Mehr brandheiße Themen
zur Gruppe
BDSM
11521 Mitglieder
zur Gruppe
BDSM Stammtisch Magdeburg
79 Mitglieder
zum Beitrag
Subs: Wie kommunizieren wenn ihr benutzt werden wollt ?74
Dieser Thread ist in sich etwas paradox, da es mir darum geht, eure…
zum Beitrag
Sub Noctem “Extravaganxa Spezial" - Hamburg (26.10.2018)2
Die offizielle Pre SM-Playparty vor der Extarvaganxa Willkommen zur…
Das Thema ist für dich interessant? Jetzt JOYclub entdecken

Zweit- oder Nebensub

***** 

*****  

Zweit- oder Nebensub
wie steht die welt dazu:

zweitsub - nebensub - hauptsub

kann das gut gehn?

wie kann sowas funktionieren?

gibt es welche bei denen es wirklich geht?

ich mein jetzt nicht nur aus sicht der sub, auch aus des meisters sicht.
muss dann nicht eine/r hinter dem andern stehn? geht das ein zweigleisig spielen?

fragen über fragen, versucht euch mal in antworten.
*******gel 
15.604 Beiträge
Frau
*******gel 15.604 Beiträge Frau

Ich kann nicht aus Erfahrung schreiben, denn darin habe ich keine.
Möchte aber doch gerne zumindest meine Meinung dazu sagen.

Ich persönlich könnte meinen Dom nicht teilen, nie im Leben nicht.
Vielleicht mal um "mitzuspielen" aber keine Zweitsub.
Also bei uns würde es nicht gut gehen.

Was nicht heisst dass ich es bei anderen nicht voll und ganz akzeptiere.

  • LG Blackangel
******** 

********  

danke für deine offene antwort

ich konnte es mir früher auch nicht vorstellen.
dann wurde ich offener. wollte es mir vorstellen.
leider hab ich dabei einen fehler gemacht und fast mit meiner liebsten freundin gebrochen.
und doch, ich denke es müsste gehen...

aber macht sowas überhaupt sinn?
war ich nur zu eingennützig im denken...

na mal abwarten. sicher melden sich noch einige zu wort. *ggg*
************** 

**************  

dito @ blackangel
ich sehe das genau so!

wenn man vielleicht eine 2te sub findet, die (egal ob einmalig, ober ab und an) zum "mitspielen" kommt, ist das völlig ok, aber ihn teilen? nein! weder im "realen" leben noch "im spiel"

zum einen ist das eine sache nur zwischen uns und zum anderen bin ich viel zu eifersüchtig *gr2*

liebe grüße *g*
*******gel 
15.604 Beiträge
Frau
*******gel 15.604 Beiträge Frau

Lustig das mit dem eifersüchtig war ich auch gerade am schreiben *lol*.
Warst aber schneller.

Ich könnte es nicht ertragen ihn zu teilen, dass er unsere kostbare Zeit die wir haben vielleicht mit einer anderen verbringt.
Ob jetzt hier bei uns oder dann bei ihr.

Dass es gut gehen kann weiss ich, und ich finde es dann für alle Beteiligten (solange alle damit einverstanden sind) auch total klasse.

Nur wie gesagt, für mich bitte nicht.

  • LG Blackangel
***** 

*****  

mensch, blackangel!!! du schreibst mir aus der seele!!
****** 

******  

eigentlich bin ich absolut eifersuchtsfrei.
könnte es mir für mich vorstellen.

hab einen fehler gemacht. meiner freundin ihren dom "angegraben". ihr dann noch freudestrahlend ihn präsentiert. im ersten moment war sie zu tiefst bestürzt. in überlegen war ich es dann auch, über mich, warum ich nicht achtsamer mit ihr umgegangen bin. hätte ich mich mehr mit ihr befasst, hätte ich auch gewusst wer ihr dom ist.
für ihn war es wohl nur geplänkel, für mich schon tiefer. in meiner freude endlich wieder was gefunden zu haben wollte ich der besten freundin meine freude darbieten und hab sie zu tiefst verletzt.
so dachte ich. warum sie weder mir, noch ihm nicht böse ist, mir die offene hand gereicht hat? ich versteh es nicht. ich kann es einfach nicht verstehen.
daher wohl auch dieses thema hier.
ich will das einfach verstehen können, wie ein mensch so freimütig sein kann und teilen würde.
ist sie vielleicht einfach nur zu devot um zu sagen: he verpisst euch, so gehts nicht! nicht mit mir?
oder bin ich zu engstirnig geworden.

