Mehr brandheiße Themen
zur Gruppe
SR24 RADIO & mehr...
85 Mitglieder
zur Gruppe
Analsex
5681 Mitglieder
zum Beitrag
Analsex unter Männern - anale Spülung51
Uns beschäftigt dieses Thema und wollen es deshalb an die Bi-Männer…
zum Beitrag
Analverkehr nur mit Kondom23
Ich habe mitlerweile schon so viele verschiedene Dinge gehört.
Das Thema ist für dich interessant? Jetzt JOYclub entdecken

Entzündungen nach Analverkehr

*** 

***  

Entzündungen nach Analverkehr
hatte nach Analverkehr ohne Gummi mit meiner Partnerin eine sehr hartnäckige und schmerzhafte Harnröhrenentzündung...

Weiss jemand einen Rat, wie man das Vergnügen pur genießen kann, ohne sich jedesmal Sorgen um Entzündungen machen zu müssen?
********chen 
575 Beiträge
Frau
********chen 575 Beiträge Frau

Tja, selbst wenn sie einen Einlauf macht und duscht oder badet - sicher ist es nie, dass keine Bakterien mehr da sind.
Also bleibt nur der von Dir auch schon erwähnte Gummi....
******rHH 
1.069 Beiträge
Mann
******rHH 1.069 Beiträge Mann

Abgesehen von einem Kondom...
...gibt es wohl nicht sehr viel Sicherheit vor den genannten Gefahren.

Reinigung bei Ihr davor und sehr gründliche Reinigung des besten Stueckes danach ist natuerlich sehr wichtig - vielleicht hilft auch waehrend des AV die Verwendung von mehr Gleitmittel (um somit ggf. mehr "Schutz" zu bekommen).

Ich weiss aus eigener Erfahrung, dass AV mit Kondom nicht vergleichbar intensiv/schoen ist, aber auf Dauer sollte man sich das eben schon genau ueberlegen ob man ein Risiko eingeht. Sollte der AV nicht mit der festen Partnerin praktiziert werden, dann finde ich die Verwendung eines Kondomes ohnehin als Pflicht.

Bin gespannt, ob jemand einen anderen wirksamen Rat zu dem Thema hat - interessiert mich auch sehr! Haltet mich bitte auf dem Laufenden!
***** 

*****  

Ich habe schonmal gelesen, daß es helfen kann, wenn man(n) gleich nach dem AV pinkeln muß. So werden eventuelle Bakterien ausgespült. Vielleicht vor dem AV ziemlich viel trinken, daß man bald auf die Toilette muß.

Vielleicht ist das eine Möglichkeit *g*

Liebe Grüße
flowerbomb
************ 

************  

flowerbomb
Ich habe deinen Beitrag gelesen.Meine Frage,was bringt viel trinken.Flüssigkeiten verlassen den Körper leider durch eine andere Öffnung,selbst wenn sie den Anus benutzen würden,haben sie nicht den Druck um Bakterien weg zu spülen.Das sicherste ist immer noch ein Kondom. *cool*
****ige 
132 Beiträge
Paar
****ige 132 Beiträge Paar

Hallo Michi 1968,
ich glaube da hast du etwas falsch verstanden. Bei flowerbomb ist es so, das sein Urin durch die Harnröhre nach aussen gespült wird (ich glaube das verhält sich bei allen menschlichen Wesen so grins). Dadurch wird eben diese gewissermasen gereinigt. Frauen wird dazu geraten, nach dem Geschlechtsverkehr zu urinieren, da sie eine kürzere Harnröhre haben und aufsteigende Keime in der Blase eine Blasenentzündung verursachen könnten.
Wir könne uns vorstellen, dass diese Praktik beim Mann ebenfalls funktionieren könnte.
*******rden 
505 Beiträge
Frau
*******rden 505 Beiträge Frau

Das mit dem Pinkeln klingt ja einigermaßen plausibel, ist sicher aber kein wirklicher Schutz. Die eine oder andere Bakterie wird vermutlich weggespült, die eine oder andere bleibt aber auch sicher.

Wir wäre es denn, wenn er sich nach dem AV Hautdesinfektionsmittel in die Harnröhre sprüht? Das würde sicher zu einem etwas größeren Erfolg führen. Allerdings bin ich mir nicht sicher, ob das nicht sehr schmerzhaft (brennend) wäre und ob die Harnröhre dadurch Schaden nehmen kann.

