Mehr brandheiße Themen
zur Gruppe
Liebe
261 Mitglieder
zur Gruppe
Beziehung gesucht
407 Mitglieder
Das Thema ist für dich interessant? Jetzt JOYclub entdecken

Kenntnis vom Fremdgehen der Freundin

*********ream 
Themenersteller20 Beiträge
Mann
*********ream Themenersteller20 Beiträge Mann

Kenntnis vom Fremdgehen der Freundin
*roll*

Da zeichnet sich für uns eine schwierige Situation ab: wir wissen vom fremdgehen einer guten Freundin( die sich als solche meiner Frau anvertraut ) . Natürlich haben wir auch einen guten Kontakt zu deren Ehemann. Jetzt betreibt die Freundin das fremdgehen immer intensiver und distanziert sich zunehmend von ihrem Gatten. Wir wissen auch nicht a) was wir der Freundin raten sollen und b) wie wir uns dem Gatten gegenüber verhalten sollen.

Hat jemand schon mal so eine Situation durchlebt ?

best regards
*******msa 
18 Beiträge
Mann
*******msa 18 Beiträge Mann

Also ich würde erstmal mit der Freundin sprechen, ihr sagen dass ihr Verhalten alles andere als fair ihrer Mann gegenüber ist. Vielleicht könnt ihr (oder deine Frau) ihr ja auch anbieten bei dem Gespräch mit ihrem Mann zur Seite zu stehen. Aber beichten muß sie es ihrem Mann auf jeden Fall [b]find[/b] (aber das sollte sie selbst tun).
******* 

*******  

nuja
also gut heisen kann ich das selbst garnicht was euere FReundin da macht aber das findet ihr wohl auch wie ich lese.
selbst kenne bzw habe ich einige kennengelernt die das machen .. bis zu Menschen hier aus dem Club die auch glauben mann das der Partner davon nix wissen braucht ....

machen könnt ihr da allerdings nich so viel . Vieleicht mal fragen was ihr fehlt mit ihrem Mann oder ob sie das gut findet?

was ich auf keinen Fall machen würde ist es als Alibi herhalten für euer Freundin. also sie ist bei euch zu Besuch wärend sie aber eigentlich bei ihrem Lover ist . und wenn der Mann anruf und sie nicht da ist , dann ist sie eben nicht da.

Wehr fremd geht sollte sich der Gefahr die er eingeht bewusst sein sonst sitzt sie nacher bei euch und heult sich aus wenn ihr Mann sich getrennt hat .

ansonsten könt ihr da nicht viel machen .. bleibt neutral beiden gegenüber
denn ihr scheint sie ja bis auf diese Sache beide zu mögen ......

so blöde die Situatio auch ist ...
************** 

**************  

Ich kann das einigermaßen nachvollziehen, da ich selbst schon einmal in der Situation war. Solange die Freunde nicht mit reingezogen werden und den Ehemann permanent deswegen belügen müssen, sollten sich die Freunde aus der Sache raushalten. Das muss die Frau mit ihrem Mann selbst regeln, auch wenn sie sich ihren Freunden anvertraut. Das ist jedenfalls meine Meinung dazu.
****77 
696 Beiträge
Mann
****77 696 Beiträge Mann

Das kommt darauf an wer wen in die Freundschaft einbrachte.

Wenn die Freundin Deiner Frau schon immer diese war und der Mann dazukam dann auf jeden Fall raushalten...

Man kann auf die Freundin durchaus zugehen und fragen weshalb warum wieso aber letzendlich ist es ihre Entscheidung.

Alles andere könnte zu einem Vertrauensbruch führen und das Ende der Freundschaft bedeuten.

UND ganz wichtig...wenn der geprellte Mann auf Euch als Ansprechpartner zukommt, müsst Ihr das ablehnen...Der Gewissenskonflikt wird zu stark...

LG
*******eal 
221 Beiträge
Frau
*******eal 221 Beiträge Frau

@goldmike,

gute Freundschaft impliziert für mich immer auch gegenseitiges Vertrauen. Darauf muß ich mich verlassen können, auch in eben solchen Situationen, in denen ich gar eine gewisse Verbundenheit zum Betrogenen fühle und mich dadurch gewissermaßen im Zwiespalt befinde.

