Mehr brandheiße Inhalte
zur Gruppe
Fotografie & Technik
893 Mitglieder
zur Gruppe
Fotografie für Anfänger
84 Mitglieder
Das Thema ist für dich interessant? Jetzt JOYclub entdecken

Kaufentscheidungshilfe bitte!

*******rfun Paar
Themenersteller 
Kaufentscheidungshilfe bitte!
Hallo,

mal wieder die beliebte Frage: Welche Kamera soll ich kaufen?

Ich weiss, dass ich das dann letzlich selbst entscheiden muss und auch das es eigentlich egal ist, denn der Fotograph macht letztlich die Bilder.*g

Aber "egal" hatten die im Laden nicht und vielleicht kann mir hier jemand was aus Erfahrung berichten?

Was ich an technischen Daten so zu lesen fand hab ich gelesen aber das ist ja nun mal leider nicht alles.

Diese Mdelle stehen in der engeren Wahl:

1. Canon EOS 30D
2. Nikon D200
3. Pentax K10D
4. ???
(die Reihenfolge ist KEINE Prioritaetsliste)

Anwendungsgebiet: Allrounder, viele Programme interessieren mich weniger da ich meistens eh manuell einstelle. Ich habe meistens wenig Licht, da ich bevorzugt Nachts rauskrieche *g Also sollten auch hoehere ISO Werte noch brauchbare Ergebnisse liefern. Fotografiere fast nur in RAW und wenn alles ein bisschen schnell geht ist es mir auch recht.
Ich habe nichts was ich weiter verwenden moechte und jemanden wo ich mir was ausleihen koennte auch nicht! Noch was vergessen ?

Danke schonmal
cff
******
Meine Meinung
Klare Antwort meinerseits, Canon 30 D !
Warum ?
Weil sie sehr gut ist, Canon Kameras am meisten verbreitet sind,
und dadurch das Austauschen von Zubehör, Objektiven, UV Auslösern...
kein Thema ist.
Außerdem sind die Akkus aus dieser Baureihe EOS 10 D, 20 D, 30 D...
baugleich und können beim Kauf einer weiteren Kamera weiter verwendet werden.

Gruß

Fotomania
*********rFFM Mann
Den Review bei dpreview der 30D schon gelesen ?

Links nur für Mitglieder


Insbesondere der ISO Vergleich zur D200 und zur 5D ist sehr
beachtenswert :

Links nur für Mitglieder

Noch eine gute Festbrennweite davorgeschnallt und ab gehts
in die Dunkelheit.

Übrigens gibt´s bis 31.01.2007 noch 150 € Cashback von Canon für
die 30D.


Grüße,

Carsten
*******rfun Paar
Themenersteller 
@EyeCatcherFFM:

Verstehe ich das richtig? Du wuerdest auch die 30D kaufen ?

Beim Objektiv dachte ich an sowas ca. 20-80 f 2,8 ich muss dann zwar auf so was schoenes wie 1:1,4 verzichten aber wie ich mich kenne hab ich eh immer nur ein Objektiv mit!?
*****t_r Mann
JOY-Team 
Zu Nikon und Pentax kann ich nichts sagen,
aber ich kenne niemanden der mit seiner EOS unglücklich ist *zwinker*
*********rFFM Mann
Ja klar empfehle ich die 30D. Deswegen hatte ich dir doch den Link zu dem Test gegeben. *idee*

Ist alles natürlich auch sehr davon abhängig, was an Geld zur Verfügung steht. Wie sieht denn dein Budget aus ?

Ein lichtstarkes Zoom ist halt recht teuer.

30D + 17-55/2.8 IS USM ca. 2.200 Euronen.

30D Kitbundle (17-85/4-5.6) ca 1.500 Euronen.


Du könntest auch das Kitbundle nehmen + 50/1.8 für ca 100 Euronen.

Aber sag erst mal was du ausgeben willst ....


Grüße,

Carsten
*******rfun Paar
Themenersteller 
meine Idee war mit nem 50 1.8 zu kaufen, so ein Objektiv schadet ja nie.

Dann wollte ich mich mal schlau machen, so in dem gehobenen Bereich, wie das von Dir erst genannte Objektiv.

Bin allerdings noch ziemlich ahnungslos, ob es das dann Canon sein muss? oder ob z.B. Tamron und Konsorten da was vergleichbares fuer ein paar Euronen weniger anbietet?? Und wie gross die Unterschiede da sind?

