Mehr brandheiße Inhalte
zur Gruppe
Offene Beziehung
567 Mitglieder
zur Gruppe
Beziehung gesucht
103 Mitglieder
zum Thema
Offene Beziehung: Verantwortung anderen gegenüber?144
Wir haben seit Jahren eine offene Beziehung, welche er aktuell mehr…
zum Thema
Offene Beziehung: Wieviel Zeit für Lover?43
Wir haben eine offene Beziehung und fragen uns wie andere in offener…
Das Thema ist für dich interessant? Jetzt JOYclub entdecken

Zerbrochene Beziehung verarbeiten

*****
Zerbrochene Beziehung verarbeiten
Hi @ all!

Hab da aus aktuellem Anless eine Frage:

Wie verarbeitet ihr die letzte zerbrochene Beziehung, will heißen wie geht ihr mit Liebeskummer um und wie verarbeitet ihr das Geschehene um wieder offen für neue Bekanntschaften zu werden?

Gruß
Taurus77
****77 Mann
Tagchen...
falls du nen Allerheilmittel suchst ? Gibs leider nich *snief*

Ja ich habe mich vor 2 Monaten von meiner getrennt und denke täglich an Sie. Jeden Tag denke ich daran ob es richtig war oder etwas anderes hätte tun können.

Ich dachte selbst Schlussmachen ist einfacher...Isses nicht *ggg*

Durchhalten und viel Arbeiten ist mein Rezept...hilft, auch der Karriere...

Alles Gute
*****
Sehr gute Frage..

..allerdings ohne sehr gute Antwort. Man quält sich täglich, denkt immer daran.. selbst viel arbeiten hilft nicht immer viel. Ich für meinen Teil bin erstmal für die weibliche Gesellschaft gestorben, die Auszeit gönne ich mir besser mal.. auch, um der eventuell nächsten dann Vorbehaltsfrei gegenüberzutreten, sofern ich "angewachsene" Verhaltensmuster denn überhaupt ablegen kann, die ich während der letzten Jahre aufgebaut habe, aufbauen musste.

Mal sehen. Patentrezepte gibt es keine, aber vielleicht hilft der Austausch zumindest ein wenig, um andere Sichtweisen kennenzulernen. Das ist auch der Grund warum ich im JC bin/geblieben bin. Nicht zur Suche, sondern um von den Erfahrungen, Stimmen und Meinungen hier drin ein wenig zu lernen - über mich selbst, meine Verflossene, die vergangene Beziehung.

LG
************
@Taurus77
Am besten du unternimmst viel mit deinen Freunden um einiges besser zu verarbeiten. Auch wenn es schwer fällt nicht immer darüber nachdenken was hätte man besser machen können.
schmusekatze
************
Musik
Also ich bin so, das ich ganz viel Musik höre, denn mit den richtigen Liedern kann ich mich richtig fallen lassen. Ansonsten fällt mir auf, das ich mich in Arbeit vertiefe. Ich putze, lerne etc. (Mitten im Abi). Es hilft jedoch nicht sehr, denn sobald ich wieder ein wenig Zeit habe, ist er wieder in meinen Kopf.
Bei mir war es auch so, das ich dachte es wäre einfacher, selbst Schluss zu machen, da es mir in der Beziehung einfach unglaublich weh tat, das seine Exfreundin bei ihm gepennt hat. Nun ja....
Nun liegt alles in Trümmern. Meine Zukunftspläne mit ihm, kann ich vergessen.
Er fehlt mir...
Ich denke wirklich du musst es ausleben.... versuche nicht es zu unterdrücken und einfach in den Alltag zurück zu kehren als wäre nichts gewesen, denn das klappt nicht... (ich spreche aus Erfahrung)
Ansonsten hoffe ich doch mal du hast so gute Freunde wie ich, die für dich da sind.
Mfg
Die AzizA
****77 Mann
@Aziza
Also ich denke täglich wenn nicht sogar stündlich an sie und ich wüßte ich könnte sie anrufen und sie käme aber trotzdem tue ich es nicht.

