Mehr brandheiße Themen
zur Gruppe
Liebe
258 Mitglieder
zur Gruppe
Beziehung gesucht
344 Mitglieder
zum Beitrag
Über den Expartner hinweg?29
Mich würde einmal interessieren, woran ihr merkt, dass Ihr über einen…
zum Beitrag
komm mit mir15
Komm mit mir auf eine Reise in meine kleine Welt komm mal weg von dem…
Das Thema ist für dich interessant? Jetzt JOYclub entdecken

Ich komm einfach nicht über Sie hinweg!

***** 

*****  

Ich komm einfach nicht über Sie hinweg!
Im Vorraus! Der text wird etwas länger und schildert lediglich auf mich bezogene Dinge, also keine allgemeinen frage wie irgendwas bei irgendwem ist oder so! Wäre schhön wenn sich dennoch jemand mit befasst und evtl tipps hat. ich versuche jetzt mal 6 jahre in einen Text zu verfassen^^


Vorwort: Ich bin ab meinem 15ten Lebensjahr alleine gewesen. sprich mutter weggezogen wegen scheidung, vater auf montage. bruder auch ausgezogen. übrich waren ich und unser damaliger hund und nen riesen haus. folglich leider absturz in der schule, drogen, Drogenpartys und all das was nicht hätte sein dürfen. Mit 18 jahren ist dann leider der hund gestorben und es gab keine bezugsperson mehr für mich. also habe ich nen schlussstrich gezogen und bin zu meiner mum gezogen( 100km entfernt)

dort habe ich dann versucht über das inet menschen kennen zu lernen auf freundschaftlicher basis und habe meine damalige Freundin dann auf ner inet seite kennengelernt. erste date dann in nem cafe, wir haben uns unterhalten und ich war weder ihr typ noch sie meiner. trtzdem hat uns das schicksal zusammengeführt und nach ca 20000std chatten in einer woche waren wir zusammen. nach einem halben jahr bin ich dann bei ihr eingezogen und wir waren echt super glücklich. dadurch das ich 25000€ von meinem opa geerbt habe (was ich leider nicht angelegt habe) habe wir verdammt viel unternommen, urlaub auf ibiza, jedes wochenende sauna schwimmen. fast jeden tag essen gegangen und kino etc. nach gut nem jahr meldet sich dann meine exfreundin bei mir und gott weis warum hatte ich nen rückfall und hab ne affäre über 3 monate mit ihr gehabt. im suff irgendwann hab ich das dann meiner freundin erzählt und alles war aus. ich bin wieder zurück in meinen heimatort gezogen und nach knapp 2 monaten hatte ich keinen kontakt mehr zu der affäre. jedoch zu meiner ex und irgendwie sind wir wieder zusammengekommen (fragt mich nicht wie sie mir sowas verzeihen konnte) jedenfalls zogen wir dann wieder zusammen zu ihren eltern und nach nem halben jahr waren wir wirklich wieder so glücklich verliebt das wir uns ne eigene wohnung gegönnt haben. wir haben alles selbst renoviert möbekl gekauft etc was uns noch stärker hat zusammenhalten lassen. wir aren das stärkste paar und jeder hat uns um unser glücfk beneidet (wurd wirklich oft gesagt). nach 1nem jahr in der neuen ohnung entschlossen wir uns da es arbeitstechnisch möglich war uns einen hund anzuschaffen. diser hund (der nörf) hat uns nochmehr verbunden und wir suchten uns dann wegen ihrer schule nach nem weiteren jahr ne größere wohnung in ner größeren stadt in der nähe!

