Mehr brandheiße Themen
zur Gruppe
Swingerfreunde München
1146 Mitglieder
zur Gruppe
Swinger Nord
680 Mitglieder
Das Thema ist für dich interessant? Jetzt JOYclub entdecken

Veränderung des Balzverhalten im Swingerclub?

******ool 
Themenersteller25.969 Beiträge
Frau
******ool Themenersteller25.969 Beiträge Frau

Veränderung des Balzverhalten im Swingerclub?
nach etwa eineinhalb jahren, die ich nun in clubs "verkehre" (überwiegend als solofrau mit begleitung) stellt sich mir aktuell die frage nach dem dortigen flirtverhalten

dabei halte ich es für müßig noch einmal alle theorien zum thema "spricht mann frau besser an der bar an - oder ist es legitim, direkt hinterherzuhecheln und frau anzugrabschen" erneut "durchzukauen" oder andere bereits diskutierte fragen zum sonderbaren verhalten der solomänner

mich interessiert heute eher der punkt

wie bekommt (solo)frau in einem club das, was sie sich wünscht ... idealiter also einen attraktiven, eloquenten, gut bestückten huestel (solo)mann, der weder kommunikationstechnisch noch 6uell ein analphabet ist

meine bisherige taktik war eher das abwarten im barbereich und durch blicke signalisieren, dass ich interesse hätte, angesprochen zu werden bzw. das herumstreifen in der region der spielwiesen, um dort angesprochen oder "angefaßt" zu werden ...

nachdem ich nun mal gelegentlich abende ERlebt habe, die bzgl. des ERgebnisses nicht gerade berauschend waren, meine fragen:

an die (solo)frauen über Ihr vorgehen in swingerclubs:

• bevorzugt Ihr, angesprochen zu werden, wenn ja, wo?
• zeigt Ihr Euch auch bei einer "physischen" annäherung nicht abgeneigt?
• werdet Ihr selber aktiv: non-verbaler flirt, ansprechen, "angrabschen" bei männern, die Euch interessieren?
• auf den letzten aspekt bezogen: wie reagierten die männlichen "opfer" auf diese umkehrung des flirtverhaltens?
• sind junge frauen eher aktiver bei auswahl und eroberung der männer in clubs

an die (solo)männer:

• bevorzugt Ihr, selber der aktive part bei auswahl und eroberung der frauen in clubs zu sein?
• wie reagiert Ihr, wenn frau merh oder weniger offensiv die werbung übernimmt?
• wie sollte diese werbung aussehen: flirtsignale (und den rest übernehmt Ihr), angesprochen werden, angegrabscht werden?
• sind jüngere frauen eher bereit, den aktiven part zu übernehmen?
• akzeptieren jüngere männer eher, dass eine frau aktiv die auswahl und werbung übernimmt?

viel spaß bei einer hoffentlich streitfreien und konstruktiven diskussion

mfg
beauty
********nnie 
534 Beiträge
Paar
********nnie 534 Beiträge Paar

ist doch recht einfach:
mich interessiert heute eher der punkt

wie bekommt (solo)frau in einem club das, was sie sich wünscht ... idealiter also einen attraktiven, eloquenten, gut bestückten huestel (solo)mann, der weder kommunikationstechnisch noch 6uell ein analphabet ist

die lösung:

sie backt ihn sich und bringt ihn als begleitung mit.

womit sie dann natürlich nicht mehr solo wäre (denn "solo"frau + begleitung = paar).

somit wäre es dann wie hier im JC: hinter den meisten solodamen verbirgt sich ja auch ein paar *g*
**********fer73 
19 Beiträge
Mann
**********fer73 19 Beiträge Mann