Kann hier jemand eine ausgebildete Auskunft dazu geben?
******** 

********  

anna_norden
..vorsorglich hatte ich danach immer eine desinfizierende Wundsalbe auf die Eichel aufgetragen. Aber die wirkte natürlich nur rein äußerlich - vielleicht ein wenig unterstützend.
Ganz aktuell bin ich auf Silberwasser gestossen. Bin noch am recherieren, ob es speziell für diesen Einsatzzweck geeignet ist.

Das mit dem pinkeln "danach" könnte funktionieren. Ich hatte es nämlich sonst immer gemacht. Nur dieses bewusste Mal eben nicht, weil es mit einem gewissen Harndrang beim AV halt auch nicht sooo prickelnd ist. Aber Gewissheit, dass es nur daran lag hab ich eben nicht und ein neuerlicher Versuch ist mir zu gefährlich. Hatte fast 4 Monate mit dieser Entzündung zu kämpfen..
****86 
225 Beiträge
Frau
****86 225 Beiträge Frau

Das werden wohl die sogenannten Kolibakterien sein und diese sind sicher nicht spassig! Ich hoffe du warst mit deiner Infektion beim Arzt,..denn diese sind sehr ansteckend,..so das auch du deine Partnerin beim Verkehr (ungeschützt) damit anstecken könntest, bzw. deine Mitmenschen durch die sogenannte Schmierinfektion ganz einfach über die Toilette oder deinen Händen!
Die Kolibakterien sind in sehr starker Form im Darm vertretten und sind sie erstmal in deine harnröhre eingetretten, kann es zu einer Harnwegsinfektion kommen,..die Symptomatik trifft drauf zu, so wie du sie beschreibst! Normal erkennt man diesen Inrfekt auch, indem der Urin etwas pfaulig riecht,..könnte evtl. auch auf Sperma zutreffen.
Eine Behandlung läuft durch Gabe von Antibiotiker sehr gut ab und die Heilung ist somit innerhalb von 10 Tagen gegeben!

*pfeil* Untersuchung beim Arzt ist dringend notwendig!!!
****86 
225 Beiträge
Frau
****86 225 Beiträge Frau

Ahhh sorry,..diese Antwort wollte ich zu einem ähnlichen Fo9rumsbeitrag schreiben! Sorry sorry sorry! Aber du kannst es nicht verhindern, ohne geschützten Sex zu haben!!
****** 

******  

Kolibakterien
Hallo Nina,

die Geschichte wurde von einem Urologen abgeklopft, mehrfach sogar. Ausser dass ich mit drei verschiedenen Antibiotika vollgepumpt wurde, tat sich nicht sehr viel.

hab dann ein natürliches Mittel eingesetzt und bin Gott sei Dank wieder vollkommen fit.

Hatte aber in dieser Zeit mit dem Sperma Probleme, daher der Tipp an das Strumpfhosenpaar

lg

frank
****aza 
3.093 Beiträge
Mann
****aza 3.093 Beiträge Mann

Welches natürliche Mittel denn? Bärentraubenblätter?
***** 

*****  

Ich gehe
grundsätzlich nach jedem Sex pinkeln und hatte noch nie eine Entzündung *ggg*
Wir praktizieren Anal- und Vaginalverkehr schon seit langer Zeit ohne Kondome und wir hatten nie irgendwelche Probleme. Wir wechseln sogar von AV nach GV ohne Waschen oder sonst etwas. Wir machen es, wie es uns gerade gefällt.
Auch verstehe ich gar nicht die ganzen Threads zum Thema Analverkehr!? Wir machen es einfach und gut ist.

Viele liebe Grüße
Venusberg
Gast 

Gast  

pinkeln, pinkeln, pinkeln...
das beste: nach jedem AV 1-2x pinkeln gehen - da werden (wie schon erwähnt!) die escheria coli bakterien, die sich von der eichel richtung blase aufmachen, um eine blasenentzündung zu veranstalten, RAUSgespült.

männer haben im gegensatz zu frauen prozentuell gesehen auch viel weniger harnwegsinfekte: ganz logisch, denn frauen haben eine viel kürzere harnröhre und die nähe zum anus ist auch förderlicher für eine infektion.
*** 

***  

Bärentraubenblätter
setzen, 6

Müller, Müller.... wohl wieder einmal nicht aufgepasst!!!

tztz
*** 

***  

Bärentraubenblätter
sorry, Müller

da war ich etwas voreilig mit dem verteilen der Noten.... 1 mit Stern

dachte, du veräppelst mich
****y34 
365 Beiträge
Frau
****y34 365 Beiträge Frau

Danach ordentlich Wasser lassen und das gute Stueck ordentlich waschen und nix passiert.
****aza 
3.093 Beiträge
Mann
****aza 3.093 Beiträge Mann

Ja ja, Bärentraubenblätter...
Danke für die 1 mit Stern *zwinker*
*** 

***  

Wasserlassen
das mit dem Wasserlassen hat nur einen Haken......

man(n) muss vorher vieeeel trinken, dass wiederum wirkt sich aber bei einem lang angesetzten Liebesspiel eher unangenehm aus. Mit Druck auf der Blase kann ich nicht so richtig entspannen...

trotzdem ganz herzlichen Dank für den Tipp.

