Mehr brandheiße Inhalte
zur Gruppe
Beziehung gesucht
100 Mitglieder
zur Gruppe
Offene Beziehung
565 Mitglieder
zum Thema
Offene Beziehung - Herausforderungen und Probleme?81
Meiner Frau reicht mein Sex nicht, mir reicht der Sex mit meiner Frau…
zum Thema
Beziehungsaus: Der Stellenwert von Sex in einer Beziehung?314
Vorneweg, vor Kurzem wurde meine 9 Jahre andauernde Beziehung von…
Das Thema ist für dich interessant? Jetzt JOYclub entdecken

Woran merke ich, ob ein Mann an mir interessiert ist?!

****
Woran merke ich, ob ein Mann an mir interessiert ist?!
Also, mich würde mal interessieren, wie ihr meine momentane Situation einschätzt, denn ich weiß einfach nicht, was ich machen soll...

Ich bin in einer langjährigen Beziehung, in der oberflächlich alles gut läuft: Jeder hat seinen Freiraum, wir sehen uns trotzdem gern und oft, der Sex ist gut und die Gespräche auch. Das Problem ist nur, dass ich nicht genau weiß, ob ich ihn wirklich noch liebe, also von Herzen...

Denn: Ich sehne mich ganz extrem nach etwas neuem, einer neuen Verliebtheit, nach Aufregung. Ich weiß, dass all dies nach langen Beziehungsjahren nicht mehr vorhanden ist (also zumindest nicht bei mir) und dass man eigentlich mehr daran arbeiten sollte, eben diese Dinge in die Beziehung einzubringen. Wie auch immer, das ist mir eigentlich alles egal, denn ich will nicht daran arbeiten, es langweilt mich einfach. Ich wünsche mir irgendwie etwas neues...

Ja und nun zu dem eigentlichen Problem: Auf Grund diesen Wunsches fühle ich mich wie ein Single und gucke mir Männer (und manchmal Frauen *cool* ) an.
Dabei ist mir folgendes passiert: In der Uni hatte ich ein Seminar (das war im WS 2006/07), in dem auch ein Typ war, den ich ganz nett (vom optischen) fand, aber nicht weiter aufregend. Eines Tages hab ich gemerkt, wie er mich angeguckt hat. Ich hab hingeschaut und wieder weggeschaut, da ich etwas irritiert war. Er hat mich halt ziemlich lang angeschaut. Hab dann noch einmal hingeschaut und mich dazu entschieden, Augenkontakt zu halten. Meine längsten 4sec im Leben. Und eben nach diesen langen Sekunden hat er mich angelächelt. Extrem hinreißend und zum niederknien. Ich musste einfach zurücklächeln und bin komplett rot angelaufen.

Und genau dieses Spiel läuft nun seit knapp einem Jahr. Wir haben nur einmal ganz kurz miteinander gesprochen, sehr kurz angebunden und neutral. Ich habe einmal versucht, in per Mail zum Kontakt zu begeistern, was leider Fehlanzeige war, da er nicht darauf reagiert hat.

Was will der Typ? Mir ist ganz klar, dass ich ihn hammerscharf finde und ich will ihn auch supergern kennenlernen (jetzt mal bitte ausklammern, dass ich eine Beziehung habe...), aber ich will einfach nicht auf etwas zusteuern, dass für mich nur Enttäuschung birgt.

Warum lächelt er mich immer wieder an, spricht aber nicht mit mir? Ist das nur Nettigkeit? Ich weiß von einer Bekannten, dass er ein ziemlicher Player und Flirter ist, also denke ich mir manchmal, dass er mich einfach nur solala findet und generell jede anlächelt. Aber andererseits geht das nun schon fast ein ganzes Jahr so und ich wünsche mir total, dass er mich toll findet.

Ich weiß, dass ich die Wahrheit nur rausfinden kann, wenn ich Kontakt mit ihm aufnehme, aber ich will vorher einfach mal erfahren, was ihr so denkt... Was bedeutet es euch, wenn ihr immer wieder jemanden anlächelt? Ist das nur mein Hirngespinst? Oder ist der Typ vielleicht einfach nur schüchtern und findet mich toll?
*******3053 Paar
Na dann wohl an!
*roll* Ein Man bittet Gott seit Jahren: "Lieber Gott bitte laß mich in der Lotterie gewinnen!" Nach dem 10000 Gebet öffnet sich mit Donner der Himmel und eine Stimme ertönt: " GIB MIR EINE CHANCE KAUF DIR EIN LOS!!!" *roll* *engel*
****
@funpaar
*haumichwech*

treffend !
*******ove Paar
Wie du genau raus bekommen kannst ob du deinen Freund noch liebst oder ob es nur Gewohnheit ist kann dir sicherlich keiner von uns sagen... Weil das sicherlich jeder von uns anders fest stellt...