Geht dir das ähnlich und warum ist das ?
*****
Ich glaube eher nicht, das er kommen würde. Ich habe ihn ja auch am We gefragt, ob wir uns sehen, aber er meinte er hätte was anderes vor, was ich ihn auch glaube, jedoch glaube ich nicht, das er mich sehen will und wenn, das dann noch mal was passiert.
Aber ich weiß es nicht genau. Ich denke er will mich nicht wieder. Wir haben auch gestern telefoniert (ich habe angerufen) und auch da sind nicht nur nette Worte gefallen.
Wird sich zeigen was wird. Hoffe wir können irgenwann normal mir einander umgehen und die Gefühle sind bald zu ende und das es nicht mehr so weh tut.
**********adine Frau
Ich denke ein wirkliches Rezept gibt es dafür nicht, jeder verarbeitet anders. Als sich mein damaliger Freund von mir trennte, habe ich viel Musik gehört, mit anderen drüber gesprochen und habe mich viel ablenken lassen, habe öfter etwas mit Freunden unternommen um auf andere Gedanken zu kommen.

Aber wie gesagt, jeder verarbeitet anders.
**************
nicht den kopf verlieren. das schlimmste was man machen kann ist nur verkriechen und trauern. das darf man gerne 1 oder 2 tage mit gutem gewissen tun aber danach muss schluss sein und man muss sich dem alltag wieder stellen.
habe mal den fehler gemacht und bin in ne depression gerutscht, bin nicht mehr rausgekommen und saß nur heulend in der wohnung.

am besten viel unternehmen mit freunden (die man vllt während der beziehung etwas vernachlässigt hat?). und wenn man sich wieder besser fühlt, dann auch ruhig mal flirten um das selbstbewusstsein wieder aufzubessern.

leider ist das einzige mittel gegen liebeskummer die zeit. und die wird lang sein und auch schmerzhaft, aber irgendwann wird es besser.
es sind noch ganz andere beziehungen in die brüche gegangen und diese menschen können irgendwann wieder glücklich leben.

wenn man aber das gefühl hat, alleine nicht zurecht zu kommen dann sollte man sich überlegen, hilfe in anspruch zu nehmen. das ist keine schande und kann manchmal wirklich helfen. denn reden tut immer gut!
*******
ich bin im MOment in so einer situation. mir "hilft" es auch viel zu tun, seis lernen oder sonstwas. ablenken und möglichst nicht alleine sein. abends im bett hilft dann leider nichts mehr - aber da muss man wohl durch...

KOPF HOCH!
*************
Das letzte Mal liegt 6 Jahre zurück abe ich erinnere mich...

Sie machte Schluss, Liebe zu einem anderen.
Ich war sehr down, sehr verliebt, aber resignierte, ließe sie gehen.

Hab mir kurzum eingeredet, es gibt andere, es gibt liebere, es gibt schönere.
Ich werde jemanden finden...
Dachte 3 Wochen nur an sie. Bis ich an dem Punkt war "Ich will sie zurück". War mit einem Kumpel saufen, erkannte, das das Quatsch ist. Sie will mich nicht mehr. Ich kann nichts tun... vergiss sie...

Und irgendwie gings.

Was ich sagen will: Jeder handelt anders. Und vor allem handeln wir sowie beim Verliebtsein selbst sehr irrational. Unberechenbar. Man kann es nicht steuern. Und man kann es auch nicht abschalten. Wenn Trennungsschmerz da ist, dann lass ihn raus. Es muss wehtun, damit es sich auch mal wieder schön anfühlen kann.
Nur nicht die Sorgen in Alkohol ertränken! Das ist törricht, denn Alkohol konserviert....
***********
Gute Frage
ich übe mich derzeit im hingucken was war, erkennen wo wer wie beteiligt ist und dann abschließen.
Das gelingt mir recht gut.

Und mich nicht der Verzweiflung hingeben das eine derzeit noch schwangere, spätere alleinerziehende Mutter mit 2 Kindern niemand mehr will...
DAS ist für mich das Schwerste gerade.
Die Einsamkeit auszuhalten ohne zu wissen wann und ob da jemals wer anders kommt...zumal das Kennenlernen als Alleinerziehende ja nun nicht einfacher wird da du ja gebunden bist und nicht mehr flexibel auf die Rolle gehen kannst um eben Kontakte zu knüpfen.