Letzlich tendiere ich da mehr zur Qualitaet als zum sparen, man kauft sowas schliesslich nicht jeden Tag!

cff
***********
Also ich würde sagen die Nikon D200. Ist mein klarer Favorit und wird auch meine nächste Kamera. Klarer Testsieger bei den meisten Tests. (obwohl ich da nicht viel drauf gebe)

Denke aber die Kameras geben sich nicht viel. Ist wie immer die Entscheidung die sich fast jeder Fotoanfänger stellen muß - Canon oder Nikon
Ich habe mich damals für Nikon entschieden und es bisher nicht bereut.
Wenn die entscheidung einmal gefallen ist weckselt man nicht mehr so schnell die Marke - es stehen ja dann bestimmt ein paar schöne evt. auch teure Objektive im schrank die man weiter verwenden will.
*********bert Mann
In die Hand nehmen und dann entscheiden...
Also, ich hab die D200 und bin mehr als zufrieden mit dem Teil.
Allerdings ist das meine persönliche Meinung und die Produkte von Canon oder Pentax sind sicher auch nicht schlechter.
Meine Entscheidung für Nikon fiel allerdings schon in meinem "früheren Leben" - damals ging´s darum ne Nikon D50 oder ne Canon 350d zu kaufen. Die Canon hatte die besseren Tests, mehr Pixel usw. aber dennoch habe ich mich damals für die Nikon entschieden, weil die Canon 350d eine sehr bescheidene Haptik hat (die 400d übrigens auch). Für japanische Hände mag das kleine Gehäuse ja durchaus noch "greibar" sein - bei normalen mitteleuropäischen Männerhänden sehe ich da aber schon Probleme. Aber das schweift jetzt wohl etwas ab...
Ich wollte damit nur sagen: Geh zum Fotohändler Deines Vertrauens und nimm Deine Favoriten mal in die Hand. Probier mal aus, ob Du mit den Menüs zurecht kommst und ob sie für Dich intuitiv genug sind.
Bildtechnisch wirst Du sicher keine Unterschiede feststellen, ausser Dein Fotoleben spielt sich permanent in fotografischen Grenzsituationen ab.
Ich wünsche Dir, daß Du die richtige Wahl triffst, sie nicht bereust und viel Vergnügen mit dem neuen "Spielzeug".
LG Albert
*****t_r Mann
JOY-Team 
Bin allerdings noch ziemlich ahnungslos, ob es das dann Canon sein muss? oder ob z.B. Tamron und Konsorten da was vergleichbares fuer ein paar Euronen weniger anbietet??

Gerade beim Objektiv solltest du nicht sparen. Der beste Body nützt dir nichts wenn dir ein schlechtes Objektiv das Bild versaut.
*******rfun Paar
Themenersteller 
@radiat: schreib ich doch:
Letzlich tendiere ich da mehr zur Qualitaet als zum sparen, man kauft sowas schliesslich nicht jeden Tag!

Aber das Teuerste muss ja nicht immer das Beste sein!

Wobei es leider meistens so ist *snief*
*****t_r Mann
JOY-Team 
Ich wollte diesen Punkt auch nur nochmal etwas hervorheben *zwinker*

Wobei das mit dem teuer auch immer relativ gesehen werden muss.
Ein "billiges" Objektiv das schon nach kurzer Zeit deinen Ansprüchen nicht mehr genügt und dann durch was besseres ersetzt werden muss kommt dich im Endeffekt noch teuerer als gleich etwas mehr zu investieren *zwinker*
****aKB Mann
Ob Nikon oder Canon ist meines Erachtens Geschmackssache. Ich habe zu Canon gegriffen weil ich den Eindruck habe das generell die Objektive für Nikon etwas teurer sind. Von Pentax und Minolta würde ich Abstand nehmen, aber eventuell noch Kodak in Erwägung ziehen. Der Foveon-Chip ist bei wenig Licht aber hohen Kontrasten unschlagbar !

Eine Alternative zur EOS 30D ist meiner Meinung nach aber auch die 400D, die deutlich günstiger ist. Natürlich ist sie nicht so "wertig" verarbeitet, dafür aber auch deutlich leichter - was bei Ausseneinsätzen ein nicht zu unterschätzender Vorteil sein kann.

Wie meine Vorschreiber schon anmerkten, am Objektiv sollte man nicht sparen. Allerdings muss es auch nicht immer gleich Lichtstärke 2,8 durchgehend sein - wenn man nicht gerade Sportfotografie betreiben möchte oder nur Schnappschüsse macht. Hier kommt es auf die individuellen Ansprüche an. Ich kann jedenfalls mit Lichstärke 4 auch leben - benutze ich eben ein Stativ solange sich meine Motive nicht bewegen.

Mit meiner Canon EOS 350D und den beiden Kit-Optiken (18-55 und 55-200) bin ich jedenfalls super zufrieden, das Preis-Leistungs-Verhältnis ist unschlagbar. Für Portraits greife ich zur 50mm / 1,8 Festbrennweite die mit 100 Euro auch wirklich bezahlbar ist.
****ias Paar
Wir ...
sind ja nun seit Weihnachten auch im Besitz der Canon 30D und hatten mit dem Preis noch richtig Glück.

