Mehr brandheiße Themen
zur Gruppe
BDSM
11388 Mitglieder
zur Gruppe
BDSM Stammtisch Magdeburg
77 Mitglieder
Das Thema ist für dich interessant? Jetzt JOYclub entdecken

Strumpfhosenpflicht in der Beziehung

****eer 
Themenersteller3 Beiträge
Mann
****eer Themenersteller3 Beiträge Mann

Strumpfhosenpflicht in der Beziehung
Hallo ihr Lieben!

Meine Frau und ich leben in einer Soft-DS-Beziehung, dass heißt, ich bin ein bißchen dominant und sie ist ein bißchen devot. Dazu gehört etwas Erziehung, einige Regeln und viel Bondage, aber keine harten Sachen.

Eine der Regeln ist, dass meine Frau ständig Strumpfhosen tragen muss, Tag und Nacht.

Zunächst gefiel es ihr gar nicht, da sie eigentlich mehr der Jeans-Typ ist, aber mittlerweile findet sie es auch sehr erregend, da es sie ständig an unsere Rollen erinnert und es mich auch sehr anturnt.

Irre war es, als wir kürzlich mit Freunden Badminton spielen waren und meine Liebste unter der Radler eine Fsh trug. Ich glaube alle haben geguckt und sich gewundert, gesagt hat aber niemand etwas.

Mittlerweile hat meine Frau wahrscheinlich schon den Ruf als Strumpfhosenträgerin weg, da in unserem Bekanntenkreis praktisch keine Frau Strumpfhosen trägt (auch alles Jeanstypen). Angesprochen hat sie aber noch niemand.

Vielleicht habt ihr ja ähnliche Regeln und stellt sie mal vor!

mfg

Carpeer
******n11 
36 Beiträge
Mann
******n11 36 Beiträge Mann

Bei uns
zu Hause habe ich meiner Frau angesagt das Sie keine Unterwäsche zu tragen hat. Sie hat wenn Sie nach Hause kommt, diese sofort auszuziehen. Am Anfang hat Sie sich geziert und ich mußte häufig dran erinnern. Habe mir dann kleinere Strafen ausgedacht und heute sind wir soweit das Sie sich immer dann wenn Sie nach Hause kommt sich erst ihrer Unterwäsche entledigt.
*************** 

***************  

Also wenn mir kalt ist, dann trage ich auch unter Jeans eine Strumpfhose. Bin ich jetzt ein Paradoxon?
**xy 
2.510 Beiträge
Frau
**xy 2.510 Beiträge Frau

Wenn ich die Worte "ständig" und "immer" hier lese weiß ich nicht...soll ich bewundern oder skeptisch sein.

Leute, kommt ihr nie mies gelaunt von der Arbeit? Habt ihr nie Familienprobleme? Hat euch die Katze noch nie die Lieblingvase kaputt gemacht? PMS? Schweinegrippe, Bandscheibe, Onkel Franz 70gster oder morgens einfach ranzige Milch im Kaffee?

Oder seid ihr immer und ständig lustvoll erregt oder könntet es zumindest sein? Respekt! *zwinker*
************ 

************  

@ Pixy
*top* geschrieben!

Ich denke ja oft, vieles ist hier auch nur Wunschdenken *zwinker* oder das man hier nach außen nie zugeben würde auch mal ne zeitlang nur eine normale Beziehung neben dem SM zu haben.
Man kann nicht immer gut drauf sein bsp wenn man krank ist, da hat DOM sicher keine Lust nachzusehen ob sub auch an diesen Tagen alles so macht wie er es sagt/will, oder wenn sub krank ist!
ok.. 24/7 vielleicht ausgenommen.. aber ich denke.. die wenigsten können/wollen immer so leben! Mal ein WE ok.. aber immer.. *nene*


gbh
****** 

******  

@Pixy:
Einwandfrei, Klasse!! *haumichwech* *top2*


Gruß Sov(er)
****on 
7.077 Beiträge
Mann
****on 7.077 Beiträge Mann

mhm
Da sind wir beim Thema gesunder Menschenverstand und SM *gruebel*

Ich frag mich auch wie sowas im Sommer geht...Mini mit Strumpfhosen?? Im Freibad?? Wo ist die Abgrenzung und die dominante Toleranzgrenze??

Jeder hat so kleine Regeln, wie die Knie handbreit geöffnet zu halten... wenn die Stimmung es zulässt, kann man seine Kleine auch eindringlich darauf aufmerksam machen...bei der Beerdigung von Oma lässt man es...

Der devote Part muss sich für jeden Orgasmus bedanken, man ist eh im Spiel und wenn sie es vergißt hat sie auch ihre Gründe...*grins*

Für Subs ohne Hang zur Blasenentzündung: Kein Slip in Anwesenheit des Doms...oder kein BH wenn es tragbar ist.

