Mehr brandheiße Inhalte
zur Gruppe
BDSM NRW
3528 Mitglieder
zum Thema
Worauf achtet ihr vor der Kontaktaufnahme im JOY besonders?106
Folgendes Szenario... Man wird angeschrieben, geliked, es gibt…
zum Thema
Was macht dich als Mensch zu etwas Besonderem?90
Guten Abend ihr Lieben. Eine so große Community, mit so vielen…
Das Thema ist für dich interessant? Jetzt JOYclub entdecken

BDSM, Dateanzeige, Regelbruch

Nur mal eine Verständnisfrage an den TE @**********Magic

Gab es einen bestimmten Grund, das Thema nicht im Themenbereich (Hier findet ihr alle Threads, in denen wir diskutieren und erzählen) zu eröffnen, sondern im Bereich
"Dominant und devot"?
**********Magic Mann
18.627 Beiträge
Themenersteller 
Weil es meiner Ansicht nach um gerade diesen Bereich hauptsächlich geht.
******279 Frau
89 Beiträge
... einfach mal leben und leben lassen.....
Ich habe mir angewöhnt, nicht immer alles so ernst zu nehmen, nicht immer alles zu kommentieren.
Nicht alles und jeder bedarf einer Reaktion. Wenn mir etwas nicht passt,gefällt, meiner Meinung entspricht, dann kann ich es auch gut ignorieren, überlesen und einfach so stehen lassen.
Ich denke,genau da fängt die ach so oft geforderte Toleranz an......leben und leben lassen!!!
****az Mann
4.305 Beiträge
*ja*
Zitat von *****ona:
Kann man da nicht die Kommentarfunktion deaktivieren?

Will man das
Da wurden einem doch die ganzen Bauchpinseler
Ala
Das ist eine Tolle Anzeige von einer tollen Sub
Bin leider kein Premium um dich anzuschreiben entgehen.
Wer will denn sowas *panik*
****ima Frau
1.830 Beiträge
Ich differenziere da ein bisschen. Wenn mich jemand so ansprechen würde, wie manch einer hier Kontaktanzeigen formuliert, dann wäre ich deutlich unfreundlicher im direkten realen Kontakt als das was ich hier so als Resonanz lese. Das liegt aber daran, weil aus meiner Sicht jeder Mensch einen gesunden Menschenverstand besitzen sollte und wenn er den nicht nutzt, dann braucht sich auch niemand über dementsprechende Resonanz wundern. Da ziehen sich Ersteller oft aus der Verantwortung „sry das wusste ich nicht.“ So kann ja auch (übertrieben gesagt) jeder Mörder einer Strafe entgegen weil „ich wusste nicht, dass man das so nicht tun sollte sry.“ Und da bleibt auch niemand freundlich und kieb und nett und nimmt den armen unwissenden Mörder an die Hand und sagt „also hör mal, Menschen zu töten ist eher nicht so gut, weil … und wenn du das lieber … machst, dann wäre das besser, dann passiert es nicht mehr, dass du Menschen umbringst.“ Ich weiß ist ein übertriebener Vergleich.

Dann sehe ich ein häufiges Problem an freundlicher Resonanz. Man kann die Person ja privat anschreiben und es nett gemeint erklären. Reaktion:
„sag mir nicht was ich zu tun hab“
„Wozu schreibst du mir wenn du eh kein Interesse hast?“
„Kann man doch einfach ignorieren wenns nicht gefällt“
„…“ (man wird ignoriert)
„Mit dir hätte ich mich eh nicht treffen wollen“


Wo bleibt da mal die Höflichkeit des anderen? Vllt mal einfach nur „danke fürs Feedback“ sagen? Sowas lernt man eigentlich in der Schule. Wo bleibt das eigene Hinterfragen bei denjenigen?

Dann gibts da noch die schönen Anzeigen und da finde ich zum Beispiel „leider zu weit weg“ gar nicht negativ. Ich verstehe das so, dass die Leute Interesse hätten, wenn da nicht die Entfernung wäre. Das soll den TE positiv bestätigen in all dem Shit der hier so passiert. Ist aber nur meine subjektive Wahrnehmung.

