Mehr brandheiße Themen
zur Gruppe
Liebe
261 Mitglieder
zur Gruppe
Beziehung gesucht
489 Mitglieder
Das Thema ist für dich interessant? Jetzt JOYclub entdecken

Ich bin fremdgegangen/gehe fremd,weil:..Teil 2...:

*********** 

***********  

Ich bin fremdgegangen/gehe fremd,weil:..Teil 2...:
Hallo liebe JC *wink*

Und hier gehts gleich weiter mit der Frage

  • Liebe Joycluber,
    ein Thema das im Forum wie im Leben immer mal wieder auftaucht, ist das Fremdgehen, Seitenspringen wie auch immer.
    Mich interessiert das WARUM!
    Eine Bitte für diesen Thread:
    Mich interessiert nicht, ob das verwerflich ist, ob es für jemanden nicht in Fage kommt oder ob man sich dabei eines besonderen gesundheitlichen Risikos aussetzt. Menschen denen es passiert ist oder die es bewusst machen, sind meist alt genug, sie brauchen also auch keine Belehrungen von Hütern der Moral. Wer noch nicht fremdgegangen ist und das auch nie vorhat, muss das hier auch nicht betonen, ich glaube es auch so.
    Mich interessiert einfach nur das WARUM?


Meinungen aus Teil 1 könnt ihr hier nachlesen
Ich bin fremdgegangen/gehe fremd weil:

Tips zum Lesen
fremdgegangen - nun Bezihung kaputt ?
Liebe & Fremdgehen paßt das.. oder Selbstverarschung?
http://www.joyclub.de/forum/t64497.an_die_frauen_fremdgehen_der_reiz_oder_fluch.html
Fremdgehen
Schonmal euren Partner oder Ex betrogen?
Seitensprung gestehen..?? -Teil 2-
Sind Frauen wirklich so treu wie sie behaupten? - Teil 2 -
was versteht ihr unter fremdgehen?
..wann ist es ein SEITENSPRUNG??
Wie beginnt Betrügen?
Seitensprünge nein danke oder doch
Abenteuer trotz glücklicher Beziehung???
Worin besteht der Kick, des Seitensprungs oder des dreiers?
Er ist fremdgegangen... kann man damit klar kommen??
Seitensprung mit dem guten Freund...

Weiterhin viel spaß!

Liebe Grüße
*modda*
CathyB
************* 

*************  

Ich gehe nicht fremd! Und bevor ich fremdgehe, weil mir irgend etwas fehlt oder die Leidenschaft nicht mehr das ist was es einmal war, mache ich liebe einen klaren Strich und stelle für beide Parteien fest: So geht das nicht weiter. Wenn man sich liebt, wird man kämpfen und von beiden Seiten etwas ändern. Wenn aber eine lange Phase ist, wo sich nichts ändert und die Gefühle schwinden, dann sollte man sich trennen, bevor man fremdgeht.
Fremdgehen in einer Beziehung ist Kindergarten aus jedem erdenklichen Grund, ist Kindergarten!

Ich war 4 Jahre mit einer Frau zusammen. Und es gab oft Momente, wo es hätte passieren können, mit einer anderen Frau. Aber ich bin stolz darauf, daß ich es niemals getan habe, auch wenn die Beziehung zu dem Moment eingeknickt war und vieles nicht so toll lief...*snief2*

Wenn mir in der Beziehung etwas fehlt, muss ich es doch sagen. Und wenn sich lange nichts ändert, dann trennt man sich besser. So hart es auch klingen mag. Ich kann aber nicht verstehen, daß hier einige wirklich Gründe dafür aufgezählt haben. Naja, Menschen sind unterschiedlich. *zwinker*


Liebe Grüße,
Tommy.
*********_blue 
18 Beiträge
Frau
*********_blue 18 Beiträge Frau

hab´s getan ...
*rotwerd* , weil mir der Sex in der Beziehung gefehlt hat ... und alles Reden über den Zustand nichts gebracht hat *snief*
**** 

****  

Ich habs getan..
weil mir einfach die Bestätigung das ich immer noch eine attraktive Frau bin in meiner Ehe gefehlt hat.
Vielleicht wäre es niemals soweit gekommen wenn mein Mann nicht so sehr mit sich selbst beschäftigt gewesen wäre...