Vermisst du deinen Freund (noch) wenn ihr euch nicht seht? Freust du dich darauf wenn ihr euch trefft?

Mir scheint es so als würde dir irgendetwas in deiner Beziehung fehlen und deswegen bist du auf der Suche nach etwas neuem aufregendem... Aber würdest du für ein bisschen Spaß gleich deine Beziehung aufs Spiel setzten wollen oder würdest du es beenden, bevor du etwas mit einem anderen anfängst??!

Gibt viele Dinge über die man sich im klarem sein sollte, bevor man im nachhinein irgendetwas bereut...

lg
fellinlove
********mann Mann
fellinlove
Es gibt viele Jungs, die wirklich auch nur nett sein wollen. Auch wenn der Ruf ein anderer ist. Ich bin zwar kein Frauenaufsauber, aber versuche mich mal in Ihn reinzuversetzen. Er sucht eine Art von Kommunikation. Etwas nettes braves vielleicht. Schwierig natürlich wenn man selbst so betroffen ist, darauf direkt zu reagieren. Aber das kleine Gespräch - ein paar Worte können nicht schaden. Angst um die laufende Beziehung schadet auch nur. Natürlich sollte man sich über die eigenen Grenzen im Klaren sein. Diese Schritte kannst du festlegen.

Frauen schaffen es auch immer wieder nett mit einem zu flirten und trotzdem die Distanz zu halten. Ich bin oft daran verzweifelt. Du kannst ihm jederzeit wieder in Distanz halten.

Das andere Ding ist das Spiel mit der Macht anscheinend. Kann sein, dass er nur Macht über dich und andere ausüben möchte. Je kleiner die Mittel um so besser. Eine Reaktion von dir wirkt da sehr wahrscheinlich auch lösend. .. Es ist sicher ein gutes Training.

Oder er deutet deine Signale falsch - ging mir auch schon so. Die Ursache ist dann doch auch Unsicherheit bei ihm. Das zu denken gibt dir eine Art Überlegenheitsgefühl. Das immer wieder nett beharrlich.

Das Voranschreiten tut deiner Beziehung auf jeden Fall gut - mindestens längerfristig. - Du denkst ja nach .. *g*

Zwinker ihm ein Auge und versuche es sportlich zu sehen... Hört sich blöd locker an, denke aber es könnte immer helfen.
Bro
*******ove Paar
Es gibt viele Jungs, die wirklich auch nur nett sein wollen. Auch wenn der Ruf ein anderer ist.
Habe ja keineswegs behauptet das der Typ auf irgendetwas bestimmtes aus ist... Ich meinte lediglich das sie sich bevor sie auf irgend eine Art handelt im klarem über die Konsequenzen die entstehen könnten klar sein sollte...

So manche von uns kennen das, das nach ein paar Jahren Beziehung einfach etwas die Luft raus ist und man sich nach etwas neuem aufregendem sehnt... Aber ich finde das kann man auch gemeinsam mit seinem Partner erleben, wenn man diesen liebt...

Da sie sich aber nicht sicher ist ob sie ihn nun noch liebt oder ob es nur Gewohnheit ist, sollte sie sich doch erst einmal darüber im klarem werden, bevor sie handelt...

lg
fellinlove
********mann Mann
stimmt natürlich mit dem Nachdenken und klar sein
.. leider gehöre ich auch nicht immer zu den Menschen, die vorher richtig nachdenken - ich versuche "im Gehen" zu denken. Bin öfter auch schon mal wo rein-geschlittert. Man fährt schön mal los und schaut .. kann aber auch noch umdrehen ..
Mir hat es geholfen in der langjährigen Partnerschaft..
Bro
*******
Ich sehne mich ganz extrem nach etwas neuem, einer neuen Verliebtheit, nach Aufregung. Ich weiß, ... dass man eigentlich mehr daran arbeiten sollte, eben diese Dinge in die Beziehung einzubringen. Wie auch immer, das ist mir eigentlich alles egal, denn ich will nicht daran arbeiten, es langweilt mich einfach. Ich wünsche mir irgendwie etwas neues...


