Mehr brandheiße Themen
zur Gruppe
BDSM
11355 Mitglieder
zur Gruppe
BDSM Stammtisch Magdeburg
77 Mitglieder
Das Thema ist für dich interessant? Jetzt JOYclub entdecken

welche Männer denn nun lieber ?

******ber 
Themenersteller493 Beiträge
Mann
******ber Themenersteller493 Beiträge Mann

welche Männer denn nun lieber ?
Welche Männer finden denn nun bei den Damen den grössten Anklang ?
devote Männer ?
dominante Männer ?
liebevolle Partner ?
oder Männer, die ganz Kavalier sind, aber im Bett eher dominant ?
echte Doms ?

und warum ?

ändert Frau auch ihre Vorlieben ?
****an2 
556 Beiträge
Paar
****an2 556 Beiträge Paar

hm
ein bisschen von allem würde ich sagen (meine meinung)
die mischung machts .

dominant aber auch mal zärtlich.


lg
************** 

**************  

Also
ich bevorzuge den Kavalier, der im Bett dominant ist *smile*
****hen 
417 Beiträge
Frau
****hen 417 Beiträge Frau

Darauf kann man doch keine pauschale Antwort geben à la: Die meisten Frauen wollen Mann xy. Jeder hat doch seine persönlichen Vorstellungen und Neigungen nach denen man sich einen Partner aussucht.

Des weiteren lässt auch "dominant" und "devot" großen Raum für Interpretation, für den einen bedeutet es dies, für den anderen etwas ganz anderes. Und was sind "echte Doms"???

Die Vorlieben ändern sich sicherlich, so wie sich vieles im Laufe des Lebens ändert. Man wird reifer, lernt Neues kennen und lernt vor allem sich selber besser kennen.

Mich würde interessieren, wieso Du diese Frage stellst. Möchtest Du Dich dann so geben, wie hier die meisten Frauen einen Mann haben wollen? Das wird nicht funktionieren. Bleib lieber so wie Du bist und finde die Frau, die zu Dir passt. Alles andere ist Unsinn. Oder möchtest Du einfach eine Statistik? Dann wäre eine Umfrage sinnvoll, derer gibt es aber schon einige, meine ich.

Wie dem auch sei, Partnervorstellungen sind individuell und lassen sich nicht pauschalieren. Auch nicht, oder eher, schon gar nicht im BDSM-Bereich.

LG,

Ninchen
*******ven 
1.511 Beiträge
Paar
*******ven 1.511 Beiträge Paar

Welche Männer finden denn nun bei den Damen den grössten Anklang ?
devote Männer ?
dominante Männer ?
liebevolle Partner ?
oder Männer, die ganz Kavalier sind, aber im Bett eher dominant ?
echte Doms ?

und warum ?

ändert Frau auch ihre Vorlieben ?


naja, eigentlich reicht es ja wenn ein Mann zu einer Dame passt*zwinker
Wozu wissen, was die Damenwelt an der Männerwelt mag?
Oder warum die Frage? Statistische Zwecke? *g

und was diese Dame dann bevorzugt.........ist eben Geschmackssache.
********** 

**********  

eher dominante Männer
******* 

*******  

reiche dominante Singles. Ist doch klar.
***va 
983 Beiträge
Paar
***va 983 Beiträge Paar

Ich bevorzuge ...
... den liebevollen, dominanten Kavalier als Partner, so wie mein Mann einer ist.

Als "Liebhaber" für MMF (oder gar als Hausfreund) wäre das auch toll, ist aber schwer zu finden, und im Club ist mir der Kavalier am Liebsten.

LG, Thova (w)
******* 

*******  

Eine Frau...
.... genießt und schweigt. Genießt die andere Seite des Gentleman und schweigt wissend!
************* 

*************  

Das hört sich so an, als wenn Dom nicht auch höflich, charmant, Kavalier oder gar liebevoller Partner sein kann!? Dominanz schließt gute Manieren und Gefühl nicht aus, ergänzt es bestenfalls!
Von daher, ich persönlich mag auch die Mischung, nur devote Neigungen sollte er nicht haben.
**********Trave 
154 Beiträge
Paar
**********Trave 154 Beiträge Paar

Ich mag Männer,
die authentisch sind. Die ich nicht verstellen. Egal ob zB Macho, Devot oder Konsevativ oder noch kleiner Junge. Gewisse Umgangsformen, sprich Höflichkeit, Ehrlichkeit und Sauberkeit mag ich bei allen Männern.