Aus meiner Erfahrung heraus nehmen die meisten Frauen eher eine abwartende Rolle ein und erwarten angesprochen zu werden. Wenn man allerdings etwas bestimmtes möchte, in Deinem Fall den attraktiven, eloquenten....Mann, was spricht dagegen selbst die Initiative zu ergreifen? Ggfs. wird es mehrere Frauen geben, die genau diesen Mann kennenlernen möchten, wenn Du abwartest, die anderen aber aktiv werden, könntest Du schlechte Karten haben. Wer zu spät kommt den bestraft das Leben. Die Annäherung muss ja nicht direkt auf körperlicher Ebene passieren, manche der von Dir genannten Punkte lassen sich eh erst in einem Gespräch heraus finden. Ganz davon einmal abgesehen ist das Ansprechen nur der erste Schritt. Wenn Frau das Gespräch geschickt führt kann sie dem Mann sicherlich immer noch das Gefühl geben, erobert zu haben! *zwinker*

Um die von Dir gestellten Fragen zu beantworten, ich "jage" oder erobere gerne, es ist allerdings auch durchaus schön, wenn Frau die Initiative übernimmt. Meine Reaktion darauf hängt natürlich von der Frau ab, wenn sie mir gefällt (nicht nur auf körperlicher Ebene) dann ist die Reaktion sicher positiv. *g* Ob eine Frau selbst aktiv wird hängt meiner Erfahrung nach nicht vom Alter sondern von der Mentalität (und gelegentlich auch vom Grad des Alkoholkonsums) *zwinker* ab.
*******ker 
5.361 Beiträge
Mann
*******ker 5.361 Beiträge Mann

*ggg* Mein Spezial-Thema.

- bevorzugt Ihr, selber der aktive part bei auswahl und eroberung der frauen in clubs zu sein?
Oh, tiefenpsychologischer Frage...*gruebel*
Also vordergründig würde ich sagen: Is mir egal, wer den ersten Schritt macht...
Aus der Praxis heraus tendiere ich zu: Lieber ich als sie. Meistens ist mein Frauengeschmack etwas anders als meine Wirkung auf Damen, wobei ich beim Flirten sehr hartnäckig bleiben kann... Frauen verlieren ja schnell die Lust aktiv zu flirten, wenn der Mann keine eindeutigen Signale aussendet. Besonders im Swingerclub.

- wie reagiert Ihr, wenn frau merh oder weniger offensiv die werbung übernimmt?
Das kommt auf die Frau an.*fiesgrins*
Gehen wir einmal vom positiven Fall aus: Sie sieht super aus, spricht mich sympathisch an, wirkt nicht zu überheblich oder gelangweilt (Oh, das kommt oft vor: "Mir is langweilig. Geile Kerle sind keine da, aber der da hinten sieht halbwegs okeee aus. Na, dann spreche ich ihn eben an..." Ich hasse diesen Typ Frau im Swingerclub.)

- wie sollte diese werbung aussehen: flirtsignale (und den rest übernehmt Ihr), angesprochen werden, angegrabscht werden?
Angesprochen ja, angegrabscht nein!
Weibliche Flirtsignale sind meistens so ungenau, dass die eh kein Mann versteht. Also bitte lieber ansprechen.

- sind jüngere frauen eher bereit, den aktiven part zu übernehmen?
Hm.*gruebel*
Von der Tendenz her eher ja. Aber junge Solofrauen (für mich: 18-30 Jahre) sind sowieso seltener im Club. Und wenn sie leidenschaftliche Swingerinnen sind, haben sie meistens einen ganz bestimmten Fetish und ein ganz besonderes Selbstbewusstsein. In der Altersgruppe 20-30 Jahre gibt es nur ganz wenige passive Swingerinnen.

Reifere Frauen sind eher auf dem Nachhol-Trip. Die sind nicht so egoistisch in ihren Wünschen und kompromissbereit, was die Kommunikation (mir) sehr erleichert.

- akzeptieren jüngere männer eher, dass eine frau aktiv die auswahl und werbung übernimmt?
Generell würde ich sagen: Ja.
Wobei der Altersunterschied schon eine Rolle spielt. Eine 50jährige, die eher wie 60 aussieht, und ein 25jähriger, der eher wie 18 aussieht, harmonieren schlechter als zwei eher Gleichaltrige.
Wenn sie 45 Jahre ist und er ist 35 Jahre, spielt das im Club überhaupt keine Rolle.