irgendwie bin ich dann aber nachlässig und sehr egoistisch geworden was die beziehung angeht und 4 monate ca war eher kriese wie beziehung angesagt was sich aber zum glück legte. im 4ten Jahr bin ich dann mit kumpels in urlaub gefahren und am allerletzen tag bin ich im alcrausch dann in nem bett einer damaligen freundin des heimatsorts gelandet. am nächsten tag fuhr ich dann nach hause und beendete die beziehung sofort weil ich nich wieder lügen wollte! 2 monate waren wir auseinander und in dieser zeit hatte meine ex dann auch nen ons mit nem anderen woführ ich sie noch heute hasse( kann sowas nicht verzeihen) nach 2 monaten kamen wir dann doch wieder mal zusammen aber das vertrauen beiderseits war einfach weg und sie verliebte sich in einen anderen woraufhin dann bald engültig schluss war! an dem t5ag als sie mir das sagte ist mein herz zerbrochen und ich habe das erste mal gemerkt wie es ist jmd zu wirklich verlieren. das ist jetzt 2 jahre her!
der typ in den sie in der zeit verliebt war, war aber wohl nicht der richtige und es wurde nie was aus den beiden!
na jedenfalls haben wir seither immer mal wieder konatkt! anfangs öfter, dann hatten wir was ne nacht miteinander dann 8 monate kein kontakt und vor 3 wochen wieder für 3-4 tage halt freundschaftlich getroffen wobei da mehr wie freundschaft im spiel ist! in den 2 jahren haben wir uns über das inet nur gezofft am tel normal geredet und livbe perfekt verstanden.

das erstmal so ganz extrem grob das geschehen um meine folgende probleme zu verstehen.

und zwar vergöttere ich diese frau noch bis heut und bin der festen überzeugung das sie die frau meiner zukunft ist. wenn ich mit ihr alleine bin verstehen wir uns einfach nur perfekt. sie ist meine einzige bezugsperson und ich bin ihr bester freund. sie ist durch das ganze chaos sehr hart geworden und als wir uns getroffen haben neulich hat sie das erste mal seit ewigkeiten wieder wegen gefühlen geheult. wir haben gekuschelt und alles war schön und die welt perfekt in meinen augen, sie jedoch sagt das sie für mich zwar mehr empfindet wi für jeden anderen und ist seit damals auch solo und hatte mit niemandem was und legt auch 0 interesse in andere männer aber mich würd sie halt nich so lieben wie damals.

mein kopf sagt mir brich endlich den kontakt komplett ab, mein herz sagt das gegenteil! charakterlich verstehen wir uns perfekt. wie bitte schafft man es aber eine reine freundschaft aufzubauen. das wäre derzeit die beste lösung und auch kein problem wenn da nicht der 1ne punkt wäre! würden wir einfach nur freunde sein und ich würde mitbekommen das sie irgenwann mal nen neuen kerl hat würde ich seelisch sterben. seit dem schluss ist hab ich mein leben eh schon weggeschmissen und ich bin nur glücklich in ihrer nähe da ich zu niemandem ausser ihr so sein kann wie ich bin. ich schaue nichtmals anderen frauen nach, aber wäre da wer anders , ich glaub ich würd amoklaufen. sie will freundschaft , ich auch aber wir finden beide keine lösung!

mag sich evtl alles nach kinderkram anhören aber ich bin intelligent genug um zu wissen das es ernst ist denn mein leben ist derzeit mal wider müll und es hängt alles mit dieser frau zusammen.

nur sie schafft es mich glücklich zu machen. ich ahbe keine lust auf partys, anderen menschen oder andere frauen. Sie ist die Eine. und ich kann durch das ganze chaos und vorallem den schmerz den ich seit kanpp 2 jahren verspüre bei mir von 100% treue sprechen, leider nur zu spät *snief*

evtl. wäre aber auch rgade eine neue Frau des rätsel lösung aber die wahrscheinlichkeit ist zu gering eine kennen zu lernen da ich eigentlich nichtmehr mein haus verlasse seit damals. kein plan....

lets flame or help! ist spät und evtl ist der text verwirrend! macht das beste draus oder halt nicht! ich werd täglich reinschauen und anfallende fragen beantworten.

bye, der Batsy
********* 

*********  

Ok, ich habe Deinen Text vorsorglich mal 2 x Mal gelesen. Ist ja doch recht lang und ich will ja nix überlesen.