Bei dem "Schweine - Markt" als Body für 1050.- Euronen und bei der Aktion des gleichen Marktes in der 1. Januar Woche, eine Rückerstattung von 199,50 Euronen. *ggg* *ggg* *ggg* und im Internet bei Canon noch Cash Back 150,- Euronen.
Verblieb der Kaufpreis bei 700,50 Euronen. Einfach mal Glück gehabt. *baeh*

Nach anfänglichen Zweifeln, wurde mir doch hier sehr gut durch Tipps geholfen und bin jetzt absolut Happy.
Über die Technik möchte ich hier nichts mehr sagen, aber was für mich noch wichtig war, die Größe des Bodys.
Gegen über der 350 und der 400 ist sie einfach etwas handlicher.

Die Entscheidung sich die Canon 30D zu kaufen, fiel für uns nicht schwer, denn Objektive und einiges an Zubehör war ja schon vorhanden.

Geh zum Fotohändler Deines Vertrauens und nimm Deine Favoriten mal in die Hand. Probier mal aus, ob Du mit den Menüs zurecht kommst und ob sie für Dich intuitiv genug sind.
Volle Zustimmung und lasse dich einfach beraten.

LG
Anubias
**************
Hm, ich habe eine D200 mit 50/1.8 (und einigem anderen). Bin in den meisten Bereichen sehr zufrieden. Was allerdings hohe ISO-Werte angeht, würde ich Dir zu ner Canon raten. Kenne in dem Bereich zur Zeit nichts besseres. Ich hoffe ja immer noch, das Nikon das in absehbarer Zeit mal in den Griff bekommt. Jedenfalls ist bei der D200 alles, was jenseits von 800ISO stattfindet, einfach nicht zu gebrauchen (selbst wenn man wie ich eigentlich ein Faible für "Korn" hat).

Gruss, Zeline
*******rfun Paar
Themenersteller 
@zeline: Danke echt ein wertvoller Hinweis, besonders da Du eine hast!


@Anubias: is ja ein "schweinepreis" da werd ich doch mal zum schweinemarkt laufen....*renn
EOS
Also ich habe noch nie was anderes besessen außer Canon Kameras, war immer sehr zufrieden. Einzig Nikon hatte ich wenn überhaupt als Alternative angedacht. Nikon ist auch das einigzige mit dem ich mal Alternativ (geliehen) fotografiert habe.

Man bedenke jedoch das Nikon und Pentax in vielen Punkten Kundenfreundlicher sind. Z.b. hatte Nikon bei der 70D einen kostenfreien Firmware update angeboten als die 75D herauskam. Auch reagieren Nikon und Pentrax nicht so sensibel wenn Objektive etc. nicht unbedingt von der gleichen Marke sind. Wobei ich auch andere Objektive habe und mit etwas Raffinesse geht das trotzdem ganz gut.

Jedoch die Qualität etc. von Canon ist einfach immer ein Tick besser als bei den Konkurrenten. Und auch meine nächsten Kameras werden auf jeden Fall Canon sein.
*********nther Mann
Viertens: Fuji S5 Pro
Warte noch ein wenig und hole die Fuji S5 Pro. Wenn du vor allem nachts unterwegs bist wirst du bei Fuji mit ihrem tollen Kontrastumfang bei geringem Rauschen glücklich werden. Die Fuji S3 Pro ist schon ein Zuckerstückchen, die S5 Pro wird wohl diesbezüglich absolut spitze sein.
Vernünftige Optiken (Nikon) sind dafür auch zu bekommen. Bekommst z. B. ein Nikon AF D-Objektiv 1,8 50mm neu für rund 130,- Euro!

Nimm die Kameras mal in die Hand. Für mich ist das Handling sehr entscheidend. Da ich immer mit Nikon fotografiert habe bin ich natürlich an dieses "System" gewöhnt...
****hut Mann
hi also ich kann dir die eos 400d empfehlen ist auf dem nivo der 30d und bietet viele zusätzliche futures wie 2,5zoll display und sensorreining ich habe sie selber und sie bietet auch wenig rauschen bei hohen iso zahlen

wenn du die beiden vergelichen willst dann schau mal auf


traumflieger.de

dort wird die 400d die mit der 350d und der 30d verglichen mit allen angaben und unterscheiden auch bildlich dargestellt

Besitze die 400d selber mit dem tamron 17-50 /2,8
und hab optimale ergebnise
*****
Hallo

ich würde auch die 30d nehmen, auch wenn die Nikon D200 Testsieger ist. Für mich sind "Laborwerte" so wichtig. Ich beziehe sie zwar immer bei Kaufentscheidungen ein, aber es zählt bei mir mehr wie ist das handling und das Menü aufgebaut und da ist für mich Canon 1. Wahl.

Grüße

Stefan
Anmelden und mitreden
Du willst mitdiskutieren?
Werde kostenlos Mitglied, um mit anderen über heiße Themen zu diskutieren oder deine eigene Frage zu stellen.