Mehr brandheiße Inhalte
zur Gruppe
Fotografie & Technik
891 Mitglieder
zur Gruppe
Fotografie für Anfänger
82 Mitglieder
zum Thema
Canon EOS-1D Mark II N - Installations-Software - Windows 74
Suche! < _ dringendst Installations-Software für > Canon EOS-1D Mark…
Das Thema ist für dich interessant? Jetzt JOYclub entdecken

EOS 20 D oder EOS 1 D Mark II N

**********rafie Mann
Themenersteller 
EOS 20 D oder EOS 1 D Mark II N
Ich brauche mal ein paar Hinweise oder Eurer Wissen!

Ich habe eine Canon EOS 20 D und auch ganz zufrieden damit.
Ich benutze Sie überwiegend im Studio und Outdoor.

Könnt Ihr mir sagen, ob ich ein Umstieg auf die EOS 1 D Mark II N lohnt.

Über Hinweise würde ich mich sehr freuen.
***************
Schau mal hier
Links nur für Mitglieder

Da ist alles über Canon Slr´s zu finden.
**********rafie Mann
Themenersteller 
ich danke Dir

suche aber auch noch Anworten von Praxiaanwendern ob sich ein Umstieg Qualitativ lohnt
******
M II
Nun , der Umstieg auf die Grosse und schwerere Kamera kannst du nur selber endscheiden .
Wenn es für dich wichtig ist eine schwerere Kamera zu haben und gute Qualität wichtig ist für dich , dann solltest du das tun .
Alternative wäre aber die 5D und ist auch mit dem Preis sicherlich noch besser . > könntest dir zusätzlich was dazu leisten .
Und dann ist es noch so mit CANON , die haben in diesem Jahr Geburtstag und da können wir sicherlich gespannt sein , dass was neues und Preislich was auf uns zukommt .
Warten lohnt sich sicherlich . Leihe dir mal eine M II N mal aus und erlebe sie in der Praxis , mache ich auch immer wieder und das mit Enscheidungs- Erfolg.

Wünsche dir angenehmes Arbeiten .

KRIPTON Schweiz
*********reens Mann
@ QuastFotografie, geh mal zu Calumet in Berlin und lass dir eine Mark II N im Rent für ein Wochenede geben und mach halt ganz gezielte Aufnahmen. Deine eigene Erfahrung ist da der beste Indikator, ob Du sie haben willst oder nicht. Alternativ wäre auch noch die 5D interessant.
**********
Moin,

ausprobieren ist schon 'mal ein guter Vorschlag.

Ansonsten solltest Du entscheiden, ob die weitergehenden Features der 1D Dir das Geld wert sind. Für die 1D sprechen im Wesentlichen
  • schnellerer und empfindlicherer AF
  • robuster
  • individueller konfigurierbar
  • schneller
  • der Protzfaktor *mrgreen*

Gegen sie (im Vergleich zur 20D) sprechen
  • hohes Gewicht
  • hoher Preis
  • etwas sperriger als die 20D

Wenn Du nicht gerade sehr viel Sport und Action fotografierst, dann bringt die die 1D nicht so immens viele Vorteile gegenüber der 20D. Solltest Du darüberhinaus noch EF-S Optiken haben, dann spielen die an der 1D natürlich nicht mehr.

Gruss

Flloyd

______________________________________
Ich wiederhole mich nicht - ich neige zu Redundanzen
**********rafie Mann
Themenersteller 
Ich danke Dir Flloyd, für deine Antwort.

OK sehr Lichtstark sind meine Objetive nicht gerade, mal im einzeln:

EF-S 4-5,6/17-85mm
EF-S 3,5-4,5/10-20mm

die gehen an der 1 D nicht mehr verstehe ich. Die anderen Scherben die ich nich habe sind folgende:

Soligor 5,6-6,7/100-300mm
Canon 4-5,6/35-135mm
Canon 1,8/50mm II

diese drei könnte ich im Studio weiterverwenden.

Habe auch schon über die Anschaffung des
EF 2,8/70-200mm L IS USM oder das EF 3,5-5,6/28-300 L IS USM
in Verbindung mit der 1 D Mark II N nachgedacht.