ich weiß ich hab ihr weh getan. aber doch hält sie zu mir und hat nicht mal ein böses wort für mich. wie sie mit ihrem dom jetzt klar kommt, weiß ich nicht recht. aber wohl gut.

hab lang mit meinem mann darüber gesprochen, auch er ist devot und nur leicht maso. er meinte, er würde lieber teilen, als seinen neid, seine eifersucht einzugestehen.

ich würde es so gern verstehen.
************ 

************  

er meinte, er würde lieber teilen, als seinen neid, seine eifersucht einzugestehen.

vielleicht das, oder ihr ist freundschaft und harmonie im allgemeinen wichtiger, als großes theater zu haben !?!?

vielleicht ist sie auch ein mensch, der "offene" beziehungen führt...

vielleicht setzt du dich mit ihr zusammen und sagst ihr, wie es dir geht, wie du fühlst und dass es dir leid tut. vielleicht sagt sie dir dann, wie sie die sache sieht.
******* 

*******  

das haben wir längst getan. so schnell es ging.

was mir nicht in den kopf will, warum sie erst so absolut reagiert. und im nachhinein, kaum einen tag später, mir erklärt, sie würde das verstehen.

ich hab meinen letzten meister verloren als heraus kam, dass er noch eine sub hat. er spielte einfach nicht mit offenen karten. aber selbst dann, wenn er es getan hätte, ich bin mir heute nicht mehr sicher, ob ich es dann akzeptiert hätte.

sie sagte fast wörtlich, sie kanns ja verstehn, wenn er noch eine haben wollte, weil sie kaum zeit findet. und genau das glaube ich nicht. ich kenn ihre neigung erst seit gut nem halben jahr. aber wenn ich im strafbuch nachlese wie selten da was geschieht und schon nachgehakt hab, kaum kam mal, ja ich hatte keine zeit. fast immer hing es dann doch an ihm, er war krank, dann viel arbeit, dann er wieder mit weiterbildung. warum belügt sich ein mensch selbst und gibt sich die schuld, dass es nicht zu häufigeren treffen kommt, wenn es doch so offensichtlich ist, dass er es ist der nie zeit hat? oder es nicht will?

ich kapiers einfach nicht. wie kann man sich selbst so weh tun. ich hab sie das alles gefragt. auch die antworten wieder hinterfragt. aber es hakt einfach irgendwo.

vielleicht lesen die beiden das hier ja und reden endlich mal miteinander.
es tut mir weh, weil ich einfach angst hab, dass ihr das selbe passiert wie mir.

ich will nichts zerstören, keinen keil treiben. aber verstehn warum ein mensch so selbstlos(?) sein kann.
fast hätte ich dumm geschrieben.

aber war nicht auch ich schon so dumm und hab alles erduldet? dumm oder doch nur eine spur zu devot.
******ace 
13.796 Beiträge
Mann
******ace 13.796 Beiträge Mann

Aha...
interessantes Thema.
Dein Posting hier unterstreicht deine Zweifel.
Aber über moralische Aspekte zu urteilen, wer will sich das anmaßen?
Alles was hier passieren kann, sind die Darlegungen ureigener persönlicher Einstellungen.
Frage dich: Kann ich das?
Frage nicht: Geht das?

Meine Einstellung zu diesem Thema: Ich kenne Innerhalb und Außerhalb des BDSM NIEMANDEN, kein Paar, keine Konstellation, bei denen das auf Dauer gut gegangen ist. Offene Beziehungen meine ich. Der Mensch scheint nicht für Polygamie geschaffen zu sein. Der Grund dafür soll erst einmal kein Thema sein, sondern nur das Ergebnis.
Ich will versuchen, dir zu erklären, warum das bei MIR niemals ginge.
Wenn ich eine sub habe, habe ich nicht nur Eigentum, sondern vor Allem Verantwortung. Das bedeutet in dieser Folge, dass ich mich zu einem erheblichen Teil auf diese Person einlassen muss. Ich muss zuhören, analysieren, empfinden, mich kümmern, etc. Das erfordert nicht nur viel Zeit sondern auch viel Tiefe. Ansonsten wird die Beziehung und in der Folge das Spiel immer nur an der Oberfläche bleiben. Denke, das erscheint halbwegs logisch.
Wenn ich also die Zeit die ich habe, und der Tag hat nunmal nur 24 Stunden, damit verbringe, diese tiefe Einstellung in 2 Teile aufzuspalten, dann ziehe ich das wieder an die Oberfläche. Ich habe also meiner Meinung nach entweder 2 oberflächliche, in meiner EInstellung dann eben: unwichtige Beziehungen, oder eben eine Richtige. Spötter mögen sagen: Dann bist du eben zu dämlich für 2, das mag sein. Es gibt Schatten, über die niemand springen kann.
Um beim Vergleich bei dem "Meister" deiner Freundin zu bleiben: Für mich persönlich käme niemals in Frage, ein redundantes System aufzubauen. Das hieße, viele subs, alle immer schön verfügbar, aber im Grunde kenne ich die kaum. Fleisch eben. Geht nicht. Bei mir nicht.

