Mehr brandheiße Themen
zur Gruppe
Beziehung gesucht
103 Mitglieder
zur Gruppe
Beziehung
549 Mitglieder
Das Thema ist für dich interessant? Jetzt JOYclub entdecken

Frau soll Mann tragen...

********** 

**********  
Frau soll Mann tragen...
Mich beschäftigt schon seit einiger Zeit ein Thema, da ich davon noch nie was gehört habe.

Ich frag mich noch immer wie ich anfangen soll, aber ich denke am besten ist es ganz von vorn.

Im letzten Jahr habe ich durchs Internet jemanden kennengelernt, einfach als Freund. Ich hatte mich super mit ihm verstanden, konnte mit ihm über alles reden. Als ich mich dann am Ende des Jahres von meinem Freund getrennt hatte, bat er mir an, dass ich zu ihm kommen könnte (er wohnt um die 700 Km weg). War für mich super, da ich ein wenig Abstand brauchte.

Wir verstanden uns gut und bla bla... Es fing damit an, das er mich ständig in den Arm nehmen wollte, was ich zur Freundschaft in Ordnung finde, da ich das gut gebrauchen konnte und er auch, da er schon ziemlich lange alleine ist. Er wollte mich dann in den Arm nehmen und ich sollte ihn ganz fest halten und am besten nicht mehr los lassen, fand ich dann schon ein wenig komisch, habe mir aber auch nicht weiter Gedanken drüber gemacht. Ich habe dann nachts mit ihm das Bett geteilt, was mir nichts ausmacht, denn ich kann auch neben einem männlichen Wesen liegen, ohne mit ihm was zu machen. In der Situation alberten wir viel rum, redeten und hatten Spaß. Irgendwann fragte er mich dann, ob ich ihn nicht mal Huckepack nehmen könnte, einfach so aus dem Spaß heraus. Da ich ja stämmiger bin (s. Profil) und er ist wirklich total der Schmachthaken. Haben wir dann einfach mal ausprobiert und es war echt lustig, mir dann aber auch nach kurzer Zeit viel zu schwer. Ich empfand dies als Spaß und machte mir auch nicht mehr Gedanken darüber.
Danach schwächte der Kontakt ein wenig ab, da ich umzog usw. als bei mir alles wieder klar war, fingen wir auch wieder an zu kommunizieren, d.h. übers Internet und Telefon, da ja auch die große Entfernung dawzischen lag. Und ich eh nie mehr als Freundschaft wollte und auch nie wirkliche eine Diskussion darüber entstand.
Nach einiger Zeit intensiven Kontakt beichtete er mir dann, dass er sich in mich verliebt hätte und das schon vor einigen Monaten (der genaue Zeitpunkt war der, als ich bei ihm war).
Und nun wollte er sich mir auch öffnen und ich wurde jetzt schlauer, was das mit der Huckepack Sache auf sich hatte.

Er erzählte mir, dass er darauf steht von einer Frau getragen zu werden, also normal oder eben auf Huckepack, eine Frau die ihn in den Arm nimmt und ganz fest festhält und ihm Stärke gibt.
Erst verstand ich es so, dass er einfach eine Frau sucht, die hinter ihm steht und ihm Stärke gibt.
Aber er meinte es so, dass er auch das braucht um richtig geil zu werden, um danach Sex zu haben. Eine Art Vorspiel das er braucht.

Im Nachhinein, fiel mir auch ein, dass ich was hartes gespürt hatte, als wir an dem einem Abend Huckepack ja zum "Spaß" machten, was ich aber gar nicht so merken wollte, als ich da war. War für mich ja auch in dem Moment unrelevant.

Meine Frage ist einfach, kennt ihr auch Menschen die solche Bedürfnisse haben oder seid ihr selbst jemand, der darauf steht?

Ich hatte das vorher einfach noch nie gehört oder auch noch nie mitbekommen, dass es sowas gibt. Nicht das es schlimm ist, ich denke, dass ist genauso eine Vorliebe, wie es viele andere gibt. Also es wird bestimmt auch die passende Partnerin dafür geben. Bloß ich könnte in dieser Hinsicht nie eine Beziehung mit ihm führen, da es nicht mein Ding wäre und ich nicht einen so starken Part in einer Beziehung übernehmen könnte.

Irgendwo kann ich mir auch wohl vorstellen, dass es bei ihm einfach ausgelöst wurde, da er von zu Hause aus nicht so viel Liebe in seiner Kindheit erfahren hat, gerade von seiner Mutter und auch im Heim war.

Ich freue mich einfach mal auf Meinungen von euch.

Lieben Gruß Emmielle
Mehr anzeigen
*****har 
JOY-Team 38.988 Beiträge
Paar
*****har JOY-Team 38.988 Beiträge Paar
Festhalte-Therapie
Es gibt sogar eine wichtige Therapieform, in welcher das Festgehaltenwerden und Getragenwerden eine Rolle spielen kann.

Es handelt sich meist um Kinder und Erwachsene, denen in dieser Hinsicht in der Kindheit entsprechende Erfahrungen gefehlt haben - und nun holen sie diese nach. Solange es nicht zu einer Art Manie wird, ist auch nichts dagegen einzuwenden.

Im Zusammenhang mit Sexualität ist uns das allerdings noch nie begegnet. Aber es wäre dann wohl in der Nähe von Windel-Fetischismus, Baby-Ritualen u. dgl. anzusiedeln.