@**********Magic es gehören immer zwei dazu. Eine negative Resonanz kommt nicht aus der Luft gegriffen. Man sollte sich selbst immer hinterfragen WARUM kommt die Resonanz. Das tun aber viele nicht. Es hat ungelogen noch NIE jemand positiv aufgefasst, dass ich wirklich nett gemeint erklärt habe, warum das Gesuch eventuell schlecht ankommen könnte. Irgendwann ist bei mir dann dir Freundlichkeit auch aus.

Und die letzte Kategorie die ich hier noch stark vermute(!): Es gibt einfach eine zu große Dunkelziffer an Narzissten. Verdeckte Narzissten (meist weiblich) sind da gefährlicher weil man sie nicht direkt erkennt. Narzissten sind aber so arm dran und eben psychisch krank, dass sie gar nicht anders können, als andere unter zu buttern um sich nicht permanent wie ein Stück Dreck zu fühlen. Dafür ist der anonyme online Raum perfekt *zwinker*
****na Frau
23.485 Beiträge
Man liest etwas und haut einen raus. Hier kann man maßregeln, unhöflich sein, sich aufspielen, über andere erheben, schulmeistern, sich lustig machen und es passiert nichts.

Langeweile, Geltungssucht, schlechte Kinderstube, herrliche Anonymität...sind sicher einige der Gründe.

Man kann es sehr wohl eindämmen. Aber dafür braucht es viel Zeit und Mühe.
*****a75 Frau
133 Beiträge
Bei Gesuchen weiß ich oft nicht, ob ich lachen oder kotzen soll. Nur verschwende ich weder ein Stück meiner Lebenszeit in Form eines Kommentars an so einem TE, noch erhält so jemand auf diese Weise Aufmerksamkeit von mir.
**********Magic Mann
18.627 Beiträge
Themenersteller 
@****ima

In meinen Augen gibt's da gar nichts zu differenzieren.

Jeder, ausschließlich jeder Mensch ist für das verantwortlich was er hier postet.

Und wenn eine Kontaktanzeigen, Dategesuch noch so grottig formulieren ist, noch so grässliche Schreibfehler drin wären, noch so oberflächlich und oder seltsam wirkend, gibt es eine klare Regelung dazu.

Ausnahmslos.

Man kann den Menschen je per PN anschreiben aber nicht im Gesuch an sich.
Jeder gibt damit seine eigene persönliche Visitenkarte ab.
Und jeder kann sich seinen Teil daraus ziehen.

Denken kann man alles. Schreiben oder sagen eben nicht.
****na Frau
23.485 Beiträge
Zitat von **********Magic:
Und wenn eine Kontaktanzeigen, Dategesuch noch so grottig formulieren ist, noch so grässliche Schreibfehler drin wären, noch so oberflächlich und oder seltsam wirkend

Und so hat sie auch den Nutzen, dass jeder weiß, ob er sich angesprochen fühlen mag oder nicht. Lege ich wert auf Rechtschreibung etc., weiß ich gleich, der ist nichts für ich.

Wenn man sehr wohlwollend ist, kann man die Person anschreiben und drauf hinweisen. In den meisten Fällen ist das nicht mal erwünscht.
******nBS Mann
91 Beiträge
Von mir wurde noch nie ein Date Gesuch zerrissen.
Liegt wahrscheinlich daran das ich so blöd bin und dates im datingbereich einstelle.
Ich möchte ja nicht unnötig Leute belästigen.
Aber leider scheint das die meisten hier nicht zu interessieren die im forum ihre dates schalten.
********iebe Mann
9.861 Beiträge
Ich muss ehrlich sagen, ich bin da bei @******oom.

Ja, es nervt, wenn Dategesuche wo eingestellt werden, wo sie nichts verloren haben. Ja, natürlich merkt man es. Trotzdem: wenn etwas in den "offenen" Bereichen stehr, dann darf man es für mich auch kommentieren. Weil das eben die Foren und Gruppen sind, in denen diskutiert wird. Den "Schutz" gibt es dort, wo Datings hingehören.
Ich traue jedem so viel zu, sein Date dort einzustellen, wo groß drüber steht, dass dort der Kontaktbereich ist. Und nicht irgendwo anders, weil man grad lustig oder so aufgeregt ist.