Grundsätzlich würde ich Dir einfach raten, Deine Vergangenheit - insbesondere die, was das mit Deinen Eltern und den dadurch entstandenen Drogenproblemen angeht - mal mit professioneller Hilfe aufzuarbeiten. Ich glaube nämlich, dass diese "unverarbeiteten" Erlebnisse viel mehr Einfluss auf Dein restliches Leben - bis heute und vermutlich die Zukunft auch mit eingeschlossen - haben und hatten als Du denkst. Da würde ich also als erstes ansetzen und das versuchen zu verarbeiten, weil Dir das vermutlich schonmal ein riesen Stück "Last" von den Schultern mehmen wird.

Zu der Sache mit Deiner Freundin möchte ich auf bestimmte Punkte eingehen.

2 monate waren wir auseinander und in dieser zeit hatte meine ex dann auch nen ons mit nem anderen woführ ich sie noch heute hasse( kann sowas nicht verzeihen)

Ihr ward da ja schon auseinander, weshalb es eigentlich keinen Grund gäbe, irgendwas zu verzeihen. Du sagst Du hättest sie dafür gehasst, und ich glaube dass es eher unendliche Enttäuschung war. Enttäuschung darüber, dass schon wieder ein Mensch - ACHTUNG, hier kommt der Zusammenhang zu der Sache mit Deiner Mutter u Deinem Vater - Dich "verlassen" hat, mit Dir abgeschlossen hat.

nach 2 monaten kamen wir dann doch wieder mal zusammen aber das vertrauen beiderseits war einfach weg und sie verliebte sich in einen anderen woraufhin dann bald engültig schluss war! an dem t5ag als sie mir das sagte ist mein herz zerbrochen und ich habe das erste mal gemerkt wie es ist jmd zu wirklich verlieren.

Ich glaube, dass ein Teil, den Du da gespürt hast und als "Herz zerbrochen" beschreibst auch das Leid ist, was Du durch Deine Eltern erfahren hast. Wie oben erwähnt, hat Dich da schon wieder wer in Prinzip "verlassen", wodurch vermutlich auch "alte Gefühle" wieder aufgekommen sind, die die Gefühle, die Du wegen Deiner Freundin hattest, nochmal um einiges verstärkt haben.

sie ist meine einzige bezugsperson und ich bin ihr bester freund.

Vielleicht hört es sich nur für mich so an, aber das klingt für mich nach sehr unterschiedlichen Ansichten. Die einzige Bezugsperson klingt nach "halt mich fest und beschütz mich und lass mich nie mehr los" während bester Freund für mich nach "ich mag Dich und bin gerne mit Dir zusammen" klingt. Ich glaube - falls das mit der einzigen Bezugsperson tatsächlich so für Dich sein sollte wie es sich für mich anhört - dass Du in ihr versuchst das zu bekommen, was Du von Deinen Eltern nie bekommen hast.

würden wir einfach nur freunde sein und ich würde mitbekommen das sie irgenwann mal nen neuen kerl hat würde ich seelisch sterben. seit dem schluss ist hab ich mein leben eh schon weggeschmissen und ich bin nur glücklich in ihrer nähe da ich zu niemandem ausser ihr so sein kann wie ich bin. ich schaue nichtmals anderen frauen nach, aber wäre da wer anders , ich glaub ich würd amoklaufen.

Nun, wenn ich das lese und dann Deine Aussage:

mein kopf sagt mir brich endlich den kontakt komplett ab, mein herz sagt das gegenteil!

kann ich nur meine Aussage vom Anfang wiederholen und Dir nahe legen, die Vergangenheit mit Deinen Eltern aufzuarbeiten, denn ohne dem wirst Du in meinen Augen tatsächlich irgendwann zerbrechen, weil es sich fast nicht ausschließen lässt, dass Deine Ex irgendwann einen neuen Partner finden wird.

Es ist manchmal nicht leicht zu verarbeiten, was in der Kindheit und Jugend passiert ist, aber gerade Erlebnisse dieser Zeit prägen einen besonders und prägen vorallem auch die Zukunft.

