Mehr brandheiße Themen
zur Gruppe
Liebe
260 Mitglieder
zur Gruppe
Beziehung gesucht
489 Mitglieder
Das Thema ist für dich interessant? Jetzt JOYclub entdecken

Stillstand oder zuviel Phantasien?

***ub 
Themenersteller69 Beiträge
Mann
***ub Themenersteller69 Beiträge Mann

Stillstand oder zuviel Phantasien?
Hallo,

ich brauche mal Rat.

Ich bin mit meiner Freundin seit fast 4 Jahren zusammen. Allerdings mehr oder weniger Wochenendbeziehung.
Seit Anfang an bin ich die treibende Kraft in sexueller Beziehung gewesen.
Doch momentan hab ich eher das Gefühl einen Stillstand zu erleben.
Angeblich gefällt Ihr der Sex, so wie er ist und sie möchte gar nichts neues.

Allerdings hab ich noch soviel Phantasien, die erfüllt werden wollen und mir geht es insgesamt zu langsam. Bei einigen Phantasien weiß ich, daß sie die nie erfüllen wird, das akzeptiere ich auch, aber einige sind eigentlich auch ganz harmlos und diese kennt sie auch...zB. ab und zu mal paar kleine Fesselspielchen egal wer nun wen, Rollenspiele, daß sie mal den aktiven Part übernimmt usw. Wenn wir drüber reden ist sie eigentlich auch überzeugt, aber dann mal in Aktion zu gehen, daran scheiterts einfach.

Nun stelle ich mir die Frage, liegt es an mir, daß ich zuviele Phantasien habe und sollte man die Erfüllung eventuell über viele Jahre verteilen um weiterhin phantasien zu haben oder wie kann ich Sie dazu bringen, mir auch ab und zu einen Wunsch zu erfüllen, wenn Sie im Gegenzug nichts erfüllt haben möchte?
********* 

*********  

Mein gut gemeinter Rat:

LASS IHR ZEIT !!!

Denn wenn Du sie nun unter Druck setzt mit all Deinem "Ich hab noch so viel Phantasien die alle am Besten jetzt gleich und schon gestern erfüllt sein sollen" dann wird sie auf die Dauer ganz dicht machen.

Man muss auch nicht alle Phantasien am besten gleich gestern erfüllt haben. Was willst denn in 10 Jahren noch für Phantasien ausleben, wenn Du jetzt schon alles im Zeitraffer erlebst?

Konzentrier Dich doch mal ein wenig mehr auf "sinnlichen und erotischen Sex" und nicht auf pures dahingevögel und ausprobieren von weiß der Geier was für Stellungen und Spielchen.

Denn glaub mir, SINNLICHEN SEX zu haben, ist keine sooo leichte Sache wie es sich anhört. Das bedeutet nämlich alle seine Sinne - also HÖREN, SEHEN, SCHMECKEN, FÜHLEN und RIECHEN - gleich viel Beachtung zu schenken und sie "sinnvoll" (ja ja, da wäre wieder das SINN von Sinnen!!!) zu nutzen um das Kopfkino weiter anzuheizen und letztenendes damit auch die körperliche Lust anzuheizen. Wenn das dann mal alles klappt und man während all dem sinnlichen Sex auch noch die Erotik mit einbringt und nicht nur der körperlichen Geilheit Befriedigung verschafft, sondern VORALLEM der geistigen Geilheit, dann hat man ein Feeling bei dem man gar nicht mehr unbedingt alle Stellungen, Orte, Spielchen & Co gleich gestern ausprobieren muss, weil einem das viel mehr befriedigt und viel mehr satt macht als alles Neue, Geheime usw. Abesehen davon, machen all die schönen Spiele, Stellungen und Orte viel mehr Spaß, wenn man erstmal gelernt hat sinnlichen Sex zu haben.

Viel Spaß beim Ausprobieren.
***ub 
Themenersteller69 Beiträge
Mann
***ub Themenersteller69 Beiträge Mann

Hallo Cerberus

danke für deine Antwort.

Ich möchte anmerken, dass ich sie nie zu irgendwas gedrängt habe und im Gegenteil den Großteil meiner Phantasien sogar für mich behalten habe, um sie nicht zu überfordern. Ob das richtig war oder ist, weiß ich nicht.

Sie genießt unheimlich gern, kommt insgesamt sehr schnell und häufig auch mehrfach. Damit ist Sie für sich natürlich zufrieden. Kann ich irgendwie nachvollziehen.
Ich weiß nicht, wie ichs beschreiben soll, aber manchmal fehlt mir das Feuer oder die Leidenschaft oder die Spontanität beim Sex. Kuschelsex ist zwar was feines, aber immer nur nebeneinanderliegen und streicheln? Was mir fehlt, ist das unerwartete, daß Frau mal Mann verführt, daß Frau mal das spielzeug in die Hand nimmt, daß Frau Mann ins Ohr flüstert"Ich hab jetzt Lust auf dich"
Aber wie bringt man jemanden dazu?
********* 

*********  

Du kannst nur eines tun, Deine Phantasien und Wünsche äußern und selbst ab und an mal - natürlich nur wenn sie das will - den Anfang machen.

Vielleicht muss sie erst "spüren" wie schön so manches ist.

Wenn es ihr gefällt und sie Spaß dran hat, wird sie irgendwann selber drauf kommen und den Anfang machen.

Und wenn sie den Anfang trotz viel Spaß an der Sache nicht von sich aus macht, dann flüster ihr doch einfach mal ins Ohr wie gerne Du jetzt dies und jenes hättest. Vielleicht ist sie sich ja auch einfach noch unsicher in ihrem Gespür wann der richtige Zeitpunkt für die diversen Dinge sind.