Oder sie muss den Ring (oder ein anderes Zeichen) ihres Herrn immer tragen...

...
*** 

***  

Strumpfhosenpflicht? Aber sicher!
Habt ihr mal aufs Thermometer geschaut? In Hamburg sind heute 4 Grad! Da hab ich mir selber Strumpfhosenpflicht auferlegt... *frier*

Mal im Ernst: ich schließe mich da meinen im Wesentlichen Vorrednern an. Mein Mann mag es auch, wenn ich zB keine Unterwäsche trage. Solange es Sommer ist, oder wir uns im Winter ausschließlich drinnen aufhalten, komme ich dieser "Bitte" auch gerne nach. Wenn ich aber bei Minusgraden auf den Hundeplatz gehe o.ä. besteht er natürlich nicht auf solchen albernen Regeln (welche ich im Übrigen zum Schutz meiner Gesundheit auch nicht einhalten würde). Sind es draußen aber schöne 30 Grad, und sind wir gerade in der passenden Stimmung, kann es schon mal passieren, dass er kontrolliert, ob ich auch tatsächlich keine Wäsche trage (aber wie schon gesagt: auf Omas Beerdigung ist es scheissegal und völlig uninteressant!).
Zwar sind nun Strumpfhosen sicherlich zu keiner Zeit irgendwie gesundheitsschädlich, aber trotzdem Tag und Nacht eine zu tragen ist einfach nicht realisierbar, wenn man sich nicht zum totalen Affen machen will. Ich fand da das Beispiel Schwimmbad ebenfalls ganz passend!

In diesem Sinne: Regeln ja, aber bitte alles zu seiner Zeit (was nicht in Richtung Wunscherfüller-Dom oder so geht, aber ein gewisses Feingefühl für die richtige Situation und ein Gespühr dafür, wann mal gut is, sollte schon vorhanden sein...)

Einen schönen Tag aus dem arschkalten Hamburg

wünscht (in Strumpfhosen)

DevPhantasie
****eer 
Themenersteller3 Beiträge
Mann
****eer Themenersteller3 Beiträge Mann

Ausnahmen
Hallo alle zusammen!

Natürlich gibt es bei uns auch Ausnahmen. Meine Frau trägt logischerweise im Schwimmbad keine Strumpfhosen, auch nicht in der Sauna, da ist es schon warm genug.

Aber auch hierzu haben wir eine klare Regel: Ich entscheide. Wenn sie meint, eine Strumpfhose sei in einer bestimmten Situation nicht tragbar, kann sie mich fragen und ich gebe dann in aller Regel mein OK.

Beispielsweise im Sommer bei 30°C bei einem Umzug helfen oder einen Halbmarathon laufen. Hohe Temperaturen allein sind allerdings kein Grund. Ein luftiges Sommerkleid mit einer dünnen Strumpfhose ist doch kein Problem.

Miese Laune dagegen ist ein gutes Stichwort. Gerade wenn man eigentlich überhaupt keine Lust auf irgendwelche Spiele hat, finden wir solche festen Regeln gut. Genauso wie vielleicht eine gemütliche Tasse Kaffee oder ein heißes Bad lenkt es die Stimmung auf etwas positives. So hat auch der graue Alltag mit all seinem Stress etwas Erotisches.

Der Vorteil von Strumpfhosen ist es ja gerade, dass sie alltagstauglich sind. Durch die Tragepflicht erhalten sie für uns jedoch eine besondere Note.

mfg

carpeer
****** 

******  

Regeln muss es in so einer Beziehung geben.
Aber man muss im Einzelnen schon prüfen, was praktikabel ist und was schier in der Realität nicht leistbar ist.
*******_62 
15 Beiträge
Frau
*******_62 15 Beiträge Frau

Regeln?
Dazu hab ich "Neuling" auch mal eine Frage an Euch.
Habt ihr auch tagsüber diese Dom-Devot Regeln? Lebt ihr sozusagen nicht nur in Eurer Sexuallität sondern ständig Eure Neigungen aus? Oder sehe ich da was falsch? Ich kann mir das nur schwer vorstellen....
Im Alltag würde ich mich als recht selbstständig bezeichnen, aber wenn ich ständig Wünsche oder Befehle empfangen und ausführen muss ...?? ohhh
Das ist anstrengend *skeptisch*
****ala 
639 Beiträge
Frau
****ala 639 Beiträge Frau

Im Alltag würde ich mich als recht selbstständig bezeichnen, aber wenn ich ständig Wünsche oder Befehle empfangen und ausführen muss ...?? ohhh
Das ist anstrengend *skeptisch*


*nono*

Dann bist du vermutlich gar nicht echt devot und schon garkeine wahre Sub.


