Mehr brandheiße Inhalte
zur Gruppe
NoVanilla Stammtisch Ulm
250 Mitglieder
zur Gruppe
Normalos in NRW
354 Mitglieder
zum Thema
Sub Anfängerin, Grenzen, auf was achten?14
Liebe DS Community, dies geht besonders an die Subs, die ihre/n…
zum Thema
Sub/Dom Beziehung - Wo sind die Grenzen?108
Ich bin ganz neu in der Szene und hab meinen Dom über das Internet…
Das Thema ist für dich interessant? Jetzt JOYclub entdecken

Krawallsub

*********son73 Frau
38.070 Beiträge
Themenersteller Gruppen-Mod 
Krawallsub
Ich reiche weiter ...........

Die Bezeichnung Krawallsub oder auch Kampfsub haben wir doch alle schon auf den Internet – Plattformen lesen können.
Wobei ich bei dem Wort Kampfsub unweigerlich an eine militärische Einrichtung denken muss *grins*

Aber was genau ist denn eigentlich eine Krawallsub?

Erklärungen wie: Nicht-erziehbare Sub, renitent, widerborstig und zickig oder Sätze wie: So verhält sich eine echte Sub aber nicht, habe ich schon gelesen. Oder auch: „Dein Herr hat dich aber nicht gut erzogen“
Woher wollen die Menschen, denen ich in der Öffentlichkeit begegne wissen, wie mein Herr und ich privat miteinander umgehen? Meine Demut gehört einzig und alleine meinem Herrn und nur vor ihm knie ich nieder. Nur weil man als devoter Part nicht bückend und Ja-sagend in der Ecke steht, ist man doch noch lange keine Krawallsub.
Bin ich denn keine echte Sub wenn ich eine eigene Meinung habe und diese auch vertrete?

Bin ich eine schlechte Sub, nur weil ich nicht alles brav und kommentarlos über mich ergehen lasse?

Nur weil ich devot bin, muss ich doch nicht auf Knien durch die Weltgeschichte rutschen.
Wenn ich in meiner D/S Beziehung meine Grenzen austeste, indem ich eben nicht alles hinnehme, sondern auch mal eine Entscheidung hinterfrage oder gar ein wenig frech bin….gibt das der Beziehung dann nicht eine gewisse Würze?
Solange man seinem Herrn nicht respektlos gegenüber erscheint, ist dies in meinen Augen absolut in Ordnung.
Und wer mir in öffentlichen Foren, Gruppen usw respektlos gegenübertritt…nun dem lasse ich selbiges ebenfalls zukommen.

Wäre es für die Doms nicht langweilig wenn sie eine Sub haben, die zu allem Ja und Amen sagt und alles willenlos über sich ergehen lässt?

Das kann ich mir irgendwie so gar nicht vorstellen.
Ich bin jetzt mal so frech (jepp …lach) und vergleiche es mit dem Reiter und seinem Pferd:
Lammfromme Pferde kann jeder problemlos führen und reiten aber das eigenwillige Pferd nur derjenige, der des Reitens eben auch wirklich mächtig ist.

Oder wie seht ihr das?
***II Mann
2.916 Beiträge
Erst mal eine Frage zur Definition "Krawallsub": ist das mehr als eine "Brat"? Darüber gibt es ja schon viele Diskussionen und die unterschiedlichsten Meinungen...
*********son73 Frau
38.070 Beiträge
Themenersteller Gruppen-Mod 
NImm das was du in dem Moment denkst *smile*
***e6 Frau
1.751 Beiträge
Deswegen bezeichne ich mich als Bottom. Ich spiele unten, wie ich das tue fällt unter künstlerische Freiheit und in den Konsensbereich zwischen mir und meinem Top.
***II Mann
2.916 Beiträge
Zitat von *********son73:
...
Wenn ich in meiner D/S Beziehung meine Grenzen austeste, indem ich eben nicht alles hinnehme, sondern auch mal eine Entscheidung hinterfrage oder gar ein wenig frech bin….gibt das der Beziehung dann nicht eine gewisse Würze?

...
Wäre es für die Doms nicht langweilig wenn sie eine Sub haben, die zu allem Ja und Amen sagt und alles willenlos über sich ergehen lässt?

Das sehe ich genauso wie du. Eine Sub darf auch gerne mal hinterfragen, als "Brat" auftreten" und frech sein. Die Reaktion darauf wird meinerseits dann ganz individuell erfolgen, vielleicht (Oder eher wahrscheinlich) ganz anders, als Sub das vielleicht erwartet oder erhofft.

Für mich macht es viel mehr Spaß, wenn Sub nicht alles willenlos über sich ergehen lässt oder gar still und stumm bei Events in der Ecke steht und nur dann etwas sagt oder macht, wenn ich es ihr ausdrücklich erlaube.

Ich weiß, viele "Doms" sehen das ganz anders. Können sie auch gerne so handhaben, wie es ihnen selbst gefällt. Wenn Sub da mitspielt oder das sogar richtig ernst nimmt - meinetwegen...

Was ich nur nicht mag: wenn "Doms" hier im JC in den verschiedenen Gruppen auftreten und so ein Verhalten ganz generell ablehnen, abwerten und dann auch über die herziehen, die das anders sehen.

Lasst jedem Tierchen sein Pläsierchen, ohne andere zu kritisieren. Im Bereich des BDSM gibt es keine feste Regeln. Möge jeder so handeln, wie er das für richtig hält. Und auch eine Sub, die das von dir beschriebene Verhalten zeigt, wird ihren "Herrn und Meister" finden. Ist alles nur eine Frage der Zeit...
Anmelden und mitreden
Du willst mitdiskutieren?
Werde kostenlos Mitglied, um mit anderen über heiße Themen zu diskutieren oder deine eigene Frage zu stellen.