Hmmm, also diese beiden Sätze, lassen bei mir eigentlich nicht das Gefühl aufkommen, als wäre bei Dir noch Liebe zu Deinem Schatz.

Dir ist zwar offenbar klar, dass in einer langen Beziehung dieses Gefühl der Schmetterlinge im Bauch und der Aufregung wenn man sich sieht oder so, nur dann noch da ist, wenn man auch was dafür tut, weil sonst einfach der Alltag "Hallo" zu einem sagt, willst aber genau DAS nicht tun, sondern es einfach erleben können.

Nun, ob Du das bei dem Boy aus der Uni finden wirst, kann ich Dir nicht sagen. Der kann von "einfach flirten" über "ein nettes ONS" oder "einer Affaire" bis hin zu "einer Beziehung" eigentlich alles wollen.

Die Frage die Du Dir dabei stellen solltest ist eben nur, ob Du Deine derzeitige Beziehung beenden oder weiter führen willst oder ob Du für ein Abenteuer Deine Beziehung aufs Spiel setzen und Deinen Freund damit betrügen wollen würdest. Sehr viel mehr Möglichkeiten bleiben ja schließlich nicht.

Wenn es Dir nur ums Flirten geht - das mach ich und Schatz auch und wir sind nun auch schon 9 Jahre zusammen. Es macht uns irre Spaß mit anderen auch noch zu flirten und dann dem anderen zu erzählen, was für Schnittchen heute bei dem "Spiel" herhalten mussten *g* Das wäre also noch ne Möglichkeit, wenn Dir das reichen würde, einfach nebenher ein wenig zu flirten - vorausgesetzt, für Deinen Partner wäre es ok.

Wenn es aber um Sex oder das Gefühl des "Verliebt seins" geht, dann fürchte ich, wird das schwierig mit Deinem Partner zu vereinbahren sein, ohne ihn zu betrügen und damit zu verletzen. Und dann solltest Du Dir aber auch bewusst sein, dass das Gefühl des "Verliebt seins" immer irgendwann mal enden wird, solange Du nicht selber dafür sorgst, dass die Schmetterlinge immer wieder kommen. Du müsstest also jedesmal die Beziehungen beenden, sobald Du die Schmetterlinge weg wären. Und ich denke mal nicht, dass das jedesmal so ohne Tränen geht.

Es liegt in Prinzip in Deiner Hand.

Vielleicht solltest Du Dir einfach erstmal bewusst werden, was Du möchtest, denn ich habe so das Gefühl, dass Dir das derzeit nicht so wirklich klar ist.
***
ok ich versuche mal nicht bitterböse zu sein, wobei das in diesem fall echt ne herausforderung ist.

hier kann dir keiner helfen schätzchen, geh und quatsch mit ihm mal. du musst ihm ja nicht direkt zu verstehen geben das du interessiert bist an seinem interesse. heutzutage sind die männer emanzipiert, die kommen nicht mehr um den frauen den hof zu machen. als emanzipierte frau musst du dem mann den hof machen. schließlich nimmst du dir als emanzipierte frau ja auch was du willst und wirfst weg was du nicht mehr brauchst, gell? *fiesgrins*
*********
Betrügen, nein danke...
Alsoooo: Betrügen werde ich meinen Freund nicht, ich glaube, das könnte ich mit meinem Gewissen nicht vereinbaren. Das mal vorab.

@fellinlove: Mir ist bewusst, dass mir keiner von euch sagen kann, ob ich meinen Freund noch liebe, aber darum geht es mir auch nicht. Ich vermisse meinen Freund eher nicht so, höchstens die Nähe zu einer mir vertraueten Person. Und ich freue mich dann auf meinen Freund, wenn ich weiß, dass wir eine schöne Zeit miteinander verbringen werden. Und ja, mir fehlt etwas in der Beziehung, das hatte ich ja sowieso gesagt.

@brombeermann: Ich kann keinem Kerl zuzwinkern, dazu brauche ich minimum 2 grooooße Cocktails. Und da ich ihn außerhalb der Uni höchstwahrscheinlich nie treffen werde, sind die Möglicheiten schwer begrenzt. *hae*
Die Idee mit der Macht hatte ich auch schon, denn manchmal hab ich sogar das Gefühl, dass er mich eher unfreundlich anguckt und dann bin ich automatisch schlecht drauf... Das würde ja in das Macht-Schema passen, oder?!