Meistens besteht jedoch Frauenmangel im Club, so dass die jüngeren Herren sowieso keine große Auswahl haben.

Interessant wäre die Frage, ob ein 40jähriger Mann lieber die Mutter (50J.) oder die Tochter (25J.) bevorzugt, wenn die beiden Frauen gemeinsam in den Club gehen würden.
*******irk 
4.739 Beiträge
Mann
*******irk 4.739 Beiträge Mann

Interessant wäre die Frage, ob ein 40jähriger Mann lieber die Mutter (50J.) oder die Tochter (25J.) bevorzugt, wenn die beiden Frauen gemeinsam in den Club gehen würden.


.....was so circa jeden zweiten Samstag vorkommt *g*


Kirk ende
*******ker 
5.361 Beiträge
Mann
*******ker 5.361 Beiträge Mann

@ Kaeptnkirk
*lach* Bisher habe ich eine Mutter/Tochter-Konstellation noch nie erlebt, aber wer mit wem ist stets eine sichere Klatsch & Tratsch-Gesprächsbank im Club.

Ich hänge der Theorie an, dass eine Frau, die einem Mann zur Begrüßung erst einmal in den Schritt packt und dann genüßlich sagt "Der wächst aber noch, oder?", geringere Chancen als die schüchterne, devote Frau hat.

Mit geballter Frauenpower können die wenigsten Männer im Club umgehen.
******** 

********  

Flirten mit Charme & Effizienz
an die (solo)männer:

• bevorzugt Ihr, selber der aktive part bei auswahl und eroberung der frauen in clubs zu sein?
Na irgendwie sind wir ja doch noch immer mit einem gewissen Jagdinstinkt
unterwegs, der manchesmal auch zur Geltung kommen will.
Wenn eine Frau zielorientiert -nicht gleich bei der kleinsten Ablehnung- einen Rückzieher macht, kann mit selbstbewusstem Charme ein wunderbares Spiel der Verführung entstehen das der Kunst des Flirtens voll zur Ehre gereicht - genau das liebe ich.

• wie reagiert Ihr, wenn frau merh oder weniger offensiv die werbung übernimmt?
Bei mehr Offensive lass ich mich natürlich sehr gerne in das aufschauckelnde Hin&Her des gegenseitigen Werbens hineinnehmen - wobei die Offensive ja mehrmals wechseln kann.

• wie sollte diese werbung aussehen: flirtsignale (und den rest übernehmt Ihr), angesprochen werden, angegrabscht werden?
Ist der Funken gesprungen, wird sich eine gewisse Eigendynamik ergeben bei der die Energien des Flirtens die Spannung mehr und mehr steigern werden.
Ach wie gerne würde ich öfter von einer Frau sinnlich begrapscht werden - nur zu liebe Flirtgrapscherinnen!

• sind jüngere frauen eher bereit, den aktiven part zu übernehmen?
Aus meiner Erfahrung. nein - bei einem bestimmten Typ (gestählter body?) von Mann vielleicht

• akzeptieren jüngere männer eher, dass eine frau aktiv die auswahl und werbung übernimmt?
Entschieden, nein! Hängt meiner Meinung nach vom jeweiligen Frauenbild des Mannes und seinen Erfahrungen mit früheren Begegnungen ab.

Persönliches Resumee aus meinen zeitweiligen Clubbesuchen:
Die Kunst des Flirtens mit Charme, Abwechslung und Ausdauer ist leider sehr selten (geworden).
Es lebe das erotische Spiel der Verführungskünste

LG
flirtfish
***an 
10.379 Beiträge
Frau
***an 10.379 Beiträge Frau

Nomen est omen
@flirtfish

wenn´s doch immer so wär.........seufz

Bei meinen wenigen Besuchen in entsprechenden Clubs war das Verhalten der Männer alles andere als Flirtbereit. Man kann sagen ihr Verhalten war eher zielorientiert geprägt.