Naja, kommt Zeit kommt Rat oder Mann *zwinker*
Hoffe ich jedenfalls.
*******
Unicorn
Ich war auch alleinerziehend mit 2 Kids, und hab dann den für mich liebsten Mann gefunden, den ich mir vorstellen konnte. Es geht alles. Und keiner hätte damals gedacht, daß er bei mir bleibt (5 Jahre jünger, keine Kinder, seine Eltern gegen die Heirat mit einer Frau und 2 Kindern...). Und ich bin in meinem Bekanntenkreis nicht die Einzige, der es so erging.

Aber zum Thema: man kann sich nur ablenken, unter Leute gehen, so wenig wie möglich alleine sein.
****
...es kommt drauf an,mein letzter ex,hat s geschaft mich irgentwie so zu faszinieren .ich muss oft an ihn denken irgent wie kommen wir beide nicht von einander los,ist schon heftig...wenns ich dann mal kummer hab versuch ich mal was gutes für mich zu tun.
**********
Jeder ist anders
meine letzte trennung liegt jetzt ungefähr ein Jahr zurück!
Sie hatte mit mir Schluss gemacht aus heiterem Himmel ohne vorwarnung oder irgendwas! Die ersten Tage habe ich gedacht: "Na und ist doch egal biste halt wieder solo!" Habe erst als ich sie zufällig wiedergesehen habe verstanden das ich sowas ähnliches wie einen schock Erlitten haben muß den als ich sie sah kamen all meine Gefühle wieder hoch und ich habe versucht mich ihr wieder zu nähern, was in einem Absoluten Chaos gegipfelt hat! Dannach hatte ich erstmal die nase voll von Frauen! Heute weiß ich das ich es verbockt habe und sie nicht habe ziehen lassen wollen und mir meine gefühle nicht eingestanden habe!

naja wie dem auch sei wollte eigentlich nur sagen das jeder anders mit einer Trennung fertig wird wichtig ist es nur nachdem es vorbei ist wirklich losgelassen zu haben! Sich an die schönen Momente zu erinnern und sich dannach zu sehnen ist normal man sollte dies Augenblicke nur als das betrachten was sie für den einen oder anderen noch sind Erinnerungen und nicht mehr!
**************
hmm...
es ist sicher nicht einfach, eine zerbrochene beziehung zu verarbeiten. ich bin selber zu zeit in so einer situation und es ist verdammt schwer damit umzugehen. aber erst jetzt versteh ich emienn ex, wie er sich gefühlt hat.
aber aus fehlern lernt man...die einen mehr, die anderen weniger.
ich versuche mich abzulenken, so gut es geht.
und irgendwann wird die zeit kommen, wo ich bereit für was neues bin.

lg

AngelEyes
*****
Hm, also zum einen bracuht man natürlich erstmal ne Menge Zeit, wenn eine Beziehung auseinander geht...ich zumindest *zwinker*
Einen richtigen Ratgeber gibts dafür wohl nicht. Aber wenn man frisch getrennt ist, sollte man sich wohl auch erstmal keine Gedanken darüber machen, wie man das schnellstmöglichst verarbeitet, um wieder offen für neue Bekanntschaften zu sein *cool*

Die Zeit heilt alle Wunden und man muss sich davon "erholen".
Wenn man zu schnell etwas "verdrängt" macht man die gleichen Fehler in der nächsten Beziehung wieder...
**********
Tja, wie verarbeitet man das Geschehene?
Vielleicht so, wie gestern in "40 Tage, 40 Nächte" gesehen: 40 Tage Enthaltsamkeit und dann wird sich schon wieder was finden?
´tschuldigung! War etwas flapsig.

So, wie ladygirl das beschrieben hat, ist´s schon richtig. Dem ist eigentlich nix hinzu zu fügen.
****n78 Frau
Zeit heilt alle Wunden!
Will keiner, der frisch getrennt ist und leidet hören, ist aber so...
Auch ich bin frisch getrennt und weiß wovon ich rede!
Ich lenke mich so ab, dass ich viel über das geschehene Rede. Bis zu
einem Punkt, wo ich sage, jetzt reicht es und dann ist gut.
Natürlich denkt man in der Anfangszeit oft an den anderen Partner.
Und auch derjenige der Schluss macht leidet in den meisten Fällen!
Und jeder Mensch braucht unterschiedlich lange um eine Trennung zu
verarbeiten.
Die einen gehen auf Tour und knallen sich weg, die anderen verkriechen
sich zu Hause und wollen nur noch leiden...
Und dann, ganz plötzlich und unerwartet taucht ein anderer Mann/eine
andere Frau im Leben auf und nimmt einen in Beschlag. Faziniert einen
und man denkt nicht mehr oft an den Ex und den Kummer und merkt dass
man wieder Leben will!!
*********
Kommt drauf an
Hi,