Wenn du aber spezielle nach der Vorliebe bei einem Partner fragen solltest, dann doch seeeehr gerne den Dominanten für mich *g*

meint Kea
*********irgit 
7.469 Beiträge
Paar
*********irgit 7.469 Beiträge Paar

Lach,
nun, ich mag Männer, die in der Partnerschaft sich mit mir auf Augenhöhe befinden, sich zu benehmen wissen, beim Tanzen führen können und im während einer Session devot-masochistisch sind.....

Birgit
******ico 
4.440 Beiträge
Paar
******ico 4.440 Beiträge Paar

Diesen Satz:
Dominanz schließt gute Manieren und Gefühl nicht aus, ergänzt es bestenfalls!

möchte ich gern übernehmen, denn so sehe ich das auch.

Ergänzend möchte ich noch hinzu fügen, dass ich auch durchaus bereit und Willens bin, mich zu verändern. Denn in einer gelebten Partnerschaft mit BDSM Anteilen bleibt es wohl gar nicht aus. Mitunter geht es ja auch an die Grenzen, die dann verschoben werden, nicht wahr? *zwinker* Und da ändere ich mich dann auch so manches Mal *lächel.

Ansonsten möchte ich mich einigen Vorrednerinnen anschliessen, die Neigung macht die "richtige" Mischung.

LG Runa
**xy 
2.510 Beiträge
Frau
**xy 2.510 Beiträge Frau

heute freie Auswahl?
Ich war mir gar nicht bewusst, die freie Auswahl zu haben? Aber prima!

Ich nehme dann bitte einem Bruce Willis, einen Jenssen Ackles, und einen Quentin Tarantino - gut abgehangen.

Die Verteilung wäre also - devot (als Demis Ex quasi Pflicht), niedlich und Fußfetischist.

und ansonsten - Gestandene, erfolgreiche Männer.
******ber 
Themenersteller493 Beiträge
Mann
******ber Themenersteller493 Beiträge Mann

also, wenn es so rüber kam, dass Doms nicht Kavalier sein können, habe ich mich falsch ausgedrückt. Das meinte ich so natürlich nicht.
zur Frage: "echter" Dom - ich denke, es gibt viele Männer, Die es auch mal härter angehen lassen, oder im Bett mal das Kommando übernehmen, aber weit davon entfernt sind, der Partnerin Schmerzen zuzufügen, sie zu verleihen oder wie auch immer. Man möge mir nachsehen, dass ich nicht versuche, genau zu definieren, da es eh sinnlos wäre, da ich zu wenig davon verstehe.
Der Grund für meine Frage ist einfach nur Neugier..., denn
in meiner Jugend fiel die Wahl der Frauen ja klar auf gut aussehende Partner, aber dann waren Treue, Zueinanderhalten, Sicherheit und solche Dinge wichtig. Heute liest man in den allermeisten Wünschen einer Frau, dass sie dominante Männer suchen (bis auf Ausnahmen). Dann heisst es wieder, dass sich die männliche Dominanz dann doch nur auf Sex beziehen sollte und er im weiteren Leben ein Partner sein soll. Oder dann doch wieder ein dominanter Mann auch jenseits des Sex ?
Hier erlebe ich dann aber auch gerade aktuell wieder, dass scheinbar sehr viele Männer keine Grenze finden. Frauen werden sexuell erniedrigt (und lassen aus teilweise aus Angst geschehen) und werden als Nächstes dann auch im Alltag geschlagen. Im Bekanntenkreis sind jede Menge Frauen, die bei diesen Partnern bleiben oder zumindest viele Jahre geblieben sind. Weiterhin durfte ich selbst erleben, in 3 Ehen immer wieder betrogen worden zu sein. Allerdings werden 2 meiner Exfrauen nun von ihren Männern auch schon mal mit Ohrfeigen oder Schlägen "erzogen" und bleiben bei diesen Männern. Da drängt sich doch schon ein böser Gedanke auf.
Allerdings muss ich zugeben, dass ich mal eine Freundin hatte, die mich drängelte, sie doch zu schlagen - als ich ihr nach viel alkohol eine Ohrf gab, hat sie mich fast im gleichen Moment mit all ihren Mitteln versucht, zu verführen. Dank dn Massen an Whisky lief aber Nichts mehr bei mir. Als ich mir am nächsten Tag des "Schlages" bewusst wurde, bin ich fast daran kaputt gegangen und habe lange gebraucht, mit mir selbst wieder klar zu kommen.
Jetzt interessiert mich eben einfach: denkt Frau nun wirklich so, dass ein "harter" Partner (in welcher Richtung, eben) die bessere Wahl ist.
Da man wohl kaum auf der Strasse fragebn kann und eine ehrliche Antwort bekommt, habe ich die Frage hier gestellt.
Und zur Vermutung, mich dann so zu geben, wie hier am ,meisten gewünscht... Ich bin 48 Jahre, bin Frührentner, habe eine Morphiumpumpe im Bauch implantiert und einige Operationen hinter mir (und noch Weitere vor mir) Ich liebe zwar auch den Sex, aber habe auch genügend Zeiten, in Denen ich froh bin, mich halbwegs bewegen zu können. Also Nein, mir hier Tipps zu holen, wie ich Frau rumkriege, brauch ich nicht wirklich.
****mi 
1.864 Beiträge
Frau
****mi 1.864 Beiträge Frau