Einzig im Schloss Milkersdorf war das anders, das liegt aber vor allem auch daran, dass der Clubbereich getrennt vom Spielbereich ist und erst nach "erklimmen" einer Treppe erreicht wird. *zwinker*

Im Clubbreich gibt es dann, wenn gewollt zahlreiche Möglichkeiten des Flirtens, was aus meiner Sicht auch nicht ohne Erfolg war. Im Schloss Milkersdorf ist das möglich durch die angenehme Atmosphäre der geschmackvoll eingereichten Räumlichkeiten, welche so gar nicht mit sonstigen Angeboten anderer Swingerclubs in Verbindung gebracht werden können.
*********lodie 
2.030 Beiträge
Paar
*********lodie 2.030 Beiträge Paar

Ich finde Solofrauen in Clubs super! Meist tun meine Solo- Wettbewerber alles, um möglichst nicht zum Kontakt zu kommen. Da bleibt für mich mehr.

Logisch, dass ich den Kontakt suche, das machen wir ja auch bei Paaren. Damit hab ich kein Problem und auch die Damen nicht!*fg

Sicherlich kann man als normaler Beobachter schon erkennen, ob eine Frau einen akzeptiert bzw. sich ansprechen lassen möchte.

Damen die man schon kennt, sind natürlich frech genug, beim nächsten mal selbst direkt aktiv zu werden, zumindest dann, wenn man sich in der Vergangenheit nicht selten dämlich angestellt hat.

Bei unserem letzten Besuch hat mich eine Solodame sogar verkuppelt, die mich kannte, an ihre Freundin. Hab natürlich mitgespielt. Zumal es für die Freundin das erste mal war. Alle Solofrauen die ich in der letzten Zeit kennen lernen durfte, sind nicht bei Joy oder anderen Plattformen. Hier würde ich nie eine aktiv anschreiben, aber "reagieren" das mache ich schon.

Thomas

*Frauen dürfen alles, der unverschämte Vorteil ist, dass es bei ihnen nie peinlich wirkt, ganz im Gegenteil zu den Talenten. Jungs haben wohl offensichtlich nur selten das Talent im Blut, das die Dreistigkeit und Frechheit locker und entspannt rüberkommt. Offensichtlich ist ein Gen dafür verantwortlich. So gesehen, sind "sie" entschuldigt. Behinderung ist kein Makel. Nur ein Teil der Persönlichkeit. *extrem böser tommy
*******gar 
5.265 Beiträge
Frau
*******gar 5.265 Beiträge Frau

Ich hänge der Theorie an, dass eine Frau, die einem Mann zur Begrüßung erst einmal in den Schritt packt und dann genüßlich sagt "Der wächst aber noch, oder?", geringere Chancen als die schüchterne, devote Frau hat.

Mit geballter Frauenpower können die wenigsten Männer im Club umgehen.

das sehe ich komplett anders !
Meine Erfahrung hat gezeigt, dass im Gegenteil aktive Frauen sehr viel bessere Chancen haben, da viele Männer schüchterner sind als manche Frauen denken.
Und wenn ich ein bestimmtes "Zielobjekt" ausgeguckt habe, was sollte mich daran hindern, es zu versuchen ?
*zwinker*
Am sichersten ist allerdings immer noch, wenn man sich sein "Essen selbst ins Lokal mitnimmt"; sprich als Solofrau gleich mit Begleiter aufkreuzt.
*******gar 
5.265 Beiträge
Frau
*******gar 5.265 Beiträge Frau

somit wäre es dann wie hier im JC: hinter den meisten solodamen verbirgt sich ja auch ein paar

auch das sehe ich anders, eher verbirgt sich hinter vielen Solomänner-Profilen ein Paar,,,wobei Mutti zuhause natürlich nicht weiss, dass ER sich hier rumtreibt und als Single verkauft !*hand*
*******ker 
5.361 Beiträge
Mann
*******ker 5.361 Beiträge Mann

Frauen dürfen alles, der unverschämte Vorteil ist, dass es bei ihnen nie peinlich wirkt, ganz im Gegenteil zu den Talenten.
Dann möchte ich dich beglückwünschen, dass du die richtigen Frauen anziehst, Asphaltmelodie.*lol*
Jede zweite Frau, die mich anspricht, ist überhaupt nicht mein Typ und extrem plumb.