LG
QuastFotografie
***********
Moin nochmal,

wenn Du die 20D abstösst, um die 1D anzuschaffen, dann wird's natürlich im WW-Bereich bei Dir ein wenig dünn...

Das 70-200 ist eine feine Linse, ich habe das Teil ohne IS und bin begeistert davon. Allerdings setze ich sie nicht im Studio ein, da sie mir dort zu lang ist. Das 28-300 an der 1D geht ja fast nur noch mit Selbstfahrlafette *mrgreen* Naturgemäß machst Du bei so einem gro0en Brennweitenbereich Kompromisse bezüglich der Abbildungsleistung - und in die Hemdentasche bekommst Du diese Kombi auch nicht mehr. Mir wäre das auf Dauer etwas zu unhandlich, und dass, obwohl ich große und schwere Kameras mag.

Wenn Du ein wenig flexibler sein willst, dann würde ich empfehlen, statt der 1D eine zweite 20D (oder eine 30D bzw. 5D) ins Auge zu fassen. An der 5D passen die EF-S natürlich auch nicht mehr, aber für das Geld bekommst Du ein feines Gerät. Die 30D ist eine nette Weiterentwicklung der 20D und stellt Dich hinsichtlich der Bedienung vor keine Umgewöhnungsphase. Selbst in der Hektik eines Shootings kannst Du beide Kameras blind und ohne nachzudenken bedienen. (Das ist übrigens auch für mich ein Grund, seit 1983 stets mit zwei identischen Bodys zu fotografieren.) Das bei den Bodys eingesparte Geld könntest Du dann nach und nach für schöne Linsen ausgeben - die sind sowieso wichtiger (und auch wertbeständiger).

Gruss

Flloyd

______________________________________
Ich wiederhole mich nicht - ich neige zu Redundanzen
************
10 D auf 1 Ds Mark II
in dieser Weise bin ich umgestiegen und habe das bisher himmelhochjauchzend bitter bereut

*g*

will sagen, daß ich noch nie besser Bilder bekommen habe (habe sogar direkt verglichen und selbe motive mit den unterschiedlichen Bodys fotografiert.

Aber nach meiner Erfahrung kann ich Dir so schon sagen - dabei wird es nicht bleiben. Denn wenn Du das Ding erstmal hast, wirst Du wissen wollen, was es wirklich kann.

bei mir hat dieser Wissensdurst schon bisher ganz "fürchterlich" geendet und alle sonstigen Ausrüstungsgegenständen entsprechen jetzt einigermaßen der 1 Ds.

Gefreut hat sich mein Kumpel, der sich den ganzen 10 D Kram jetzt auf Dauer geliehen hat (auch was feines, aber nicht für mich *fg*)


Grüße M.
*********rFFM Mann
Reden wir jetzt hier von der "N" oder der "normalen" 1D ?

Die "N" macht bis zu 8 Bilder in der Sekunde und wurde ursprünglich für Sportfotografen entwickelt. 8 MPixel sind auch nicht so der Reißer, ganz abgesehen von dem Crop von 1,3.

Wieso nicht die 5D ?

• Vollformat
• 12 MP
• sehr gutes Rauschverhalten bei hohen ISO´s
• 3 Bilder pro Sekunde
• wesentlich günstiger als die "N"


Grüße,

Carsten
******gel Mann
Wie schon geschrieben......Wenn du die 8 Bilder/Sek. nicht zwingend brauchst....enweder behalten, oder wenn du unbedingt was neues haben möchtest.........5d und vom gesparten Geld gute Scherben kaufen...

Außerdem wird Canon sicher dieses Jahr 2 neue 1er bringen.....
**********
wird es wirklich was nützen ..
wenn - wie "gerüchtet" - die 1D jetzt von 16 auf 22 Megapixel aufgebohrt wird?

Wer bildet das ab?
Hat irgendjemand erfahrungen mit einer Darstellung, die halbwegs mit der 1Ds mithalten kann?

Oder ist es am Ende doch nur das "Gesamtpaket", dessentwegen man eine 1 nimmt.