Also, kurz gesagt: Mich stören Dates in den Diskussionsbereichen viel mehr, weil ich benachrichtigt werde, dass es was Neues gibt - hineinschaue - "och nee, schon wieder ein neuer Sklave, der für seine Göttin tabulos bereit ist".
Was hingegen irgendwer drunter schreibt, mag es dazugehören oder nicht, ist mir egal, ich muss es ja nicht lesen (und tu es für normal auch nicht).

Übrigens frage ich mich gerade, was dieses Thema mit "Dominant und Devot" zu tun hat ... bin wohl in der falschen Gruppe, ich dachte hier ginge es um BDSM.
*****n_N Mann
9.200 Beiträge
Zitat von **********Magic:
Jetzt Frage ich mich warum das trotzdem passiert?
Menschen die sich virtuell über Regeln hinwegsetzten und in anderen Themen und Beiträgen immer so Stabil und regelkonform wirken!
Tja, auch die suchen wohl Reibung oder ein Ventil.
Hab ich letztens in einem Thema mal angeschnitten...aber auch da wurde es nicht verstanden.
Selbstreflexion liegt halt nicht jedem...ich muss immer schmunzel, wenn ich die "guten" unter Kontaktanzeigen kommentieren sehe, die mich und meine Art gerne kritisieren. *lolli*

Ein Licht wird denen auch hier nicht aufgehen.
Habt einen schönen Tag *wink*
****ima Frau
1.830 Beiträge
@**********Magic ich weiß wovon du sprichst, du verstehst mich aber glaube ich nicht.

Diese Regel gibt es HIER.
Bezieh das mal aufs reale Leben. Wenn jemand in einer Runde voll Menschen ein grottiges Gesuch „vorträgt“ dann darf auch jeder drauf los hauen und ich würde da auch dementsprechend Resonanz geben.

Es gehört für mich zum Anstand, dass sich auch ein Ersteller vorher Gedanken macht. Warum gibts aber hierzu keine Regeln? Wieso darf hier jeder Depp irgendeinen herablassenden Müll posten, ungestraft und unkommentiert?

Kaum einer würde real sowas als Gesuch formulieren, so wie viele real eben nicht so drastisch drauf antworten würden. Aktion = Reaktion. So einfach ist das.
Anstand ist für mich auch eine Regel die man nicht extra einführen müsste, scheinbar aber schon. Die wird aber gebrochen und nur die Reaktionen darauf sind durch Regeln „verboten“… das ist in meinen Augen falsch. Man sollte so Gesuche gar nicht erst online stellen dürfen 🤷‍♀️
**********Magic Mann
18.627 Beiträge
Themenersteller 
@********iebe

Das ist letztendlich Aufgabe der Moderation.
Ganz einfach.

Natürlich kann es nerven wenn ein und derselbe immer wieder oberflächlich sein Dategesuch nicht im Datingbereich Postet.

Allerdings immer noch Baustelle der Moderation.

Wir wissen doch so ziemlich alle das früher oder später die Moderation das Thema entsprechend verschiebt.

Aber bis dahin einfach mal drauf gehauen, auseinander genommen, zerrissen.

Nur weil man es kann?
****na Frau
23.485 Beiträge
Ehrlich gemeinte Frage:
Warum nervt es manche so unglaublich, wenn ein Thread im falschen Bereich eröffnet wird? Man bekommt die Benachrichtigung, man klickt an und wieder weg. Ich bekomme diese Benachrichtigungen logischerweise auch. Aber wir reden hier doch nicht von Dutzenden am Tag.

Und wenn es wirklich so fürchterlich ist, bleibt mir auch die Möglichkeit den Bereich selber aus der Beobachtung zu nehmen.
Das Thema hat sicher seine Berechtigung.

Aber glaubt wirklich jemand ernsthaft daran, dass die Tatsache, dass wir hier darüber diskutieren, irgendetwas an der jetztigen Situation ändern wird?
****ima Frau
1.830 Beiträge
Zitat von **********Lilly:
Das Thema hat sicher seine Berechtigung.

Aber glaubt wirklich jemand ernsthaft daran, dass die Tatsache, dass wir hier darüber diskutieren, irgendetwas an der jetztigen Situation ändern wird?

*nein*
**********Magic Mann
18.627 Beiträge
Themenersteller 
Das Thema hat seine Berechtigung, das langt vollkommen.
Ob oder ob nicht, spielt keine Rolle.