@Cerberus: Du hast auf jeden Fall recht: Ich weiß nicht, was ich will. Aber wie zum Teufel finde ich das heraus? Ich bin doch nicht mehr 13... Ich bin schon oft genug in Phasen gewesen, in denen ich nicht mehr wusste, ob ich meinen Freund noch liebe, und dann wieder in Phasen, wo es mir absolut klar war. Mein Freund ist allerdings nicht so kulant was das flirten angeht: ich hab ihm mal gesagt, dass ich ab und an ganz gerne rumflirte (ohne jegliche Hintergedanken) und das hat ihn wie den Schlag getroffen. Aber herzlichen Glückwunsch zu deinem Partner.

@Lustnektar: Bitterböse ist ok. Allerdings bin ich nicht dein Schätzchen. *cool*
Das Problem ist, dass ich mich (verständlicherweise) seit Jahren nicht mehr an einen Kerl rangeschmissen habe. How the f*** does it work?! Ich find Emanzipation ja gut, aber Körbe bekommen leider nicht. Ich weiß, das ist sehr eitel, aber ich hab mich jetzt schon zulange der Illusion hingegeben, dass er mich vielleicht toll finden könnte. Und wenn er mich eben nicht so toll findet, wäre es schon ein Schlag ins Gesicht. Muss ich erwachsen werden und Pro- und Contra Listen machen?!
******
Ehrlich
... wenn er nur im geringsten an dir interessiert wäre, dann hätte der sich schon gerührt.

• deine Mailadresse rausgefunden
• deine Handynummer ergattert
• dedekivisch erspürt, wo du wohnst oder
• dich nach einem Seminar auf einen Kaffee eingeladen.

Wenn Männer interessiert sind, dann versetzen sie Berge und das nicht erst in einem Jahr, sondern sofort!!!!!!!!!!!! (Eigene Erfahrung!)

Läuft das alles nur so lala und der Typ kommt nicht aus dem Ei, meldet sich nicht, verwickelt dich nicht in ein Gespräch oder will mir dir ausgehen, dann läuft auch nichts.

Rat einer "alten" Frau: Abhaken und zwar ganz schnell und dann auf die Suche nach was Neuem gehen!

Oder, wie in deinem Fall, die Beziehung wieder in Gang bringen.

Gruß
Traumfrau
************
Muss ich erwachsen werden und Pro- und Contra Listen machen?!

Es wäre ein Anfang.

Auf diese Art und Weise könntest Du auch herausfinden, WAS Du willst.

Du solltest bei der Liste unterteilen in:

• Will ich unbedingt und kann ich keinen Kompromiss eingehen
• Will ich gerne, kann ich aber einen Kompromiss eingehen
• Würde mich freuen, ist aber nicht wichtig
• Will ich auf keinen Fall

Sag Deinem Freund doch ruhig mal, dass Du derzeit nicht sooo zufrieden mit Euch bist, weil in einer Selbstfindungsphase - hat schließlich jeder mal - und daher etwas in der Luft hängst. Und dann bitte ihn doch auch mal, ebenfalls so eine Liste zu machen. Und wenn ihr die dann geschrieben habt, tauscht ihr sie aus und jeder macht einen Hacken hinter alles, was für ihn auch ok ist, einen Hacken mit Strich durch für alles wo ein Kompromiss möglich wäre, einen Strich hinter alles was gar nicht geht und einen Kreis hinter alles, was identisch ist. Vielleicht lässt es sich dann ja machen, die Beziehung etwas "upzudaten" und damit auch für Dich glücklicher, spannender, zufriedener, usw zu machen?

Man verändert sich halt und warum soll man dann nicht auch ab und an mal was an der Beziehung ändern, also die Rahmenbedingungen und so - wir haben das schon öfters gemacht, was vielleicht auch der Grund ist, warum sie für uns immernoch super toll ist.