Würde mich mal interessieren, was Ihr so denkt

Grüße
M
*********reens Mann
Ob es
wirklich was nützt, die 1D auf 22 MPx aufzubohren..... ich weiß es nicht. Vielleicht für die Werbefotografie, für die riesigen Plakate.
Für eine gutes Foto 13x18 reichen, meiner Erfahrung nach, 6 MPx völlig aus. Derzeit haben ich die 5D mit 12,8 MPx und bin völlig zufrieden mit der Datenmenge.
******
also wenn ich mich dicht vor ein Werbeplakat stelle
dann sehe ich zwar jeden punkt, aus dem das bild gemacht ist, aber vor allem sehe ich auch, daß das im leben nicht die 16 MP sind, die von der Kamera geleistet werden können.

Es sind viel weniger, denke ich.

Wenn ich eine vollauflösende Aufnahme in Originalgröße auf 19Zoll mit 1920*1200 abbilde, dann sehe ich ein Viertel der Aufnahme. Das Original ist dann also schon fast DinA1 ohne irgendwelche Unschärfen.

sind wir dann demnächst bei DinA0 (gibts das?)

und wer hat so einen Drucker bei sich im Keller? *g*
*********reens Mann
Ja
DIN A0 gibt es. Aber so einen Drucker stellt sich wohl keiner in den Keller. Außerdem, wie Du ja grade geschrieben hast, wenn man direkt vor so einem Plakat steht sieht man jeden einzelnen Punkt, aber das Plakat eben nicht ganz. Geht man weiter weg sieht man das Plakat ganz, aber eben nicht jeden einzelnen Punkt. Also für mich machen 22 MPx nicht wirklich Sinn *ggg* .
**********rafie Mann
Themenersteller 
Sinnlos
Sorry aber das ist nichts meins. 22 MB je Bild wo soll das hinführen.

Da muss ich mir dann bald nur noch Gedanken machen, wie und wo ich so viel Daten speichere.

Dann kommen bestimmt auch bald PC´s mit 100 Terrabyte auf den Mark.

Leute ich möchte Fotos machen und habe festgestellt das mir 8 - 12 MB je Bild reichen. Aber schnellere Linsen sind dann immer drin.

LG
Martin *diegroessten*
****ro Mann
Ich selbst bin von der 20d auf die MKII gewechselt u. habe diesen Schritt niemals bereut. Ich mache jedoch auch zu 90% Sportfotografie.

Wenn du eher im Studio zuhause bist würde evtl. über eine 5D nachdenken.
(auch an der 5D kannst Du Deine EF-S Optiken nicht mehr verwenden)
****ias Paar
Sinnvoll ...
wäre doch ein Body zu nehmen, wo man vorhandenes zu 100% benutzen kann.

Wie hier ja auch schon unter anderem von @Flloyd geschrieben wurde.

Die letzten 2 Jahre war bei uns die 300D im Einsatz und seit Anfang des Jahres zusätzlich die 30D.
(ein feines Teil) *ggg*

Unter Berücksichtigung des Preises und der vorhandenen Objektive, (EF-S und EF) fiel die Wahl auf die 30D als zusätzlicher Body.

Durch die Cash Back - Aktion von Canon und auch die "Schweine Markt" Aktion, haben wir das gesparte Geld in ein
EF 50mm f/1.4 USM investiert. *freu*

Ein wirklich Sahneteil.

LG
Anubias
***zy Mann
habe die 5D
Ich würde würde dir auch eher zur 5D raten, wofür benötigst Du die "Schnelligkeit" der MK II N ? Meiner Meinung nur für Sport nötig ...
Ich für meinen Teil habe da lieber weniger Rauschen und 12,8MP.
Übrigens 1 Bild im RAW ist ca. 13 MB gross - auf dauer brauch man da viel Platz.
Kauf dir lieber ein schönes 50mm von Canon oder noch das 85mm.

Patric
Anmelden und mitreden
Du willst mitdiskutieren?
Werde kostenlos Mitglied, um mit anderen über heiße Themen zu diskutieren oder deine eigene Frage zu stellen.