Gute Bücher zur Thematik im allgemeinen gibt es von Dr. Jirina Prekop, und wir empfehlen häufig und gerne "Auf der Suche nach dem verlorenen Glück" von Jean Liedloff. Tolles Buch, das jeder einmal gelesen haben sollte. Literatur zur entsprechenden sexuellen Praktik damit ist uns leider nicht bekannt.
Mehr anzeigen
*********** 

***********  
@Antaghar...
absolut professionelle Antworten !

Kompliment !!

Ergänzung:

Manchmal kennen Betroffene den Ursprung Ihrer Gefühle diesbezüglich sogar !

Liebe Grüße
Topdrive
****** 

******  
eine harmlose spielart des masochismus vermute ich, aber man weiss nie was die leute scharf macht. jeder hat seinen einzigartigen geschmack. gibt leute die durch völlig von erotik entfernten dingen erregt werden. spielt sich halt alles im kopf ab. wär interessant zu wissen wie er denn dieses getragen werden wahrnimmt so das sie bei ihm eine erregung auslöst
****** 

******  
Machtgefühl...
kann schon sein, dass ein gewisses Machtgefühl dabei eine Rolle spielt, das wäre eine Erklärung für eine geringe Vorstufe des S / M Bereichs.

Wobei wir dabei eher weniger an Masochismus glauben !!

Liebe Grüße
Topdrive
********** 

**********  
Anders
Es gibt sogar eine wichtige Therapieform, in welcher das Festgehaltenwerden und Getragenwerden eine Rolle spielen kann.

Es handelt sich meist um Kinder und Erwachsene, denen in dieser Hinsicht in der Kindheit entsprechende Erfahrungen gefehlt haben

Die Festhaltetherapie wird bei Kindern angewandt, die sich in einem hohen Erregungszustand (bitte nicht sexuell denken) befinden und dort nicht herauskommen. Also bei neurologischen Störungen oder ADHS. Diese Therapieform ist umstritten, hat aber wenig mit einem Mangel an nicht gemachten Erfahrungen in der Kindheit zu tun.

Und ganz vorsichtig ausgedrückt: man könnte den Wunsch dieses Mannes in die Windel/Fetisch-Schiene schieben. Ob es für ihn okay ist, kann man ja nicht beurteilen. Auf jeden Fall scheint es ihm ja eine Art Lustbefriedigung zu sein.
Mehr anzeigen
*****har 
JOY-Team 38.988 Beiträge
Paar
*****har JOY-Team 38.988 Beiträge Paar
@ love4eva
Am Rande erwähnt und höflich ergänzt:

Die Festhaltetherapie gibt es seit langem auch für Erwachsene (auch wenn das allgemein weniger bekannt sein mag). Sie wurde, vermutlich auf der Basis der (umstrittenen) Forschungen und Bücher von Frau Dr. Prekop (ohne Gewähr, ist nur eine Vermutung) in Österreich entwickelt und ausgebaut (sogar bis hin zum "Stillen" des Patienten - und mit erstaunlichen Erfolgen bis heute praktiziert.

Wer übrigens das Buch der Anthropolgin Jean Liedloff ("Auf der Suche nach dem verlorenen Glück") gelesen hat, kann kaum noch daran zweifeln, dass diese Therapieform eine gewisse Berechtigung hat und Frau Prekop zu Unrecht umstritten ist.

Sei's drum - in diesem Fall tippen wir auch auf eine Art Vorliebe für Windel- und Babyrituale, vielleicht auch in einer Art Vorform eines gewissen Masochismus.

Hauptsache ist doch aber, er hat Freude dabei und findet eine Partnerin, die ihn nicht deswegen verurteilt.
Mehr anzeigen
************ 

************  
ja das stimmt...
Denn die Auswahl an Partnern, die damit tolerant umgehen, dürfte von vornherein schon ziemlich begrenzt sein !

Aber so hat eben jeder in diesem Leben ein gewisses Päckchen zu tragen, ob er will oder nicht !

Liebe Grüße
Topdrive

PS: Antaghar scheint sich aber mit dieser Thematik intensiv beschäftigt zu haben. Bist Du denn auf dem betroffenen Sektor oder eher auf dem therapeutischen Sektor zu finden - wobei zweiteres ja auch häufig ein betroffener Sektor ist !
********** 

**********  
Störung?
Vielleicht liegt eine komplexe Posttraumatische Belastungsstörung vor, die sich ihr Ventil in diesem sexuell gefärbten Wunsch äußert?
***** 

*****  
Daas weiß kein Laie genau...
Aber dafür gibt es ja bei Bedarf Spezialisten!
**********eiter 
1 Beitrag
Mann
**********eiter 1 Beitrag Mann
Freu soll Mann tragen
Das ist auch schon lang ein ephantasie von mir: ich stehe ebenfalls darauf, von einer Frau getragen zu werden und wünsche mir auch so eine, denn erstens ist es normal, eine Beziehung zwischen Mann und FRau zu führen, und zweitens ist die Frau eigentlich das schwache Geschlecht, und macht eher einmal schlapp beim Tragen. Vorallem ist es sehr erregend, alle Bewegungen der Frau zu spüren, der Körperkontakt ist während des Getragenwerdens sehr intensiv, denn der Getragene muß sich ja an den Schultern der Frau festhalten, damit er nicht fällt. Auf der anderen Seite muß die Frau den Reiter fest in der Huckepackstellung halten, denn sie hat während der Zeit, in der sie ihn trägt, die Verantwortung über ihn, der mit seinem ganzen Gewicht auf der Trägerin lastet.
Du willst mitdiskutieren?
Werde kostenlos Mitglied, um mit anderen über heiße Themen zu diskutieren oder deine eigene Frage zu stellen.