Das hört sich so an, als wenn Dom nicht auch höflich, charmant, Kavalier oder gar liebevoller Partner sein kann!? Dominanz schließt gute Manieren und Gefühl nicht aus, ergänzt es bestenfalls!
Von daher, ich persönlich mag auch die Mischung, nur devote Neigungen sollte er nicht haben.

_________________________________________________________

Diesem schließe ich mich an
Humor sollte er noch haben und Lachen können *g*

Grüßchen Heike
*********irgit 
7.469 Beiträge
Paar
*********irgit 7.469 Beiträge Paar

Moment, Pechhaber, da schmeißt Du aber zwei Dinge in einen Topf, die so nicht zusammengehören: Häusliche Gewalt in welcher Form auch immer und die Spielarten des BDSM!

Es ist ein himmelweiter Unterschied, ob ein Mensch von seinem Beziehungspartner geschlagen, erniedrigt oder psychisch unter Druck gesetzt wird, weil grad die Argumente ausgegangen sind und man dies als probates Mittel der Wahl sieht um seinen Willen durchzusetzen oder ob dies alles zu Beider Lustgewinn geschieht.

Birgit
******ico 
4.440 Beiträge
Paar
******ico 4.440 Beiträge Paar

Das
was du jetzt hier beschrieben hast @ Pechhaber, liest sich für mich eher so, als ginge es um allgemeine Rollen- und Beziehungskonflikte, in denen viele Menschen mittlerweile stecken.

Die Frauen, die du in deinem letzten Post überwiegend beschrieben hast, sind meiner Meinung nach wohl eher keine wirklich submissiven oder masochistischen Frauen, im Sinne von BDSM.

Diese Frauen ertragen... Und das auch noch aus Angst verlassen zu werden (auch ich kenne solche Frauen).

Ich (und damit bin ich nicht alleine) lasse mich von meinem Mann schlagen, weil ich dadurch Lust empfinde. Und dieses Gefühl bezieht sich bei uns ausschliesslich auf die Sexualität. Niemals würde er mich schlagen weil er zB wütend auf mich ist, weil er mit meiner Art des Diskutierens nicht umgehen könnte, weil er sich durch mich provoziert fühlen würde etc etc. Er muss in gewisser Weise sehr kontrolliert und auch beherrscht sein, das ist ein "Schläger" wohl eher nicht! Ein solcher Mann ist zu schwach um einer starken Frau wirklich etwas entgegen zu setzen und ich denke auch nicht, dass Frauen, die einen dominanten Mann suchen, das damit meinen.

Wie schon beschrieben, die Mischung machts *smile*

LG Runa

Edit: Birgit war schneller... ich lasse es aber trotzdem stehen.
*****uns 
3.399 Beiträge
Mann
*****uns 3.399 Beiträge Mann

@Pechhaber

Heute liest man in den allermeisten Wünschen einer Frau, dass sie dominante Männer suchen (bis auf Ausnahmen).

Dann heisst es wieder, dass sich die männliche Dominanz dann doch nur auf Sex beziehen sollte und er im weiteren Leben ein Partner sein soll. Oder dann doch wieder ein dominanter Mann auch jenseits des Sex?

Weißt Du @Pechhaber, es gibt Männer, wenn Du da reingreifst, dann ist da nichts. Keine greifbare Konsistenz, kein Halt, kein fester Kern - nur weiche, orientierungslose Masse, die heute hier hinhüpft und morgen dahin. Vielleicht bringt das so oft geäußerte Dominazattribut – (vorerst unabhängig von jedem BDSM-Kontext) - der von Dir angeführten Frauen zunächst lediglich nichts weiter zum Ausdruck, als dass sie die so genannten Weicheier nicht wirklich für den Hit halten. Also unausgesprochene Negation über Positivierung von etwas anderem. Und diese Positivierung sagt noch lange nichts über deren ideale Qualität für die Frau aus.

