Mehr brandheiße Themen
zur Gruppe
Lust auf fremde Haut
927 Mitglieder
zur Gruppe
SR24 RADIO & mehr...
86 Mitglieder
Das Thema ist für dich interessant? Jetzt JOYclub entdecken

Probleme mit der Haut

*******gel 
Themenersteller15.294 Beiträge
Frau
*******gel Themenersteller15.294 Beiträge Frau
Probleme mit der Haut
Ohje ich weiss gar nicht wie ich anfangen soll.
Und auch wenn es das nicht muss, ist es mir doch ein wenig peinlich.
Ich habe (fast nur) an den Stellen wo ich mich rasiere, also unter den Armen und auch im oberen Intimbereich Probleme mit der Haut.
An den Stellen wo die Haare nicht durchkommen und sich wohl verbiegen,
bekomme ich ätzend störende Pickel.
Einige habe ich dann Wochen oder Monatelang.
Bei einem Arzt war ich natürlich schon, er meinte es liegt an meinem Blut.
Und ich würde das nur weggbekommen wenn ich eine Behandlung machen lasse, da wird wohl das Blut gesäubert oder so (weiss es nicht mehr ganz genau).
Auf jeden Fall muss ich das selber zahlen, und wie ihr euch vorstellen könnt ist das nicht gerade günstig.
Hat jemand von euch vielleicht auch Probleme damit?
Und wenn ja, was macht ihr dagegen?
Weil es bleiben auch nicht selten Narben davon zurück, und das stört mich doch schon sehr.
Blackangel36
Mehr anzeigen
************* 

*************  
"liegt am blut" klingt nach typischem arztgeschwafel.
hast du genauer nachgefragt? welche werte im blut sind "a-normal"?

ich würde erst mal sport und gesundes essen probieren, maximal noch eine vitaminpille zur stärkung der haare, dann verbiegen sie sich nicht so leicht. wenn du geriffelte fingernägel hast, dann liegt eine mangelerscheinung in dieser hinsicht vor: einfach gut und abwechslungsreich essen!
*******gel 
Themenersteller15.294 Beiträge
Frau
*******gel Themenersteller15.294 Beiträge Frau
Hallo amonar
danke schon mal für deine Antwort.
Also Sport (wenn man das so nennen kann) mache ich 3 mal in der
Woche. Ich machte Tanztraining.
Das mit dem Vitaminmangel, ja das könnte schon sein.
Also werde ich mich in der Hinsicht mal etwas gesünder ernähren.
Ich wollte auch mal wieder auf die Sonnenbank gehen, das würde nicht
nur meiner Haut gut tun *grins*.
Und vielleicht gehen dadurch auch die enzündungen weg (ich hoffe es mal).
Wäre doch ein guter Nebeneffekt.
Blackangel36
*************** 

***************  
welche mittel ?
hallo,
nun welche mittel benutzt du den für die Rasur ?
Evtl. sollteste mal rasierschaum (sensitiv) benutzen, am besten find ich den vom dm selbst, und danach mit etwas rasierwasser drüber gehen, also bei mir hat das echt geholfen, hab ne glatze und muss mich echt jeden 2. tag rasieren und ich musste auch viel ausprobieren bis es geklappt hat und der ausschlag weg war !
ach so, zu dem rasierwasser, axe pulse oder rochas sind meine favoriten, die duften auch süßlich...