Dort hinein spielt auch die Frage, die ich beim lesen deines Postings stellen musste. Deine Freundin scheint ihre Wertigkeiten im Leben in rasender SChnelle überdacht und korrigiert zu haben. Erst eine heftige Reaktion, dann ein Einlenken. Oder war sie das gar nicht? Hat sie vielleicht einen Gedanken von außerhalb bekommen? Lieber irgendwas als gar nichts?
Wäre das nicht sehr oberflächlich und... beschämend?
Also für mich gilt: Ich habe eine sub oder keine sub. Aber auf alle Fälle nicht viele.
Was nicht bedeuten würde, mal eine Zofe mit ins Spiel zu nehmen oder aber gewisse Dienstleistungen anderen angedeihen zu lassen. Aber IMMER im Besein und mit dem Wissen der Frau die ich liebe. Und das ist dann nicht meine sub, sondern AUCH meine sub. Denn 2 Frauen lieben kann ich auch nicht. Und das gehört für mich eben dazu. Punkt. Im übrigen wäre das Spiel, das ich der "Besucherin" angedeihen ließe, mit absoluter SIcherheit nicht das Gleiche wie das, was ich mit meiner sub, die ich ja dann kenne. Weil die Tiefe und das Wissen fehlt. Also wäre das immer nur eine Ergänzung oder etwas anderes, nicht aber DAS SPIEL.

Also geht die Frage an dich, und ich vermute, ich kenne die Antwort: Was eigentlich willst du? Eine "lockere" Beziehung ohne Tiefe m it nem bissi Aua oder eine Innige mit Option auf mehr und der Gefahr, wieder enttäuscht zu werden?
Ich persönlich halte offene Beziehungen für einen faulen Kompromiss zwischen Flucht aus Verantwortung und der Weigerung, zum Leben zu stehen um für sich vordringlich dem SPaß zu frönen.
Wer so leben will, wunderbar. Wer auf Dauer so leben kann, wunderbar. Und ich warte immer noch auf die, die so um die 60 sind, offen leben und mir erklären, wie das seit 40 Jahren geht. Wie gesagt, ich kenne niemanden.

Und denk daran: "Meister" die nur spielen wollen, kommen und gehen wieder. Beste Freundinnen nicht. Also red mit deiner Freundin, und zwar ohne dass im Hintergrund eine andere Stimme zu hören ist.

Tom
********* 

*********  

danke tom
ja. genauso muss es sein.

an manchen stellen schreibst du mir aus der seele und ich kann nur hoffen, dass gerade deine zeilen auch gelesen werden!

reden, genau das hab ich ihm eigentlich heute nacht versucht ans herz zu legen. mit mir ist sie wohl nicht ganz so ehrlich, oder mein mann hat doch recht und sie ist einfach eine spur weit zu devot und traut sich nicht mit der faust auf den tisch zu hauen: so geht das nicht. entweder ich oder keine.
ich hab das gekonnt. als ich in ähnlicher situation war.
bin ich nicht so devot? oder sie "nur" zu sehr...
grad das lässt mich unheimlich grübeln.
ich hab sie als freundin wahnsinnig lieb gewonnen und es wäre mir das schlimmste sie als solche zu verlieren.
aber ich mag auch ihn, seinen stil, den ich mittlerweile aus ihren homepageseiten sehr gut erkennen konnte.
drum wär es mir unheimlich schade, wenn da was nicht klappen würde.
nicht missverstehen. ich will da nicht dazu gehören. ich will ihre freundin bleiben. hätte ich zu anfang bemerkt, dass er, den ich da angemacht habe ihr herr ist, ach je. ich hätt mich sofort zurück gezogen.
um der sache gerecht zu werden muss ich noch was anmerken. ich hoffe es ist im sinne der beiden. er trägt wirklich keine schuld. ein nachdenken war da wohl, ein mal überlegen. mehr nicht von seiner seite.
ich war einfach zu voreilig und hab falsche schlüsse gezogen und ihn schon als "meinen" betrachtet. es ihr meiner besten freundin erzählt. und peng... den rest kennt man ja.

