Mehr brandheiße Inhalte
zur Gruppe
Fotografie & Technik
893 Mitglieder
zur Gruppe
Fotografie für Anfänger
84 Mitglieder
zum Thema
Kann ich analoge Objetive auf einer Nikon D50 verwenden?36
Ist eigendlich sehr simpel, da ich vom Geltbeutel nicht allzu gut…
zum Thema
Canon vs. Nikon101
Es wurde zwar oft diskutiert und viel gefragt, aber ich bin nie zu…
Das Thema ist für dich interessant? Jetzt JOYclub entdecken

Nikon D50, D70s oder gar D80?

*******iele Paar
Themenersteller 
Nikon D50, D70s oder gar D80?
Welcher Body bringt's?

Ich will auf Digital erweitern, meine AF-Nikkore aber weiterhin nutzen können (schliesslich behalte ich meine F90).

Welcher Body eignet sich für den Einstieg? Zur Zeit tendiere ich zum D70s - hat jemand schlechte Erfahrungen damit?

Faustspieler
D200
Beim digitalkamera-discount.ch kostet die D80 sFr. 1249.-
Die D200 sFr. 1999.- Ich würde mich auf jeden Fall für die D200 entscheiden. Sollte das Geld nicht reichen, dann lieber noch etwas länger sparen. Erst recht, wenn Du die alten Nikon Objektive weiter verwenden möchtest.
Grüsse aus Luzern, und gut Bondage *g*
HaPe
*****
Welcher Nikon Body?
Hallo,

Ich bin vor ca. 6 Monaten von einer F4 auf eine D50 umgestiegen. Meine Erfahrung zeigt bis jetzt, lieber etwas teurer und besser einsteigen, damit wirst Du länger und intensiver Freude daran haben.

Dass Du mich nicht falsch verstehst, mit der D50 kann man gute Bilder machen, aber die Möglichkeiten creativ zu sein sind mir persönlich zu beschränkt. Es git nur ein paar Programme, und die manuellen Eistellungen sind sehr begrenzt.

Daher mein Tipp: Kaufe Dir minimum die D80, du wirst es nicht bereuen. Ich denke auch, wer mit einer F90 glücklich war, kann es auch mit einer D80 werden. Preis und Leistung gefallen mir bei der D80.

Gruß aus Bayern
***************
Geldbeutel
Ich habe mir nach der F3 zunaächst die D70 gekauft, die ich immer noch gerne benutze. Wegen der ASA Begrenzung (200) und der Auflösung bin ich für Studiuofotografie auf die D200 umgestiegen und habe es nicht bereut. Man kommt aber auch mit der D70s zurecht. VG Weppur
*********nther Mann
Ja, lieber die D200...
und noch ein wenig warten. Eine echte Alternative ist noch die Fuji S3Pro. Da passen deine Nikon-Optiken und die Kamerabasis entspricht der F80. Ebenfalls eine sehr schöne Kamera mit hervorragender Bildqualität!
*********
Nikon ganz klar aber welche..!!??
..ich fotografiere schon seit über 10 Jahren mit Nikon, habe neben der 801 noch eine F70 und zwei Kompakt-Digitalkameras...
Ich bin im Sommer auf die D70s umgestiegen und bin total begeistert !
Sie reicht für meine Zwecke voll aus aber ich gebe den anderen Leuten hier Recht. Lieber etwas sparen und dann zuschlagen sonst bereut man es doch...
Unter der D70s (liegt einfach toll in der Hand) würde ich nichts kaufen, und wenn Du noch etwas warten kannst dann empfehle ich die D80 (grosser Monitor,neuer AF, Bildbearbeitung intern etc.)..
Aber am besten vergleichst Du mal selbst die Kameras und nimmst sie auch mal in die Hand (in einem Medialenmarkt *gg*)...

Gruss
vom Mond
*g*
******Pic Mann
Also...
...ich hab seit Jahresanfang die D50 und steige jetzt schon auf die D80 um.

Die D50 ist eine schöne Kamera zum "Knipsen", aber wenn man etwas mehr möchte ist einfach Sucherbild und Display zu klein. Ausserdem hat sie nur 6Mpix.

Ich würde - auch wenn hier viele die D200 anpreisen - auf die D80 setzen. Im Gegensatz zur D200 stimmt hier meiner Ansicht nach das Preis-Leistungsverhältnis wesentlich besser. Die D200 kann vielleicht ein paar Kleinigkeiten mehr, aber meiner Ansicht nach brauchts die nicht wirklich.

Die D80 hat ein schönes großes Sucherbild und eine großes Display - hab schon damit gearbeitet. Sehr feines Gerät! Und wiegesagt im Gegensatz zur D200 einfach auch noch etwas günstiger. Der Mehrpreis lohnt sich nicht...

Grüße!

R.
*******iele Paar
Themenersteller 
Erst mal Danke an alle, die mittlerweile geantwortet haben. Ich bin mir jetzt mindestens mal sicher, dass ich weder einen D50- oder D70s-Body kaufen werde.

