Mehr brandheiße Inhalte
zur Gruppe
Offene Beziehung
566 Mitglieder
zur Gruppe
Beziehung gesucht
100 Mitglieder
zum Thema
Liebe, Zeit, Pflege - Polyamorie?253
Ich beschäftige mich momentan immer mal wieder mit dem polyamoren…
zum Thema
"Suche" Zuneigung und Liebe, finde nur Sex...74
Ich mache in letzter Zeit häufiger die Erfahrung, dass es verdammt…
Das Thema ist für dich interessant? Jetzt JOYclub entdecken

Wann ist es keine Liebe mehr

**************
Wann ist es keine Liebe mehr
Wie würdet ihr es beschreiben, wenn es keine Liebe, sondern nur noch Zuneigung ist?
Und was könnte man dagegen unternehmen, damit es wieder prickelt, nach 20 J,Ehe.
*************
wann ist die liebe zu ende? das ist eine gute frage denn jeder sieht es anders.
und wegen eurer ehe, versuch es doch mal mit kleingkeiten wie mit einer rose die auf dem bett liegt odeer ähnlichem.
denn auch kleinigkeiten können viel aussmachen
**************
Ich finde, Liebe ist ab dem Moment keine richtige Liebe mehr, in dem man darüber nachdenken muss, ob man jemanden liebt. Was ja nicht unbedingt bedeutet, dass man sich nicht wieder in denjenigen verlieben kann.
Und die Idee mit den Rosen find ich gar nicht schlecht. Lacht und flirtet ein bisschen miteinander. Überrascht euch mit Kleinigkeiten.

Viel Erfolg!
*******
wann ist es keine liebe mehr?
ich muss sagen,dass ich Loewe85 zu stimme.Aber meiner Meinung nach,kann man es spüren,wann es keine Liebe mehr ist.Man hat doch Schmetterlinge im Bauch und Herzklopfen, wenn sein Partner dem anderen gegenüber steht (am Anfang).wenn man diese nicht mehr hat,dann sollte man sich mal Gedanken drum machen,was man macht.Spricht man mit seinem Partner darüber,um herauszufinden woran es liegt oder sucht man sich eine neue Beziehung wo es mehr prickelt?cih,die sie, habe anfangs auch nicht mehr dran geglaubt,dass es noch die große Liebe gibt.weil sich alle Männer immer nur in andere verliebten,nur nicht in mich.Als ich ihn dann sah,wurde mir klar,so ein herzens süßer Typ kann man nicht gehen lassen.Bei so vielen Herzklopfen und Schmetterlingen im Bauch.Vielleicht sollte man mehr unternehmen in der Beziehung.Mir zum beispeil,geht es immer so,wenn ich gerade keine Lust auf Sex habe,dann überlege ich mir keine Antwort um ihn zu versetzten,ich rede darüber warum ich keine lust habe.dass immt er zur Kenntniss und wir unternehmen etwas anderes.ich brauche nicht täglich sex.ich finde es prickelnder oder erotischer,wenn man nur 3-4 mal in der woche sex hat.das steigert das Lustempfinden fürs nächste mal.man kann ja auch nur auf dem sofaliegen,an ihm rumspielen oer kuscheln.
*******ath Paar
Die durchschnittliche Verliebtheitsphase dauert aus wissenschaftlicher (statistischer) Perspektive 6 - 14 Monate. Wer also ständig den Kick des "Bauckribbelns" etc. sucht, läuft zwangsläufig Gefahr, sich in endlosen, kurzfristigen Partnerschaften zu verzetteln. Anstelle des "verliebten Kribbelns" treten Dinge wie Vertrautheit, Harmonie etc., die langfristig eine gewichtige Rolle spielen. Die Suche nach dem Mega-Sex, der Mega-Beziehung, dem Mega-Job usw. (die uns Medien und Werbung als existent vorgaukeln) gleicht der Suche nach heiligen Gral: Völlig sinnlos, weil nicht existent. Ein bisschen mehr Zufriedenheit mit dem Erreichten, der eigenen Beziehung und seinem Leben ist schon notwendig.
********
loewe85 und psychopath haben beide vollkommen recht. zum einen darf man verliebtheit nicht mit der eigentlichen liebe verwechseln. das kann ganz böse ins auge gehen, wenn man erwartet, dass das schmetterlingsgefühl ewig bestehen bleibt. daran kann man also, meiner meinung nach, nicht erkennen, ob es noch liebe ist.
wie loewe85 schon sagte: spätestens wenn man ernsthaft überlegen muss, ob man jemanden noch liebt, sollte man sich gedanken machen.
*******chen Frau
Wenn man darüber nachdenkt...
stell Dir vor, Deine Frau wäre morgen nicht mehr so bei Dir, wie sonst schon so lange.... *idee*

Was fühlst Du in diesem Moment? ....Im Bezug auf das emotionale....

für alles andere gibt es Betthupferl,Putzfrauen, und Köchinnen.....

Kannst Du Dir vorstellen ohne Sie zu sein? Wenn ja, tut es weh, oder ist es ein gutes Gefühl..... wie auch immer... darauf kann man dann auch wieder aufbauen....

Und zu dem Satz, wenn man schon drüber nachdenken muß..... lachhaft, wieviele Menschen denken darüber nach, weil sich der alltag eingeschlichen hat, weil man ständig Probleme wälzt, weil die Kinder stressen....all das, nennt man alltag, und je stressiger, desto mehr untergräbt es die Gefühle....

Mein Tip also: wie fühlt sich der Gedanke an, ohne diese Frau weiter zu leben....und könnte eine andere sie ersetzen....?

Alles Gute....wie auch immer...