Nun, was das mit der Emanzipation und den Körben angeht, fürchte ich, dass Du nicht rum kommst um das "Fragen und Risiko eingehen" oder "nicht fragen und nie Klarheit bekommen oder sogar die Chance verpassen".
***
Klischees und Listen
@Traumfrau: Daran hab ich natürlich auch schon gedacht, so realistisch bin ich schon. Allerdings kann ich das von dir beschriebene Klischee, dass Männer Berge versetzen, wenn sie was von einer Frau wollen, nicht unterschreiben. Als mein Freund und ich zusammen gekommen sind, hab ich all die harte Arbeit geleistet, obwohl er ganz extrem in mich verknallt war. Schüchternheit, Angst oder wahlweise Beklemmung nennt man das. Kennen wir Frauen ja auch, oder?
Ich will mir natürlich nichts schön reden und es tut gut, auch mal zu hören (bzw. es geschrieben zu sehen), dass ich mir ein ziemliches Hirngespinst angeeignet habe. Warum aber schaut er mich immer wieder heimlich an oder lächelt mir zu? Er hat ja eigentlich gar keinen Grund dazu! Ist das alles nur entnervtes Getue?

@Cerberus: Mein Freund und ich haben schon sooo oft darüber diskutiert, dass uns was an der Beziehung nicht passt. Da hat jeder seine eigene Meinung. Zu einem zufriedenstellenden Konsens sind wir allerdings nicht gekommen. Ich werde das mit der Liste aber auf jeden Fall vorschlagen, da ich es eigentlich für eine ganz gute Idee halte. Bin gespannt, was mein Freund dazu sagt.

Jetzt aber nochmal eine Frage zu der Gesamtsituation: Ist es normal, dass ich mich so extrem zu jemanden hingezogen fühle, der mir im Grunde genommen fremd ist? Ich habe mich früher ausschließlich in Menschen verliebt, die ich schon gut kannte. Diesmal ist es aber eher so ein starkes Begehren, das ich bisher nicht wirklich kannte. Meint ihr, dass es vielleicht auch gar nichts mit der von mir anvisierten Person zu tun hat und eher so ein generelles Begehren von mir fehlenden Dingen ist? Ich kann das einfach superschlecht einordnen und habe mich irgendwie auf diesen Typen eingefahren...
*************
mit dem Feuer spielen
Wer mit dem Feuer spielt braucht sich nicht wundern wenn er sich verbrennt. Kenne deine Situation leider nur zu genau. Und ich habe den Fehler gemacht und hab mich für das neue entschieden. Es war auch am Anfang ganz toll. Aber auf Dauer habe ich gemerkt, das ich für ein Abenteuer eine mehr wie gute Beziehung aufs Spiel gesetzt habe. Und dem wichtigsten Menschen in meinem leben sehr weh getan habe. Zum Glück hat er mir verziehen und wir sind wieder zusammen. Ich habe viel daraus gelernt. Und würde nie wieder das was ich jetzt habe aufs Spiel setzen. Aber es kann natürlich bei dir ganz anders laufen, das wirst du sehen oder auch nicht *ggg*

lg
***********
Schüchternheit, Angst oder wahlweise Beklemmung nennt man das. Kennen wir Frauen ja auch, oder?

Tjaaa, aber genau DAS hat der andere, in den Du Dich da so verknallt hast - oder auch nicht, wie auch immer - ja nicht. Er flirtet ja ganz offensichtlich mit Dir. Warum sollte er also zu schüchtern sein, um den nächsten Schritt zu machen?

Das einzige was sein könnte ist, dass er darauf wartet, dass Du einen weiteren Schritt machst. Da Du das aber schon hast und er nicht entsprechend reagiert hat, fürchte ich, dass Du ihn Dir aus dem Kopf schlagen kannst.

Warum aber schaut er mich immer wieder heimlich an oder lächelt mir zu?

Spaß am Flirten würde ich das nennen. Mir macht es ebenfalls, wie bereits erwähnt, sehr viel Spaß mit anderen zu flirten, auch mal mit welchen, mit denen ich schonmal geflirtet habe.

Ich fürchte wirklich, Du hast Dich da in was verrannt, was von seiner Seite aus in Prinzip nicht wirklich so viel bedeutet, wie Du Dir erträumst.


Jetzt aber nochmal eine Frage zu der Gesamtsituation

Ja, ich denke, dass es nicht unbedingt etwas mit der von Dir anvisierten Person zu tun hat, sondern - wie Du schon selber sagst - damit, dass Dir etwas in der Beziehung fehlt - Spaß, Spannung und Spiel - was Du Dir nun von anderen erhoffst.
**************
Ok, mal angenommen, ich habe mich da in etwas verrannt - was ja sehr gut möglich ist... Wie komme ich da wieder raus? Ich denke andauernd an den Typen und kann einfach meine Phantasie nicht abschalten. Ich wünsche mir sehr, so locker zu sein, dass ich ihn einfach wieder vergessen kann, aber tadahh: das geht leider mal gar nicht. Ich komme mir wirklich vor wie 13.