Die Entscheidung wird zwischen D80 und D200 fallen. Ich muss mir diese beiden Body's mal genauer ansehen, im Fotofachgeschäft beraten lassen und anschliessend - wenn die Budgetfrage geklärt ist - zuschlagen.

Bin weiterhin gespannt auf Eure postings.

Faustspieler
*********nther Mann
Immer diese Entscheidungen!
Beides sind gute Kameras! Die D200 ist wirklich klasse, aber die D80 ist definitiv auch solide! Und vergiss nicht: Entscheidend trotz alledem ist der Fotograf hinter der Kamera! Im Zweifel lieber noch in ein exzellentes Objektiv investieren, bevor Du mit einem Profi-Body in Verbindung mit einer schlechten Optik auf Fototour gehst. Pixel sind nicht alles!
*******iele Paar
Themenersteller 
Das mit der Optik ist mir auch bewusst. Auf Grund der Brennweitenverlängerung muss ich mir sicher noch ein "kleines" Objektiv mit dem Body zulegen. Mir Gefällt das 17-55mm f/2.8G ED-IF AF-S DX Zoom-Nikkor, welches auch gut zu meinen anderen Objektiven passen würde (35-70 und 80-200, je 2.8).
Das liebe Budget...

Faustspieler
************
nikon
ist es nicht so
dass eine Fuji.. das gleiche gehäuse hat wie eine nikon

Fragt mich jetzt nicht genau welches model..
aber ich denke das ist eine preiswertere alternative..

vielleicht irre ich mich aber auch.
*********nther Mann
Fuji
Ja, ich hab eine Fuji S3Pro. Da passen Nikon-Optiken und die Bildqualität ist geil! Vor allem bekommt man einen irren Tonwertumfang hin. Fuji nennt das Dynamikumfang. Das ist kein Werbe-Bla-Bla von Fuji. Der Sensor (Eigenentwicklung von Fuji) ist schon was besonderes. Die S3 Pro ist recht günstig zu haben, da das Nachfolgemodell S5 Pro im Frühjahr 2007 rauskommt!
*******iele Paar
Themenersteller 
Bestellt
Dank unerwartetem Bonus fiel die Entscheidung etwas leichter. *ggg*

Habe mir heute eine D200 mit einem Nikon AF-S DX 17-55 f/2.8 G IF-ED bestellt.
Und freue mich schon wie ein kleines Kind darauf. [b]freu4[/b]


Faustspieler

PS: Faustspielerin nachdem sie den Endbetrag gesehen hat = *hypno*
*********nther Mann
Gute Wahl!
Viel Spass damit und Gut Licht!
Zeig uns die Ergebnisse!
***************
und
quanto costa?
200er überleg ich mir ja vielleicht auch..xmas kommt ja näher und näher

oder doch lieber warten auf die s5 pro.. mmhh
*********nther Mann
Würde selbst
auf die S5 Pro warten. Wer nicht warten kann, ist mit der D200 definitiv bestens bedient. Aber die Fuji-Sensoren sind halt genial. Und diese Gesichtserkennung bei Schnappschuss-Situationen ist schon verlockend!
*******iele Paar
Themenersteller 
@klarhh
Die Kosten: Objektiv + Body je CHF 1'990.00 ./. CHF 300.00 "CA$H-BACK"-Aktion von Nikon Schweiz beim Kauf einer D200.
Und dann noch zwei 2GB Speicherchips.

Bezug bei.... siehe HaPe's Posting weiter oben.

Und ein paar Bilder gibt's für den JC - versprochen.

Faustspieler
****61 Mann
Mal eine Grundsatzfrage
Einige hier posten, dass es evtl. besser sei, zu warten, bis ein höherwertiges Modell billiger werden würde. Nur dann ist das Problem, dass die dann neuen Modelle noch besser sind. Konsequenterweise müsste man dann warten, bis diese dann noch billiger werden ?

Für mich folgt daraus, dass man dann eine Kamera kaufen sollte, wenn man sie braucht. Die Grundlage für den Kauf ist dann die genaue Definition der Bedürfnisse und weniger der Geldbeutel (so groß muss er dann schon sein). Sind die Bedürfnisse klein, kaufe ich mir eine "Knipserkamera", sind es Profianforderungen mit Extras, dann muss es etwas hochwertiges sein.

Suche halt immer nach einer rationalen Entscheidung (so gut es eben geht).
Sieht das jemand grundsätzlich anders ?

Viele Grüße
Jürgen
*******iele Paar
Themenersteller 
oder Umgekehrt
Um dieser Problematik aus dem Weg zu gehen, mache ich bei solchen Investitionen (u.A. auch PC etc.) im Normalfall folgendes:
1. Bedürfnis klären, zwingendes Minimum festlegen (was muss die Anschaffung mindestens können)
2. Budget festlegen - Welchen Betrag kann und will ich für diese Anschaffung ausgeben.
3. Es wird mit dem "freigegebenen" Budget das Beste auf dem Markt gekauft (Mimimalanforderungen müssen selbstverständlich erfüllt werden).
4. Die ganze Sache "abschreiben"
5. Für das nächste Jahr nie mehr Prospekte und insbesondere Preise vergleichen - ist der beste Schutz vor Magengeschwüren.