Vielleicht wird die Regel explizit verbessert.

Vielleicht könnt mancher zum Nachdenken.

Vielleicht reduziert sich dieses unnötige kommentieren.


Vielleicht leuchtet auch ein das wenn man selbst genervt ist von Dategesuchen die nicht in richtigen Bereichen gepostet wurden, man dadurch eine Benachrichtigung erhalten hat, diese dann unerwünscht kommentiert, das 20 000 andere ebenfalls über diesen jenen Beitrag eine Benachrichtigung erhalten.

Nervt ebenso.
*****tto Mann
3.723 Beiträge
Zitat von *********tten:
Gesuche an sich zu kommentieren finde Ich auch falsch. Außer es ist beleidigend, diskriminierend, usw. Bei sowas sollte niemand den Mund halten.

Das Gesuch nach einem bestimmten BMI gehört für mich nicht dazu. Aber wenn derjenige dann schreibt, dass das gleichzusetzen sei mit gesund und fit, dann ist das diskriminierend. Und bei sowas sag ich was, da sind mir irgendwelche Regeln ziemlich egal.

Es würde ja auch niemand transfeindliche, rassistische, usw. Diskrimierungen einfach stehen lassen. Es ist genau das gleiche. Nur, dass Fatshaming gesellschaftlich weit mehr toleriert wird.
Würde ich ein Gesuch schreiben dann würde auch ich beschreiben wie ich mir diejenige vorstelle.
Das hat mit Fatshaming überhaupt nichts zu tun, obwohl das fülligere Personen gerne so sehen.
Mein Geschmack ist mein Geschmack und der ist nicht diskutierbar.

Im übrigen finde ich ist diese Kommentiererei auch gegenüber den Moderatoren eine Belästigung, die opfern
ihre Freizeit dafür und wir können froh sein daß sie das machen. Dankbarkeit zeigt man dafür sicher nicht indem
man Beiträge postet die entfernt werden müssen oder gute Forenthemen schreddern.

Außerdem neige ich eher dazu mich über Datingthreads zu belustigen als daß ich mich darüber aufrege.
****ida Frau
1.072 Beiträge
Naja Diskriminierungen sind generell nicht tolerierbar, egal wo.
Das hat mit persönlichem Geschmack nichts zu tun, das ist ein gesellschaftlicher Missstand.
Da bin ich bei @*********tten und könnte mich auch kaum zurückhalten. In diesem speziellen Fall fand ich es auch recht grenzwertig.
In anderen Fällen rolle ich die Augen oder lache, würde aber nichts schreiben, weil sich die Mühe dafür meist nicht lohnt.
Zitat von *****tto:
Zitat von *********tten:
Gesuche an sich zu kommentieren finde Ich auch falsch. Außer es ist beleidigend, diskriminierend, usw. Bei sowas sollte niemand den Mund halten.

Das Gesuch nach einem bestimmten BMI gehört für mich nicht dazu. Aber wenn derjenige dann schreibt, dass das gleichzusetzen sei mit gesund und fit, dann ist das diskriminierend. Und bei sowas sag ich was, da sind mir irgendwelche Regeln ziemlich egal.

Es würde ja auch niemand transfeindliche, rassistische, usw. Diskrimierungen einfach stehen lassen. Es ist genau das gleiche. Nur, dass Fatshaming gesellschaftlich weit mehr toleriert wird.
Würde ich ein Gesuch schreiben dann würde auch ich beschreiben wie ich mir diejenige vorstelle.
Das hat mit Fatshaming überhaupt nichts zu tun, obwohl das fülligere Personen gerne so sehen.
Mein Geschmack ist mein Geschmack und der ist nicht diskutierbar.

Im übrigen finde ich ist diese Kommentiererei auch gegenüber den Moderatoren eine Belästigung, die opfern
ihre Freizeit dafür und wir können froh sein daß sie das machen. Dankbarkeit zeigt man dafür sicher nicht indem
man Beiträge postet die entfernt werden müssen oder gute Forenthemen schreddern.

Außerdem neige ich eher dazu mich über Datingthreads zu belustigen als daß ich mich darüber aufrege.

Du hast meinen Beitrag wohl nicht verstanden.