....die sich als solche meiner Frau anvertraut

Allerdings schließt wahre Freundschaft Scharfblick, Kritik und ein offenes Ohr nicht aus, denn verstehen möchte ich die Motive zumindest um dann überhaupt mit gutem Rat und auch völlig wertefrei beistehen zu können.

Und in einer solchen Situation und Konstellation würde ich mich auch ganz sicher nicht auf eine Seite ziehen lassen oder aus vermeintlicher Loyalität Geheimnisse ausplaudern.
****** 

******  

Ich würde ihr die Joyclub Seite zeigen und sie zum Nachdenken anregen...
Wenn sie mit der Situation klar kommt ihre Sache..
Keinesfalls würde ich ihn informieren.. das muss sie selber tun.. oder eben auch nicht.. abermit ihr reden warum sie fremdgeht und ob es nicht besser wäre alles zu tun es nicht machen zu müssen oder sich eben zu trennen...
Wenn sie meint diesen Weg gehen zu müssen würde ich ihr zur Not auch ein Alibie geben... Sie hat es schwer genug, sonst würde sie es nicht machen.. Vielleicht braucht sie einfach auch nur Zeit, um zu sich zu kommen.. danach sieht es zwar nicht aus.. denn es wird ja wohl öfter also steht irgendwann eh die Trennung an...
Neutralität ist da wohl am Besten...

Ja auch ein Lustbär ist lernfähig...
****77 
696 Beiträge
Mann
****77 696 Beiträge Mann

Ja auch ein Lustbär ist lernfähig...

Ja aber nicht zu dolle...nicht das du zum Frauenversteher wirst... *schock*

LG
****ar 
63 Beiträge
Paar
****ar 63 Beiträge Paar

Kenntnis vom Fremdgehen der Freundin
Am besten ist es wohl sich da rauszuhalten.
Denn sich in andere Beziehungen einzumischen kann viele Freunde kosten.
********** 

**********  

Rückzug
... ich stimme meinen Vorrednern zu - haltet euch besser da raus ... das endet nur in einem verworrenen Chaos und unglaublich vielen Vorwürfen ... eigentlich wisst ihr schon "zuviel" - das heißt, der Mann eurer Freundin kann euch - berechtigterweise - eure Verschwiegenheit nachtragen ...

Macht klare Ansagen, z.B. dass ihr das nicht gutheißt und da rausgehalten werden wollt ... Die Freundschaft steht durch diese Situation eh schon auf wackeligen Beinen würd ich sagen ... Ist immer doof sowas!
****ne 
8.397 Beiträge
Frau
****ne 8.397 Beiträge Frau

Ich würde auf jeden Fall fragen warum sie Fremd geht.
Wenn sie in dem Alter von dir liegt, dann könnte es sein das ihr Mann vielleicht keinen Sex mehr möchte und sie nicht verzichten möchte.
Ich würde ihr aber auch sagen das ich nicht als Alibi herhalten würde.
Das muß sie selbst regeln.

Grüße Kelene
*************** 

***************  

Selbst bei guten Freunden sollte man sich da komplett raushalten. Seid nir für Sie da, wenn man Euch um Rat fragt.
********edes 
JOY-Team 8.782 Beiträge
Paar
********edes JOY-Team 8.782 Beiträge Paar

Ich würde noch weiter gehen und ihr sagen, daß sie Euch auch über ihr Fremdgehen nichts mehr erzählen soll. Ihr werdet in einen Paarkonflikt hineingezogen, der für Euch überhaupt nicht lösbar ist.
Das Fremdgehen ist ein Symptom, daß die Partnerschaft tief gestört ist, aber kein adäquates Mittel, die Beziehung zu retten oder zu stabilisieren. Warum trennt sie sich nicht oder versucht, die Situation zu klären? Oder bleibt sie aus wirtschaftlichen Gründen?
Ihr habt doch jetzt schon ein besch..... Gefühl!! Ihr findet ihr Verhalten nicht ok, mögt den Partner der Freundin.
Ihr als Freunde könnt da nichts mehr retten - außer Eure eigene Haut. Den einzigen Tip, den ich den beiden geben würde, ist, eine Paarberatung in Angriff zu nehmen.