Bin bisher so immer gut gefahren und kann mich so der "Abwarteproblematik" ganz gut entziehen.

Faustspieler
*************
Canon &Nikon
Hallo zusammen

Wir haben uns auch eine D200 gekauft.Ist eine Top Kammera.Muss natürlich sagen das sie nicht ganz billig zu haben ist.Deshalb sollte man sich genau überlegen was man damit fotografieren will.Auch das Handling ist meiner Meinung nach nicht zu unterschätzen.Ich hatte zuerst von Canon die D350 in der Hand und später die D200 .Für mich war das wie Tag und Nacht .Außerdem kommt es sicher noch darauf an ob Canon oder Nikon Objektive vorhanden sind und die eventuell genutzt werden könnten.

L.G. Gerd
**********
Wenn es eine NIKON sein soll..
.. dann finde ich, sollte man sich auf 3 Modelle beschränken:
• D70s (Einsteiger)
• D200 (SemiProfi)
• D2Xs (Profi)

Alle anderen stehen irgendwo dazwischen, also weder ganz Fisch noch ganz Fleisch.
Welche der obigen Kameras die Bedürfnisse und das Budget des Käufers decken ist dann doch realtiv einfach zu klären.
Der Vergleich Golf, Audi A6 und S-Klasse passt so ungefähr. Wieso als Fahranfänger mit kleinem Budget gleich in ein Auto setzen, dass man nicht komplett beherrscht und sehr teuer ist.
Ich selbst habe nach 1.5 Jahren von der D70s auf die D200 gewechselt und bin froh drum, denn die ganzen Einstellungen un Möglichkeiten hätten mich beim Wechsel von einer analogen SLR in die digitale Welt sonst absolut überfordert.
****126 Frau
Hilfe ihr macht mich hier gaanz durcheinander!!!
Also ich war vor kurzem in einem Foto-fachgeschäft und da hat mich ein älterer Herr angesprochen und hat mir die D50 sehr empfohlen!
Ich habe nicht ganz so viel Geld und spare schob fleißig!!!
Jetzt sagt ihr aber, dass die D-50 nicht so gut ist und jetzt bin ich total durcheinander!!!
Also ich möchte etwas gutes haben, was lange hält und mit der ich viele möglichkeiten haben!!!
Fänd es nett wenn mir noch ein paar leute etwas dazu schreiben und mir ein paar tips geben!!

Liebe Grüße
Tanja
********
Vergleich
Wenn es mit dem Englischen nicht all zu schlimm ist. Unter:
Links nur für Mitglieder
findet man einen Vergleich der einzelnen Kameras.
*********hwarz Mann
@Hasi126
Also ich möchte etwas gutes haben, was lange hält und mit der ich viele möglichkeiten haben!!!
dann kauf dir eine F5!
(Das ist ein ernst gemeinter Tip!!!!)
Das ist mit Abstand die beste analoge Kleinbildkamera die es je gegeben hat und (wahrscheinlich) in Zukunft geben wird.
Du bekommst sie gebraucht für einen Bruchteil ihres tatsächlichen Wertes, benötigst kein teures Weitwinkel (Brennweitenverlängerung), kannst das komplette analoge Programm aller Nikkore nutzen usw. usw.
Von dem gesparten Geld kaufst du dir dann noch einen gebrauchten CoolScan zum digitalisieren.



Muß es aber unbedingt digital sein dann beherzige die Vorgehensweise von "Faustspiele".

Um dieser Problematik aus dem Weg zu gehen, mache ich bei solchen Investitionen (u.A. auch PC etc.) im Normalfall folgendes:
1. Bedürfnis klären, zwingendes Minimum festlegen (was muss die Anschaffung mindestens können)
2. Budget festlegen - Welchen Betrag kann und will ich für diese Anschaffung ausgeben.
3. Es wird mit dem "freigegebenen" Budget das Beste auf dem Markt gekauft (Mimimalanforderungen müssen selbstverständlich erfüllt werden).
4. Die ganze Sache "abschreiben"
5. Für das nächste Jahr nie mehr Prospekte und insbesondere Preise vergleichen - ist der beste Schutz vor Magengeschwüren.

Um deine Bedürfnisse genau definieren zu können empfehle ich dir den Besuch von Workshops, oder die (Schnupper)Mitgliedschaft in einem Fotoclub.


Gruß Peter
*******iele Paar
Themenersteller 
@all
Beiliegend eines der ersten Bilder, die meine D200 geschossen hat.

Faustspieler
Anmelden und mitreden
Du willst mitdiskutieren?
Werde kostenlos Mitglied, um mit anderen über heiße Themen zu diskutieren oder deine eigene Frage zu stellen.