunny in die Sauna bei 95° ... 3 schöne Dinge auf einmal besser als ü Ei *g*
********rfee Frau
615 Beiträge
*haumichwech* *nachdenk* ...auch ein spannendes Experiment, was da wohl bei raus kommt *smile*
******Nip Paar
73 Beiträge
Sauna jaaaaaaa
es gibt auch 100°C Sauna *sauna*, aber ob man/frau es da 15min aushält?
Einölen geht immer, aber vorsicht nicht direkt Hängebondage sonst fluuuutsch *fessel* *sabber*

Licht_Nip
*****eil Paar
53 Beiträge
Bunny- und Seilpflege gut :-)
Wie ich sehe werden Bunny und Seile hier ordentlich gepflegt.
Auskochen im Topf geht angeblich übrigens auch.

Hat jemand einen Tip für das Trocknen der Seile?
Bei mir sieht es hier zwei Tage aus wie in einer Sellerei, da die Seile ja unter Zug getrocknet werden sollen.

P.S. Hänge da immer eine Kunstoffflasche mit Wasser gefüllt dran (nur weil sich bisher kein Bunny für zwei Tage Trocknung gefunden hat - *lach*)
****ond Mann
711 Beiträge
Beim kochen oder in der Wasch- / Spülmaschine werden die Seile ausgelaugt!
Mit jedem mal werde die Seile schlechter und die Bruchlast wird geringer!

Da schicke ich vor dem Fesseln, lieber mein Bunny unter die Dusche.
Oder sprühe Sie mit Sagrotan ein.

Ich bevorzuge deshalb die Seile bei 100 Grad in den Backofen zu legen.
Das belastet die Seile weniger und der Trockenvorgang entfällt. *ggg*


Meine beiden festen Bunnys und eine Freundin haben eigene Seile.

Es wird auch empfohlen, die Seile durch ein mit Desinfektionsmittel getränktes Tuch zu ziehen.
Danach die Seile wieder Ölen oder Wachsen
*******nHB Frau
373 Beiträge
Desinfektion ist schwierig!
Als Biologin möchte ich zum Thema fundiert beitragen:
Desinfektion ist schwierig, weil nicht alle Bakterien und Viren gleich empfindlich gegenüber Desinfektionsmethoden sind:
Einige sterben bereits bei 40°C, wie zum B. lebende Pilze, andere, wie beispielsweise Pilzsporen, sterben erst bei 170°C (300 min).
Vieles stirbt in Essig oder Alkohol (ein paar Stunden) sehr gut - das ist bei Seilen aber vielleicht auch nicht das Wahre.

Trockene Hitze im Backofen ist nicht so wirksam wie feuchte Hitze. Das heißt, ich kann bei *100*°C in die Sauna, ich kann aber nicht bei 100°C gekocht werden. Diese Art der Desinfektion würde also mit nassen Seilen evtl. funktionieren.

Durch ein Tuch ziehen: So gut wie unwirksam! Bei angetrockneten Verschmutzungen durch Eiweiß (Körperflüssigkeiten, Blut) entsteht eine anhaftende Schicht im Seil, die besonders intensiv mit dem faserigen Seil verbunden ist und sich mit den üblichen Reinigungsmethoden nicht mehr entfernen lässt und die keinesfalls durch benetzen abgetötet wird!

Waschen: Beim Waschen mit Bleichmitteln bei 60°C wird vieles abgetötet aber auch wieder nicht alles. Kochwäsche ist da noch mal zuverlässiger. Beim Weglassen der Bleiche ist 60°C Wäsche auch nicht ausreichend.
Beim Waschen mit Desinfektionsmittel (hohe Dosis) wird 98-99% der Viren und Bakterien abgetötet. Außen vor sind wieder Sporen, die dann trotzdem noch infektiös sind.

Das heißt in der Folge also:
Seile am besten nicht tauschen - Jedes Bunny hat eigenes Seil. Das Seil für den Intimbereich wird markiert und häufig desinfiziert (Darmkeime in der Scheide machen sich bei einigen nicht so gut)
Gefesselt wird auf einer Unterlage, die rein ist, Decke oder Matte, die ebenfalls gereinigt wird, denn sonst kommen am Boden wieder Keime an das Seil! Der Rigger kommt bitte auch mit gewaschenen Händen von der Toilette.

Die Gute Nachricht, warum wir nicht dauernd von kranken Bunnys hören: Unser Körper kann sich mit ganz vielen Keimen allein auseinandersetzen und wird damit gut fertig.
Das heißt, oft klappt es auch mit mangelnder Hygiene! Gut näch?