Ich schrieb, dass mich die Suche nach einem BMI -nicht- gestört hat. Da hatte Ich auch nicht kommentiert. Erst, als derjenige dann im weiteren Verlauf mit Fatshaming anfing. Dieser Beitrag von ihm wurde übrigens ebenso wie mein Kommentar dazu gelöscht.
********n_84 Frau
5.864 Beiträge
Im Grunde hast du Recht @**********Magic … und die Regel sagt, dass Dategesuche eben nicht zur Diskussion über den Suchenden oder seine Inhalte führen sollen.

Was die Beweggründe des Kommentierens angeht, so sehe ich das aber auch differenziert und nicht gänzlich negativ.

Gefühlt ist das so …

1. 1/3 „Viel Erfolg“ oder „gut geschrieben“ (von mir aus auch ein „leider zu weit weg“).
Das kränkt und schadet dem TE nicht, daher habe ich mit solchen Kommentaren kein Problem.

2. 1/3 sind vermutlich im Grunde eine nett gemeinte konstruktive Kritik oder Feedback, was aber je nach Formulierung oder Lesart des TEs (oder anderen) manchmal auch wie eine „böse Kritik“ erscheint.

Bei 1 und 2 kann ich mich auch nicht freisprechen hin und wieder solche Kommentare mal geschrieben zu haben.

Warum? Keine Ahnung. Ich tippe hier oft irgendwo in freien Minuten wild drauf los.
Ob das Geltungsdrang oder gar narzisstische Züge sind weiß ich nicht. Meine Absicht ist aber eigentlich - bis auf ganz wenige schwache Momente - immer konstruktiv und gut. Es geht nicht darum, dass ich Likes kriege oder mir jemand auf die Schulter klopft.

3. 1/3 der Kommentare sind wirklich überflüssig, negativ und gehässig. Oder eben wertend von wegen „bei deinen Ansprüchen kannst du aber lange suchen…“ oder sowas in der Art.

Bei dieser Kategorie sehe ich auch einen Verstoß gegen die Netiquette.

„Generell nicht kommentieren“ und „ist so, weil es halt die Regel ist“ sehe ich kritisch. Man darf Regeln durchaus näher und auch kritisch betrachten.
Ich finde hier im JC einige Regeln in Gruppen fragwürdig und die Mods bestehen darauf als hüteten sie einen heiligen Gral. Auch das ist für mich Wichtigtuerei ohne über die Sache nachzudenken.

Die Regel müsste für mich also bei Datingthreads - genau wie überall - lauten „keine persönlichen Angriffe/ Beleidigungen/ Diskriminierung“. Ferner sollte man auch die Wünsche des TEs respektieren.
Wenn dieser eine Diskussion oder Tipps haben möchte, warum sollte sich JC oder irgendein Mod darüber erheben und sagen „ja aber unsere Regel ist doch…“.

Ich hatte neulich auch kurz ein Datinggesuch stehen. Mir war das egal, dass man sich darüber auch unterhielt. Es waren auch 2-3 negative Kommentare dabei. Aber mir ist das wurscht. Ich kenne die Leute ja nicht. Ist mir total egal, ob die meine Ansprüche zu hoch finden oder meine Bilder hässlich. (Wobei generell gilt - was ich bei Punkt 3 sagte: Freundlich bleiben! Manche Leute fühlen sich wegen sowas verletzt und verunsichert!).
**********Magic Mann
18.627 Beiträge
Themenersteller 
@*********tten

Dieser Beitrag von ihm wurde übrigens ebenso wie mein Kommentar dazu gelöscht.

Weil es nicht zur Kontrolle gedient hat.
*****tto Mann
3.723 Beiträge
Zitat von *********tten:
Aber wenn derjenige dann schreibt, dass das gleichzusetzen sei mit gesund und fit, dann ist das diskriminierend.
Das ist dann nicht diskriminierend sondern ganz schlicht eine Fehleinschätzung.
Sein Problem, muss man sich nicht drüber aufregen.

Zitat von CuriousKitten:
übrigens ebenso wie mein Kommentar dazu gelöscht.
Das ist dann auch mehr als gerechtfertigt.
Anmelden und mitreden
Du willst mitdiskutieren?
Werde kostenlos Mitglied, um mit anderen über heiße Themen zu diskutieren oder deine eigene Frage zu stellen.