meine ganz persönliche meinung:
sie müsste sich mal "auskotzen" ohne jeden hintergedanken, ohne hintergrund und alles. aber nicht bei mir. bei ihm. gern auch bei mir, klar. ich will sie gern stützen und ihr helfen. aber er ist doch verdammt noch mal ihr herr, der sich kümmern müsste.

tut mir leid, wenn ich da vielleich in offene wunden gestochen habe.
vielleicht nur weil ich andere nicht leiden sehen kann.
mir gehts grad verdammt gut und dann wünsch ich mir nichts sehnlicher, dass es auch anderen gut gehn möge.

zu meiner dom-frage. die hat sich noch heute nacht erledigt. mein mann hat irre lang noch mit mir hier geschrieben und erzählt und alles. wir haben einen diehl gemacht. lächel...
**** 

****  

Ich habe seit gut 6 Jahren ZWEI Mädchen gleichzeitig, beide wissen voneinander und es klappt ohne gröberen Stress...


Iwan Grosny
******ace 
13.796 Beiträge
Mann
******ace 13.796 Beiträge Mann

:-)
Also Respekt Iwan .... ich möchte dann auch mit 60 hören, ob das klappt. Ich bezog mich ja auf die Dauer, nicht aufs generelle.

EIne Frage habe ich noch. An die Motorradbraut. Wie muss ich das verstehen:

um der sache gerecht zu werden muss ich noch was anmerken. ich hoffe es ist im sinne der beiden. er trägt wirklich keine schuld. ein nachdenken war da wohl, ein mal überlegen. mehr nicht von seiner seite.

Allein der, dein gedanke, er könnte "dein Mann" sein, impliziert ein gerüttelt Maß an Signalen von IHM. ALso trägt er zumindest eine Teilschuld. Nämlich die, nicht von der Ersten Sekunde an glasklar zu machen, das nichts läuft. Und "glasklar" würde ich persönlich von einem Menschen, besonders von einem Dom erwarten. Die ganze Situation entstand doch erst, als es schwammig wurde, oder?

Tom
******ssa 
237 Beiträge
Frau
******ssa 237 Beiträge Frau

Direkt mitreden kann ich eigendlich nicht. Aber ich versuche mir gerade selbst die Eifersucht abzugewöhnen, aber ich kann die Einwänder der Damen sehr gut verstehen. Ich denke .... "teilen" geht wenn niemand zu wenig Aufmerksamkeit bekommt, dann entstehen nämlich Eifersüchte.
****** 

******  

tom
schwer zu erklären.
ne freundin gefunden. die bringt mich auf den joyclub hier. da wir bei ihr daheim hockten, haben wir das bei ihr gemacht, mit dem anmelden, ausarbeiten und so.
ich kannte ihren nick, sie logisch meinen.
nach wenigen tagen schreibt ihr herr mich an. da wusste ich es aber nicht, dass er der ihre ist. wir kommen ins geplänkel über dies und das und ich bekomm lust auf ihn. 100punkte hatte er schon fast bei mir erreicht. ich fragte ganz klar an. von ihm kam eigentlich nur: mal überlegen.
meine bitte, er möge sofort mit seiner sub reden. ich wusste er hat eine, aber eben nicht wen. erst mal gucken und dann sehen und danach reden.
klang für mich okay. in meiner überfreude zeig ich meiner freundin eben den nick von ihm und sie ist sofort offline. kein telefon, kein chat. nichts.
dann ist sie aber verreist, ich sie regelrecht überfallen. hab alles ausgedruckt was je zwischen uns geschrieben war.
als ich ihr das gab war sie mir schon nicht mehr böse. meinte sie könne es verstehen und nachvollziehen. weiß nicht mal ob sie alles auch gelesen hat.

und das ist genau der knackpunkt. heute muss sie flennen und toben mit sich allein, am nächsten tag scheint wieder alles in ordnung zu sein. sie und ihr herr hätten geredet.