*achtung* Nur wenn Du es weißt, zeige Respekt und Anstand, und teile Deiner Frau Dein Ergebnis mit.....auf anderer Herzen ausruhen ist das aller letzte...es sei denn, sie möchte so Leben...., aber das wäre mal wieder ein anderes Thema *zwinker*
********
Sinnliche
Das war schon,dass meine Frau 6Wochen zur Kur war und ich sie in keinster Weise vermißt habe,es war alles Harmonischer, auch mit den Kindern und das bißchen Wäsche und Kochen habe ich auch alleine geschafft, zumindest, sah dann alles Ordentlicher aus.
Was den nächsten Punkt,was auch einen ziemlich verbindet,der Sex, da läuft nur etwas,wenn ich mal sozusagen Rollig bin.Nun weiß ich inzwischen,daß sie den sex nicht so braucht und auch nicht soviel dabei empfindet,seitdem ist bei mir die Luft raus und bekomme es nicht mehr aus den Kopf.Ich schätze ihre Zuverlässigkeit,will immer uns allen alles abnehmen und setzt damit permanent so unter Druck,weil sie der Meinung ist,nur wenn ich es allen recht mache,bin ich kein böses Mädchen und war Artig.Komme ich nicht so ganz mit.Nehme schon Antidepressiva, obwohl viele bekannte von mir (ich habe vile Frauen als Freund,wieso weiß nicht)mag nicht so dieses Matchgehabe.Dominant hat nichts mit Matcho zu tun (wegen mein Profil). *snief*
*******chen Frau
so....
so eben, hast Du die von Dir gestellte Frage doch schon selber beantwortet *ggg*

So...falls Du jetzt nicht mehr weiter weißt, hast Du doch viele Freunde, die Dir, bzw. Euch mit hoffentlich nicht nur Rat sondern auch Tat zur Seite stehen.... *zwinker*

Also, macht das Beste aus Eurer schrecklichen Situation.... *zwinker*
***
in vielen fällen heißt es nicht "wann ist die liebe zu ende" sondern eher "wann ist man nicht mehr fähig zu kämpfen?" ...
*******chen Frau
Unmöglich.....
habe grade gesehen, (der Anang reichte aus) das du schon eine Partnerschaft suchst......

Das ist ja richtig........schlecht.....
Du soltest erstmal eines beenden, bevor Du etwas neues beginnst....!!!

Und dann noch um Hilfe bitten....

Klingt eher nach der Suche der Absolution.....??
********
@all
meint ihr alle uns oder mich die sie?bei uns ist es nicht so.alles was ich schreibe meine ich zu den anderen alle.bei uns läuft es super in der beziehung und die kann uns keiner nehmen! *fiesgrins*
**********
@all
meint ihr alle uns oder mich die sie?bei uns ist es nicht so.alles was ich schreibe meine ich zu den anderen alle.bei uns läuft es super in der beziehung und die kann uns keiner nehmen! *fiesgrins*
*****
Hmm, schwierige Situation.

Ihr müsst raus aus dem Allatgstrott, würde ich sagen. Vielleicht werden die Lebens (oder Liebes) -geister durch einen spontanen romantischen Kurzurlaub ohne Kinder wieder erweckt. Ich glaube Routine ist der größte Liebeskiller, da muss man irgendwie rauskommen.

Ich wünsch euch alles Gute!

Es grüßt
MONEYPENNY
******_20 Frau
Wenn es keine Liebe mehr ist
Es ist dann keine Liebe mehr wenn man keine gefühle für den anderen mehr hat oder man das grippel nicht mehr hat wie am anfang.
Wenn du keine Liebe mehr empfindest dann ist auch keine mehr da.Sprich wenn dein Gefühl dir sagt"och ne die lieb ich nicht mehr" dann is es keine mehr *zwinker* .

Tja und wenn es nur Zuneigung ist dann is es wohl ehr Freundschaft.
So seh ich das zumindest.Tja und ändern....hmm keine Ahung normaler Weise würde ich dann schluss machen oder in eine Eheberatung gehen wenn ich verheiratet wäre.

Wo liegt den da der Ursprung das die Liebe weg ist?Das ist halt sone Frage die man sich stellen sollte.
********
Graf
Eheberatung haben wir schon hinter uns.Ohne Erfolg,ich habe gemerkt, dass ich mich verändert habe und mußte fix an mir arbeiten.Meine Frau sagt, sie kann das nicht,sie läßt sich von keinem verbiegen, so mit den Worten ich bin ich und wem das nicht paßt muß gehen.Komisch sie hatte noch nie eine Freundin und ich habe ganz viele Freunde und Bekannte.Nur, was bleibt mir unter dem strich, kann mir das einer sgane, wenn noch 2 Kids da sind von 14/11.Und wo kann ich mich beraten lassen, gibt es anlaufstellen.
*******
es gibt meiner meinung nach nur 2 möglichkeiten: entweder man kämpft um die liebe oder man akzeptiert, dass man sich "entliebt" hat.. *roll*
***
@la_baby
Ganz *genau* so sehe ich das aber auch *zwinker*

Gruss Ladyblack *floet* *bye*
*******
Vor einiger Zeit (5 Jahre oder so) hab ich mir die Frage auch gestellt und das jeden Tag 2 Jahre lang. Ich habe nicht erkannt, daß die Liebe vorbei war bzw. habe mich nicht getraut es zu erkennen. Im Endeffekt aber ist es besser früher als später sich gegenüber das Eingeständnis zu machen, daß a) die Liebe vorbei ist oder b) die Liebe sich verändert hat, wenn man denn noch was für den anderen empfindet.
Anmelden und mitreden
Du willst mitdiskutieren?
Werde kostenlos Mitglied, um mit anderen über heiße Themen zu diskutieren oder deine eigene Frage zu stellen.