lg Jens *zwinker*
********nner 
4.799 Beiträge
Mann
********nner 4.799 Beiträge Mann
Problem der einwachsenden Haare kenne ich...
... und das hat meiner Meinung nach gar nix mit dem Blut zu tun, sondern vor allem mit dem Winkel, in dem sie aus der Haut wachsen. Deinen tollen Effekt bekomme ich, wenn ich mich am Hals rasiere... deshalb ist die letzte Gesichtsrasur schon ein paar Jahre her. Bei mir muss der Kurzhaarschneider ausreichen...
Soweit ich das beurteilen kann, ist eine Haarentfernung mit Creme weniger problematisch, weil da die Haare nicht noch - wie vor allem beim Nassrasieren - angespitzt werden. Auch beim Zupfen kommt sowas seltner vor, macht unterm Arm aber nicht wirklich Spaß...
*******gel 
Themenersteller15.294 Beiträge
Frau
*******gel Themenersteller15.294 Beiträge Frau
Ja
mein Problem ist ja das sich die "Mistdinger" immer enzünden, und es leider nicht bei Pickel bleibt.
Und wie gesagt die bleiben manchmal über Wochen und Monate.
Blackangel36
*******der 
71.558 Beiträge
Frau
*******der 71.558 Beiträge Frau
ich hatte
dieses problem auch. bis ich eine super beratung bei douglas hatte.
dort hat man mir ein rasieröl empfohlen, dass ich mir auch sofort gekauft habe. es heißt "Clarins Men". es riecht ein wenig nach kräutern. die flasche ist zwar klein, aber sehr ergiebig und reicht für 3-4 monate. wichtig ist auch, dass du nicht eine ganz neue rasierklinge benutzt. nimm sie zuerst für die beine und achseln, bevor du den intimbereich rasierst. und nach der rasur nicht trockenwischen sondern tupfen und dann mit bepanthen creme (apotheke, auch zum sprüren) einreiben. rasieren solltest du dich eh nur alle 3-4 tage. wichtig ist in den tagen ohne rasur, dass du mit einem leichten peeling oder so einem massagehandschuh leicht über die rasierten stellen gehst, damit die stoppeln sich aufrichten können und nicht einwachsen.
vielleicht konnte ich dir ja mit dem tip helfen. mir hat es geholfen.

lg
luder
Mehr anzeigen
****tie 
168 Beiträge
Paar
****tie 168 Beiträge Paar
Hmm, habe ähnlich wie Doc Feelgood das Problem am Hals. Nur bei mir gleicht der Bartwuchs an den Stellen eher einem Flickenteppich *g* - Deshalb Rasur

Von daher schonmal Danke an den Thread Autor - auch wenn es "Thema fremd ist" waren auch für mich interessante Tips dabei.
************** 

**************  
hui, ist das interessssant.

ev versuchst dus auch mal mit ner aloe vera pflanze. deren saft isja ur gesund und super für kaputte haut. aber ev, wenns schon entzunden ist, dann gibts noch mehr pickel. was weiß ich.

am besten zu einem anderen hautarzt gehen, der konstruktiver ist *zwinker*
********ar32 
6 Beiträge
Paar
********ar32 6 Beiträge Paar
also ich kenn das auch, aber das problem wird bedeutend geringer, wenn mann die rasierklinge und die haut erst vor dem rasieren mit medizinischen desinfektionsmittel einreibt...das machen ärzte ja auch bevor sie einem eine spritze geben und auch danach ruhig noch ein paarmal mit desinfektionsmittel aus der apotheke drüber...und dann eincremen mit einer creme, die man sonst auch für wunden verwendet, dann können die pickelchen erst garnicht so schlimm entstehen und heilen schnell wieder ab...auf jedem fall denke ich auch nicht, dass es etwas mit dem blut zu tun hat..
************** 

**************  
Kleiner Tip noch für die Mädls hier....besser als jeder Rasierschaum ist Haarspülung (Conditioner). Die Haare werden Superweich und die Klinge gleitet extrem gut. Pickelchen sind für mich kein Thema mehr....allerdings habe ich auch Zeitgleich mit meiner Entdeckung die Rasierersorte gewechselt. Ich nehm den Mach3. Meiner Meinung nach der beste. Besonders an den Schamlippen-Innenseiten. Da die doch sehr flexibel sind, eignet sich ein gut gleitender Rasierer hier am besten.
****mo 
37 Beiträge
Paar
****mo 37 Beiträge Paar
noch ein tip
also, das mit dem Blut ist nicht ganz falsch, es ist der Stoffwechsel (hat mir der arzt gesagt). ich hatte die Probleme jahrelang. die "Pickel" die über Wochen hinweg bleiben, nennt man Abzess. Ist zwar nicht ansteckend aber sehr unangenehm und sieht auch nicht schön aus.
ich habe das Problem mittlerweile im Griff. Habe mehrfach die Sorte Rasierer, das Rasiergel und die Machart gewechselt, bis ich endlich Ruhe hatte. allerdings sind auch bei mir einige Narben zurück geblieben.
Einen bis zwei Tage nach dem Rasieren gehe ich in die Badewanne, mit einem Massagehandschuh reibe ich dann die rasierten Stellen um die Pooren zu öffnen und Hautschuppen zu entfernen, dann richten sich die Haare wieder auf.
Ach, ein weiterer Punkt: am Tag der Rasur nicht in öffentliche Schwimmbäder gehen. Das Chlor kann ebenfalls zu Entzündungen führen.
Vielleich Hilft es bei dir ja auch