Zum Spaß am Flirten: Macht es denn Spaß, mit jemandem zu flirten, den man nicht attraktiv oder in irgendeiner Form anziehend findet? Also mir mal gar nicht. Ich würde nicht mit einem Mann flirten, für den ich mich gar nicht interessiere. (Versuche ich gerade doch, mir die Situation schön zu reden?! *frage* )

Manchmal denke ich mir auch einfach nur, dass ich gerne heißen Sex mit ihm haben würde. Da verspüre ich dann ein regelrechtes körperliches Begehren. Andererseits finde ich ihn einfach total interessant und wünsche mir, ihn einfach nur kennenzulernen.

Nochmal zu dem Thema, Beziehung "aufwerten": Wir haben schon ziemlich viel versucht, um unsere Beziehung spannender zu gestalten. Aber ich bin wenig dankbar und langweile mich total schnell, da ich eigentlich so eine aufgesetzte Bemühung um eine Beziehung irgendwie traurig finde (das gilt jetzt wirklich nur für mich). Ich werd dann ganz schnell frustriert und resigniert, weil ja doch alles immer so gleich ist...
***
Macht es denn Spaß, mit jemandem zu flirten, den man nicht attraktiv oder in irgendeiner Form anziehend findet?

Wer sagt denn, dass er Dich nicht attraktiv findet? Aber blos weil man wen attraktiv findet, muss man doch noch lange nicht das Interesse an Sex, einer Affaire oder gar einer Beziehung mit der Person haben.

Ich finde die Männer - oder sogar Frauen - mit denen ich flirte auch (sehr) attraktiv, habe aber nicht das geringste Interesse an mehr als Flirten.

Wie komme ich da wieder raus?

Sich nicht drauf versteifen, ihn jetzt soforto unbedingt vergessen zu müssen, sondern einfach zum normalen Tagesgeschehen übergehen. Oder noch besser: Dich so eingehend mitDeiner Beziehung beschäftigen, dass Du gar keine Zeit hast, Dich noch geistig an was anderes zu richten.

Manchmal denke ich mir auch einfach nur, dass ich gerne heißen Sex mit ihm haben würde. Da verspüre ich dann ein regelrechtes körperliches Begehren.

Kann es sein, dass das auch der Punkt ist, der Dir in Deiner Beziehung fehlt? Das körperliche Begehren, was einen schon beim Gedanken an den anderen feucht werden und steife Nippel kriegen lässt? Falls ja - das kann man auch hinkriegen *g*

Aber ich bin wenig dankbar und langweile mich total schnell, da ich eigentlich so eine aufgesetzte Bemühung um eine Beziehung irgendwie traurig finde

Ich fürchte hier wirst Du wohl umdenken müssen, wenn Du Dich nicht in jeder Beziehung nach Ende der "Verliebtheitsphase" (oder auch rosa-rote-Brille-Phase) langweilen und diese beenden willst.

Vielleicht hilft es Dir zu wissen, dass es den meisten anderen nicht anders geht?
*******ail Mann
Dies und das
Dies, was deine Verunsicherung der Unibekanntschaft gegenüber angeht,
es verwirrt dich wohl, du du auf ihn angesprungen bist, er dann auf dich reagiert hat, du jetzt darauf reagierst, und er darauf reagiert,
ja da muss doch wohl was sein???
In deinem Kopf ist wohl das angegangen, was du in deiner Beziehung vermisst, dein Film, er merkt es, und er wartet

dein Freund wartet vielleicht auch..
und das ist eben das mit der Beziehung
***********
Menschenskind, du machst dir die Dinge aber auch kompliziert... *roll*

Traumfrau schrieb und da hat sie total recht:
Läuft das alles nur so lala und der Typ kommt nicht aus dem Ei, meldet sich nicht, verwickelt dich nicht in ein Gespräch oder will mir dir ausgehen, dann läuft auch nichts.