Natürlich dürfen Frauen nicht alles! Natürlich gibt es auch extrem peinliche Frauen. Macht doch bitte aus Swingerinnen keine heiligen Kühe im Club!
Die saufen genauso wie die Männer und benehmen sich beim Resteficken ebenfalls daneben.
Die überschätzen ihre Attraktivität maßlos, wenn das Geschlechter-Verhältnis 1:3 ist und sind sehr pikiert, wenn der 1. von 3 Männern "Nein, Danke" sagt.
Ebenfalls wenn er zum MMF "Nö" sagt.
*********lodie 
2.030 Beiträge
Paar
*********lodie 2.030 Beiträge Paar

wenn ich deine Daten mir anschaue, dann stellt sich mir deine Frage anders.

Vermutlich bin ich in Clubs schon ein wenig länger unterwegs als du! Logisch hab ich in einigen, wo wir aber meist nur ein mal hingegangen sind, den Typ Frau gesehen, der in "deinen" offensichtlich ausschließlich zu finden ist.

Also die Frauen, die mich ansprechen, sind insoweit schon in der Lage Signale zu deuten. Licht ist bekanntlich schneller als Schall.

Thomas

*okay, ich bin auch abgrundtief hässlich, deshalb bin ich halt froh, dass es in Clubs so dunkel ist! *sfg
*******gar 
5.265 Beiträge
Frau
*******gar 5.265 Beiträge Frau

kommt ganz selten vor dass einer tatsächlich "nein" sagt. und wenn dann ist er meist mit fester Partnerin dort die dann rumzickt, wie es sein kann dass eine Ältere sich an ihren jungen Partner ranpirscht ..*fiesgrins*
und um des häuslichen Friedens willen kneift er dann lieber *grins*
***** 

*****  

Alllsoooooo, ich bin erst seit kurzem Swingerin, eigentlich immer Solo dort, und hatte mich bis jetzt immer ansprechen, angrabschen lassen. Dabei dann auch mal ...."ins Fettnäpfchen gegriffen".

Nun letztens bin ich aktiv geworden. Erst öfters Blickkontakt, aber er kommt nicht her....wir treffen uns wieder, er schaut interessiert, aber er macht nichts. Ok, ist vielleicht schüchtern? Dann treff ich ihn wieder beim Rumwandeln vor den Spielwiesen. Gehe eng an ihm vorbei, wir schauen uns an. Nichts. Beim Zurückgehen wieder Blickkontakt, da bleib ich stehen und frag ihn einfach. Tja er wollte....und wir landeten schnell auf der Wiese. Beim Sex zeigte er dann doch irgendwie ein unsicheres Verhalten...als andere Paare reinkamen wurde es ihm wohl zuviel.

Dann beim zweiten hat das schon viel besser geklappt! Wir unterhalten uns in größerer Runde, wir mustern uns öfters, schauen ganz interessiert. Da sich ein anderer Mann nähert, mit dem ich schon 2x das Vergnügen hatte, aber mir gerade nicht der Sinn nach ihm stand, musste ich aktiv werden. Nähere mich dem anderen, streich ihm über die Brust und meinte: Na wie schaut´s den aus? Könntest du es dir vorstellen? Er: Oh ja gern, aber er muss erst noch was essen. Nachdem er sich gestärkt hatte gingen wir dann zum abtrainieren. *g*
************ 

************  

Tja...
...wäre ne wunderbare Sache, wenn die Frauen mal selber aktiv werden würden...oder wenigstens so ihre Versuche starten, das man(n) es auch kapiert. Ich habe mal mit einigen gesprochen...sie wagen deshalb keinen Anfang, weil sie Angst haben, vom Mann einen Korb zu bekommen. Tja, wie ähnlich es da dem Mann geht...*ggg*.