Ich kann Dir wirklich nur den Tip geben:
Tu Dir den Gefallen und arbeite den ganze Misthaufen Deines Lebens auf, dann wirst Du vermutlich auch eine reelle Chance haben, mit ihr eine für beide Seiten zufriedenstellende und erfüllende Freundschaft zu haben und vielleicht sogar auch irgendwann mal wieder jemanden einfach nur lieben können, ohne Dich an ihn klammern zu müssen.

Ich wünsche Dir ganz viel Kraft und Glück auf Deinem Weg.
********** 

**********  

Lieber Basty,

ich kann mich den Aussagen von Cerberus nur in aller Form anschließen.

Ich hatte auch eine nicht grad rosige Kindheit (Alkoholiker- Eltern, sex.Missbruch durch Nachbar, Aussenseiter,...). Die GEfühle des verlassen seins, des niemanden mehr habens zerreissen einen richtig.
Sich an eine bestimmte Person zu klammern macht es aber nicht besser, denn sie wird den sicherlich unbewussten Anforderungen durch dich nicht standhalten können.

Ich weiß, der Gang ist schwer, weil man sich zu gestehen muss allein nicht weiter zu kommen und dieser Gang in der GEsellschaft noch sehr verpönt ist, aber ich kann dir aus meiner eigenen Lebenserfahrung nur das selbe raten wie Cerberus: Arbeite deine Vergangenheit auf und hole dir am Besten noch professionelle Hilfe durch einen psychologischen Psychotherapeuten dazu (bloss keinen Psychiater).
Befrag deinen Hausarzt, wie du in deiner Umgebung an einen Therapieplatz heran kommst. Und keine Angst, das Klischee da steht ne couch auf die man muss ist wirklich nur ein Klischee. Es hat eher was von einem befreienden Gespräch, das manchmal hart ist und weh tut, aber in jedem Fall hilft im Leben weiter zu kommen und nicht immer in alte Muster zu verfallen. Eine Art Hilfe zur Selbsthilfe.
Mir ist dadurch vieles klarer geworden und ich konnte Verhaltensmuster aufdecken und durchbrechen. Das ist sehr wichtig für weitere Beziehungen, die du sicherlich mit einer zu dir passenden Frau, noch erleben und erarbeiten wirst. Mein Partner ist mir auf meinem Weg, der schon 4 Jahre anhält, seit 2 Jahren eine große Unterstützung.

Ich wünsche dir dafür alles Gute und viel Kraft
Sei herzlich gegrüßt von melanie *blume*
***** 

*****  

...
ich danke! evtl sollte ich wirklich mal zu so nem typen gehen! prob ist ich hab in meinem ganzen leben noch nie mit irgendwem über probleme geredet! allein das ich so nen text ins inet setze wa ne harte überlegung für mich! evtl. mach ich es aber wirklich! danke jedenfalls für die 2 antworten
********* 

*********  

Hey nur Mut - jede Hürde die man nimmt, macht einen nur stärker.
Und denk dran, so "Typen" wie Du so schön sagst, haben tagtäglich mit Menschen zu tun, die Probleme haben und meistens auch Schwierigkeiten haben, darüber zu reden.

Du wärest also nicht der erste und müsstest Dich daher auch ganz sicherlich nicht blamieren.

Einfach mal anrufen - auf Links nur für Mitglieder findet man gute Therapeuten, die auch bezahlbar sind. Falls Du noch Student oder Schüler oder Azubi oder Wehrdienstler/Zivi bist, gibts glaub ich sogar ne Vergünstigung oder lässt sich in Raten abzahlen oder so.

Du packst das schon.

Und denk dran - Du bist es Dir wert ein schöneres Leben zu haben !!!