LG
Archi_medes
****er 
1 Beitrag
Mann
****er 1 Beitrag Mann

... Arschi_medis war schneller als ich ...

Aber ich hätte ebenso geantwortet.

Ihr werdet letztlich evtl. nur mißbraucht.
********* 

*********  

Das Fremdgehen ist ein Symptom, daß die Partnerschaft tief gestört ist
No ja, gestört schon, aber wie tief, das ist so eine Sache... manchmal befruchtet es auch... aber nur manchmal...
********edes 
JOY-Team 8.782 Beiträge
Paar
********edes JOY-Team 8.782 Beiträge Paar

@lustbaer69
Wenn sie Pech hat, befruchtet es sie auch. *oops*
Ist vielleicht nicht ganz passend, aber sorry - mußte jetzt sein. *ggg* *haumichwech*

Archi_medes
********* 

*********  

Der war gut *haumichwech* *haumichwech*
***** 

*****  

Da es sich zweifelsohne um erwachsene Personen............
handelt,ist es unserer Ansicht nach sinnvoll sich dazu 100 % bedeckt und neutral zu verhalten.
Jegliche Einmischung kann auch nach hinten losgehen und das Einmischen in fremde Beziehungen kann auch fatale Folgen haben.

Wieso habt Ihr überhaupt ein Problem damit,es betrifft doch nicht Eure Beziehung und wie andere Ihre zwischenmenschlichen Beziehungen gestalten sollte Euch doc h eigentlich egal sein.

Wenn wir alle Kapriolen von unseren Bekannten und Geschäftspartnern dem jeweiligen Partner mitteilen würden,dann würde unser Bekanntenkreis auf ein Minimum zurückschrumpfen und geschäftlich wären wir ruiniert.

Wir leben im Jahre 2007 und wenn eine Beziehung den Reiz verliert,dann ist der Fehler unter den Partnern zu suchen und es auch eine absolut private Angelegenheit.

Zumindest sehen wir das so und sind damit immer gut gefahren!

LG monholg
*******sium 
394 Beiträge
Paar
*******sium 394 Beiträge Paar

Lustig...
Wie soll man neutral sein, wenn man beide Personen mag, aber durch das Geständnis der einen nun zwangsläufig Partei ergriffen hat?!

Ich hatte das Vergnügen, daß meine Freunde/ Freundinnen damals Bescheid wussten als meine Ex etwas neues hatte, ohne sich vorher von mir zu trennen. Haben so getan als wüssten sie nix, auch als ich mal gefragt habe, ob da nicht irgendetwas wäre, ich hätte Vermutungen.

Ein Raushalten ist nicht mehr möglich. Die Frau hat ihr Gewissen erleichtert, hat nun Mitwisser, Verbündete. Dem Mann muss nun vorgespielt werden, man wüsste nix, sonst würde man ja das "Vertrauen" der Frau mißbrauchen.

Ich persönlich finde es sehr mies und egoistisch sich jemandem anzuvertrauen, der auch mit dem betrogenen Partner befreundet ist.

Gruß Winni
*************** 

***************  

@Loveisreal
Allerdings schließt wahre Freundschaft Scharfblick, Kritik und ein offenes Ohr nicht aus, denn verstehen möchte ich die Motive zumindest um dann überhaupt mit gutem Rat und auch völlig wertefrei beistehen zu können.
Ich möchte zum Ausdruck bringen, wie sehr mich diese Worte berühren und wie sehr ich mich freuen würde, wenn Du Dich wieder einmal bei mir melden würdest.

lg, Merlin *blume*
*** 

***  

Kenntnis vom Fremdgehen der Freundin
Das Fremdgehen ist ein Symptom, daß die Partnerschaft tief gestört ist
es gehören immer zwei dazu *zwinker*
liebe grüsse
****y80 
1.396 Beiträge
Frau
****y80 1.396 Beiträge Frau

so wie ich das verstanden habe sind sie ja mit beiden befreundet, das ist natürlich sehr heikel. An der Stelle würde ich mich auch an den halten, der euch am nächsten steht. Das lässt sich so ohne näheres Wissen nur schwer beantworten.
Verfasst am: 21. März 2007 Titel: Lustig...