*knuddel*
*******_62 
15 Beiträge
Frau
*******_62 15 Beiträge Frau

NuNuala
... ich denke eher ich bin am Anfang, nur wer wird schon perfekt geboren?
Denke schon das ich devot bin, ich lerne halt noch *g*
****om 
729 Beiträge
Mann
****om 729 Beiträge Mann

@b_maria: wende dich doch vertrauensvoll an @carpeer, der sucht in seinem knappen Profil ja eine Frau für eine Beziehung, seit eineinhalb Jahren.

Die Strumpfhosenpflicht für "seine Frau" würde ich aber mal nicht allzu ernst nehmen.
*verdaechtig*
*******_62 
15 Beiträge
Frau
*******_62 15 Beiträge Frau

Gerdom??
> @b_maria: wende dich doch vertrauensvoll an @carpeer, der sucht in seinem knappen Profil ja eine Frau für eine Beziehung, seit eineinhalb Jahren.<

Kannst Du mir sagen, was das für ein Kommentar sein soll? das habe ich weder gemeint, noch möchte ich "verkuppelt" werden ... da ich garnicht suche?

Erklär es doch mal oder lass das bitte!
Danke schön!
****om 
729 Beiträge
Mann
****om 729 Beiträge Mann

Ok, ich lasse es...
Es ging aber nicht gegen dich, @Maria. Den Scherz hast du falsch verstanden.

Ich wollte nur dezent darauf hinweisen, dass sich die Fantasie des Thread-Eröffners etwas mit dem widerspricht, was aus seinem Profil herauszulesen ist. Und dass nicht jedes hier geschilderte Kopfkino auch der Wirklichkeit entsprechen muss.

Strumpfhosenfetisch, ok. Aber "Strumpfhosenpflicht in der Beziehung" ...
als einziger Forumsbeitrag...
*verdaechtig*
******kle 
1.035 Beiträge
Frau
******kle 1.035 Beiträge Frau

Tatsächlich?
Hohe Temperaturen allein sind allerdings kein Grund. Ein luftiges Sommerkleid mit einer dünnen Strumpfhose ist doch kein Problem.

Weißt du das weil du es mal probiert hast? Am eigenen Leib erfahren wie sich eine ständig verschwitzte FSH auf der Haut anfühlt?


Ich mag Regeln. Aber dem Alltag muss schon Rechnung getragen werden, wie Pixy dass schon so schön beschrieben hat.

Außerdem ist es doch auch mal schön, dem Partner einen unverhofften Liebesbeweis dieser Art zu schenken.
********24_7 
397 Beiträge
Paar
********24_7 397 Beiträge Paar

Hallo,

als ich habe eine Kleidervorschrift von meinen Mann bekommen und dazu gehört natürlich auch das tragen der Strumpfhose !

Im Sommer ist es aber dann natürlich so, das ich sie nur abends tragen muß, und in der kalten Jahreszeit natürlich immer .
Da ich aber selbst auch Strumpfliebhaberin bin hab ich absulut kein Problem damit !

lg Sie von Paerchen24_7
****eer 
Themenersteller3 Beiträge
Mann
****eer Themenersteller3 Beiträge Mann

Warum nicht?
@ dieDunkle
Weißt du das weil du es mal probiert hast? Am eigenen Leib erfahren wie sich eine ständig verschwitzte FSH auf der Haut anfühlt?


Ich mag Regeln. Aber dem Alltag muss schon Rechnung getragen werden, wie Pixy dass schon so schön beschrieben hat.

Ich habe es noch nicht probiert, sehe aber dennoch kein echtes Problem dabei. Viele Männer müssen auch im Hochsommer einen Anzug inklusive Krawatte trage, das ist bestimmt nicht angenehmer. Auch ist es in anderen Ländern für Frauen selbstverständlich, Strumpfhose zu tragen. In Japan trägt beispielsweise jede gepflegte Frau täglich Fsh, auch bei höchsten Temperaturen.

Vieles ist wohl vor allem eine Modefrage. Mode ist manchmal unbequem (wie auch Krawatten im Sommer), aber Fsh sind selbst im Hochsommer wohl nicht das Schlimmste.

Ich erinnere mich an eine ähnliche Diskussion, die es hier im Board einmal zum Thema Rockzwang gab. Da wurde ebenfalls mit Gesundheitsargumenten wie Blasenentzündungen im Winter argumentiert und auch mit den praktischen Problemen, die Röcke mit sich bringen.

Ich habe mich dabei gefragt, was wohl unsere Urgroßmütter dazu gesagt hätten. Die haben ihr Leben lang keine Hosen getragen und sind dennoch nicht daran gestorben, sondern konnten sogar noch schwere Arbeiten verrichten.