Also Männer aufgepasst! Gebt euren Frauen das Gefühl begehrt zu werden und die einzigste Frau auf der Welt zu sein, dann braucht sie es sich nicht bei jemand anderem holen....
lg Gini

P.S.: Es nur zu sagen gilt nicht....zeigt es euren Frauen auch!!
****es 
33 Beiträge
Mann
****es 33 Beiträge Mann

Ich könnte nicht.
Es währe mir unmöglich, mich mit Jemand einzulassen, wenn ich in einer,
für mich, festen Beziehung bin. *gr2*
Es geht Flirten und alles bis zum Bauchnabel aber dann ist Schluss. *zwinker*

Euer, Rennes
************** 

**************  

Auch auf die gefahr hin, dass mich hier einige steinigen, es wäre auch in Teil 2 dieses Threads sehr schön, das Startpost zu lesen und die darin ausgesprochene Bitte zum Inhalt der Beiträge zu berücksichtigen. Danke *achtung*
************** 

**************  

Ich tu es temporär
*cool* Weil ich mich nicht verstanden fühle,nicht was ihr denkt,aber von........
Kurz mal ne Einleitung meinerseits die auch zwischen uns schon für heftige Diskussionen führte.
Ich stehe auf bestrumpfte Frauenbeine,egal ob Halterlos o. Straps der Wäscheschrank liegt voller Dessous die mein Weib nicht mehr trägt bzw. mit nichtachtung einfach nicht mehr trägt.
Das was ich wollte,hatte ich ,doch nun ist es ihr zu Nuttig und seit neuestem bin ich sogar schon pervers wenn ich sie rasiere.Dabei war es bisweilen sehr schön und hatten ein erfülltes reges Sexleben.
Um nun auf den Kern zu kommen..................................
Ich hol mir meinen Fetisch jetzt anderweitig,da Siehe oben ihre Uneinsichtigkeit mich ja regelrecht dazu treibt.
Lieben tu ich sie ja noch immer,wenn da nicht ewig von ihr volgender Spruch in meinem Ohr hängen bleiben würde.Der Sinngemäß lautet 'Mir ist das alles viel zu viel'
Auch ich bin nicht grad untätig,Hab es ja auch schon anders Versucht um evtl. den alten Zustand wieder herzustellen

Aber,was soll ich sagen.... beim Fremdgehen bekomm ich ohne endlose Diskusionen das was ich mir eigendlich so wünsche *schleck*
********** 

**********  

ich habe in beziehungen meistens kein geheimnis daraus gemacht, dass ich weiterhin auch mit anderen frauen (und männern) schlafen will, deshalb weiß ich nicht, ob man das bei mir überhaupt "fremdgehen" nennen kann. ich hatte auch noch nicht viele beziehungen, die länger gehalten haben. die frage nach dem warum stelle ich mir oft, aber ich kann sie nicht beantworten. ich wäre gerne etwas weniger rastlos und würde mich ganz auf eine frau einlassen, aber ich weiß gleichzeitig, dass ich es momentan noch nicht kann. das verlangen nach etwas neuem ist schon nach wenigen wochen einfach zu groß. da spielt sicherlich auch das bedürfnis nach selbstbestätigung eine rolle, eine tiefe abneigung gegen einengung, eine "lonesome cowboy"-haltung und die damit einhergehende beziehungsunfähigkeit, eine gewisse (auto)destruktivität, die tatsache, dass ich selbständige frauen mag, die sich nicht mit haut und haar an einen mann binden wollen, und ansonsten die tatsache, dass meine geilheit einfach mein leben bestimmt und ich mich nicht zwingen will, anders zu leben, wenn ich nicht das ehrliche bedürfnis in mir spüre. ich denke, dass ich warten muss, bis eine übersättigung eintritt und sich meine maßstäbe ändern. übrigens haben mir auch offene beziehungen, gruppensex und partnertausch nicht geholfen. der drang nach sexueller selbständigkeit ist einfach zu groß.
******* 

*******  

Als Threadstarter des ersten Teils, möchte ich noch was zum Stand der Dinge schreiben und warum ich im Moment gar nicht auf die Idee kommen würde etwas neues anzufangen...

Ich werde mich leider fürs erste aus dem Joyclub zurückziehen müssen.
Was die Zeit bringt, wird man sehen....

Ein Gespräch am Wochenende (eines von vielen der letzten Zeit) ergab, dass meine Frau trotz aller neuen Offenheit einen Seitensprung unter keinen Umständen tollerieren würde.