Gruß
Mehr anzeigen
************ 

************  
hallo ihr lieben!
ich rasiere mich nun schon seit zehn jahren und hatte am anfang ebenso probleme mit der haut. Mittlerweile hat sich die zarte haut im schambereich und unter den armen daran gewöhnt...jetzt habe ich es seit einigen wochen mit epilieren probiert einfach damit die haut noch glatter wird und mir die stoppen nicht die zarten höschen kaputt machen die beim rasieren entstehen. *snief*

*roll*
ist alles noch in der testphase aber ich muss sagen es klappt nach anfänglichen ewig-epilier-sitzungen vorm fernseher mittlerweile ganz gut und die haut dankt es mir auch wenn ich alle zwei tage die wirklich kurzen nachzügler mit dem epilierer zu fassen bekomme...die haut ist weniger strapaziert und ganz glatt...
schön zum drüberlecken geeignet!

am anfang sollte man jedoch nicht zimperlich sein denn das ist schon nicht so leicht den epilierer zu ertragen... *schock*
an der empfindlichen innenseite der schamlippen rasiere ich auch weiterhin dort war bei mir jedoch noch nie etwas entzündet...

tja vielleicht ist das ja eine allternative...
alles liebe erst mal...

*baeh*
Mehr anzeigen
************ 

************  
grüß dich
ein paar tipps also zunächst die klingen immer scharf und ein rasiergel verwenden. zum thema blutwäsche = quatsch zunächst solltest du den arzt wechseln und dir ein großes blutbild machen lassen lasse alle deine werte (entzündungen - infektionen - magel - pilzerkrankungen - hormonspiegel usw.) testen das kostet zwar auch was bringt aber zunächst den mangel ans licht.
verwende für die tägliche reinigung mal 4 tage lang terzolin (in der apotheke) genau so wie es auf der packung beschrieben ist - es ist ein echt klasse produkt dass hautdefekte dauerhaft behebt.