ich mach das grad durch, und bin gut drauf. Es kommt wohl immer drauf an, wie eine Beziehung endet. Bei mir war es vergangenen Samstag so, das der Gute nicht reden wollte, sondern lieber ging. Leider musste ich erfahren das er sich bei irgend ner Singlebörse angemeldet hat vor knapp vier Wochen, da war mir klar - mit den anderen Problemen die er verursacht hat - ohne ihn geht es mir besser. Ich empfinde nichts mehr für ihn, und ich hatte ne Menge für ihn empfunden, das hat er alles ratzfatz kaputt gemacht.

Dann bin ich seit zwei Tagen ganz wage wieder mit meinem Ex zusammen, den ich für den jetztigen Ex nach sieben Jahren verlassen hatte. Er tut mir sehr gut, ich bin sehr gern mit ihm zusammen und ich denke nicht an den Mann, der mich eh nicht verdient hat,

LG kaffeedrops
*******illy Frau
Hmm.. ganz ganz viel reden! Mittlerweile auch wieder mit meinem Ex. Ich habe zwar Schluss gemacht, darum sollte es mir leichter fallen. Aber ich finde, dass es auch für den der Schluss macht nicht immer leicht ist.
Bei mir ging es recht schnell, wieder in eine neue Beziehung zu finden. *g*
Es war aber auch nicht leicht und am Anfang mit vielen Zweifeln verbunden, was mir sehr leid getan hat. Aber zum Glück ist alles gut ausgegangen und ich bin jetzt wieder glücklich. *g*
***
Ich halte...
.. ja eigentlich nicht wirklich viel von Sprichwörtern, aber bei mir war es das gute alte die zeit heilt alle Wunden...

Hab mich abgelenkt, viel geweint, viel geredet mit einem guten Freund...
*******hess Frau
Trauern
ist wichtig und nötig! Ich halte nichts davon, sich in hektische Aktivitäten zu stürzen, sondern befürworte den Rückzug, die Zeit und Ruhe, die ein Mensch nach einer Trennung ganz allein für sich braucht. Unterstützung von Freunden hilft sicher, aber ich persönlich brauchte Zeit für mich allein, bevor ich über die Trennung reden mochte. Das Hineinfühlen in die eigenen Bedürfnisse ist für mich persönlich der Schlüssel zum Neuanfang.
*****e88 Frau
ablenkung ist die beste medizin
also bei mir war es immer so,dass ich ablenkung brauchte..denn ich bin so mensch...wenn ich leide,dann richtig...und wenn ich an so einem punkt bin,dann komme ich da so schnell nicht mehr raus...
ok,verdrängen kann man es nicht...aber es gibt in solchen momenten einfach nichts schlimmeres immer an die zerbrochene beziehung zu denken...denn lieber leide ich nur abends wenn ich irgendwann spät nachhause komme,als dass ich mich den ganzen tag in mein bett verkrauche und leide...
*****cka Frau
ich finde...

Lieber ein Ende mit Schrecken, als ein Schrecke ohne Ende...

Ich hab nach 4 Jahren Beziehung schlussgemacht, war einen Tag lang single und gleich in die nächste..

DAS ist glaub ich echt nicht der beste Weg gewesen, da man vieles einfach in die neue Beziehung mitnimmt, und das macht vieles kaputt..

jedoch hilft es einen in dem Moment besser damit klarzukommen, oder sagen wir..

man kann es besser verdrängen... nur manchmal kommt es wieder hoch, aber da es so eh kein zurück gibt, quält man sich vll auch nicht so..


Jedoch glaube ich auch, das man nach einer zerbrochenen Beziehung.. einfach mal sich selber "finden" sollte..

das machen, was man selber will... punkt fertig aus *ggg*
mir fehlt das ein wenig... ach hätt ichs doch erstmal genossen single zu sein... hehe....
Anmelden und mitreden
Du willst mitdiskutieren?
Werde kostenlos Mitglied, um mit anderen über heiße Themen zu diskutieren oder deine eigene Frage zu stellen.