Ohne natürlich erklären zu können, warum in dieser Frage der Sex plötzlich so wichtig ist, wenn er doch sonst so völlig unwichtig ist. Sei es drumm, uns geht es so gut wie seit Jahren nicht, (der einzige Grund nix neues anzufangen, denn es fehlt mir nix) da werde ich einen Teufel tun und jetzt riskieren, dass doch noch was rauskommt...
Einzige Antwort von ihr: warum fragst du eigentlich wie ich reagieren würde, muss ich mir jetzt Gedanken machen.. für mich wäre es ein totaler Vertrauensbruch.. auf ihre Lügen bezüglich dem vorgaukeln von Aktivität, sexueller Neugier und Lust sowie dem erträumten Lebensgefühl angesprochen, kam nur ein: ja ich weiß das ich dir da was vorgemacht habe.... und das das eigentlich auch ein Vertrauensbruch ist.. aber danke für deine Geduld mit mir... ich bin sooo glücklich...

Meine Antwort:
Nö zur Zeit nicht, aber vielleicht machst du dir mal Gedanken darüber, warum Menschen fremdgehen.... und warum manche es einfach verbieten, ohne etwas dafür zu tun, dass der andere freiwillig treu ist und dabei geht es beim besten Willen nicht allein um den Sex.....

Großes Schweigen im Walde... dann ein: hast ja recht... ich will auch nie wieder so leben wie in den letzten Jahren....

Bevor auf Grund meiner Statements hier doch noch etwas rauskommt, werde ich mich vorwiegend nur noch lesend im Joyclub bewegen. Oder eben bei völlig unverfänglichen Themen meinen Senf abgeben. Ich find es Schei** das ich das heimlich tun muss, aber manche Menschen sind eben so... Statt sich wirklich zu öffnen, zu reden und die eigene Neugier zu wecken, versteckt man sich hinter: ist eben so und fertig, verbietet aber gleichzeitig dem anderen grundsätzlich, (bei Androhung der sofortigen Höchststrafe, kinder weg, finanziell bluten bis zum erbrechen usw....) sich sowohl gedanklich als auch real, zu neuen Ufern aufzumachen. Angst vor Veränderungen ist etwas schlimmes kann ich da nur sagen.

Clubbesuch und sei es nur, um sich in prickelnder Atmosphäre anzuregen oder Anregungen zu holen : no Way... noch nicht mal darüber reden geht... das ist es was mich wirklich stört.. diese Abneigung gegen alles was über Blümchensex in den eigenen vier Wänden rausgeht..

Da kann ich dem Ferkelbären nur zustimmen. Ich werde in Zukunft nicht mehr allzu viel reden. Wenn da kein positives Feedback kommt, hat sie Pech gehabt.... und wenn alles wieder einschläft sowieso....

Wie gesagt:
Zur Zeit gar kein Thema und ich hoffe sehr, dass das so bleibt.
Aber dazu muss sie selbst beitragen... mir fehlt die Lust und die Kraft dazu, immer für zwei zu denken.... wo es doch um ihre Lust und Befriedigung geht und nicht vordergründig um meine... ich will doch nur glücklich und entspannt mit ihr leben...

Es schwingt eben immer die Angst vor einem Rückfall in alte denkfaule Muster mit..... und mit jedem Jahr wird man ein Jahr älter.....

Wie man an den anderen Beiträgen Betroffener sieht, sind es nicht immer die angeblichen "Betrüger", die egoistisch sind, lügen und Wohlverhalten erpressen... sondern die Denkfaulen und Bequemen dieser Welt... sollen sie doch damit glücklich werden, dann sollen sie sich aber nicht an aktive Menschen hängen und sich immer nur mitziehen lassen... sondern sich einen benso faulen nehmen und in ihrer Tristesse zufrieden sein...

Danke euch allen fürs zuhören und schreiben.. *blume*
********** 

**********  

Ich bin in früheren Beziehungen fremd gegangen, da ich sehr unglücklich in den Beziehungen war und es zu dem Zeitpunkt noch nicht geschafft hatte, diese zu ändern....
*************** 

***************  

ich..
...gehe auch nicht fremd!
entweder ich liebe jemanden und bin treu oder ich bende die beziehung und habe dann mein spass!
ich weiß wie es sich anfühlt betrogen zu werden!
***XX 
77 Beiträge
Paar
***XX 77 Beiträge Paar

Tjaja...
...bei mir ist es auch der Sex. Allerdings geht es darum, dass ich gewisse Neigungen hab und sie mit ihm nicht so richtig ausleben kann. Wir haben viel darüber geredet, aber wenn er es dann nur mir zuliebe macht, hat das auch keinen Sinn.

Bis jetzt konnte ich mich noch nicht dazu durchringen, einen von zwei drastischen Schritten zu tun - entweder Fremdgehen oder Trennung. Eines schlimmer als das andere...
Mal schauen, wie lange das noch so geht.

Viele Grüße... XX