Der Kock M
*********lodie 
2.030 Beiträge
Paar
*********lodie 2.030 Beiträge Paar

Ich kenne viele Frauen, die ansprechen nur sind die nicht ganz so simpel gestrickt, dass sie gleich direkt fragen. Aber wer genau zuhört bekommt es schon mit. Männer die sozialisiert sind zumindest.

Melodie greift zur Not hart durch, denn einige sind eben nicht ganz so reif. Da hilft nur der Zaunpfahl.

Thomas

*ich kenne eher weniger Männer, die mal das Maul aufmachen. aber das ist ja nicht das Thema.
*******dsee 
2.988 Beiträge
Paar
*******dsee 2.988 Beiträge Paar

die, die wissen was sie wollen, machen damit längst kohle
denn so einfach ist die welt in diesem unseren lande gestrickt, die, die wissen wie es geht, haben daraus eine geschäftsidee gemacht, die clubs z.b. wissen, dass bedarf da ist, mehr als frührer, als man sich in hinterzimmern treffen konnte, die betreiber selbst aktive swinger waren, heute geben sie es noch vor, aktiv zu sein, das füllt den club um ein paar paare und singles mehr...

gleiches bei den damen, die, die wissen wie es geht, kommen gewöhnlich als single-paar, wissen nur noch wenige eingeweihte, dass man kein paar ist, war schon vor vielen jahren in den ersten großen bekannten clubs das problem, dass sich die paare zu ganz anderen konstellationen trafen...

und nun kommen die dazu, die es mal wagen, allein und in guter hoffnung zu gehen...

nicht ohne grund sind viele single, ob weiblich oder männlich, oft hapert es da auch außerhalb eines clubs an der richtigen art der kommunikation, sonst wäre man nicht single oder wieder single...

es lässt sich als trefflich darüber nachdenken, was der richtige weg ist, um zum ziel zu kommen, doch ist jeder abend anders, das publikum ist anders und die chemie, sie muss stimmen und da spielen nicht nur blicke eine rolle, sondern gerüche, auch solche, die wir gar nicht realisitsch wahrnehmen können...
*******gar 
5.265 Beiträge
Frau
*******gar 5.265 Beiträge Frau

gleiches bei den damen, die, die wissen wie es geht, kommen gewöhnlich als single-paar, wissen nur noch wenige eingeweihte, dass man kein paar ist, war schon vor vielen jahren in den ersten großen bekannten clubs das problem, dass sich die paare zu ganz anderen konstellationen trafen...

was soll der Quatsch denn, wird hier wieder unterschieden zwischen "echten" und *falschen" Paaren ? *kopfklatsch*
ich bin deswegen Single, dass ich mir aussuchen kann, mit wem ich in einen Club gehe, und das muss beileibe nicht immer ein und derselbe sein *nono*
Wenn dies einem Clubbetreiber nicht in den Kram passt, dass ich hin und wieder in "unterschiedlicher Konstellation" aufkreuze, so geh ich da ganz einfach nicht mehr hin und *basta*
Fehlt nur noch, dass man am Eingang die Heiratsurkunde vorlegen muss *lach*
*********lodie 
2.030 Beiträge
Paar
*********lodie 2.030 Beiträge Paar

In Norddeutschland mag dem so sein, dass daraus eine Staatsgeheimnis gemacht wird. Wobei die Clubs die wir kennen z.B. PSP eher Leute anziehen, die Minimum so locker sind, wie Berliner.

Aber einen eloquenten Herren mit Vollbart haben wir noch nicht bewundern dürfen. Grade im PSP sind Paare nach unserem Geschmack. Die besuchen ihre Eltern und Freunde am Sonntag zum Kaffee. Das geben sie auch zu.