störungen durch pickel sind ist in deinem fall wohl eine art der akne können auch ducrh einen hautarzt gut behoben werden - alles in allem wichtig duschen kann aber muss nicht jeden tag sein und wenn ruhig mal auf das duschgel verzichten und dafür nur gut mit wasser abrubbeln (säureschutz der haut geht ducrh duschgel usw. verloren) immer daran denken wir (wohlstandsmenschen) sind generell eigentlcih nicht dreckig *g* ach und lass alle arten von deo weg!!! für einen zeitraum von mind. 4 wochen.
gruß inpaar
Mehr anzeigen
****pi 
985 Beiträge
Paar
****pi 985 Beiträge Paar
ich hätte da vielleicht auch noch einen tip.
ich hatte jahrelang starke hautprobleme und wurde damals von meinem arzt homöopatisch behandelt.
ich bekam wöchentlich eine eigenblutbehandlung durch zusatz von ameisensäure.
das hat mir sehr geholfen.
*******gel 
Themenersteller15.294 Beiträge
Frau
*******gel Themenersteller15.294 Beiträge Frau
@YaTapi
ja ich glaube sowas war es auch was mein hautarzt mit mir machen wollte.
Nur sollte das ziemlich teuer sein.
Ich habe mittlerweile darauf geachtet das ich die Klingen öfter wechsel und ich rasiere mich nur noch alle 3-4 Tage. An den anderen Tagen massiere ich mir die Stellen mit einem Massagehandschuh.
Sie sind zwar nicht ganz weg, aber ich habe deutlich eine Verbesserung gemerkt.
Danke für eure Tips.
LG
Blackangel36
*******kel 
2 Beiträge
Paar
*******kel 2 Beiträge Paar
mein mitgefühl
das von dir beschriebene problem schleppte ich ca. 15 jahre mit mir rum. ich hatte ständig in diesen bereichen pickel die sich zu richtigen furunkeln entwickelten und jedesmal aufgeschnitten werden mussten. letztes jahr war es dann so schlimm, dass meine schweissdrüsen aus den achselhöhlen entfernt wurden mussten, weil sie auch andauernd dadurch entzündet waren. muss ich mich da schon mal nicht mehr rasieren, weil fast nur noch neue haut ohne haare jetzt da ist. im imtimbereich verwende ich nur noch enthaarungscreme, aber erst ausprobieren ob man sie verträgt! zudem habe ich jetzt auch noch einen super hautarzt gefunden und mache momentan eine mehrmonatige tablettenkur. haben zwar nebenwirkungen, aber nicht allzu schlimm. meine gesamte haut ist nun besser geworden und das thema pickel usw. fast vergessen. ach ja, ich habe auch mal ne eigenblutbehandlung gemacht, hat bei mir leider nichts geholfen.
Mehr anzeigen
*******avid 
187 Beiträge
Mann
*******avid 187 Beiträge Mann
Ja probiere es mal mit einer Haarentfernungscreme.Das sollte normal helfen.
****_H 
2.327 Beiträge
Frau
****_H 2.327 Beiträge Frau
Die Haut Dein unbekanntes Wesen---?
die Haut Dein unbekanntes Wesen.
Beim Rasieren nicht dehnen - vorher gut einweichen - den Rasiere nicht feste aufdrücken - nach der rasur etwas Haarentfernungscreme einwirken lassen und mit Creme Mouson über Nacht eincremen. Diese Creme am nächsten Tag noch mal auftragen.
In dieser Creme sind weich machende Stoffe für die Oberhaut drinnen.
Ich denke mal aus dem natürlichen Harnstoff. Wer es weis kann mich gerne berichtigen.
Anne
******* 

*******  
AI
Hallo Blackangel36 und alle anderen die damit Probleme haben.

Da ich hier keine Internetadressen posten darf, kann ich Euch sagen, an was Ihr mit hoher Warscheinlichkeit leidet.
Diese Krankheit (jawohl Krankheit!!!) ist sehr verbreitet, mehr unter den Männern als wie bei den Frauen.
Selbst unsere sogenannten Ärzte wissen noch nicht viel darüber und können auch deshalb nicht richtig darauf reagieren. Eigenblutbehandlung habe ich auch hinter mir. Es hat nicht geholfen.

Wenn Euch das Thema interessiert, dann gebt unter google "AI" ein und geht dort aufs Forum. Sehr Euch die Bilder an (Warnung: nichts für Menschen, denen es schlecht wird).

Liebe Grüsse
von
Angie
******* 

*******  
AI = Akne Inversa
Sorry, unter AI bekommt Ihr was anderes in google. Gebt ein: Akne Inversa!!!

Grüssle
Angie
****_H 
2.327 Beiträge
Frau
****_H 2.327 Beiträge Frau
na ja, wenn Du meinst das es dass ist, dann gehen wir jetzt nach jeder Rasur und jedem Pikel zum Arzt.
************* 

*************  
nicht übel nehmen aber ich will echt mal Namen und anschrift von dem arzt der son mist erzählt... sowas hat doch nichts mit dem Blut zu tun.. die haut wird bei jeder rasur gereizt... bei dem einen mehr oder weniger... man sollte nicht so oft rasieren und dannach mit einer sensitiv creme pflegen...
Du willst mitdiskutieren?
Werde kostenlos Mitglied, um mit anderen über heiße Themen zu diskutieren oder deine eigene Frage zu stellen.