Aber: Andererseits lauern auch blöde Ansteckungsgefahren, die nicht immer HIV heißen! Feigwarzen, Candida Albicans und Clostridien sind auch nicht witzig, wenn sie einen empfindlichen Menschen treffen. Viele Menschen sagen, dass sie gesund sind, aber haben versteckte Infektionen von genau diesen Erregern.

Also, mein Fazit wäre: Scheiß auf die Bruchlast, man muss damit leben, dass man Seile vorbildlich desinfiziert und sie eben nun man häufiger tauschen muss und die Wohnung dann eben wie eine Seilerei aussieht.


P.S.: Mein Artikel gilt in gleicher Weise natürlich auch Peitschen und auch andere "Spielzeuge".
Die Haut wird nämlich bereits nach kurzem Schlagen mikroverletzt, ohne dass es spürbar ist.

Viel Spaß beim Riggen!
****ond Mann
711 Beiträge
Liebe VeilchenHB

Danke für Deine, anscheinend Fachlich fundierte, Ausführung *top*

Nur der Satz "Scheiß auf die Bruchlast."
Stösst mir doch SEHR sauer auf.

Rigger sollten aus meiner Sicht Bruchlast, Nerven, Hygiene, Psyche u.a. Im Auge haben.

Alles im gesunden Maß.
Du schreibst ja selbst, dass z.B. Pilzsporen SEHR schwierig zu töten sind.

Ich lasse also auch bei der Hygiene die Kirche im Dorf.
Denn Genickbruch nach Seilbruch, heilt nicht, aber gegen die meisten Pilz- , Viren- oder Bakterienbefall gib es das Immunsystem oder Gegenmittel.
****cts Paar
959 Beiträge
Gruppen-Mod 
Ganz private Meinung...
Rigger sollten aus meiner Sicht Bruchlast, Nerven, Hygiene, Psyche u.a. Im Auge haben.

Sorry aber da kann ich nicht anders...wie das Fesseln im emotionalen Bereich eine Sache zwischen zwei Menschen ist, sollte auch das ganze `Drumherum`in der Verantwortung von beiden sein. Also auch der Passive trägt die Verantwortung für Sicherheit, Hygiene, sein physisches, wie psychisches Wohlergehen...

In einem anderen Thread gab es schon einmal den Vorschlag, dass sich derjenige, der sich von fremden fesseln lässt, einfach sein eigenes Seilset mitbringt.

*liebguck* Mrs. Aspects
****ond Mann
711 Beiträge
Sorry Aspects es gibt da noch mehr als nur eure Art zu Fesseln und sich auf Verantwortlichkeiten zu einigen.

Ich bin oft auf Stammtischen unterwegs und fessle oft völlig unerfahrene Personen.
Deshalb schrieb ich von der Verantwortung des Riggers.

Erfahrene Bunnys fangen meist von selbst an, nachzudenken und haben dann Ihr eigenes Seilset (wie ich weiter oben auch schon beschrieben habe).

Oder wenn Bunny, wie im BDSM üblich, auch Verantwortung abgibt und dem Rigger vertraut und der Top dies übernimmt, greift da wieder die Verantwortung des Riggers für die Hygiene.
*******nHB Frau
373 Beiträge
So war es nicht gemeint
Natürlich, es ist wichtig auf die Bruchlast zu achten.

Sorry für die fehlgeleitete Aussage.
Also es ist natürlich wichtig, und Hygiene ist auch wichtig.

Und ja. Mein Artikel ist fundiert.
*g*
*********ampyr Frau
931 Beiträge
verschiedene feste Bunnys.... verschiedene Seilsets

Ich markiere die farblich,... teilweise sind die Seile auch ein wenig von der 8m-Norm abweichend und auf die Bunnys in der Länge angepasst,...

Hinzu kommt, dass es Bunnys gibt, die ich mit 6 mm fessle und andere mit 5 mm, weil es einfach zum Körperbau besser passt....


Und "fremde" Bunnys werden eh nur in angezogenem Zustand gefesselt....

So ist in der Grundsätzlichkeit schon mal einiges an Hygiene vorgegeben,... also kein Tausch der Körperflüssigkeiten.... oft habe ich auch zwei Sets für ein Bunny, damit die Seile auch einfach für mehr ausreichen.... für mehr Seilerei...
*******NAWA Paar
311 Beiträge
Wir handhaben es recht einfach. Wir fesseln fast täglich und fest miteinander, somit haben wir ein Set hochwertiges Juteseil welches nur wir zusammen nutzen.
Für fremde Modelle nutzen wir ein Set und das auch nur auf Kleidung.
Anmelden und mitreden
Du willst mitdiskutieren?
Werde kostenlos Mitglied, um mit anderen über heiße Themen zu diskutieren oder deine eigene Frage zu stellen.