Dass die Herren der Paare nun unbedingt automatisch qualifizierter balzen können, ist eine arg mutige Behauptung.

Also ich kenne einige Solofrauen, die recht bewusst Single sind, aber trotzdem einen festen Sexpartner und..... haben.

Speziell Frauen mit einem IQ ab 130 und .... haben es begriffen. Leasing ist bei schnell abgenutzten Gebrauchsgegenständen besser als kaufen.

Ja, es gibt auch Solofrauen, die Männer einladen, wieso ist das 2011 komisch?
******ool 
Themenersteller25.969 Beiträge
Frau
******ool Themenersteller25.969 Beiträge Frau

würdet Ihr Euch freundlicherweise
mit der frage der "unechten" paare hier beschäftigen

"Unechte Paare" - Singles und der Swingerclub

und hier *zumthema*

*danke*
********* 

*********  

Mal aus der Sicht einer " Paar" Frau
Wenn ich mal alleine an der Bar sitze, und ein " Solomann" , der mich Interesiert, ist dort, beginnt das Problem.
Welches??
Einfach, wie soll ich Blickkontakt zu einem Mann aufbauen, der sich krampfhaft an einem Glas festhält und durch die Körperhaltung verdeutlicht " sprich mich nicht an"??.

Wenn ich aber aufstehe, dann " lange Augen".
Wieder ein Blick, aber keine gegenreaktion.
Was suchen die solos dann dort??
Genauso, wenn wir als Paar wieder zusammen an der Bar sitzen.
Wir versuchen beide ( meiner ist nicht BI!!) mit einem Solomann ins Gespräch zu kommen.
Manchmal klappt es, aber, dann , auf die frage, gehen wir nach unten, kommt keine Antwort.

Vor 14 Tagen hat mein Mann eine Solofrau an der Bar angesprochen. Sie wartete auf ihren Freund. Er leiß sich nicht "abblitzen" sondern, es begann ein Gespräch zwischen uns dreien.

Fazit des Abends.
Wir landeten auf der Matte, und es war schön für uns alle!!!
Vortsetzung? Sehen wir mal!!

Das Balzverhalten hat sich eindeutig im Club geändert.
Es wird erwartet, das die Frauen auf die Männer zugehen. Direkte ansprache. Und dann noch einen Korb bekommen.
Mein Mann macht immernoch das " alte Balzverhalten" im Club bei einer Solofrau, die uns beide anspricht.
Reden, fragen, ob man hier oder dort anfassen darf.
Ihr etwas zu trinken anbieten.
Langsammer Körperkontakt.
Und das Klappt! Auch bei Paaren.
Ich erwarte natürlich das gleiche von einem Mann. Aber.........

Mal Sie!!
***af 
1.079 Beiträge
Paar
***af 1.079 Beiträge Paar

Tja...
...wäre ne wunderbare Sache, wenn die Frauen mal selber aktiv werden würden...oder wenigstens so ihre Versuche starten, das man(n) es auch kapiert.

Nur als Randbemerkung: in paarweisen Konstellationen ist es ja auch gar nicht so selten, dass es die Frauen sind, die die Dinge zwischen den beiden Paaren klarmachen.
*********ster 
227 Beiträge
Mann
*********ster 227 Beiträge Mann

wie bekommt (solo)frau in einem club das, was sie sich wünscht ... idealiter also einen attraktiven, eloquenten, gut bestückten huestel (solo)mann, der weder kommunikationstechnisch noch 6uell ein analphabet ist

In dieser Kombination würde ich sagen: Gar nicht.
*******gar 
5.265 Beiträge
Frau
*******gar 5.265 Beiträge Frau

ganz entschiedener Widerspruch ! *nono*
Diese Jungs gibts in der Tat, und wenn frau es richtig anstellt, "bekommt" sie sie auch ! *ja*
*zwinker* und wie ! *smile*