Aber wie gesagt, versucht Euch mal im "Sinnlichen und erotischen Sex", denn der ist wirklich befriedigend. Auch ich werde schnell sehr erregt und komme demnach auch schnell, aber für mich ist es das geilste was ich haben kann mit allen Sinnen Sex zu haben.

LG
Kathi
****** 

******  

;o)
also ganz so romantisch seh ich diese sache leider nicht ;o) ich denke gerade in den ersten 12-24 monaten gehts bei den meisten richtig zur sache.man und frau experimentieren wie wild herum und im laufe der jahre nimmt das oft eher ab. wenn sie bis jetzt keine eigeninitiative entwickelt hat kann ich mir nicht vorstellen wieso, weshalb, warum das in einem oder zwei jahren der fall sein sollte?!? redet ihr über sex? sagt sie dir was sie geil finden würde ? kommt sie zu dir und sagt sowas wie..."nimm mich jetzt!!!"?...leider ist es bei vielen frauen so das sie sich schämen über ihre bedürfnisse zu sprechen, auch wenn sie ansonsten ihrem partner vertrauen.

ich denke du solltest ihr ganz klar sagen, dass sie doch versuchen sollte mit dir ehrlich zu sprechen und vielleicht kann sie ja mit dir auch tolle neue wege finden, die sie sich noch nicht vorstellen kann.

es ist noch nicht alles verloren*zwinker*aber es wird sicherlich schwierig und ich sag dir ...leck arsch zeit geben<--- probleme sollte man nicht auf die lange bank schieben, sie neigen dazu größer zu werden und das gild auch für euer problem.


liebe grüße und viel mut ;o) bye bye irina

..
************ 

************  

Das kenn ich.......
....... nur andersrum!!!!


ich war (bin) quasi in der Situation deiner Freundin.

Bei uns gab es fast alle 2 Wochen die gleichen Diskussionen, das Sexleben ist zwar ok ABER.........

Etwas mehr Initiative und Spontanität meinerseits wurde gewünscht( und wird es wahrscheinlich immer noch). Ich wußte bzw. weiß was mein Freund sich von mir wünscht, es ist nichts besonderes, nichts wo ich Prbleme mit habe. ER wünscht sich einfach das ich ihm auch mal sage bzw. zeige das ich Lust auf ihn habe, ihn am liebsten jetzt und sofort vernaschen möchte einfach spontaner mit dem Thema Sex umgehe. NAch solchen Gesprächen fühlte ich mich immer ziemlich unfähig und langweilig. Die ersten paar Tage habe ich mich dann auch angestrengt alles so zu machen wie ich mir dachte das er es sich wünscht. Aber erstens verlor sich das ganze nach ein paar Tagen im Sumpfe des Alltags und das nächste Gespräch nahm seinen Lauf. Das Problem für mich war:
Wie kann ich spontan sein wenn es von mir verlangt wird *roll* ???
Wie soll ich Lust zeigen wenn ich keine habe *roll* *roll* ????

ICh fühlte mich wie in einer Falle. MAch ich was mein Freund sich wünscht, denkt er vielleicht ich mach es nur weil er es sich wünscht. Mach ich es nicht, tja dann ist er enttäuscht und die nächste Diskussion steht an.
Wir waren schon kurz davor uns zu trennen, es gab nur ein Problem:
" Die LIEBE!!!!" *herz2*

Wir haben uns dann ein Buch gekauft über das hier auch schon diskutiert wurde, und in diesem lesen wir jetzt gemeinsam und ich muß sagen es hat uns schon sehr geholfen. Ich habe z.Bsp. gemerkt das ich mich sehr wenig mit meiner eigenen Sexualität befasst habe und gar nicht so richtig weiß wie ich ticke, was ich mir wünsche usw.

OJE..... Das ist ja ne halbe Lebensbeichte geworden *rotwerd*

Ich wollte dir eigentlich nur versuchen zu erklären wie sich deine Freundin vielleicht fühlt, ich fühlte mich immer in die Enge getrieben und das ist ein zeimlich bescheidenes Gefühl. Es hilft nur reden reden reden aber ohne Vorwürfe. Vielleicht sollte sie sich mal Gedanken machen was sie sich vom Sexleben wünscht.

Wir wünschen Euch Beiden das ihr es irgendwie in den Griff bekommt. Den es ist das schönste überhaupt zu zeigen und gezeigt zu bekommen das man begehrt wird. Zitat meines Freundes

Dies war unser erster Beitrag und ich hoffe nicht allzu chaotisch.

Wünschen noch allen einen schönen Valentinstag

Gruß wir
***ub 
Themenersteller69 Beiträge
Mann
***ub Themenersteller69 Beiträge Mann

Hallo Georg007de

schön mal die andere Seite zu hören.
Ich denke meine freundin hat haargenau das gleiche Problem.
Sie hat erst Lust, wenn ich anfange sie zu streicheln und zu verwöhnen.
Genausogut kann sie mir nicht sagen, was sie sich noch wünscht.

Wenn ich mir in Gedanken Sex vorstelle, dann entspringen die Gedanken der Phantasie. Meine Freundin holt eher vergangene Sexszenen wieder hervor.
Damit wünscht sie sich aber auch nichts neues.


Die Diskussion gibts bei uns nicht alle 2 Wochen sondern eher alle halbe Jahre. Da rappelts mich dann, weil sich die Phantasien angestaut haben.
Da wir uns eeh nur am Wochenende sehen, ist mir die Zeit für Vorwürfe und die entsprechende Laune einfach zu schade.

Schuld an den vielen Phantasien ist wahrscheinlich sogar das Internet bzw. dieses Forum...man holt sich so viele Ideen, die man gar nicht so schnell umsetzen kann.

Ansonsten wünsche ich euch natürlich viel Spaß im Forum und holt euch kräftig Phantasien.