--------------------------------------------------------------------------------

Wie soll man neutral sein, wenn man beide Personen mag, aber durch das Geständnis der einen nun zwangsläufig Partei ergriffen hat?!

Ich hatte das Vergnügen, daß meine Freunde/ Freundinnen damals Bescheid wussten als meine Ex etwas neues hatte, ohne sich vorher von mir zu trennen. Haben so getan als wüssten sie nix, auch als ich mal gefragt habe, ob da nicht irgendetwas wäre, ich hätte Vermutungen.

So eine ähnliche Situation kenne ich auch, mich haben unsere Bekannten damals mit der Nebenbuhlerin noch an einen Tisch gesetzt ( war "nur" ein Flirt ) , hinterher kam es dann doch raus und ich habe mich gefühlt wie der letzte Depp der Welt, unnötig zu sagen, dass ich mit den Leuten keinen Kontakt mehr habe.
****ne 
8.397 Beiträge
Frau
****ne 8.397 Beiträge Frau

Also jetzt mal ehrlich: wenn die Freundin im Alter des Treadstellers ist, dann ist eh nix mehr mit befruchten.
Habt ihr mal daran gedacht das besagter Mann von besagter Freundin vielleicht zu alt ist?
Oder liegen wir hier einem Fake auf?
Nein, das soll nicht diskriminieren, aber 87Jahre ist doch etwas arg rüstig.
Und gegen Sex im Alter ist auch nichts einzuwenden.

Kelene
************* 

*************  

das ist wirklich sehr schwierig....und ehrlich gesagt wollte ich nicht in eine solche Situationen geraten.....

dem Mann etwas zu erzählen ist nicht Eure Sache - wirklich nicht und der Frau die Leviten lesen steht Euch nicht zu - Jeder hat sein eigenes Leben und das Recht auf nicht Einmischung.

Was Ihr aber wirklich tun könnt ist einfach zu fragen was Ihr tun sollt.......
Nein, meine ich ernst: In einer ruhigen Minute die Frau beiseite nehmen, sie wirklich als Freund / Freundin fragen wo hin es, Ihrer Meinung, nach führen wird und das es Euch einfach unangenehm ist darüber bescheid zu wissen.

Ihr könnten sie Fragen warum sie es überhaupt tut und ob etwas in der Ehe ist, welches Ihr nicht mehr reicht.....vielleicht könnt ihr ihr den JC zeigen und ihr klar machen das es nicht im Geheimen sein muss....vielleicht würde ein "offenes" Fremdgehen zu viert....bei dem jeder seinen Spaß hat..die Ehe retten. Denn eines ist klar, so ist die Scheidung nicht mehr aufzuhalten. An dem Tag wo er es erfährt, egal von wem, oder er es selber herausfindet....zieht einer von beide aus....

und das muss nicht sein, wenn man gemeinsam Spaß hat...


lieben Gruß newexperience
*******ase 
7 Beiträge
Paar
*******ase 7 Beiträge Paar

wie man es macht ist es falsch
Hallo ihr zwei
Also ich habe vor kurzen so was auch gehabt aber von mir ein Kuppel der auch gerne mal in einer Beziehung fremd gegangen ist und ich habe mit ihn Darüber geredet das ich es nicht OK finde was er macht.
Leider sind die beiden auseinander und jetzt ist das er nicht mehr mit uns reden möchte und haben nur noch Kontakt zu der ex Freundin.
So und ich würde sagen haltet euch lieber raus, so was ist leider traurig und am ende verliert man doch einen Freund oder Freundin.
Wie man es macht ist es doch falsch.
LG Lars