-----------------------------------------------------------------------------------------------

@ Mods: Bitte Link stehen lassen !!!
************** 

**************  

...aller anfang ist schwer...
aber, wie du schon selbt feststellst, lieber basty,

den ersten schritt hast du geschafft!

vielleicht hat die "anonymität" des internets etwas geholfen...

gute berater sind geschulte zuhörer...

und haben zudem oft wundervolle ideen, wie man/frau sich selbst erkennen und helfen kann...

also: gratulation zum ersten schritt!

und, den mut zum zweiten schritt findest du ganz bestimmt!

alles gute!

lg!
************** 

**************  

...aller anfang ist schwer...
aber, wie du schon selbt feststellst, lieber basty,

den ersten schritt hast du geschafft!

vielleicht hat die "anonymität" des internets etwas geholfen...

gute berater sind geschulte zuhörer...

und haben zudem oft wundervolle ideen, wie man/frau sich selbst erkennen und helfen kann...

also: gratulation zum ersten schritt!

und, den mut zum zweiten schritt findest du ganz bestimmt!

alles gute!

lg!
********** 

**********  

Ja, Du solltest mal zu so nem Typen gehen!
Ich möchte mich meinen Vorrednern anschließen und Dir raten, Dich mit Deinen nicht verarbeiteten Kränkungen der Kindheit auseinander zu setzen - und zwar am besten mit professioneller Hilfe.

Auch für mich sieht es so aus,

dass Du in ihr versuchst das zu bekommen, was Du von Deinen Eltern nie bekommen hast

Und das wird, wie ich aus eigener Erfahrung weiß, nicht klappen. Sie wird Dir nie das geben können, was Du bei Deinen Eltern vergeblich gesucht hast.

Eine neue Frau wird sicher auch nicht des Rätsels Lösung sein. Wenn Du Dich nicht vorher mit Deinen Problemen auseinandersetzt, würdest Du vermutlich nur dasselbe Verhaltensmuster, das Du in Deiner letzten Beziehung hattest, wiederholen. Eine neue Frau wird Dir nur dann hilfreich sein, wenn Du Deine Probleme anpackst und sie bereit ist, Deinen Weg mitzugehen und Dich dabei zu unterstützen.

Ich blicke auf ganz ähnliche Erfahrungen wie die Sie des liebespaarSL zurück und möchte Dir deshalb Mut machen, den nächsten Schritt zu gehen - Du wirst reichlich dafür belohnt werden!
********** 

**********  

Nochmal ich
Also ich habe für meine Therapie keinen Cent bezahlt, weil das alles die Krankenkasse übernommen hat.

Ich bin damals zum Sozialpsychologischen Dienst im Gesundheitsamt meines Kreises gegangen. Die haben mir eine Liste mit Therapeuten gegeben und dann hab ich die zur VEreinbarung eines Ersttermines angerufen. Dafür brauchst du nichts, außer den 10Euro Praxisgebühr oder eine Überweisung von deinem Hausarzt.

Je nach dem wie das Gespräch verläuft, wird der Therapeut dich beraten, welche Form der Therapie Sinn macht. Ich denke mal, aus eigener Erfahrung, wird es eine Geprächstherapie werden. Dann schreibt der Therapeut ein Gutachten und schickt das an deine Krankenkasse. Die biwilligen oder lehnen ab. Da Therapeuten aber wissen, was sie zu schreiben haben, kenne ich in meinem Bekanntenkreis keinen Fall der abgelehnt wurde. Meistens werden erstmal 25 Stunden beantragt, mit Urlaub der Praxis ist damit oft schon ein ganzes Jahr abgedeckt bei einer Sitzung in der WOche.

Schließlich soll sich deine LEbensqualität ja verbessern und du fürs weitere (LIebes-) Leben fit werden.

Angst davor darüber zu reden hatte ich auch. Aber Therapeuten arbeiten täglich mit LEuten, die Probleme haben und wissen wie sie dich dazu bekommen zu reden.

Sei herzlich gegrüßt Melanie
******ff2 
25 Beiträge
Mann
******ff2 25 Beiträge Mann

Alles nicht leicht aber es geht uns allen mal so.
Götz Widmann: habt euch lieb
-meine nächste große liebe
"...nicht immer nur auf deine Exfrauen onanieren sonder nach vorne orientieren..."