Mehr brandheiße Themen
zur Gruppe
Fotografie & Technik
879 Mitglieder
zur Gruppe
Fotografie für Anfänger
48 Mitglieder
Das Thema ist für dich interessant? Jetzt JOYclub entdecken

Welche Blende und Belichtung für Low Key Akt ?

************ 

************  
Welche Blende und Belichtung für Low Key Akt ?
Hallo
habe ne lumix FZ 50 kann also alles manuell einstellen, hintergrundsystem schwarz, 2 baustrahler mit schirmen.
so nu zum thema, ich möchte low key akt fotos in schwarz weiß machen mit seitlichem streiflicht sodas nur die eine körperseite angeleuchtet ist, aber habe viel experementiert und das haut nie so hin wie ich das will *fiesgrins* , meistens wird es zu hell oder zu dunkel..... *snief*

Welche "Standartblende und Standartbelichtung " stellt ihr so ein ?? weil an die könnte ich mich ja erstmal halten, und an der experementieren und dann immer weiter abweichen, aber eine gute "Start-Norm" wäre echt gut für den Anfang.
Danke
Mehr anzeigen
************* 

*************  
hallo schnegge,

eine "standardblende" oder standardzeit" gibt es nicht!

das wäre ungefähr so, als würde man zum ersten mal im auto sitzen und fragen "mit welcher geschwindigkeit fahrt ihr so standard mäßig rum?"

in der 30er zone so um die 30km/h, in der stadt (je nach verkehrslage) zw. 0, 25 oder gar 70 km/h auf der autobahn...

oder "welcher gang ist der beste..."


es kommt auf so viele parameter an, wieviel licht geben deine lampen ab, welche iso ist eingestellt, welche brennweite wird verwendet, stativ oder nicht usw

dann wirst du alles voll manuell einstellen dürfen, denn eine "lowkey" automatik gibt es (nach einem bisherigen kenntnisstand )noch nicht

d.h. blende und verschußzeit von hand regeln, ggf. eine belichtungskorrektur machen müssen (also gezielt bereiche des bildes "unterbelichten")

aber dank der modernen technik, kann man ja sofort sehen, ob es in etwa hinkommt und ggf. die belichtung verändern, bis es stimmt

und ein tipp!

schreib dir auf, was du da machst, damit du später in der lage bist, es zu reproduzieren!!

ein bisschen provokant, meine antwort, gell

grundsätzlich gilt beim fotografieren:
üben üben üben

und lernen lernen lernen

hier mal etwas kurzes dazu

Links nur für Mitglieder

bin mal gespannt

gruß

der stef
Mehr anzeigen
********** 

**********  
Hallo
Kann mich der Meinung von Stefpappie nur anschliessen, zu dem bin ich überzeugt das wenn etwas gutes aus eines Studio Session herauskommen soll ist die Verwendung eines Belichtungsmessgerät unumgänglich.
Viel Erfolg Runner68
***** 

*****  
so habe nu mal probiert und hier das resultat
erste versuche...
****** 

******  
Moin,

s. meine Antwort dazu hier: Blitzlicht oder Leuchten ?

Gruss

Flloyd

______________________________________
Ich wiederhole mich nicht - ich neige zu Redundanzen
*********hadow 
162 Beiträge
Mann
*********hadow 162 Beiträge Mann
ich glaube, was du brauchst ist eher ein ordentlicher Lichtformer, der dir hartes gerichtetes Licht macht. Versuch dir mal eine Wabe zu besorgen.
************ 

************  
blende
ich würde einfach die richtige blenden/Belichtungszeit Kombination manuell einstellen und diese dann nehmen,
denn low key heisst nicht etwa unterbelichtet..wie du wohl vermutest
am besten auf die normale Haut die Belichtung messen und losfotografieren..
natürlich bei low key mit einem dunklen hintergrund.. und oder Schatten..

etwas abdunkeln kannst du dann immer noch bei der ebv..
********** 

**********  
hallo
habe es manuell gemacht so würde man es ja net mit automatik hinbekommen`?
mache alles mit 1/125 und so blende 3- höchstens 5 aber wenn ich mit belichtung runter gehe wird es mehr nen normales bild...
aber nu bearbeite ich auch mit photoshop das bild oben ist ja noch net richtig bearbeitet nur ohne sättigung
oder doch weniger belichtung?
********ttle 
83 Beiträge
Paar
********ttle 83 Beiträge Paar
lowkey mit sw
Hallo,

wenn du Erfolg haben willst, brauchst du zwingend hartes gerichtetes Licht, nur so kannst du abgegrenzte Licht-Schatten-Übergänge erzielen.
Ausserdem sollten die Aufnahmen etwas unterbelichtet werden, wobei hier Belichtungsreihen von vorteil sind, das kann bis zu zwei Blendenwerte gehen.
Und wenn du sw fotografieren willst, geb ich dir von früher den Tip, setze einen Rot- oder Orangefilter vor das Objektiv, das verstärkt die Wirkung nochmals,

Gruß
Dr.
****** 

******  
danke werde es probieren *zwinker*
******mpy 
76 Beiträge
Paar
******mpy 76 Beiträge Paar
Hallo meine Frage passt super zu diesem Thema..
Folgendes an die profis...
macht es in der Bearbeitung einen unterschied oder in der Bildqulität ob ich nun mit 1/125 odr 1/60 Belichtung fotografiere?

Denn wenn ich etwas zu wenig Licht habe, gibt es bei 1/125 nach dem bearbeiten so ne unschöne unsanfte Haut so fleckig ... pigmentiert.. nicht wie man es kennt, diese schöne monotone Hautfarbe...

Deshalb meine Frage ändert die Belichtung was am Bearbeiten/ Qualität?
oder ist es ratsamer das Bild gleich mit Belichtung 1/60 und kleiner statt 1/125 zu fotografieren und danach einfach das alles im Photoshop mit den Gradition zu bearbeiten? *schock*
Mehr anzeigen
******gel 
514 Beiträge
Mann
******gel 514 Beiträge Mann
@schnegge
Wenn du scharfe Übergange haben willst brauchst du wie geschrieben eine Wabe bzw. gerichtetes Licht. Das kommt auch stark auf das Bild an, denn oft sind weiche Übergänge in die Schatten gewünscht......Dafür dann am besten eine Softbox bzw. Bouncer / Folie vor den Blitz.

Am besten mit dem Beli messen, 2 Blenden runter, Schattenverlauf genau ansehen vor dem abdrücken und schon hast du ein schönes Lowkey Bild.

Schau mal in meinem Account das "Warrior" Bild an. Das wurde so aufgenommen.


Zum anderen 60/ oder 125/ macht schon was aus......Beim 60/ bist du schon an der Grenze zum verwackeln der Bilder. Je nachdem wie ruhig deine Hand ist. Da bist du beim 125/ auf der sicheren Seite. Die Qualität hängt auch sehr von deiner Kamera ab.......Sollte die Blende/Lichtstärke für 125/ nicht reichen, brauchst du einfach mehr Licht.....Außerdem macht es die Verschlußzeit alleine nicht aus, sondern die Kombination Verschlußzeit / Blende / ISO

In deinem Fall mit der pigmentierten Haut hattest du mit Sicherheit zu wenig Licht.
Mehr anzeigen
Du willst mitdiskutieren?
Werde kostenlos Mitglied, um mit anderen über heiße Themen zu diskutieren oder deine eigene Frage zu stellen.