Selbst da, wo man es vermuten könnte ist Fehlanzeige. Ich habe jedenfalls noch von keiner FemDom gehört oder gelesen, dass sie rückgratlose, chronisch kriechende MaleSubs als Brüller im positiven Sinne betrachtet.

Kürzer gesagt, dass von Dir angeführte Dominanzattribut ist zu unscharf, um daraus eine „Regel“ ableiten zu können. Was sich eben immer wieder findet ist das Wort Dominanz und daraus ziehe ich den Schluss, dass Frauen dadurch mehr zu verstehen geben, WAS sie NICHT wollen, weniger was sie im Detail spezifisch wollen.

Bruns
*********irgit 
7.469 Beiträge
Paar
*********irgit 7.469 Beiträge Paar

Grins, vanBruns
was erwartest Du eigentlich von uns Frauen, denen schon im Kindesalter die Wortkombination:"Ich will" , mit Vehemenz ausgetrieben worden ist und denen beigebracht wurde die Erfüllung irgendwelcher Wünsche, egal welcher Art, mit dem Riesenblumenstrauß und dem Weg durch die "Kalte Küche" zu erwirken?

Aber es stimmt schon, Femdoms bevorzugen in der Regel Subs, die durchaus im Alltagsleben wissen, was sie wollen, eine Meinung haben und diese durchaus auch vertreten, Grenzen setzen und auch halten können und eben kein Fähnchen im Wind sind, die je nach Wind- und Wetterlage ihre Meinungen, Prinzipien und Co. ändern.

Bei the way, ich kenne auch keine Sub, die sich außerhalb des BDSM-Kontext misshandeln und/oder erniedrigen lassen würde. Schon gar nicht aufgrund von akutem Argumentenmangels beim Partner/Dom.

Birgit
******ber 
Themenersteller493 Beiträge
Mann
******ber Themenersteller493 Beiträge Mann

@ Runa
@vanBruns

OK Danke, schon ein wenig wieder dazu gelernt. Vielleicht würfle ich wirklich Manches durcheinander ??!!
Vielleicht habe ich ja sogar selbst dann eine minimale dom. Ader, weil Popoklätsch bei Ihr oder vielleicht mal die Ansage : "...Los jetzt nimm..." ja für mich (uns) auch luststeigern ist. Aber Dominant ist für mich in Gedanken immer so mit Kettenrasseln, Peitschenknallen, also eben mit extremer Gewalt verbunden. Und wenn ich dann so oft den Wunsch danach lese, frage ich mich, ob so Jemand, wie ich dann überhaupt noch in die Zeit passt.
Übrigens finde ich es klasse, dass man mir hier so reichhaltig antwortet, ohne mich.. na sagen wir mal zerfleddert.. da ich ja nun wirklich gar nicht so richtig weiss und mich eben über Erklärungen und Gedanken der Anderen freue.
Danke an Alle
Peter
**xy 
2.510 Beiträge
Frau
**xy 2.510 Beiträge Frau

@pechhaber
Aber Dominant ist für mich in Gedanken immer so mit Kettenrasseln, Peitschenknallen, also eben mit extremer Gewalt verbunden

Vor 10 Jahren hätte ich noch gesagt, komm ich nehm dich mal beseite und erkäre dir die unterschiedlichen Ausprägungen im SM D/s Bereich...heute muss ich sagen....Wenn sexuell motivierte Dominanz für dich Kettenrasseln und Peitschenknallen nicht übersteigt - nutzt du die Möglichkeiten des Internetes nicht richtig.

Pixy - die bei "kettenrasseln" an Hui Buh denken muss...
***te 
710 Beiträge
Frau
***te 710 Beiträge Frau

er sollte Alltagsdevot sein auf den Spülberg schiel und willenlos meinen Befehlen gehorchen!

So jetzt wieder abregen, war nur Spaß.
*********irgit 
7.469 Beiträge
Paar
*********irgit 7.469 Beiträge Paar

er sollte Alltagsdevot sein auf den Spülberg schiel und willenlos meinen Befehlen gehorchen!

und bitte sockenwaschkompatibel...

*blume*-Grüsse,

Birgit
****** 

******  

Ich bevorzuge den Kavalier der mir allerdings beim Sex ganz klar seine Dominanz zeigt, bei allem eine gehörige Portion Intelligenz an den Tag legt (den die weckt bei mir Vertrauen) und der mich am Ende einer Session zärtlich wieder runter holt.