ich zweifel halt einfach daran, dass man sowas so schnell "verdauen" kann. ich glaube das nicht. da sind im vorfeld noch andere dinge, die wohl nur sie und ihn angehn, aber die mir, allein wenn ich das profil verfolge immer mehr selber weh tun. da kann was nicht stimmen.

wie gesagt. meine vermutung mittlerweile: sie belügt sich selbst. warum auch immer. mein mann ( der auch sehr devot ist) meint es eigentlich auch, gibt dem aber einen anderen namen: einen tick zu devot. nicht böse gemeint. aber zu dumm um den mund aufzumachen und sagen was sie denkt. schlimmer noch, die urängste aller subs, den herrn zu verlieren.

und genau das will ich kapieren, verstehen. wären es andere gründe, okay, damit kann man umgehn. aber wär es wirklich das. das wär ein großes problem. vielleicht denk ich zu weit und vergleiche alles nur zu sehr mit meiner vergangenen situation.

sie sagt sie seien sich einig. aber dafür kenne ich sie doch zu gut um das zu glauben.
******ace 
13.796 Beiträge
Mann
******ace 13.796 Beiträge Mann

Also
ich denke, deine Intuition spricht für dich. Und naja, er hat dich angeschrieben, das bedeutet, dass er seine ungeteilte Aufmerksamkeit eben nicht nur deiner Freundin zuteil werden lässt, sondern durchaus zur Zweitsub neigt. Soweit, so gut. Und wertfrei.
Was der Mann mit deiner Freundin macht , ob und wieviel sie bereit ist, zu ertragen und hinzunehmen, geht uns und dich weder etwas an noch können wir in irgendeiner Weise unsere Wert und Moralvorstellungen an der Lebensweise der beiden messen. Vielleicht gehört das zum Spiel der beiden, wer weiß das schon?
Aus meiner Sicht, die sicherlich sehr beschränkt weil Bruchstückhaft ist, gilt: Da stinkt was. ABer es gilt auch: DIe beiden sind erwachsen und Herr ihrer SInne, damit sind wir draussen. Jedenfalls so lange, bis jemand um Hilfe bittet oder braucht.
Mir war nicht klar, dass du einen Mann hast, das sorgte für Verwirrung *g*
Schade, dass er devote Tendenzen hat, dann hätte sich vieles erledigt.

Tom
*******ende 
147 Beiträge
Mann
*******ende 147 Beiträge Mann

Widerspruch in sich?
Für mich ist die Top/Sub-Beziehung die intensivste, die ich mir vorstellen kann, weil zur Liebesbeziehung auch noch eine Herrschaftsbeziehung hinzutritt. Kann ich zwei Frauen lieben? Ja. Kann ich zwei Frauen in dieser Intensität gerecht werden? Kaum.

Es mag andere geben, die es schaffen. Bei mir wäre die Zweitsub tatsächlich 'nur' die zweite.

Wenn meine Frau das Halsband trägt, bedeutet das mehr als ein Ehering - es ist die totale Verbindung. Sie schenkt sich mir, ich nehme ihr Geschenk an. Und im Gegenzug hat sie Anspruch auf Zuwendung und Aufmerksamkeit. Wenn sie sich von mir führen lassen will, dann muss ich sie führen, ich kann sie nicht parken oder abstellen. Wenn es eine Zweitsub gäbe, dann würde ich meine Aufmerksamkeit teilen müssen.

Andererseits: versucht habe ich es noch nicht. Vielleicht könnte es funtkionieren mit einer Frau, die fest gebunden ist und nur zweitweise Ausflüge machen möchte.
**** 

****  

danke ghostface, dir besonders!
danke kleinerschatten und blackangel,
auch danke an grosny mottofrei. grins...

hab mit ihr noch mal ausführlich geredet, mit ihm geschrieben.
die beiden gehn damit sowas von locker um...
verstehn die zweifel nicht im geringsten.

okay, ich versteh es dennoch nicht, aber ich will es akzeptieren.

aber ich steh zu meiner freundin. wenn sie mich braucht bin ich da.

bitte moderatoren. das war mein forum, schließt es hier ab, bevor es in unnötigen ergüssen endet.

danke für eure hilfe!

blackangel... wir bleiben in kontakt.
biene, danke für die lieben mails.

keine sorge, ich bin für einige zeit jetzt in urlaub, danach könnt ihr alle wieder über mich herfallen.
*******gel 
15.604 Beiträge
Frau
*******gel 15.604 Beiträge Frau

Ich war dann mal so frei der Bitte nachzukommen. *ggg*

  • LG die Mod Blackangel