Weiss jemand noch eine andere Alternative?

Frank
*******4all 
33 Beiträge
Frau
*******4all 33 Beiträge Frau

Wär jetzt aber schon mal interessant, welches natürliche Mittel das war, mit dem Du das wieder in den Griff bekommen hast?
Vielleicht hilft es ja auch jemandem anders!

LG

freedom4all
******lue 
44 Beiträge
Mann
******lue 44 Beiträge Mann

meine Partnerin und ich wollen auch unbedingt mal AV pur genießen. Ich habe mich eben wegen der möglichen Infektionen bisher nicht so richtig getraut.

Anscheinend ist das pure Vergnügen aber weiter verbreitet als gedacht, oder nicht? Würde mich wirklich interessieren: wie häufig sind denn Infektionen?
Wäre toll, mal mehr dazu zu lesen. Oder gibt es dieses Thema schon anderweitig im Forum?
*************** 

***************  

freedom4all
Hallo,

das natürliche Mittelchen, auf dass ich gestossen bin, heisst kolloidiertes Silber.. gemeinhin als Silberwasser bezeichnet. Es hat eine stark antibakterielle Wirkung.

Nachdem keins der Antibiotika angeschlagen hatte, wagte ich auf einen Tipp hin den Versuch. Nach eineinhalb Wochen hatte ich die Sache wirklich im Griff. Hab mittlerweile eine Menge über das Mittelchen im Internet gelesen. Die Meinungen sind sehr geteilt. Ich für meinen Teil bin von der Wirksamkeit überzeugt. Es gibt auch Stimmen, die vor einer Einnahme warnen. Allerdings ist es auch nicht das gelbe vom Ei, nach jedem Vergnügen eine Silberwasserkur zu machen. Deshalb mein Tread zu diesem Thema.

Frank
*******4all 
33 Beiträge
Frau
*******4all 33 Beiträge Frau

Na das ist ja witzig,
das Thema ist mir die letzten Wochen schon öfter untergekommen - Silberwasser...
Wo hast du das denn gekauft?
Soll eine von der Pharmaindustrie nicht besonders gewollte Alternative zu Antibiotika sein, find ich furchtbar interessant.
Bekommt man das in Apotheken?
Per Internet bin ich da ja misstrauisch, ob die Qualität stimmt...
***** 

*****  

Ist ja witzig
ich hab mir ein gerät gekauft, mit dem ich das wässerchen selbst herstellen kann. Aber auch da sollte man aufpassen. Nicht jedes Gerät hält, was der Hersteller verspricht. Es sind viele Abzocker unterwegs. Besondere Vorsicht vor Batteriebetriebenen Geräten mit niedriger, ungepulster Spannung.

Die Stäbe sollten wirklich aus Reinsilber sein.

Fertiges Wasser aus dem Internet würde ich nicht kaufen. Im Reformhaus solls angeblich geprüfte Ware geben.

Das die Pharmaindustrie alles versucht, dieses natürliche Antibiotikum mies zu machen, liegt auf der Hand.

Trotzdem...

ich will es nicht generell empfehlen. Bevor ihr damit experimentiert, fragt einen Heilpraktiker oder einen Arzt der nicht von der Pharmaindustrie ernährt wird *g*

und zu guter letzt....

man muss natürlich auch an die Wirkung glauben, sonst bringt die beste Arznei nicht viel
*******4all 
33 Beiträge
Frau
*******4all 33 Beiträge Frau

man muss natürlich auch an die Wirkung glauben, sonst bringt die beste Arznei nicht viel

das glaub ich noch nicht mal, ich hab vorher auch nicht an Homöopathie geglaubt, funktioniert hat es allerdings trotzdem. Seitdem bin ich überzeugter Anhänger, wobei auch hier das richtige finden eigentlich die Kunst ist, und die beherrscht nicht jeder!

Danke erstmal, dann werd ich mich mal auf die Suche machen...

LG
freedom4all