Letztlich denke ich, dass vieles eine Frage des Wollens ist. Man muss Strumpfhosen nicht gut finden, man muss sie sicher auch nicht ständig tragen. Aber mit zweifelhaften Argumenten so zu tun, als ob es unmöglich wäre oder zumindest eine extreme Zumutung, ist doch sicherlich auch albern.

mfg

carpeer
****ala 
639 Beiträge
Frau
****ala 639 Beiträge Frau

Ich habe es noch nicht probiert, sehe aber dennoch kein echtes Problem dabei.

Na dann...

Toll, wenn man Dinge beurteilt, von denen man keine Ahnung hat *umpf*

Früher haben die Frauen die Wäsche auch von Hand am Fluss gewaschen, gestorben sind sie daran auch nicht... ich werf meine Waschmaschine mal eben weg.
*******rBW 
8.046 Beiträge
Mann
*******rBW 8.046 Beiträge Mann

Hallo

ich hatte mal ne Spielbeziehung, da meine damalige Gebieterin ca. 70 km wegwohnte und wir uns dementsprechend selten sahen befahl sie mir ständig ein Halstuch zu tragen, sozusagen das ich jeden Tag an sie erinnert werde!
Ich trug dies auch im Job, wenn jemand fragte sagte ich das ich einen Luftzug empfindlichen Hals/Stimmbänder hätte ( was auch tatsächlich der Fall ist)!

Ich schaffte es fast immer diesem Befehl nach zukommen und wenn wir zusammen waren, auch auf Feste gingen durfte ich ohne ihre Erlaubnis mein Halstuch nicht abnehmen, hätte ich es trotzdem getan wärs für mich blamabel geworden denn sie hätte es mir dann wieder umgebunden, egal wieviele Leute es mitbekommen hätten!

Auch kam es vor das ich unter meiner Jeans SH tragen musste!

Es war sehr spannend!

Grüße aus BW
******d83 
13 Beiträge
Mann
******d83 13 Beiträge Mann

Hallo,

also ich kann beide Seiten verstehen. Sowohl carpeer als auch die "dagegen Sprecher".
Ich denke generell sollte eine solche Regel umsetzbar sein. Dass es mal Tage gibt an denen man keine Lust hat oder es einfach nicht paßt ist sicher jedem klar, aber dafür hat er ja erwähnt das es AusnahmeRegelungen gibt.
Sicher sieht das jeder anders. Wenn es in seiner Beziehung so funktioniert wie er beschrieben hat freut mich dies sehr und würde ich mir sicher auch wünschen.
Aber es gibt auch andere Beziehungen in den es "häufiger" Ausnahmen gibt und dies anders gehandhabt wird.
Ich denke jeder muss seine eigene Lösung finden! Und wenn die beiden mit ihren Regeln glücklich sind ist dies doch gut so. Ich finde ihr solltet nicht so streng auf "immer" und "Pflicht" achten sondern das ganze lockerer gesehen. Und ich glaube auch nicht das Sie an einer Strumpfhose im Sommer sterben wird.

Interessanter wäre es doch sich hier über die Regelungen der anderen zu unterhalten und was ihr noch für Regelungen habt.

Lg,
Richard
******kle 
1.035 Beiträge
Frau
******kle 1.035 Beiträge Frau

@ carpeer
dennoch kein echtes Problem dabei

selbstverständlich


Du hast da etwas mißverstanden, ich habe rein überhaupt gar nichts gegen derartige Machtzeichen im Alltag, ganz im Gegenteil.

Ich weiß sogar sehr genau wovon ich spreche.


Aber mit zweifelhaften Argumenten so zu tun, als ob es unmöglich wäre oder zumindest eine extreme Zumutung, ist doch sicherlich auch albern.

Genau das ist es was mich wirklich stört. Einfach eine Strumpfhose anziehen ist nun wirklich keine große Sache. Aber sich solch einem Gebot zu unterwerfen, es ernst zu nehmen und zu einem täglichen Bestandteil des eigenen Lebens zu machen ist eben auf Monate und Jahre gesehen keine Kleinigkeit, kein "mal eben machen".

Und das sollte entsprechend gewürdigt werden.

Ach, und was die zweifelhaften Argumente angeht: Uroma ist daran sicher nicht gestorben. Aber deren Lebenserwartung lag eh viel niedriger. Uropa hat sich übrigens früher eine Flasche Selbstgebrannten in den Kopf gegossen, bevor er sich vom Zahnarzt einen Backenzahn herausrupfen ließ, ohne Betäubung versteht sich.
Käme wohl für dich heute auch nicht infrage, was?