Wer weiß, wie vielen anderen Traummännern du mit deiner desinteressierten "Kälte" in der Zwischenzeit das Herz gebrochen hast, weil du nur noch Augen und Hormone für diesen Flirter hast...*zwinker*
***
Woran man das merkt...?
evtl. hängt seine Zunge wie der rote Teppich vom Grand Hotel Eingang aus seinem Gesicht... *schock*


Ave and Peace...
************
Mal ganz kurz
Es scheint mir schon, daß Du den Seminarkollegen mehr als Möglichkeit siehst, von Deiner gegenwärtigen Beziehung weg zu kommen als zu einer neuen Beziehung hin zu kommen (und Dir im Verlauf da auch manches schön redest).

Wie er zu Dir und einer möglichen Beziehung mit Dir steht, kannst Du mit einer einzigen Frage herausfinden: "Willst Du poppen heute Abend, ein Käffchen nach dem Seminar, oder mich nur weiter stumm anlächeln?" Er wird Dir sicher eine Antwort geben und es kann kein Korb sein, denn für eine der Alternativen wird er sich ja wohl entscheiden.

Sagt er poppen, so kannst Du ihm noch immer entgegnen "das läuft aber nicht mit mir, ich habe einen Freund". Dann hat er den Korb und Du zumindest Klarheit, was seine Erwartungen betrifft. Über Deine Beziehung solltest Du Dir aber gelegentlich auch klar werden.
***********
"Willst Du poppen heute Abend, ein Käffchen nach dem Seminar, oder mich nur weiter stumm anlächeln?"

Lol, das ist genial! Ich bin begeistert von der Idee! Wenn ich das jemals abziehe, verleihe ich mir selber den "Coole-Sau-Orden". Bester Tip bisher! *fiesgrins*
******
Und wenn Du es nicht über die Lippen bringst, dann nehme eben ich den Orden und werfe ihn in die Kiste zu all den anderen ... *zwinker*

Also nur Mut, Du kannst nur gewinnen, mindestens an Klarheit. *top*
*******
hihi, die poppen-Frage hat was. *lach*
Wenn die MIR mal eine Frau stellen würde, ich würde erstmal dumm aus der Wäsche gucken. *lach*

Aber mal zum Thema:

Was ich empfehlen würde? - Sehen, ob sich die Leidenschaft füreinander in der Beziehung wieder aufbauen kann.
Sagt sich natürlich so leicht. Der einzige Weg ist da m.E. räumliche Entfernung.
Möglichkeit für 3 Monate ins Ausland zu gehen? Auseinanderzuziehen um zu sehen was passiert? Irgend so etwas.
Denn nichts ist schlimmer als Gewohnheit. Das ist der größte Killer überhaupt.

Wenn du nun aber merkst dass du diesen Verliebtheitskick immer wieder brauchst, naja, nimms mir nicht übel ... dann wirds schwierig mit längeren Beziehungen, weil dann wird dir immer etwas fehlen.
Es sei denn, du lebst damit und sagst dir "ok, flirten ist erlaubt, ansonsten weiß ich aber, was ich an meinem Liebsten habe." (das, was du an ihm hast, gilt es für dich rauszufinden *zwinker* )

Zu dem anderen Typen:

ähhh ... hat der den Arsch nicht in der Hose? Er flirtet dich ein Jahr lang nonverbal an und verdrückt sich ständig? Das ist ja der Hammer!
Ums mal netter auszudrücken: Dir gegenüber ist er wohl verdammt schüchtern.
Kann drei Gründe (sicher noch mehr, die beiden fallen mir spontan ein) haben:
1) Er weiß um deine Situation (vergeben) und will deswegen nicht mehr.
2) Er würde nieee im Leben mehr machen als das.
3) Er findet dich toll, ist aber ausgerechnet deswegen so schüchtern, weil du nicht irgendwer bist sondern die, bei der es ihm ständig die Sprache verschlägt.

Tja, egal was es ist ... wenn du dir sicher bist dass dir wirklich eine ganze Menge mit deinem Freund fehlt, dann geh auf den Unbekannten doch selbst mal zu. So weißt du schneller, woran du bist.

Einen Haken gibt es natürlich an der ganzen Sache: Es kann dir dann auch passieren, dass du beide toll findest. Deinen Freund wegen bestimmter Sachen, den anderen wegen anderer. Das ist eine wirklich beknackte Situation!
Und in der hilft dann wohl nur noch der liebe Gott. Gewinner gibt es in der Situation -leider- nur ganz, ganz selten ...
Anmelden und mitreden
Du willst mitdiskutieren?
Werde kostenlos Mitglied, um mit anderen über heiße Themen zu diskutieren oder deine eigene Frage zu stellen.